Autor Thema: Google Home mit FHEM nutzen  (Gelesen 7571 mal)

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Google Home mit FHEM nutzen
« am: 25 Dezember 2017, 11:16:13 »
Zu Weihnachten habe ich einen Google Home angeschaft und habe bereits damit ein bisschen rumgespielt.

Da ich im Laufe des Jahres ebenfalls begonnen habe einen Raspberry Pi als FHEM Zentrale zu verwenden, liegt nun natürlich nichts näher als die beiden zu verbinden, um Befehle per Sprache abzusetzen und damit FHEM zu steuern. Beim Suchen wie das realisiert werden kann, bin ich nicht ganz schlüssig daraus geworden wie es am einfachsten zu machen ist, wenn es bereits Erfahrung hiermit gibt wäre ich für eine Entscheidungshilfe dankbar damit ich mich nicht in einen falschen Ansatz stürze.

Folgende Ansätze habe ich gefunden:
- IFTTT (hier scheint die notwendige Freigabe etwas aufwendig zu sein)
- HA-Bridge (Wenn ich es recht verstehe, werden Hue devices simuliert, wenn ich es recht verstehe kann ich aber nur ein/aus schalten)
- Gibt es weitere?
- Kommt ein Google Home modul für FHEM in Zukunft?

Was mir so vorschwebt wäre:
- Devices schalten
- Heizung Wert setzen
- Device readings abfragen
- Musik/Video Wiedergabe steuern wenn möglich


Offline Esjay

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 721
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #1 am: 25 Dezember 2017, 11:56:20 »

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #2 am: 25 Dezember 2017, 12:52:17 »
Danke Esjay, wenn ich es richtig verstehe übernimmt dein Modul die universale Textauswertung basierend auf regexp, die Anbindung an Google Home ist dann über IFTTT zu realisieren (oder Alexa, ...)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #3 am: 25 Dezember 2017, 12:57:01 »
Oder hier:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,74371.msg660929.html#msg660929

oder hier:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,66920.msg582889.html#msg582889

Ja ha-bridge "simuliert" eine HUE-Bridge und du kannst HTTP-Befehle (an fhem) absetzen oder Schripte aufrufen etc.

Für Alexa äh, sorry Google Home sieht aber alles mehr oder weniger wie Lampen aus ;)

Wobei es auch Anleitungen bzgl. MAX! Thermostaten gibt...
...sollte sich aber auf andere übertragen lassen...

Läuft lokal habe ich bei meiner Freundin laufen...
...mit Alexa aber hatte es probeweise auch bei mir mit Google Home laufen.

Aktuell nutze ich bei mir alexa-fhem mit Alexa...
...und Google Home über IFTTT.

Freigabe von Port und Absicherung ist je nach verwendeter Methode etwas aufwändig...
...geht aber.

Den Link von Esjay verfolge ich auch von Beginn an, werd ich mir mal näher anschauen, wenn Zeit ist... ;)

Habe mir auch das Google API mal angeschaut und theoretisch sollte ähnliches wie mit alexa-fhem gehen aber: viel zu wenig Zeit sich auch das noch anzusehen...
...bzw. gab es mal einen Thread oder wurde in einem "erwähnt", dass jemand wohl auf Basis von alexa-fhem sowas auch für Google umgesetzt hat...

EDIT: damit soll es wohl möglich sein den Google Home auch "sprechen" zu lassen: https://forum.fhem.de/index.php/topic,45505.msg372914.html#msg372914   Bzw. ihm eine "Übersetzungsaufgabe" zu senden wohl auch...

Ich brauche eindeutig mehr Zeit! ;)

Viel Spaß, Joachim
« Letzte Änderung: 25 Dezember 2017, 13:03:25 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #4 am: 25 Dezember 2017, 14:23:28 »
Hi MadMax, danke für die Antwort, habe die beiden Threads schon gelesen, weiß  aber leider noch immer nicht, welchen Ansatz ich eher verfolgen soll, die HA bridge scheint ja einige Einschränkungen zu haben, aber lokal zu laufen und weniger konfiguration in der cloud zu haben. Die Lösung über IFTTT braucht eben die offene Schnittstelle zum Internet, könnte aber den universellen regexp (sehr cool in meinen Augen da hiermit fast alles über nur einen IFTTT webhook realisiert werden kann) oder auch wie hier beschrieben (https://haus-automatisierung.com/hardware/fhem/2017/01/04/fhem-tutorial-reihe-part-22-ifttt-integration-webservices-in-fhem-nutzen.html). Leider habe ich etwas bedenken die zweite Lösung korrekt ungesetzt zu bekommen bezüglich was muss genau eingerichtet werden damit die Befehle von IFTTT an mein FHEM gesendet werden können.

Offline Esjay

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 721
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #5 am: 25 Dezember 2017, 15:38:44 »
Hi MadMax, danke für die Antwort, habe die beiden Threads schon gelesen, weiß  aber leider noch immer nicht, welchen Ansatz ich eher verfolgen soll, die HA bridge scheint ja einige Einschränkungen zu haben, aber lokal zu laufen und weniger konfiguration in der cloud zu haben. Die Lösung über IFTTT braucht eben die offene Schnittstelle zum Internet, könnte aber den universellen regexp (sehr cool in meinen Augen da hiermit fast alles über nur einen IFTTT webhook realisiert werden kann) oder auch wie hier beschrieben (https://haus-automatisierung.com/hardware/fhem/2017/01/04/fhem-tutorial-reihe-part-22-ifttt-integration-webservices-in-fhem-nutzen.html). Leider habe ich etwas bedenken die zweite Lösung korrekt ungesetzt zu bekommen bezüglich was muss genau eingerichtet werden damit die Befehle von IFTTT an mein FHEM gesendet werden können.

Leg dir eine neue eigene Web Instanz in fhem an. Dann leg dir irgendwo einen dummy an,den du über ifttt befüllst,und pack den in einen extra Raum..Alle andren Rüme blendest du dann über das hiddenroom attribut in der neuen instanz aus.Anschließend noch allowed command setzen und gut ist.Anschließend schickst du dir den text aud dem dummy per notify oder doif in das Modul rüber..ich kann hier später mal meine Definitionen aufzeigen.

Grüße

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #6 am: 27 Dezember 2017, 11:10:16 »
Neue webinstanz anlegen und absichern hab ich erledigt, über IFTTT habe ich testweise ein on/off und einen zum simplen weiterleiten des Befehls angelegt, damit kann ich nun aktionen ausführen wie unter dem oben genannten Link auch beschrieben, schonmal sehr cool.

Jetzt probier ich mal die Weiterleitung zum Modul aus, die Lösung mit den Regex ist natürlich noch mal um einiges offener auch was die Sprache betrifft.

Eine Frage hab ich noch, gibt es auch einen Weg das Google home werte zurücklesen und über den Lautsprecher ausgeben kann? Zum Beispiel "Ok Google, wie ist die Temperatur im Wohnzimmer?", "Im Wohnzimmer hat es 23 Grad"?

Offline marvin78

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5162
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #7 am: 27 Dezember 2017, 11:25:28 »
Nein. Sowas wie "hat es X Grad" geht natürlich nicht. ;)

Zum "Sprechen lassen" hat MadMax-FHEM schon was geschrieben.

Offline Esjay

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 721
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #8 am: 27 Dezember 2017, 11:33:53 »
Nein. Sowas wie "hat es X Grad" geht natürlich nicht. ;)

Zum "Sprechen lassen" hat MadMax-FHEM schon was geschrieben.
Sarkasmus?  ;)
Stargrove1 ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben,dann kannst du sagen "ok google HOME wie ist die Temperatur im Wohnzimmer?" Als Standart antwort "Ok,ich schaue was ich machen kann"
Dann verarbeitest du den Command in fhem, und gibst als return über das googlecast modul zurück was du willst.

Grüße

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #9 am: 27 Dezember 2017, 12:02:51 »
Nein. Sowas wie "hat es X Grad" geht natürlich nicht. ;)

Zum "Sprechen lassen" hat MadMax-FHEM schon was geschrieben.

Hi Marvin, den Edit hab ich übersehen, danke für den Hinweis, ich verstehe es so dass Audio/Video Dateien abgespielt werden können, muß mal durchlesen ob auch TexTtoSpeech möglich ist, so würde ich es in meinem Fall gerne einsetzen

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #10 am: 27 Dezember 2017, 12:04:41 »
Sarkasmus?  ;)
Stargrove1 ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben,dann kannst du sagen "ok google HOME wie ist die Temperatur im Wohnzimmer?" Als Standart antwort "Ok,ich schaue was ich machen kann"
Dann verarbeitest du den Command in fhem, und gibst als return über das googlecast modul zurück was du willst.

Grüße

Sarkasmus ... neeeeiiinnn :-)

Ich hatte bereits zwei mögliche Schlüsselwörter definiert, aber "Home" finde ich sehr natürlich, danke für den Tipp

Offline marvin78

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5162
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #11 am: 27 Dezember 2017, 12:20:45 »
Kleiner Tipp: Die Homes lassen sich wunderbar als Bluetooth Lautsprecher einsetzen und das beeinflusst keine der anderen Funktionen.

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #12 am: 27 Dezember 2017, 16:26:10 »
Sarkasmus?  ;)
Stargrove1 ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben,dann kannst du sagen "ok google HOME wie ist die Temperatur im Wohnzimmer?" Als Standart antwort "Ok,ich schaue was ich machen kann"
Dann verarbeitest du den Command in fhem, und gibst als return über das googlecast modul zurück was du willst.

Grüße

Die Weiterleitung über IFTTT in einen WebDummy klappt soweit, dein Modul Talk2Fhem habe ich auch installiert, aber ich scheitere daran es zu konfigurieren. Kannst du mir hier Starthilfe geben?

Beim Device steht "Loading", liegt das an der fehlenden Konfiguration oder stimmt hier etwas nicht?

Bei dem Forumbeitrag wo das Modul beschrieben wird sind einige Beispiele, ich habe jedoch leider nicht verstanden wie ich diese angeben muss, wie muss das notify aussehen damit zum Beispiel aus dem WebDummy eine Lampe einschalten kann und brauche für jede aktion ein weiteres notify?

Beim installieren des Googlecast bin ich leider ebenfalls gescheitert, wenn ich versuche ein define zu machen wie in der Anleitung beschrieben, bekomme ich die Meldung "Cannot load module GOOGLECAST ", ich suche noch woran es hier scheitert, im Forum habe ich allerdings gesehen das es noch mehr Personen so ging.

Offline Esjay

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 721
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #13 am: 27 Dezember 2017, 17:22:46 »
Am Anfang sei gesagt,das das nicht mein Modul ist..Davon bin ich noch sehr weit weg. Du musst den erkannten Text,als set Command in das Modul bringen..Hier mal mein Doif
define DoifTalk DOIF (["IFTTT"])(set talk [IFTTT:alarm])IFTTT ist hier der dummy der durch den Webhook gefüllt wird.
Dann ins Log gucken, und schon wird es klarer..
Gleiches gilt für das Laden des GoogleCast Moduls..Schau mal ins LogFile was da fehlt..Ich vermute es hat mit Pyton zu tun.

Grüße

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #14 am: 28 Dezember 2017, 17:25:17 »
Ich bin jetzt soweit, dass nach meinem Verständnis der Inhalt vom dummy über den DoIf ans talk weitergegeben wird, allerdings passiert nichts, ich habe folgendes konfiguriert:

Im device talk unter DEF

Heizung ein = set myDummy on
Heizung aus = set myDummy off

Ich habe erwartet dass wenn ein Satz die Wörter Heizung + ein oder aus enthält, der myDummy damit geschaltet wird, dies geschieht jedoch nicht.

Im Log steht folgendes
2017.12.28 17:14:39 1: $VAR1 = 'Heizung aus';
$VAR2 = 'set myDummy off';
$VAR3 = 'Heizung ein';
$VAR4 = 'set myDummy on';

Mit ist noch aufgefallen das nach dem Laden im Log dieses steht
2017.12.28 17:14:39 1: PERL WARNING: Unrecognized escape \s passed through at ./FHEM/39_Talk2Fhem.pm line 379, <$fh> line 392.
2017.12.28 17:14:39 1: PERL WARNING: Variable "$myname" will not stay shared at ./FHEM/39_Talk2Fhem.pm line 424, <$fh> line 392.
2017.12.28 17:14:39 1: PERL WARNING: Variable "%keylist" will not stay shared at ./FHEM/39_Talk2Fhem.pm line 441, <$fh> line 392.
2017.12.28 17:14:39 1: PERL WARNING: Variable "%modlist" will not stay shared at ./FHEM/39_Talk2Fhem.pm line 479, <$fh> line 392.

Edit:
Ich habe gerade bemerkt, daß wenn der Befehl direkt an das Device talk übergeben wird, der Befehl ausgeführt wird.

Somit bleibt die Frage, warum funktioniert der Aufrug über DoIf nicht korrekt
« Letzte Änderung: 28 Dezember 2017, 18:02:53 von Stargrove1 »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #15 am: 29 Dezember 2017, 00:03:33 »
Beim installieren des Googlecast bin ich leider ebenfalls gescheitert, wenn ich versuche ein define zu machen wie in der Anleitung beschrieben, bekomme ich die Meldung "Cannot load module GOOGLECAST ", ich suche noch woran es hier scheitert, im Forum habe ich allerdings gesehen das es noch mehr Personen so ging.

Vielleicht hilft das:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,45505.msg717878.html#msg717878

Keine schöne Lösung...

Hatte auch Probleme beim Definieren/Laden und dann das dort erwähnte Vorgehen durchgeführt einige Male gebootet und nun geht es...
...jetzt spricht der Google Home / Home mini schon mal :)

Jetzt noch das Ausführen von Befehlen mit diesem Modul/Script hier :)

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline presskopf

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #16 am: 29 Dezember 2017, 00:43:13 »
Zu Weihnachten habe ich einen Google Home angeschaft und habe bereits damit ein bisschen rumgespielt.

Da ich im Laufe des Jahres ebenfalls begonnen habe einen Raspberry Pi als FHEM Zentrale zu verwenden, liegt nun natürlich nichts näher als die beiden zu verbinden, um Befehle per Sprache abzusetzen und damit FHEM zu steuern. Beim Suchen wie das realisiert werden kann, bin ich nicht ganz schlüssig daraus geworden wie es am einfachsten zu machen ist, wenn es bereits Erfahrung hiermit gibt wäre ich für eine Entscheidungshilfe dankbar damit ich mich nicht in einen falschen Ansatz stürze.

Folgende Ansätze habe ich gefunden:
- IFTTT (hier scheint die notwendige Freigabe etwas aufwendig zu sein)
- HA-Bridge (Wenn ich es recht verstehe, werden Hue devices simuliert, wenn ich es recht verstehe kann ich aber nur ein/aus schalten)
- Gibt es weitere?
- Kommt ein Google Home modul für FHEM in Zukunft?

Was mir so vorschwebt wäre:
- Devices schalten
- Heizung Wert setzen
- Device readings abfragen
- Musik/Video Wiedergabe steuern wenn möglich

Selbiges schwebt mir auch vor. War auch zu Weihnachten shoppen und habe nun so ein GH rumstehen. :)

Das mit der HA-bridge scheint nicht mehr zu funktionieren, wie ich selbst erfahren musste und anschließend recherchierte.

Im Moment habe ich ein "altes" Tablet rumfliegen und mit Autovoice und Tasker versorgt. Damit kann man ruckzuck das schalten von Devices / Dummies einrichten. Das Tablet muss halt aktiv im LAN sein. Als relativer NOOB habe ich das hingekriegt.
Rolläden spazieren munter hoch und runter, Espresso-Maschine und Tiffany-Lampe gehen auch auf Zuruf an und wieder aus.

Ich wollte mir als nächstes mal die Kiste von @yanniks anschauen (https://github.com/yanniks/ghome-fhem), aber das wird dauern....



Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #17 am: 29 Dezember 2017, 02:14:59 »
Das mit der HA-bridge scheint nicht mehr zu funktionieren, wie ich selbst erfahren musste und anschließend recherchierte.

Hmmm, schade eigentlich, war sehr einfach und v.a. "lokal", also ohne Portfreigabe etc.

Wenn dann meine Alexa nicht "durcheinanderkommen" würde, würde ich die ha-bridge bei mir noch mal anwerfen und testen...
...bei meiner Freundin habe ich zwar die ha-bridge laufen (eben weil einfach und "robust") aber leider keinen Google Home ;)


Aktuell spiele ich auch grad ein wenig rum, um rauszukriegen mit was ich am besten zurecht komme etc.

Aktuell habe ich IFTTT aktiviert und zur Auswertung teste ich gerade TEERKO (https://forum.fhem.de/index.php/topic,72657.0.html) und Talk2Fhem (https://forum.fhem.de/index.php/topic,80960.0.html).
Mal sehen...

EDIT: und eine weitere Variante die ich mir mal ansehen werde https://forum.fhem.de/index.php/topic,81736.0.html / gut, dass ich noch Urlaub habe... ;)

Ich wollte mir als nächstes mal die Kiste von @yanniks anschauen (https://github.com/yanniks/ghome-fhem), aber das wird dauern....

Ah, scheint ja jetzt "fertig(er)" zu sein.
Da habe ich ja drauf gewartet, nachdem ich ja bereits Alexa mittels alexa-fhem in Betrieb hab und mir das Google API ai.api (glaube ich) angeschaut habe, dachte ich mir: sowas ähnliches muss doch auch damit gehen... ;)

Werde ich mir mal anschauen (danke für den Link!), sollte ja ähnlich zu alexa-fhem sein...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 02:42:21 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #18 am: 29 Dezember 2017, 09:55:49 »
Im talk modul stand, dass mindestens ein parameter erforderlich sei, so wie ich es verstehe wurde der gesprochene Text vom dummy nicht weitergegeben. Ich habe die IFTTT regel umgestellt, jetzt wird anstelle vom dummy direkt das talk modul aufgerufen ("https://[user]:[password]@[ID].myfritz.net:8089/webhook?cmd=set%20talk%20{{TextField}}") und es funktioniert wie erwartet :-) jetzt erst mal ein paar Test Geräte einrichten und dann möchte ich mich mit dem Rücklesen Werten beschäftigen, dafür hätte ich dann gerne googlecast, das tut aber noch nicht, ich habe im entsprechenden Forum mein Problem gepostet.

Weiß jemand ob es möglich ist auf dem google home zu antworten auf dem gefragt wurde? Ich habe einen Google Home im Wohnzimmer und einen Mini im OG und möchte natürlich nur auf dem eine Antwort wo auch gefragt wurde.
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 10:12:14 von Stargrove1 »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #19 am: 29 Dezember 2017, 11:07:59 »
Weiß jemand ob es möglich ist auf dem google home zu antworten auf dem gefragt wurde? Ich habe einen Google Home im Wohnzimmer und einen Mini im OG und möchte natürlich nur auf dem eine Antwort wo auch gefragt wurde.

Ja, wäre toll.

Aktuell wüsste ich nicht wie...
...es gibt bei IFTTT nichts wo man das weitergeben könnte, zumindest nichts gefunden.

Auch der GOOGLECAST zeigt keine Regung...

Evtl. geht es damit: https://github.com/yanniks/ghome-fhem

Sieht ähnlich zu alexa-fhem aus, da bekommt man mit von welchem Echo/Echo Dot etc. die Anfrage kam...

EDIT: irgendwo habe ich gelesen, dass jemand (aus dem Grund?) für jeden Google Home ein eigenes Konto angelegt hat und dann alle mit IFTTT verknüpft hat oder so... Finde es aber grad nicht (mehr)...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 11:09:41 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1095
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #20 am: 30 Dezember 2017, 02:49:37 »
....
Weiß jemand ob es möglich ist auf dem google home zu antworten auf dem gefragt wurde? Ich habe einen Google Home im Wohnzimmer und einen Mini im OG und möchte natürlich nur auf dem eine Antwort wo auch gefragt wurde.

Ich habe das folgendermaßen gelöst:
Für jeden Google Home, den ich besitze habe ich ein eigenes Google Konto und einen eigenen IFTTT Account, unter folgendem Link steht auch ein wenig zu meinem Weg erklärt.

Zitat
https://forum.fhem.de/index.php/topic,74371.msg727659.html#msg727659

#######Edit 1
Ich habe für jeden Google Home ein eigenes Google Konto, zusätzlich für alle zusammen einen Google Account, da ich sonst Probleme hatte.
Wenn man "OK Google...." gesagt hat, sprangen immer mehrere GH´s an, um dem aus den Weg zu gehen, hat es geholfen alle GH´s mit einem zusätzlichen Account zu verknüpfen.


Grüße Marcel
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2017, 03:31:04 von Ma_Bo »
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline HansDampfHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #21 am: 17 Januar 2018, 09:24:16 »
@Esjay
"...ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben..."

Wie ist das gemeint? $home kann ich ja so nicht bei der Phrase eingeben, das $ dient ja als dynamischer Teil.
Oder kann man $home irgendwo bei den Settings hinterlegen?
FHEM auf einem Intel NUC mit Debian Jessie, Selbstbau-CUL433

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #22 am: 17 Januar 2018, 10:37:33 »
@Esjay
"...ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben..."

Wie ist das gemeint? $home kann ich ja so nicht bei der Phrase eingeben, das $ dient ja als dynamischer Teil.
Oder kann man $home irgendwo bei den Settings hinterlegen?

Also ich hab folgendes eingegeben:

Google Assistant Activity mit "Satz" (engl. ingrediants)
Dann "Mein Freund $"

Als "Response": "Ok. Ich gebe $ weiter."

Wenn ich sage: "Ok Google mein Freund schalte das Licht ein"
Landet "schalte das Licht ein" per Webhook im Dummy.
Und als Antwort kommt: "Ok. Ich gebe schalte das Licht ein weiter"

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline HansDampfHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #23 am: 17 Januar 2018, 10:43:29 »
Klar, so habe ich das aktuell auch. Aber Esjay schrieb:
"ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben,dann kannst du sagen "ok google HOME wie ist die Temperatur im Wohnzimmer?"

Ich hatte das so verstanden, dass "$home" eine besondere Bedeutung hat und nicht interpretiert wird.
Nur $home kann ich so gar nicht speichern und wenn ich nur HOME nehme bekomme ich nach einem Befehl:
Ok Google HOME, schalte die Lampe an -> Deine Anschrift lautet...

Ich weiß aktuell also nicht genau was er meint oder wie er das gemacht hat.
Die Variante mit "mein Freund" ist zwar ganz nett aber nicht so eingängig wie "Ok Google Home..."

;-)
FHEM auf einem Intel NUC mit Debian Jessie, Selbstbau-CUL433

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #24 am: 17 Januar 2018, 10:51:35 »
So wie ich geschrieben habe (vermutlich) nur habe ich statt "Home" eben "Mein Freund"...

Also wahrscheinlich so: "Home $"

Dann kannst du (wie esjay schrieb) sagen: ok google home schalte das licht ein...

Dann landet "schalte das licht ein" im Dummy (wenn du einen entsprechenden WebHook hast)

Ich fand "mein Freund" halt schöner als "Home"... ;)

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline veeroohre

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #25 am: 17 Januar 2018, 10:52:26 »
Sieht auch interessant aus: https://www.xda-developers.com/google-home-local-api/
Der Artikel verweist auf diese Github-Seite: https://rithvikvibhu.github.io/GHLocalApi/#assistant-tasks-get-set-assistant-notification-state-post

Damit könnte man ja ein Gerät in FHEM anlegen und z. B. den Status ablesen, oder?

Offline HansDampfHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #26 am: 17 Januar 2018, 10:54:19 »
Ja, wie gesagt...Wenn ich das nur mit HOME versuche bekomme ich von Google immer gleich die Antwort zu meiner Heimatadresse...
Das IFTTT da greift funktioniert wirklich nur 2/10. Von daher ist HOME bei mir nicht wirklich zu gebrauchen...schade. Muss ich mir mal Gedanken zu einem anderen KEYWORD machen.
FHEM auf einem Intel NUC mit Debian Jessie, Selbstbau-CUL433

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #27 am: 17 Januar 2018, 13:08:57 »
Ja, wie gesagt...Wenn ich das nur mit HOME versuche bekomme ich von Google immer gleich die Antwort zu meiner Heimatadresse...
Das IFTTT da greift funktioniert wirklich nur 2/10. Von daher ist HOME bei mir nicht wirklich zu gebrauchen...schade. Muss ich mir mal Gedanken zu einem anderen KEYWORD machen.

Hast du jetzt "Home [Leerzeichen] $" versucht?

Ich muss auch immer kurz "warten", also:

Hey Google (kurze "Wartesekunde") mein Freund schalte das Licht an...

Gleiches war mit Home, daher fand ich Home nicht so schön mit der "Wartepause".
Da klingt es eigenartig.

Ein "Hey Google (kurz warten als wirklich nur kurz) mein Freund schalte..." klingt für mich natürlicher.

Daher bin ich von Home weg...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #28 am: 17 Januar 2018, 13:11:50 »
Sieht auch interessant aus: https://www.xda-developers.com/google-home-local-api/
Der Artikel verweist auf diese Github-Seite: https://rithvikvibhu.github.io/GHLocalApi/#assistant-tasks-get-set-assistant-notification-state-post

Damit könnte man ja ein Gerät in FHEM anlegen und z. B. den Status ablesen, oder?

Das CHROMECAST Modul kennst du?

Einiges davon geht dort schon evtl. wird es auch erweitert (dort wurde auch auf die API als tolle Erweiterung verwiesen).

Damit kannst du jetzt schon Abfragen machen.

Also:

per IFTTT die Anfrage schicken (und Auswerte-Logik: TEERKO, Babble, Talk2Fhem oder "selbst hardcoded") und dann eine Sub aufrufen und die Werte abfragen.
Dann set myGoogleCast speak "Das sind die abgefragten  Werte"...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 17 Januar 2018, 13:15:42 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline veeroohre

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #29 am: 19 Januar 2018, 15:37:09 »
Googlecast (https://forum.fhem.de/index.php?topic=45505.0) meinst du, oder?

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #30 am: 19 Januar 2018, 16:15:58 »
Ja, sorry.

Aber es hat glaub ich mal gewechselt...
...wusste jetzt (auswendig) nicht mehr was jetzt der "offizielle"/aktuelle Name war/ist...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Loki1147

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #31 am: 22 Januar 2018, 22:17:53 »
Hallo,
hat schon jemand Yanniks ghom-fhem ausprobiert?
komme nicht weiter. Kann in der Home-App meine [test] app auswählen und mich auch einloggen.
Dann will er die Einstellungen laden. und bricht mit Verbindung prüfen ab.
habe im internet gelesen das es was mit dem Geräte austausch zu tun haben sollen.

edit: also das verknüpfen des KOntos funktioniert nicht
« Letzte Änderung: 22 Januar 2018, 22:41:23 von Loki1147 »

Offline Chaos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #32 am: 23 Januar 2018, 11:34:34 »
Hi,

ghome-fhem läuft bei mir soweit.
Bei mir klappte das aber auch erst nachdem ich ein Letsencrypt Zertifikat verwendet hab.
Mit nem Selfsigned schlug das ohne erkenntlichen Grund fehl.

MfG
Manuel

Offline b4r7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
  • (o.O)
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #33 am: 24 Januar 2018, 14:25:54 »
Hi,

ghome-fhem läuft bei mir soweit.
Bei mir klappte das aber auch erst nachdem ich ein Letsencrypt Zertifikat verwendet hab.
Mit nem Selfsigned schlug das ohne erkenntlichen Grund fehl.

MfG
Manuel

Also seine Anleitung ist ein wenig schwer zu lesen x)
Kannst du nochmal zamschreiben was du genau getan hast?
FHEM auf Debian VM (FreeNAS bhyve)
HMUart + ZME-UZB1 über RPi2/ser2net

Offline Chaos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #34 am: 25 Januar 2018, 12:13:15 »
Hi,
Also seine Anleitung ist ein wenig schwer zu lesen x)
Kannst du nochmal zamschreiben was du genau getan hast?

sorry, für sowas bin ich der falsche.
Zum einen fehlt mir die Zeit und zum anderen bin ich ein schlechter Erklärbär.

Woran scheitert es denn bei der Anleitung konkret?
Wir reden doch über https://github.com/yanniks/ghome-fhem, oder?

MfG
Manuel

Offline b4r7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
  • (o.O)
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #35 am: 25 Januar 2018, 12:59:31 »
Im Prinzip hängst am Ende wenns heisst "Link your FHEM devices to Google assistant"
Womit melde ich mich hier an? Ich gehe mal vom Google Acc aus?

Ich bekomme außerdem nen Haufen 404er

GET /bower_components/polymer/polymer.html 404 1.455 ms - 176
GET /bower_components/app-layout/app-header/app-header.html 404 0.492 ms - 193
GET /bower_components/app-layout/app-scroll-effects/app-scroll-effects.html 404 1.162 ms - 209
GET /bower_components/app-layout/app-toolbar/app-toolbar.html 404 0.952 ms - 195
GET /bower_components/iron-icon/iron-icon.html 404 0.784 ms - 180
GET /bower_components/iron-icons/iron-icons.html 404 0.673 ms - 182
GET /bower_components/iron-icons/communication-icons.html 404 0.335 ms - 191
GET /bower_components/iron-icons/social-icons.html 404 0.575 ms - 184
GET /bower_components/iron-list/iron-list.html 404 0.884 ms - 180
GET /bower_components/paper-dialog/paper-dialog.html 404 0.687 ms - 186
GET /bower_components/paper-input/paper-input.html 404 0.721 ms - 184
GET /bower_components/paper-button/paper-button.html 404 0.369 ms - 186
GET /bower_components/paper-icon-button/paper-icon-button.html 404 0.506 ms - 196
GET /bower_components/paper-toast/paper-toast.html 404 0.589 ms - 184
GET /images/assistant-small.png 404 0.355 ms - 165
GET /service-worker.js 404 0.541 ms - 156

Cert passt, zumindest bekomme ich keine Warnung ;-)
FHEM auf Debian VM (FreeNAS bhyve)
HMUart + ZME-UZB1 über RPi2/ser2net

Offline Chaos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #36 am: 25 Januar 2018, 13:56:30 »
Hi,

ich erinnere mich...
Die 404 kannst du ignorieren.

Du meldest dich bei der oauth mit den Credentials an, die du in der config.json eingetragen hast
Das hatte mich auch ein wenig verwirrt:

----snip---
{
    "ghome": {
        "port": 3000,
        "name": "Alexa TEST",
        "keyFile": "./key.pem",
        "certFile": "./cert.pem",
        "nat-pmp": "",
        "nat-upnp": false,
        "oauthClientId": "ghomeclientidentifier",
      "oauthClientSecret": "MIIEpQIBAAKCAQEA19RjjLYEIw6hdTdmMc",
      "oauthUsers": {
         "username": {
            "password": "changeme",
            "authtoken": "1qSX1djjp7zux7dhRQMesUKA9gB2A61lFuqJN"
         }
      }
    },
   
    "connections": [
        {
            "name": "FHEM",
            "server": "10.0.0.102",
            "port": "8083",
            "webname": "fhema",
            "filter": "room=AlexaHomekit"
        }
    ]
}
----snip--

es sind letztlich die beiden rot markierten aus der config-sample.json. Die du natürlich ändern solltest :-)

MfG
Manuel
« Letzte Änderung: 25 Januar 2018, 13:58:08 von Chaos »

Offline b4r7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
  • (o.O)
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #37 am: 25 Januar 2018, 14:44:51 »
okay jetzt gehts durch. aber er sagt mir letztendlich dann doch das die einstellung nicht aktualisiert werden konnte...
FHEM auf Debian VM (FreeNAS bhyve)
HMUart + ZME-UZB1 über RPi2/ser2net

Offline Chaos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #38 am: 26 Januar 2018, 08:11:05 »
also bei mir waren ne Menge Devices mit dem GHome scheinbar nicht klarkam.
Zuerst hab ich einfach meinen Alexaraum in der config.json benutzt. Allerdings erschien dann kein Gerät bei der GHome Konfiguration.
Ich hab mir dann einen neune Raum reingelegt und dann erstmal einen Schalter hinzugefügt und dann neu verbunden.
Danach ging es.

Evtl. ist das ja ein Ansatz...

MfG
Manuel

Offline b4r7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
  • (o.O)
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #39 am: 26 Januar 2018, 10:08:22 »
Es kommt dazwischen eine Seite die schreibt "Account linking failed". Es ist aber alles nach Anleitung gemacht.

FHEM auf Debian VM (FreeNAS bhyve)
HMUart + ZME-UZB1 über RPi2/ser2net

Offline Chaos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #40 am: 26 Januar 2018, 10:32:46 »
In der Developer Console sieht das so aus wie im Anhang?


Offline Loki1147

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #41 am: 26 Januar 2018, 19:28:26 »
Also bei mir kommt auch alles durch kann mich einloggen, dann will er sich verknüpfen und dann kommt "Die EInstellung konnte nicht übertragen werden. Verbindung prüfen" und dann bricht es ab.

Habe FHEm auf einem Pi laufen. Hab ne Fritzbox und greife über Myfritz auf den Pi zu. Was genau hast du bei Fullfillment URL eingetrage ?
« Letzte Änderung: 31 Januar 2018, 10:06:23 von Loki1147 »

Offline b4r7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
  • (o.O)
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #42 am: 26 Januar 2018, 19:56:27 »
In der Developer Console sieht das so aus wie im Anhang?

solange dort nich ghomeclientidentifier stehen muss, ja x)

edit: haaalt stop... natürlich habe ich NICHT Token da stehen x)))
FHEM auf Debian VM (FreeNAS bhyve)
HMUart + ZME-UZB1 über RPi2/ser2net

Offline Loki1147

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #43 am: 26 Januar 2018, 20:57:10 »
solange dort nich ghomeclientidentifier stehen muss, ja x)

edit: haaalt stop... natürlich habe ich NICHT Token da stehen x)))

bei mir geht es trotzdem nicht

Offline stefanru

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 390
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #44 am: 02 Mai 2018, 21:08:55 »
So habs jetzt hinbekommen, hier meine Lösung:

Ok i solved it.
This error means your login is not correct:
Error: No default engine was specified and no extension was provided.

You have to provide in the ghome app on smartphone when linking the:
"oauthUsers": {
         "myloginusername": {
            "password": "myloginpassword",
            "authtoken": "sometoken"
         }
      }

So myloginusername and myloginpassword must be provided.

Sollten danach die Geräte nicht erkannt werden, nicht gleich den ganzen Alexa Room nehmen, sondern erstmal mit einem Dummy im Raum z.B. "Ghome"  testen.

Gruß,
Stefan

Offline Florian11

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #45 am: 28 Juni 2018, 16:35:29 »
Hallo zusammen,

ich bekomme das leider mit GHome irgendwie nicht hin. Ich weis einfach nicht genau was ich in den Google Actions und auf meiner Fhem Instanz einrichten muss. Hat vielleicht irgendwer eine genauere Anleitung was man genau machen muss? 

Gruß
Florian

Offline Florian11

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #46 am: 04 Juli 2018, 09:54:41 »
Hallo,

ich bin jetzt ein ganzes Stück weiter gekommen, aber jetzt hängt es leider wieder.

Ich bekomme immer diese Meldung auf meinem PI wenn ich ghome  starte:

[2018-7-4 09:16:21] [FHEM] no ghome device found. please define it.
[2018-7-4 09:16:21] [FHEM] got: 1 results
[2018-7-4 09:16:21] [FHEM] Baum is switch
[2018-7-4 09:16:21] [FHEM] Baum has
[2018-7-4 09:16:21] [FHEM]   On [state;on,off]
[2018-7-4 09:16:21] [FHEM] { reading: 'state',
  valueOff: '/off|A0|000000/',
  cmdOn: 'on',
  cmdOff: 'off',
  device: 'Baum',
  informId: 'Baum-state',
  characteristic_type: 'On',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }
  2018-07-04 09:16:21 caching: Baum-state: on


Ich kann mich  aber in der GoogleHome APP anmelden und bekomme auch keinen Fehlermeldung auf dem PI. Wenn alles Fertig ist bekomme ich dann diese Meldung:

Die Einstellung konnte nicht aktualisiert werden.
Prüfe deine Verbindung.

Hängt das vielleicht irgendwie zusammen mit dem ersten Punkt zusammen?

Gruß Florian

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #47 am: 04 Juli 2018, 10:59:38 »
Ich kenne leider nur alexa-fhem (ist aber sowie mir bekannt gleiche "Basis").

Wollte ghome auch schon mal testen, habe aber keine Zeit dafür...
...und bislang Google (nur) per IFTTT eingebunden...

Die Ausgaben schauen erst mal seitens ghome i.O. aus.

Das mit dem nicht definierten ghome Device sollte nicht das Problem sein...
...aber besser anlegen.

Bei alexa-fhem bekommt man nach dem Anlegen des Alexa-Devices weitere Attribute etc.

Ist denn die Portfreigabe/Weiterleitung korrekt eingerichtet!?

Kommst du "von außen" (also z.B. Handy im "Providernetz") auf deinen ghome-PI drauf?

Du brauchst dazu auch sowas wie "dynDNS-Namen" etc.

Wie gesagt zumindest ist das bei alexa-fhem so...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Florian11

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #48 am: 04 Juli 2018, 11:13:10 »
Hallo Joachim,

die Erreichbarkeit ist schon fertig. Ich bekomme über die GoogleHome App auch schon das Anmeldefenster von meiner Test App und es wird auch von meinem PI akzeptiert. Zuvor hatte ich das Problem das ich nicht den Richtigen Benutzer eingetragen hatte und konnte das auch sehen :-\


Offline pfefferkeks

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #49 am: 17 Juli 2018, 11:29:34 »
Hallo zusammen,

ich habe da auch noch eine Frage zu der Konfiguration von ghome-fhem.

    "connections": [
        {
            "name": "FHEM",
            "server": "10.0.0.102",
            "port": "8083",
            "webname": "fhem",
            "filter": "room=AlexaHomekit"
        }

Was bitte ist der filter?

Danke und BG
« Letzte Änderung: 17 Juli 2018, 12:20:34 von pfefferkeks »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #50 am: 17 Juli 2018, 14:49:16 »
Hallo zusammen,

ich habe da auch noch eine Frage zu der Konfiguration von ghome-fhem.

    "connections": [
        {
            "name": "FHEM",
            "server": "10.0.0.102",
            "port": "8083",
            "webname": "fhem",
            "filter": "room=AlexaHomekit"
        }

Was bitte ist der filter?

Danke und BG

Antwort (wieder nur) bzgl. Ähnlichkeit mit alexa-fhem:

dort "sucht" alexa-fhem mit diesem Filter nach zu steuernden Geräten...

D.h. alle (laut dem gegebenen Beispiel) Geräte welche das Attribut room=AlexaHomekit haben werden "gefunden" und dann versucht per Alexa steuerbar zu machen...

Du kannst den Filter setzen wie du willst, es muss halt stimmig mit den "gewünschten" Geräten sein...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline pfefferkeks

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #51 am: 18 Juli 2018, 10:02:06 »
Hi zusammen,

@MadMax-FHEM: Danke für den Tipp, das hat geholfen!

Danke und BG
« Letzte Änderung: 18 Juli 2018, 10:20:36 von pfefferkeks »

Offline pfefferkeks

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #52 am: 19 Juli 2018, 10:21:21 »
Hallo miteinander,

ich habe es nun geschafft ghome zum Laufen zu bekommen und kann auch mit einfachen Schaltern und DOIFs Befehle an meine myUtils absetzen. Nur sobald ich versuche eine komplexere "setList" zu verwenden, werden die Schalter innerhalb der google home assistant app einfach nicht gefunden.

Das Funktioniert (kann ich in der google home assistant app als Schalter hinzufügen)
FHEM Konfiguration:
define living.virt.dum.simple dummy
attr living.virt.dum.simple genericDeviceType switch
attr living.virt.dum.simple homebridgeMapping cmd=+
attr living.virt.dum.simple room GoogleAssistants
attr living.virt.dum.simple setList on off

define living.virt.doif.simpleUtils DOIF (["living.virt.dum.simple:on"])({on()}) DOELSEIF (["living.virt.dum.simple:off"])({off()})

Ausgabe ghome-fhem:
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM] homebridgeMapping: cmd=+
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM] living.virt.dum.simple is switch
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM] living.virt.dum.simple has
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM]   On [undefined;on,off]
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM]   cmd [+]
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM] { valueOff: '/off|A0|000000/',
  cmdOn: 'on',
  cmdOff: 'off',
  device: 'living.virt.dum.simple',
  reading: 'state',
  informId: 'living.virt.dum.simple-state',
  characteristic_type: 'On',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }
[7/19/2018, 9:42:46 AM] [FHEM] { reading: '+',
  device: 'living.virt.dum.simple',
  informId: 'living.virt.dum.simple-+',
  characteristic_type: 'cmd',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }

Das funktionert leider nicht(kann ich nicht in der google home assistant app  als Schalter hinzufügen)
FHEM Konfiguration:
define living.virt.dum.Komplex dummy
attr living.virt.dum.Komplex genericDeviceType switch
attr living.virt.dum.Komplex homebridgeMapping pause=pause, next=next, cmdOn=start, cmdOff=end
attr living.virt.dum.Komplex room GoogleAssistants
attr living.virt.dum.Komplex setList pause next start end

define living.virt.doif.KomplexUtils DOIF (["living.virt.dum.Komplex:pause"])({pause()}) DOELSEIF (["living.virt.dum.Komplex:next"])({next()}) DOELSEIF (["living.virt.dum.Komplex:start"])({on()}) DOELSEIF (["living.virt.dum.Komplex:end"])({off()})

Ausgabe ghome-fhem:
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] homebridgeMapping: pause=pause, next=next, cmdOn=start, cmdOff=end
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] living.virt.dum.Komplex is switch
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] living.virt.dum.Komplex has
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM]   pause [undefined]
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM]   next [undefined]
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM]   cmdOn [start]
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM]   cmdOff [end]
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] { device: 'living.virt.dum.Komplex',
  reading: 'state',
  informId: 'living.virt.dum.Komplex-state',
  characteristic_type: 'pause',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] { device: 'living.virt.dum.Komplex',
  reading: 'state',
  informId: 'living.virt.dum.Komplex-state',
  characteristic_type: 'next',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] { reading: 'start',
  device: 'living.virt.dum.Komplex',
  informId: 'living.virt.dum.Komplex-start',
  characteristic_type: 'cmdOn',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }
[7/19/2018, 10:14:44 AM] [FHEM] { reading: 'end',
  device: 'living.virt.dum.Komplex',
  informId: 'living.virt.dum.Komplex-end',
  characteristic_type: 'cmdOff',
  log:
   { [Function: bound ]
     debug: [Function],
     info: [Function],
     warn: [Function],
     error: [Function],
     log: [Function],
     prefix: 'FHEM' } }

Kann mir jemand sagen wo mein Denkfehler ist?

Danke und BG

Offline Florian11

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #53 am: 23 Juli 2018, 10:58:53 »
Hallo pfefferkeks,

hast du überhaupt schon ein Schalter anlegen können?

Ich bekomme da immer nur die Meldung: Die Einstellung konnte nicht aktualisiert werden Prüfe deine Verbindung.

Gruß Florian


Offline bennebartsch

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #54 am: 06 August 2018, 16:12:05 »
Hallo zusammen,

habe das Modul jetzt endlich auch zum Laufen bekommen!
Mit simplen Schaltern und Dimmern klappt soweit alles wunderbar.
Hat jemand schon Befehle wie RGB, Lautstärke oder Temperatur realisieren können? Wenn ja wie?

Grüße, Benedikt

Offline Chaos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #55 am: 14 August 2018, 08:52:01 »
Hi,
Hat jemand schon Befehle wie RGB, Lautstärke oder Temperatur realisieren können? Wenn ja wie?

dürfte leider "noch" nicht funktionieren.
Siehe https://github.com/yanniks/ghome-fhem/issues/8
Würde mir auch eine Weiterentwicklung wünschen...

MfG
Manuel

Offline Dopamin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #56 am: 15 August 2018, 10:48:05 »
Ich habe jetzt auch mal das ganze versucht mit ghome-fhem einzurichten aber irgendwie scheitere ich am letzten Schritt.
Sobald ich in der Google Home App mein Gerät [test] xxx auswähle komme ich zu der Seite "Link your FHEM devices to Google Assistant und wenn ich dort die account Daten aus dem config.json eintrage erhalte ich folgende Fehlermeldung:

  username: 'xxx',
  password: '!xxx' }
getUser xxx
not a user undefined
not a user false
Error: No default engine was specified and no extension was provided.
    at new View (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/view.js:61:11)
    at Function.render (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/application.js:570:12)
    at ServerResponse.render (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/response.js:1008:7)
    at login (/home/pi/ghome-fhem/lib/auth-provider.js:389:16)
    at /home/pi/ghome-fhem/lib/auth-provider.js:210:20
    at Layer.handle [as handle_request] (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/router/layer.js:95:5)
    at next (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/router/route.js:137:13)
    at Route.dispatch (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/router/route.js:112:3)
    at Layer.handle [as handle_request] (/home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/router/layer.js:95:5)
    at /home/pi/ghome-fhem/node_modules/express/lib/router/index.js:281:22

Könnt ihr mir sagen woran das liegt?