Autor Thema: Google Home mit FHEM nutzen  (Gelesen 5535 mal)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #15 am: 29 Dezember 2017, 00:03:33 »
Beim installieren des Googlecast bin ich leider ebenfalls gescheitert, wenn ich versuche ein define zu machen wie in der Anleitung beschrieben, bekomme ich die Meldung "Cannot load module GOOGLECAST ", ich suche noch woran es hier scheitert, im Forum habe ich allerdings gesehen das es noch mehr Personen so ging.

Vielleicht hilft das:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,45505.msg717878.html#msg717878

Keine schöne Lösung...

Hatte auch Probleme beim Definieren/Laden und dann das dort erwähnte Vorgehen durchgeführt einige Male gebootet und nun geht es...
...jetzt spricht der Google Home / Home mini schon mal :)

Jetzt noch das Ausführen von Befehlen mit diesem Modul/Script hier :)

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline presskopf

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #16 am: 29 Dezember 2017, 00:43:13 »
Zu Weihnachten habe ich einen Google Home angeschaft und habe bereits damit ein bisschen rumgespielt.

Da ich im Laufe des Jahres ebenfalls begonnen habe einen Raspberry Pi als FHEM Zentrale zu verwenden, liegt nun natürlich nichts näher als die beiden zu verbinden, um Befehle per Sprache abzusetzen und damit FHEM zu steuern. Beim Suchen wie das realisiert werden kann, bin ich nicht ganz schlüssig daraus geworden wie es am einfachsten zu machen ist, wenn es bereits Erfahrung hiermit gibt wäre ich für eine Entscheidungshilfe dankbar damit ich mich nicht in einen falschen Ansatz stürze.

Folgende Ansätze habe ich gefunden:
- IFTTT (hier scheint die notwendige Freigabe etwas aufwendig zu sein)
- HA-Bridge (Wenn ich es recht verstehe, werden Hue devices simuliert, wenn ich es recht verstehe kann ich aber nur ein/aus schalten)
- Gibt es weitere?
- Kommt ein Google Home modul für FHEM in Zukunft?

Was mir so vorschwebt wäre:
- Devices schalten
- Heizung Wert setzen
- Device readings abfragen
- Musik/Video Wiedergabe steuern wenn möglich

Selbiges schwebt mir auch vor. War auch zu Weihnachten shoppen und habe nun so ein GH rumstehen. :)

Das mit der HA-bridge scheint nicht mehr zu funktionieren, wie ich selbst erfahren musste und anschließend recherchierte.

Im Moment habe ich ein "altes" Tablet rumfliegen und mit Autovoice und Tasker versorgt. Damit kann man ruckzuck das schalten von Devices / Dummies einrichten. Das Tablet muss halt aktiv im LAN sein. Als relativer NOOB habe ich das hingekriegt.
Rolläden spazieren munter hoch und runter, Espresso-Maschine und Tiffany-Lampe gehen auch auf Zuruf an und wieder aus.

Ich wollte mir als nächstes mal die Kiste von @yanniks anschauen (https://github.com/yanniks/ghome-fhem), aber das wird dauern....



Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #17 am: 29 Dezember 2017, 02:14:59 »
Das mit der HA-bridge scheint nicht mehr zu funktionieren, wie ich selbst erfahren musste und anschließend recherchierte.

Hmmm, schade eigentlich, war sehr einfach und v.a. "lokal", also ohne Portfreigabe etc.

Wenn dann meine Alexa nicht "durcheinanderkommen" würde, würde ich die ha-bridge bei mir noch mal anwerfen und testen...
...bei meiner Freundin habe ich zwar die ha-bridge laufen (eben weil einfach und "robust") aber leider keinen Google Home ;)


Aktuell spiele ich auch grad ein wenig rum, um rauszukriegen mit was ich am besten zurecht komme etc.

Aktuell habe ich IFTTT aktiviert und zur Auswertung teste ich gerade TEERKO (https://forum.fhem.de/index.php/topic,72657.0.html) und Talk2Fhem (https://forum.fhem.de/index.php/topic,80960.0.html).
Mal sehen...

EDIT: und eine weitere Variante die ich mir mal ansehen werde https://forum.fhem.de/index.php/topic,81736.0.html / gut, dass ich noch Urlaub habe... ;)

Ich wollte mir als nächstes mal die Kiste von @yanniks anschauen (https://github.com/yanniks/ghome-fhem), aber das wird dauern....

Ah, scheint ja jetzt "fertig(er)" zu sein.
Da habe ich ja drauf gewartet, nachdem ich ja bereits Alexa mittels alexa-fhem in Betrieb hab und mir das Google API ai.api (glaube ich) angeschaut habe, dachte ich mir: sowas ähnliches muss doch auch damit gehen... ;)

Werde ich mir mal anschauen (danke für den Link!), sollte ja ähnlich zu alexa-fhem sein...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 02:42:21 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Stargrove1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #18 am: 29 Dezember 2017, 09:55:49 »
Im talk modul stand, dass mindestens ein parameter erforderlich sei, so wie ich es verstehe wurde der gesprochene Text vom dummy nicht weitergegeben. Ich habe die IFTTT regel umgestellt, jetzt wird anstelle vom dummy direkt das talk modul aufgerufen ("https://[user]:[password]@[ID].myfritz.net:8089/webhook?cmd=set%20talk%20{{TextField}}") und es funktioniert wie erwartet :-) jetzt erst mal ein paar Test Geräte einrichten und dann möchte ich mich mit dem Rücklesen Werten beschäftigen, dafür hätte ich dann gerne googlecast, das tut aber noch nicht, ich habe im entsprechenden Forum mein Problem gepostet.

Weiß jemand ob es möglich ist auf dem google home zu antworten auf dem gefragt wurde? Ich habe einen Google Home im Wohnzimmer und einen Mini im OG und möchte natürlich nur auf dem eine Antwort wo auch gefragt wurde.
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 10:12:14 von Stargrove1 »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #19 am: 29 Dezember 2017, 11:07:59 »
Weiß jemand ob es möglich ist auf dem google home zu antworten auf dem gefragt wurde? Ich habe einen Google Home im Wohnzimmer und einen Mini im OG und möchte natürlich nur auf dem eine Antwort wo auch gefragt wurde.

Ja, wäre toll.

Aktuell wüsste ich nicht wie...
...es gibt bei IFTTT nichts wo man das weitergeben könnte, zumindest nichts gefunden.

Auch der GOOGLECAST zeigt keine Regung...

Evtl. geht es damit: https://github.com/yanniks/ghome-fhem

Sieht ähnlich zu alexa-fhem aus, da bekommt man mit von welchem Echo/Echo Dot etc. die Anfrage kam...

EDIT: irgendwo habe ich gelesen, dass jemand (aus dem Grund?) für jeden Google Home ein eigenes Konto angelegt hat und dann alle mit IFTTT verknüpft hat oder so... Finde es aber grad nicht (mehr)...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2017, 11:09:41 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1084
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #20 am: 30 Dezember 2017, 02:49:37 »
....
Weiß jemand ob es möglich ist auf dem google home zu antworten auf dem gefragt wurde? Ich habe einen Google Home im Wohnzimmer und einen Mini im OG und möchte natürlich nur auf dem eine Antwort wo auch gefragt wurde.

Ich habe das folgendermaßen gelöst:
Für jeden Google Home, den ich besitze habe ich ein eigenes Google Konto und einen eigenen IFTTT Account, unter folgendem Link steht auch ein wenig zu meinem Weg erklärt.

Zitat
https://forum.fhem.de/index.php/topic,74371.msg727659.html#msg727659

#######Edit 1
Ich habe für jeden Google Home ein eigenes Google Konto, zusätzlich für alle zusammen einen Google Account, da ich sonst Probleme hatte.
Wenn man "OK Google...." gesagt hat, sprangen immer mehrere GH´s an, um dem aus den Weg zu gehen, hat es geholfen alle GH´s mit einem zusätzlichen Account zu verknüpfen.


Grüße Marcel
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2017, 03:31:04 von Ma_Bo »
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline HansDampfHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #21 am: 17 Januar 2018, 09:24:16 »
@Esjay
"...ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben..."

Wie ist das gemeint? $home kann ich ja so nicht bei der Phrase eingeben, das $ dient ja als dynamischer Teil.
Oder kann man $home irgendwo bei den Settings hinterlegen?
FHEM auf einem Intel NUC mit Debian Jessie, Selbstbau-CUL433

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #22 am: 17 Januar 2018, 10:37:33 »
@Esjay
"...ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben..."

Wie ist das gemeint? $home kann ich ja so nicht bei der Phrase eingeben, das $ dient ja als dynamischer Teil.
Oder kann man $home irgendwo bei den Settings hinterlegen?

Also ich hab folgendes eingegeben:

Google Assistant Activity mit "Satz" (engl. ingrediants)
Dann "Mein Freund $"

Als "Response": "Ok. Ich gebe $ weiter."

Wenn ich sage: "Ok Google mein Freund schalte das Licht ein"
Landet "schalte das Licht ein" per Webhook im Dummy.
Und als Antwort kommt: "Ok. Ich gebe schalte das Licht ein weiter"

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline HansDampfHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #23 am: 17 Januar 2018, 10:43:29 »
Klar, so habe ich das aktuell auch. Aber Esjay schrieb:
"ich würde dir raten bei ifttt $home als erkennung anzugeben,dann kannst du sagen "ok google HOME wie ist die Temperatur im Wohnzimmer?"

Ich hatte das so verstanden, dass "$home" eine besondere Bedeutung hat und nicht interpretiert wird.
Nur $home kann ich so gar nicht speichern und wenn ich nur HOME nehme bekomme ich nach einem Befehl:
Ok Google HOME, schalte die Lampe an -> Deine Anschrift lautet...

Ich weiß aktuell also nicht genau was er meint oder wie er das gemacht hat.
Die Variante mit "mein Freund" ist zwar ganz nett aber nicht so eingängig wie "Ok Google Home..."

;-)
FHEM auf einem Intel NUC mit Debian Jessie, Selbstbau-CUL433

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #24 am: 17 Januar 2018, 10:51:35 »
So wie ich geschrieben habe (vermutlich) nur habe ich statt "Home" eben "Mein Freund"...

Also wahrscheinlich so: "Home $"

Dann kannst du (wie esjay schrieb) sagen: ok google home schalte das licht ein...

Dann landet "schalte das licht ein" im Dummy (wenn du einen entsprechenden WebHook hast)

Ich fand "mein Freund" halt schöner als "Home"... ;)

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline veeroohre

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #25 am: 17 Januar 2018, 10:52:26 »
Sieht auch interessant aus: https://www.xda-developers.com/google-home-local-api/
Der Artikel verweist auf diese Github-Seite: https://rithvikvibhu.github.io/GHLocalApi/#assistant-tasks-get-set-assistant-notification-state-post

Damit könnte man ja ein Gerät in FHEM anlegen und z. B. den Status ablesen, oder?

Offline HansDampfHH

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 287
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #26 am: 17 Januar 2018, 10:54:19 »
Ja, wie gesagt...Wenn ich das nur mit HOME versuche bekomme ich von Google immer gleich die Antwort zu meiner Heimatadresse...
Das IFTTT da greift funktioniert wirklich nur 2/10. Von daher ist HOME bei mir nicht wirklich zu gebrauchen...schade. Muss ich mir mal Gedanken zu einem anderen KEYWORD machen.
FHEM auf einem Intel NUC mit Debian Jessie, Selbstbau-CUL433

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #27 am: 17 Januar 2018, 13:08:57 »
Ja, wie gesagt...Wenn ich das nur mit HOME versuche bekomme ich von Google immer gleich die Antwort zu meiner Heimatadresse...
Das IFTTT da greift funktioniert wirklich nur 2/10. Von daher ist HOME bei mir nicht wirklich zu gebrauchen...schade. Muss ich mir mal Gedanken zu einem anderen KEYWORD machen.

Hast du jetzt "Home [Leerzeichen] $" versucht?

Ich muss auch immer kurz "warten", also:

Hey Google (kurze "Wartesekunde") mein Freund schalte das Licht an...

Gleiches war mit Home, daher fand ich Home nicht so schön mit der "Wartepause".
Da klingt es eigenartig.

Ein "Hey Google (kurz warten als wirklich nur kurz) mein Freund schalte..." klingt für mich natürlicher.

Daher bin ich von Home weg...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3651
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #28 am: 17 Januar 2018, 13:11:50 »
Sieht auch interessant aus: https://www.xda-developers.com/google-home-local-api/
Der Artikel verweist auf diese Github-Seite: https://rithvikvibhu.github.io/GHLocalApi/#assistant-tasks-get-set-assistant-notification-state-post

Damit könnte man ja ein Gerät in FHEM anlegen und z. B. den Status ablesen, oder?

Das CHROMECAST Modul kennst du?

Einiges davon geht dort schon evtl. wird es auch erweitert (dort wurde auch auf die API als tolle Erweiterung verwiesen).

Damit kannst du jetzt schon Abfragen machen.

Also:

per IFTTT die Anfrage schicken (und Auswerte-Logik: TEERKO, Babble, Talk2Fhem oder "selbst hardcoded") und dann eine Sub aufrufen und die Werte abfragen.
Dann set myGoogleCast speak "Das sind die abgefragten  Werte"...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 17 Januar 2018, 13:15:42 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline veeroohre

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Google Home mit FHEM nutzen
« Antwort #29 am: 19 Januar 2018, 15:37:09 »
Googlecast (https://forum.fhem.de/index.php?topic=45505.0) meinst du, oder?