Autor Thema: MBO Telecommander 03 > FHEM?  (Gelesen 2140 mal)

Offline Ralf W.

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 459
  • FHEM - Möge die Macht mit dir sein!
MBO Telecommander 03 > FHEM?
« am: 26 September 2015, 22:27:32 »
Hallo,

habe einen MBO Telecommander 03 im Keller gefunden. Leider keine Fernbedienung. Einen SelbstbauCUL habe ich mir zusammengesteckt und eingebunden (V 1.65 nanoCUL433). Das Teil hat vier DIPs (sh. Foto) und keinen eigenen Schalter für an/aus. Komme selbst nicht so recht weiter.

Hat jemand eine Ahnung, ob der in FHEM eingebunden werden kann?

MfG
« Letzte Änderung: 26 September 2015, 22:56:03 von Ralf W. »
http://twitter.com/RWausD
Schon gewusst, dass Haarausfall zu einer Glatze führen kann?

FHEM: NUC7PJYH2, Ubuntu Server 20.04.5 LTS, HMCCU - RaspberryMatic, LaCrosse GW 868 mit CUL 868, DE ConBee II, diverse Sensoren und Aktoren.

Offline Ralf W.

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 459
  • FHEM - Möge die Macht mit dir sein!
Antw:MBO Telecommander 03 > FHEM?
« Antwort #1 am: 01 Oktober 2015, 16:56:40 »
Hallo,

habe mich mit dem Wiki-Beitrag beschäftigt. Nur dort gibt es keine Beispiele mit sieben Schaltern. Habe die Platine ausgebaut und die Verbindungen zum PT2272-L4 sind wie folgt verdrahtet:

Pin 1     = ON  - Drahtbrücke
Pin 2     = OFF - Verbindung offen
Pin 3     = OFF - Verbindung offen
Pin 4 - 7 = OFF - DIP

Jetzt haperts allerdings mit der Umrechung auf 10 Stellen? Was ist Hauscode und Gerätecode? Irgendeiner 'ne Idee?

MfG
http://twitter.com/RWausD
Schon gewusst, dass Haarausfall zu einer Glatze führen kann?

FHEM: NUC7PJYH2, Ubuntu Server 20.04.5 LTS, HMCCU - RaspberryMatic, LaCrosse GW 868 mit CUL 868, DE ConBee II, diverse Sensoren und Aktoren.

Offline sgs

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:MBO Telecommander 03 > FHEM?
« Antwort #2 am: 13 August 2022, 16:58:44 »
Ist wohl ein uralter Beitrag, aber falls noch jemand einmal danach suchen sollte:

Der MBO verwendet einen PT2272, das Protokoll ist aber nicht Intertechno-kompatibel.

Codierung:
Einschalten:  dddFFFFF1111
Ausschalten: dddFFFF00000
mit ddd = 0FF, F0F und FF0

Taktzeit: 62 µs

Sonst ist der MBO etwas für's Museum: berührbare LED liegt an 230 V, Kondensatornetzteil

 

decade-submarginal