Autor Thema: allg Frage zur Installation FHEM und perl  (Gelesen 1641 mal)

Offline mschfer562

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
allg Frage zur Installation FHEM und perl
« am: 31 Dezember 2017, 19:55:11 »
hallo, wie im wiki beschrieben fhem (Vers 5.8) und perl 5.26 als zip runter geladen und entpackt.
-dann im cmd-shell: \perl\bin\perl fhem.pl fhem.cfg  eingetippt....firewall Sperre umgangen bzw Zugriff zugelassen
- danach im browser beigeöffneter shell localhost/8083:....web frontend vom fhem öffnet sich
- upate hat irgendwie funktioniert, spätestens beim darauffolgenden shutdown gibts nen problem: Connection lost
- bei erneuten starts gibts dann Fehlermeldungen im webfrontend, dass div dll's fehlen...wie libcrypto 1-1 etc

was mache ich falsch?
PS: hab versucht, fhem und perl auf 2. Festplatte (D:) zu installieren im gemeinsamen Verzeichnis D:my-fhem\fhem-5.8

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19172
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #1 am: 01 Januar 2018, 12:41:50 »
Theorie: Bei der Perl-Installation wurde PATH nur fuer den aktuellen Benutzer gesetzt, und nach dem Neustart wurde FHEM mit einem anderen Benutzer ausgefuehrt.

Aber wenn man alle Fehlermeldungen komplett und genau (d.h. via Copy&Paste, siehe log/fhem-201X-MM.log) sehen koennte, und nicht nur aus "hoerensagen", dann koennte man vmtl. was Genaueres sagen.

Offline mschfer562

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #2 am: 11 Januar 2018, 14:20:22 »
...das habe ich mir auch schon gedacht. Wie muss denn path definiert werden? kannst du es vielleicht im CMD-Fenster mal auslesen und mir mitteilen?
Danke.
PS hab mal versucht, ganz neu aufzusetzen; diesmal habe ich straberry perl als portable 32 bit Version (trotz Win 7, 64 bit) im selben Verzeichnis wie fhem installiert, belomme aber letztlich wieder das selbe Phänomen:
- das update im webinterface klappt noch; beim anschließenden shutdown sagt er dann: "connection lost"

Danke für eine Unterstützung

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19172
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #3 am: 11 Januar 2018, 15:09:47 »
Zitat
kannst du es vielleicht im CMD-Fenster mal auslesen und mir mitteilen?
Du gehst davon aus, dass in meiner Windows-FHEM-Installation "shutdown restart" funktioniert: ich muss dich enttaeuschen. Ich teste unter Windows nur kurz, ob meine Module/Frameworks noch funktionieren:
C:> cd temp\fhem
C:> perl\bin\perl fhem.pl fhem.cfg

Zitat
beim anschließenden shutdown sagt er dann: "connection lost"
Fuer shutdown ist das normal, gewuenscht ist "shutdown restart". Soweit ich weiss, funktioniert das, wenn man FHEM als Service installiert hat.

Ich bin kein Windows-Experte, und antworte nur, weil die Experten entweder nicht present, oder nicht hilfsbereit sind.

Offline mschfer562

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #4 am: 11 Januar 2018, 21:50:37 »
Zunächst: fhem läuft soweit als webend und erste übungsschritte ohe hardware klappen.
Jetzt das wichtige:
Ich fahre ein autarkes FS20 System (2*MST + EZControl XS1) mit ca 40 Aktoren/div. Sensoren.
Wuerde gern vorbereitet sein fuer Hardware-Wechsel, aber FS20-System laufen lassen solange es geht; Würde gern fhem mit ins System einbinden, da ich noch ein FHZ 1300PC Device in meinem Bestand wähne.
Fragen:
FHZ1300 PC laesst sich doch anschliessen und FS 20 damit ueber fhem steuern?
Muss man für das FHZ Treiber (seriell...) nachinstallieren?
Habe gelesen: nein, aber der befehl „define FHZ1 FHZ /dev/ttyUSB0“ fuehrt zum Fehler
Angeblich soll man bei angeschlossenem usb device sehen koennen, wie das usb device definiert ist.....ein Verzeichnis /dev......wenn das stimmt, wo liegt das?

Danke im Voraus fuer Hilfe

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19172
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #5 am: 11 Januar 2018, 22:03:25 »
Zitat
FHZ1300 PC laesst sich doch anschliessen und FS 20 damit ueber fhem steuern?
Ja.

Zitat
Muss man für das FHZ Treiber (seriell...) nachinstallieren?
Vermutlich. Wie gesagt, bin kein Windows-Guru

Zitat
Habe gelesen: nein, aber der befehl „define FHZ1 FHZ /dev/ttyUSB0“ fuehrt zum Fehler
Heisst unter Windows ja auch "define FHZ1 FHZ com4:" oder so. /dev/tty* ist Linux spezifisch. Da muss man normalerweise nichts definieren, da erkennt FHEM beim Start was eingesteckt ist, und definiert die Geraete selbst. Das ist aber Linux bzw. OSX spezial, und funktioniert nicht unter Windows. Wie gesagt, die Windows-Experten sind nicht so hilfsbereit :/

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4665
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #6 am: 11 Januar 2018, 22:20:18 »
aktuelle Windows biete die Möglichkeit WSL zu nutzen.
https://docs.microsoft.com/en-us/windows/wsl/install-win10

Ich hab das testweise (nicht produktiv) - es funktioniert erstaunlich gut.
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline mschfer562

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #7 am: 13 Januar 2018, 00:43:24 »
FHZ1300PC (ist auf jeden Fall funktionstüchtig) läuft nicht in fhem....
meine Befehle:
define FHZ FHZ COM1.........wird akzeptiert und FHZ als initialisiert angezeigt
define STD FS20 11111111 1111

beim Versuch STD zu schalten, passiert nichts, die FHZ 1300PC blinkt noch nicht mal

hab in fhem wie in wiki unter strawberry perl beschrieben das win32::serialPort device installiert....alle Meldungen in CMD wie abgebildet!

Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache oder vergessen hab?

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4395
Antw:allg Frage zur Installation FHEM und perl
« Antwort #8 am: 13 Januar 2018, 13:33:24 »
Hast Du com1 oder com1: (man beachte den ":")?

Allerdings sind meine Windows-zeiten auch schon laaaange her (7 Jahre) ... und auch kein Testrechner mehr da.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

 

decade-submarginal