Autor Thema: undefinierte Fehlermeldung bei Start des FHEM – Servers (auf RP2)  (Gelesen 224 mal)

Offline Andy07

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Hallo und allen hier noch ein gesundes Neues.

Mir ist jetzt aufgefallen, dass der FHEM-Server beim Start eine „1“ unter das Eingabefeld schreibt (da wo sonst die Fehlermeldungen erscheinen). Leider kann ich nicht nachvollziehen wann genau dieser Fehler auftrat und was es damit auf sich hat. Ich hatte mich heut auch damit beschäftigt meinen immer noch unsauberen JeeLink-Clone (340 Chip) gegen einen FTDI-Chip zu tauschen. Dies gelang auch ganz gut. Kurz vor Weihnachten hatte ich mit Alexa „rumgespielt“ und das aus Bequemlichkeit auf meinem Produktivsystem.
Könnt Ihr mich ein wenig lotsen wie ich mich an die Fehleranalyse herantasten kann? Bei der Gelegenheit würde ich auch gern eventuelle Programmleichen entfernen. Gibt es mittlerweile vielleicht eine Art Analysetool für solche Aufgaben, denn ich bin mit dem Programmieren nicht so bewandert. Und noch etwas fällt mir gerade ein, beim Update von der Oberfläche aus erscheinen auch einige Fehlermeldungen. Einige waren verwaiste Devices und wurden händisch gelöscht, aber andere kann ich nicht richtig deuten.
Ich hänge zunächst mal ein Bild vom Start mit an und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Gruß
Andre


Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17750
Antw:undefinierte Fehlermeldung bei Start des FHEM – Servers (auf RP2)
« Antwort #1 am: 03 Januar 2018, 19:24:11 »
Beim Initialisieren liefert einer der vielen Befehle aus fhem.cfg (das sind normalerweise nur define oder attr) "1" zurueck. Erwartet wird nichts im Normalfall und ein Fehlertext im Fehlerfall. Mit "attr global verbose 5" und etwas Geduld beim Durchlesen der Meldungen sollte man den Verursacher finden koennen. Und danach sollte der Modulautor benachrichtigt werden.

Offline Andy07

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Antw:undefinierte Fehlermeldung bei Start des FHEM – Servers (auf RP2)
« Antwort #2 am: 03 Januar 2018, 21:03:02 »
Hallo Rudolf,

danke für deine schnelle Antwort. Hab mich jetzt noch mal ran gemacht und auch ältere cfg's verglichen. Dabei bin ich auf folgenden Eintrag in Zeile 8 gestoßen "attr global motd 1". Hab ein wenig gesucht, aber eigentlich nichts schlüssiges gefunden. Wenn ich nun die Zeile komplett lösche erscheint die "1" nicht mehr. Ich denke aber, dass die Ursache damit noch nicht behoben ist? Vielleicht könnt Ihr mich ein wenig aufklären was es mit diesem Eintrag genau auf sich hat und auf was er alles zugreift außer auf das Telnet usw.

Danke
Andre

attr global userattr cmdIcon devStateIcon devStateStyle fp_Grundriss icon sortby webCmd webCmdLabel:textField-long widgetOverride
attr global autoload_undefined_devices 1
attr global autosave 0
attr global latitude 51.5049404
attr global logfile ./log/fhem-%Y-%m.log
attr global longitude 13.611662
attr global modpath .
attr global motd 1
attr global statefile ./log/fhem.save
attr global updateInBackground 1
attr global verbose 3


Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17750
Antw:undefinierte Fehlermeldung bei Start des FHEM – Servers (auf RP2)
« Antwort #3 am: 04 Januar 2018, 09:25:07 »
Nach weiteren Nachdenken: wenn ein Modul einen Fehler produziert, dann steht in der motd: "Messages collected while initializing FHEM:XXX", d.h. meine fruehere Vermutung ist hinfaellig. Ich tippe jetzt auf ein manuelles Setzen der motd ohne Argument: in diesem Fall wird automatisch ein 1 als Argument gesetzt. Zum entfernen: "attr global motd none".