Autor Thema: [GELÖST] HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-CC-RT-DN Boost steuern  (Gelesen 166 mal)

Offline Burny4600

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
[GELÖST] HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-CC-RT-DN Boost steuern
« am: 11 Januar 2018, 09:22:05 »
Ich habe HM-TC-IT-WM-W-EU und HM-CC-RT-DN bei denen ich das Boost in Abhängigkeit der Öffnungsdauer eines Fensters steuern möchte.
boostPeriod und boostPos sind direkt bei HM-TC-IT-WM-W-EU und HM-CC-RT-DN definiert.
winOpnBoost ist auf off definiert.
Wenn ich zb. das Fenster nur kurz öffne soll das Boost keine Auswirkung zeigen.
Habe ich das Fenster aber zb. 10 Minuten offen soll Boost aktivert werden.
Nur welches regset bei welcher Geräteeinheit verwende ich dazu?
« Letzte Änderung: 13 Januar 2018, 08:59:29 von Burny4600 »
Mfg Chris

Raspberry Pi 2/3 / Betriebssystem: Jessie Lite
Schnittstellen: RFXtrx433E (Oregon) / SIGNALduino / nanoCUL 868MHz (FS20), nanoCUL 433 MHz (IT), LAN, ser2net, FHEM2FEHEM
Devices: S.USV, APC-USV, FS20, IT, WMR200, TEK603, YouLess, Resol VBUS & DL2, Fronius Datalogger Web 2

Offline Burny4600

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
Antw:[GELÖST] HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-CC-RT-DN Boost steuern
« Antwort #1 am: 13 Januar 2018, 09:07:39 »
Für diejenigen die nach einer Lösung suchen habe ich eine kleine Anleitung für die DIOF LÖSUNG.
([FENSTER] eq "OFFEN")
()(set DUMMY EIN)
DOELSEIF
([FENSTER] eq "ZU" and [DUMMY] eq "EIN")
(set HM-CC-RT-DN_Clima controlMode boost)(set HM-CC-RT-DN_Clima controlMode auto)(set DUMMY AUS)

Zusätzlich wird das Attribut wait benötigt.
wait 0,600:0,300,0Lösungsbeschreibung:
Das Fenster muß mindestens 10 Minuten offen sein.
Wenn das Fenster nach >= 10 Minuten geschlossen wird, wird der Boostmodus am HM-CC-RT-DN_Clima oder am HM-TC-IT-WM-W-EU_Climate für 5 Minuten geöffnet. Wann ein HM-TC-IT-WM-W-EU vorhanden ist reicht es das DOIF nur für den HM-TC-IT-WM-W-EU anzuwenden, denn dieser gibt es eigenständig an den HM-CC-RT-DN wenn die beiden gepeert sind.
Mit dem Start ds Boost Vorganges wird der DUMMY auf AUS wieder zurück gesetzt.

Mein Lösungsweg für die Realisierung ist für mich ausreichend und vielleicht hilft es den einen oder anderen weiter..
Mfg Chris

Raspberry Pi 2/3 / Betriebssystem: Jessie Lite
Schnittstellen: RFXtrx433E (Oregon) / SIGNALduino / nanoCUL 868MHz (FS20), nanoCUL 433 MHz (IT), LAN, ser2net, FHEM2FEHEM
Devices: S.USV, APC-USV, FS20, IT, WMR200, TEK603, YouLess, Resol VBUS & DL2, Fronius Datalogger Web 2

 

decade-submarginal