Autor Thema: TXnn-Sensoren an einem Jeelink parallel betreiben  (Gelesen 474 mal)

Offline Spartacus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1117
TXnn-Sensoren an einem Jeelink parallel betreiben
« am: 19 Januar 2018, 12:52:13 »
Hallo,
da das andere Thema geschlossen wurde, möchte ich meine Frage noch einmal vorbringen:

Ich verwende TX29-IT. Verstehe ich es richtig, dass man nur Sensoren parallel an einem Jeelink betreiben kann, die die gleiche Datenrate haben? Also würde ein TX35TH-IT zusammen mit einem TX29 nicht parallel an einem Jeelink laufen. Ein  TX37 müsste demnach problemlos anzumelden sein, oder?

Christian
Fhem-System: 1 x raspberry PI Typ B, 1 x enOcean PI Typ B | Sonos: 5 x Play1, 2 x Play 3, ConnectAmp, SUB | Enocean: PTM210, FMS61NP, FAM14, 2 x FSR14-4x, FTS14-EM | LaCrosse: 2 x TX29D über Jeelink V3 | 1-Wire: 2 x DS18B20 über DS9490R | AVM: FB7390, Repeater 300E, 2 x MT-F

Offline Hollo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1255
Antw:TXnn-Sensoren an einem Jeelink parallel betreiben
« Antwort #1 am: 19 Januar 2018, 20:40:31 »
Wenn es sich um Temperatursensoren handelt, die eh alle paar Sekunden senden,
kannst Du das auch mit einem Jeelink. Dazu kann man zwischen 2 Datenraten toogeln, es wird also immer hin und her geschaltet.
 
Beim Jeelink-Clone (also Nachbau) und dem Lacrosse-Gateway kannst Du sogar mehrere "Radios" (Empfänger) verbauen,
so dass Du auch gleichzeitig mehrere (2- ca. 5) verschiedene Datenraten (ohne Umschalten) empfangen kannst.

 
FHEM 5.8 auf BananaPro Jessie
Protokolle: Homematic, Z-Wave, 433Mhz-Sender
Temp/Feuchte: JeeLink-Clone mit LaCrosse/IT
sonstiges: Linux-Server, dBox2, Dreambox, "RSS-Tablet"

Offline Spartacus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1117
Antw:TXnn-Sensoren an einem Jeelink parallel betreiben
« Antwort #2 am: 20 Januar 2018, 16:38:28 »
Hallo Hollo,
Besten dank für Deine Antwort. Bedeutet das auch, dass man Sensoren, die mit gleicher Datenrate arbeiten unbedenklich und quasi in "unbegrenzter anzahl" betreiben kann?

Hintergrund:
Ich habe aktuell zwei TX29, die messen im Keller Feuchte und Temperatur in den Räumen. Ich möchte gerne 4 weitere Temperatursensoren anlernen, die in den 2 Kühlschränken und 2 Gefrierschränken wohnen  sollen. Da würde ich die TX37 nehmen, da sie  mit der gleichen Datenrate funken, wie die TX29.
Christian
Fhem-System: 1 x raspberry PI Typ B, 1 x enOcean PI Typ B | Sonos: 5 x Play1, 2 x Play 3, ConnectAmp, SUB | Enocean: PTM210, FMS61NP, FAM14, 2 x FSR14-4x, FTS14-EM | LaCrosse: 2 x TX29D über Jeelink V3 | 1-Wire: 2 x DS18B20 über DS9490R | AVM: FB7390, Repeater 300E, 2 x MT-F

Offline Hollo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1255
Antw:TXnn-Sensoren an einem Jeelink parallel betreiben
« Antwort #3 am: 20 Januar 2018, 19:00:44 »
Unbegrenzt will ich nicht sagen, aber mehrere geht problemlos.
Bei mir sind es aktuell 6x TX29 D-ITH oder wie die heissen, und dazu soll in nächster Zeit mindestens noch irgendeine Art Wetterstation kommen.
FHEM 5.8 auf BananaPro Jessie
Protokolle: Homematic, Z-Wave, 433Mhz-Sender
Temp/Feuchte: JeeLink-Clone mit LaCrosse/IT
sonstiges: Linux-Server, dBox2, Dreambox, "RSS-Tablet"

Offline Spartacus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1117
Antw:TXnn-Sensoren an einem Jeelink parallel betreiben
« Antwort #4 am: 20 Januar 2018, 19:30:51 »
Hi,
Danke Dir, dann wird das wohl passen!
Schönen Abend,
Christian
Fhem-System: 1 x raspberry PI Typ B, 1 x enOcean PI Typ B | Sonos: 5 x Play1, 2 x Play 3, ConnectAmp, SUB | Enocean: PTM210, FMS61NP, FAM14, 2 x FSR14-4x, FTS14-EM | LaCrosse: 2 x TX29D über Jeelink V3 | 1-Wire: 2 x DS18B20 über DS9490R | AVM: FB7390, Repeater 300E, 2 x MT-F