Autor Thema: [gelöst] CUNX - Bedeutung der LEDs  (Gelesen 1654 mal)

Offline saddelfest

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 22
CUNX (LAN CUL) update.
« Antwort #15 am: 27 April 2018, 10:10:22 »
Naja, so ganz scheint das Problem noch nicht gelöst. Der Stand ist der Folgende:
Wenn ich den CUNX mit dem USB Port des Raspberys verbinde (wie von Noansi beschrieben, reagiert er wie ein normaler CUL USB Stick. Wenn ich ihn  in "SlowRF" mode setze, merkt er, wenn ich meine  FS20 Aktoren bediene und legt diese auch in FHEM an und alles lässt sich, wie  (von meinem CUSL-Stick) gewohnt, schalten.
Wenn ich den CUNX über LAN anspreche

define CUNX_WS868 CUL <zutreffende IP Adresse eintragen>:2323 0000, dann geht er auf "initialized" aber wenn ich jetzt FX20 Aktoren bediene, werden diese nicht automatisch erkannt AUTOCREATE ist wie vorher aktiv.
Der CUNX ist also doch kein "CUL über LAN". Ich hatte mir den CUNX eigentlich gekauft ,weil ich auch in meinem Heizraum, der außerhalb der Reichweite meiner CUL Sticks liegt FS20 Aktoren betreiben wollte. Ich wollte dazu den CUNX über LAN im Heizraum aufstellen. Das scheint aber nicht so einfach zu gehen. Oder mache ich etwas falsch? Wollte es vermeiden, ein 10 m  langes USB Kabel in den Heizraum zu legen. Außerdem wollte ich dann in einem zweiten Schrittim Heizraum über das PIGATOR Modul OW-Sensoren zur Temperaturüberwachung anschließen und mit FHEM auslesen. Davon bin ich noch Meilenweit entfernt. Darüber habe ich bisher noch kaum Infos gefunden. Das Pigator Modul kann ich über den Port 2324 ansprechen (jedenfalls kommt die Meldung "started"). Wie ich aber Devices auslesen kann,  ist mir noch nicht klar. Muss ja wohl zunächst ein OW Server definieren und dem irgendwie dem PIGATOR Modul zuweisen...   
« Letzte Änderung: 27 April 2018, 10:20:08 von saddelfest »