Autor Thema: Anfänger stellt sich vor [ & welcher 400V Zähler um Hybrid-Pkw zu loggen ? ]  (Gelesen 6617 mal)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7932
  • eigentlich eher user wie "developer"
ist lange her , war aber eine coole Zeit mit Turbo-Pascal und ASCII-Zeichen zur Menugestalltun :-\
Witzig, Turbo-Pascal habe ich auch mal auf der Schule gelernt und dann dieses "Wissen" auch lange Jahre nicht mehr gebraucht- wichtig ist m.E. vor allem, dass man ein Gefühl dafür hat, wie code "an sich" funktioniert.

Da kommt ja noch so einiges auf mich zu , wenn das also nur eine "Kleinigkeit" ist dann will ich nicht wissen was man alles für Grossprojekte braucht, ist wohl nicht mehr für dieses Leben obwohl noch so einige Ideen da wären  8)

Das loggen von einem Zähler ist mit FHEM wirklich eine einfache Übung, das wirst du schon noch merken. Fang aber erst mal klein an, und da du youtube ansprichst: "Manche" empfehlen da, ein Linux mit GUI - das ist jedenfalls nach meiner Meinung grober Unfug. lite-Version, gleich mit ssh-Zugang ermöglichen und gut ist, dann brauchst du an dem Pi niemals einen Bildschirm.

Zum Einstieg solltest du dir aber erst mal etwas Hardware besorgen, die erwiesenermaßen funktioniert - eine schaltbare Steckdose mit Leistungsmessung samt passendem Interface (IO) wäre da vermutlich nicht schlecht,  egal ob HM (besser nicht HM-IP), Z-Wave oder PCA301.

Und die von mir genannten Abschnitte aus der commandref sind auch nicht soooo lang, aber da steckt unglaublich viel in den paar kleinen Beispielen. Es ist vermutlich (mit etwas Programmierkenntnissen) besser, die intensiv zu studieren, als das ganze Forum oder gar Internet nach passenden fertigen Codeschnipseln zu durchsuchen.

:) witzig , hàtte nicht gedacht dass man das auf Deutsch sagt , wäre überzeugt gewesen dass mein Deutschlehrer da einen roten Strich darunter gesetzt hätte, oder bist du zu meiner Muttersprache übergegangen?
Das war sehr umgangssprachlich (aber zulässig) und eher aus dem Unterbewußtsein deine Muttersprache, da ich vermutlich nebenbei auch ein wenig in Gedanken an nette Zeiten bei deinen Landsleuten war 8) . Meine Deutschlehrer wären damit jedenfalls auch nicht zufrienden gewesen ::) .

Also: einen Schritt nach dem anderen, dann klappt das schon :) .

Nebenbei noch: Evtl. kannst du den Ladezustand des Autos auch aus der cloud holen bzw. die Ladezeiten usw. darüber steuern.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Danke für die anspornenden Antworten.

Ich glaube hier bin ich gut aufgehoben und werde mich in die Studie von FEHM stürtzen.

@pc1246
Zitat
Du versuchst etwas, wenn es funktioniert willst Du gleich mehr.

Kennst du mich schon länger ?  :D Kann mir gut vorstellen dass es genau so geht.

@Beta-User
Zitat
"Manche" empfehlen da, ein Linux mit GUI - das ist jedenfalls nach meiner Meinung grober Unfug. lite-Version, gleich mit ssh-Zugang ermöglichen und gut ist, dann brauchst du an dem Pi niemals einen Bildschirm.
Lubuntu oder noch lighter ?
Zitat
Zum Einstieg solltest du dir aber erst mal etwas Hardware besorgen
Ich habe 2 AVM 546 Schalbare Steckdosen 10A mit interner logging funktion, fallen die in die Kategorie "die erwiesenermaßen funktioniert".
Zitat
Evtl. kannst du den Ladezustand des Autos auch aus der cloud holen bzw. die Ladezeiten usw. darüber steuern.
Ich hab keinen Tesla sondern nur einen Mini, ich hab keine Ahnung oder mit ner Cloud verbunden ist, glaube eher nicht , werde das aber überprüfen.
« Letzte Änderung: 01 Februar 2018, 14:02:15 von jumperger »

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2707
  • Kein support per PN oder eMail
Moin
Raspian (stretch)
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7932
  • eigentlich eher user wie "developer"
Raspian (stretch) - _lite_

Also gar keine graphische Oberfläche! Nur nach dem dd (oder anderem Befüllen der SD-Karte) nicht vergessen, den ssh-Zugang zu ermöglichen (es muss eine Datei namens ssh auf der boot-Partition exisitieren, bitte auf der Raspbian-Seite nachsehen), dann benötigt man NIE einen Bildschirm, sondern kann alles von remote machen.

Grundsatz: Es ist ein Server! Da hat nur was drauf verloren, was man unbedingt braucht - eine GUI gehört definitiv nicht dazu.

Da du Linux-Erfahrung zu haben scheinst: Ein Pi ist nett, hat aber seine Tücken (SD-Karten crashen gerne mal). Habe daher andere Hardware, auf der ein normales Minimals-Debian ohne GUI werkelt, Anleitung habe ich hier gepostet: https://wiki.fhem.de/wiki/Thin_Client_Hardware.
Der einzige "Luxus", den ich mir sw-seitig darauf (und auf allen Vorgängerplattfomen) gegönnt habe: mc (und damit auch mcedit) ;D .

Kennst du mich schon länger ?  :D
Nee, aber von der Sorte gibt es hier nicht nur uns drei ::) .

Das mit den AVM's ist gut (hatte ich leider auf die Schnelle nicht auf dem Schirm), dann wirst du sicher gut reinkommen in die Themen.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2707
  • Kein support per PN oder eMail
Das mit den AVM's ist gut (hatte ich leider auf die Schnelle nicht auf dem Schirm), dann wirst du sicher gut reinkommen in die Themen.

Eigentlich koennte er schon fertig sein, wenn er den RPI doch schon am 29.01. bestellt hat. Heute ist ja schon der 01.02.

Duck und weg  ;)
Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7932
  • eigentlich eher user wie "developer"
 ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Irgendwer hat mal geschrieben, dass es 2 Jahre dauern würde, bis man wirklich weiß, wie FHEM tickt ::) .
Ich bin nach 3,5 Jahren immer noch (oft) am Rätseln :o :o :o ....

Aber ein paar simple Verbrauchsdaten loggen und AVM-Steckdosen schalten???? Bei vorhandenen Linux-Kenntnissen und (verstaubten) Programmiererfahrungen: nicht mehr als zwei Wochen, wenn man nicht die Zeit mit gähnend langweiligen und irreführenden youtube-Videos verplempert, sondern commandref studiert und das wiki konsultiert :) .

Aber jeder in dem ihm eigenen Tempo ;)
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Super Danke für eure Tipps und sogar für die kleinen Seitenhiebe, die braucht man hier definitiv um in der Richtung zu bleiben denn immer neue interessante Ideen findet man hier auf Schritt und Tritt und verrennt sich schnell.

Wenn ich demnächst Feierabend hab, die Flipperplatiene eines Freundes gangbar gemacht habe und den Weg nach Hause hinter mir hab sollte villeicht etwas Zeit abfallen um den RPI aus der Verpackung zu kramen, es sei denn Frauchen oder Vierbeiner zetteln noch eine Programmänderung an.

Mein erster Versuch wird also sein die Inbetriebnahme und das Testen an den AVM-Steckdosen, hab da aber auch noch Baumarkt Funksteckdosen vom Weihnachtsbaum rumliegen (ELRO glaube ich) aber dazu benötigt es wohl noch weitere Hardware.

Und schon verliere ich wieder die Richtung und benötige den wohlgemeinten Schups um wieder in die richtige Bahn zu kommen.

Nochmals Danke für die tollen Anregungen und die Bestätigung dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Gruss
Ger

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7932
  • eigentlich eher user wie "developer"
Und schon verliere ich wieder die Richtung und benötige den wohlgemeinten Schups um wieder in die richtige Bahn zu kommen.
Wollte schon schreiben, dass du dich nicht verzetteln sollst, aber - wenn du löten magst - ein paar (FTDI-)Arduino Nano's zu bestellen und 2 x 433MHz-CC1101-Transceiver kann nicht schaden. Es dauert sowieso, bis die aus China da sind, aber dann kann nanoCUL/Signalduino und Arducounter gebaut werden. Sowas schadet nicht, um den Rost abzukratzen und Appetit auf mehr zu bekommen ;) .
Aber Achtung, es sind viele FTDI-Fakes unterwegs...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2707
  • Kein support per PN oder eMail
Super Danke für eure Tipps und sogar für die kleinen Seitenhiebe, die braucht man hier definitiv um in der Richtung zu bleiben denn immer neue interessante Ideen findet man hier auf Schritt und Tritt und verrennt sich schnell.

This is what I said!

Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Klingt interessant und herausfordernd,

Wie erkennt man denn FTDI Fakes?
Ist DIES ein Fake?

Und die CC1101 sind dann wohl DIESE Dinger?

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4949
Salut,

Und die CC1101 sind dann wohl DIESE Dinger?
Oui monsieur  ;), mais seulement pour 433 Mhz.

Wie erkennt man denn FTDI Fakes?
Ist DIES ein Fake?
C'est plus difficile, normalement on prends le numéro de série, mais on ne peur lire en avance  ???

Cordialement Peter

PS: das mit dem "gebongt" hätte ich vermutlich als umgangssprachlich durchgehen lassen
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2707
  • Kein support per PN oder eMail
Hmmm
Peter kann sehr gut franzoesisch. Woher weiss Peter, dass Ger franzoesisch spricht?
Kennt Ihr Euch? Ich war ja eher in die noerdliche Richtung unterwegs.
Klaert uns doch mal auf.
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4949
Peter kann sehr gut franzoesisch.
Würde ich vermutlich so nicht ganz unterschreiben, aber danke für das Lob  ;D
Übung schadet nichts, da es dieses Jahr nach Frongreisch in den Urlaub geht   :)

Woher weiss Peter, dass Ger franzoesisch spricht?
Das war geraten, könnte aber auch falsch sein  :o

Kennt Ihr Euch?
Nein.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7932
  • eigentlich eher user wie "developer"
Regional würde ich auch wie Christoph darauf tippen, dass Ger zu unseren nächsten, ausgesprochen freundlichen nördlichen Nachbarn gehört (deswegen auch der Hinweis auf die englische commandref). Aber Französisch ginge notfalls auch (wenn auch holprig).

Der FTDI-Amazon-Kauf dürfte ok sein, im Zweifel die Seriennummer dann googlen, wenn er da ist. Vorher erkennen ist leider nicht so einfach. Bei Fakes findet die sich oft, oder man kann das auch testen, indem man die Seriennummer oder andere EEPROM-Angaben ändert (für Windo.* gibt's das auf der FTDI-Seite, für Linux liefere ich gerne den link zu dem Tool, das ich verwende). Amazon-Verkäufer dürften jedenfalls bei Reklamationen in die Richtung schnell reagieren.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2707
  • Kein support per PN oder eMail
Hallo
Warum muss es denn unbedingt ein FTDI Nano sein? Die mit dem CH340 gehen doch auch, und geben einem nicht die Probleme. Ein Forenmitglied hat beide im Shop, wobei ich nicht weiss, ob er sicher "echte" hat? https://shop.nodely.de/Controller:::13.html
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

 

decade-submarginal