Autor Thema: Anfänger stellt sich vor [ & welcher 400V Zähler um Hybrid-Pkw zu loggen ? ]  (Gelesen 6822 mal)

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Hallo,
als Anfänger möchte ich euch kurz fragen ob die Ziele die ich mir gesetzt habe zu hoch gegriffen sind?
Ich hab mir heute meinen ersten RPI 3 bestellt da ich vor habe einen Stromzähler auszulesen welchen ich vor die Steckdose meines Hybridautos hängen möchte um so den Verbrauch zu loggen und darzustellen.

Ich bin über volkszaehler.org auf FHEM gestossen.
Vor 20 Jahren habe ich meine Elektro-"Hausautomation" selbst verlegt mit dem Conson Concept 2000 System ( www.conson.dk ).
Vor 35 Jahren habe ich in Turbo-Pascal programmiert bin aber danach der Programmier Szene entwichen und hab nur noch in den letzten 10 Jahren mal hier und da an Linux-PCs gebastelt (Enigma2 und mein kleiner Werkstatt PC)

Nun hab ich schon mehrere Tage im FHEM Forum, Youtube und volkszaehler.org gelesen und muss aber gestehen dass ich nicht so recht den Durchblick bekomme.

Ich schreibe nun hiet im Forum da, falls das Stromzählerprojekt gelingen sollte, ich mit dem Gedanken spiele meine bestehende Hausautomation vielleicht mit hilfe von FHEM aufzupeppen.
Könnt ihr mich vielleicht auf die richtigen Gleise stellen damit ich nicht nur wild daraufhin lese und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehe.
Danke im voraus
Ger
« Letzte Änderung: 31 Januar 2018, 20:01:20 von jumperger »

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 579
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #1 am: 29 Januar 2018, 21:21:00 »
Zitat
Anfänger stellt sich vor

Eher als Überschrift "Anfänger stellt fragen"  ;)

Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Mitch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2191
  • Give more - Expect less
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #2 am: 29 Januar 2018, 21:34:13 »
Am besten das lesen: https://fhem.de/Heimautomatisierung-mit-fhem.pdf
Dann hier mal reinlesen: https://fhem.de/commandref_DE.html#doctop
Hier ist auch sehr gut (aber einiges veraltet): https://wiki.fhem.de/wiki/Hauptseite

und natürlich hier im Forum.
FHEM auf Intel NUC mit Ubuntu Server, CUNOv2 - FHZ1300 - FritzDECT - 2x HM-LAN - Z-Wave - SIGNALduino@433 - SIGNALduino@868 - SignalESP@868 - miniCUL - DuofernStick - ESP Bridge - MQTT - HUE - MiLight - Sonos - Homebridge - Alexa - Nest Protect - Debmatic auf Ubuntu mit HmIP-RFUSB

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #3 am: 29 Januar 2018, 22:03:54 »
@intruder1956
einigen wir uns auf: Anfänger stellt sich vor mit Fragen  ;D

@mitch
da hab ich ja einiges vor mir, danke für fie Orientierungshilfe

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3486
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #4 am: 30 Januar 2018, 06:54:48 »
Zum Stromzähler könntest uns noch sagen was für einer es ist.
Analog / digital?
Mit IR Schnittstelle?

Digital mit IR, dann ist in FHEM das OBIS Modul dein Freund.

Mit dem Handy online, daher kurz gefasst...


Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #5 am: 31 Januar 2018, 00:43:55 »
Welcher Zähler es ist?

Ich hab noch keinen gekauft, daher kann es einfach der werden welchen ihr als am einfachsten in der Umsetzung anseht. Solange er preislich im Rahmen des vertretbaren bleibt , also kein 250€ Ding.

Ich lese ja nicht meinen Hauszähler aus sondern möchte diesen nur vor die Steckdose meines neuen Hybriden hängen

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3486
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #6 am: 31 Januar 2018, 06:57:47 »
Aaaaah, wenn das einen normale 230 Bolt Schuko Steckdose ist kannst dir den homematic zwischensteckaktor mit Leistungsmessung anschauen. Der macht dann schon alles was du brauchst.
Bei nem Drehstrom Zähler musst darauf achten dass er die IR Schnittstelle hat, dann kannst den IR Lese Kopf vom Volkszähler Projekt mit dem OBIS Modul verwenden.

Mit dem Handy online, daher kurz gefasst...


Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • Kein support per PN oder eMail
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #7 am: 31 Januar 2018, 07:23:29 »
Moin
Zum Messen kann man nun auch noch zig andere  Loesungen finden.
230V: PCA301, Revolt (reines Messen)
400V: Hier denke ich ist ein Zaehler wie "B+G E-Tech DRT428B" recht gut geeignet.
Die Frage ist eher was soll danach kommen. Wenn sowieso noch Homematic kommt, dann ist der Stecker von Frank_Huber genau richtig. Die Revolt messen nur, und es braucht "nur" einen 433er CUL. PCA kann auch schalten, hat auch einen Rueckkanal, braucht aber einen Jeelink oder LGW (LacrosseGateWay).
Bei 400V ist so ein Zwischenzaehler mit einem digitalen Ausgang das sinnvollste, den kann man sogar an einen I/O des RPI anschliessen und ist schon fertig. Dafuer gibt es X Loesungen und Beschreibungen, auch wenn man den RPI wo anders positioniert haben moechte. Ich wuerde sogar sagen, dass diese Loeung sogar an der Conson Geschichte laufen wuerde.
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #8 am: 31 Januar 2018, 15:11:57 »
WOW,
vielen Dank für eure Rückmeldung,
@Frank_Huber
im Moment ist es eine 230V schukodose, aber das soll es nicht bleiben ich werde eine Wallbox bauen um das Auto mit 16A zu laden , dann passt die AVM MessSteckdose nicht mehr da 10A. 16A  mit Dauer max Belastung möchte ich auch nicht da die Kontaktstellen in der Schuko doch ziemlich klein sind, also fallen alle zwischengesteckten Dosen aus, ausser es gibt so etwas für die CEE 1 Phase Dose (blau)

Um zukunftssicher zu sein werde ich die Wallbox 3phasig installieren, auch wenn aktuel nur 1 Phase genutzt wird.

@ Frank @ pc1246
Ich würde mir also wünschen eine Lösung zu finden mit einer Art Hutschienen Stromzähler 1 phasig (dann kommen später 2 Zähler hinzu) oder 3phasig.
Deswegen habe ich strakes Interesse an Details zu der von Christophe vorgeschlagenen Lösung mit
Zitat
"400V Zwischenzähler mit digitalem Ausfang "
,
Zitat
"dafür gibt es X Lösungen und Beschreibungen"
könnt ihr mir helfen die richtigen zu finden und umzusetzen? Vor allem auch wegen
Zitat
" wenn man den RPI woanders positioniert haben möchte "
.
Zitat
"Ich wuerde sogar sagen, dass diese Loeung sogar an der Conson Geschichte laufen wuerde."
Kennst du Conson?
« Letzte Änderung: 31 Januar 2018, 15:14:48 von jumperger »

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • Kein support per PN oder eMail
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #9 am: 31 Januar 2018, 16:07:40 »
Vor allem auch wegen .Kennst du Conson?
Nee
Aber ich kann ja lesen! Und so einen Schalter in eine Steuerung einzulesen ist Systemunabhaengig.

Warum wir jetzt die Forensuche fuer Dich anwerfen sollen verstehe ich nicht! Aber hier mal ein Ergebnis: https://forum.fhem.de/index.php/topic,82231.msg742977.html#msg742977

Und eigentlich stimmt nun der Threadtitel schon gar nicht mehr.
Entscheide Dich und erstelle dann einen neuen Thread wenn Du Fragen hast. Ansonsten wird das ein wildes Fischen im Trueben!
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8252
  • eigentlich eher user wie "developer"
Antw:Anfänger stellt sich vor
« Antwort #10 am: 31 Januar 2018, 16:16:29 »
@Christoph:
Lasse (ein wenig) Gnade walten - der Thread wurde wegen des nichtssagenden Titels moderatorenseitig hierher verschoben, da kann der TE nichts für....

@jumperger:
Da es immer schon um die Frage ging, welcher Zähler für ein Hybrid/E-Auto geeignet ist:
- Titel entsprechend ändern
- Thread dann erneut verschieben (bitte vorher suchen, was der geeignete Bereich ist, kann dann vermutlich auch wieder "Anfänger" sein).

Kannst du beides selber machen, Anleitungen dazu stehen in den sticky Threads im Anfängerbereich.

Ansonsten solltest du die dahingehenden Hinweise beachten, dass man erst lesen sollte und die SuFu sinnvoll bedienen, sonst kann es sein, dass du (nachvollziehbarer Weise) weitere Rückmeldungen bekommst, mit denen du nicht viel anfangen kannst.

Just my2ct.

Beta-User
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
An alle , bitte um Entschuldigung, ich hatte das Vorstellen Forum übersehen und deshalb im RPI Bereich geschrieben, danach aber nicht bemerkt dass das Thema verschoben wurde.

Bin fleissig am Lesen des "Heimautomatisierung für Einsteiger" von Ulrich, danke an ihn fürs Schreiben und an euch für das Platzieren des Links.

Ich werde wohl am besten, wie angeraten, ein neues Thema ausserhalb des Vorstellbereiches erstellen.

Zitat
...dass man erst lesen sollte...
bin seit einer Woche dabei hier zu lesen, wegen fehlender Kentniss der Materie aber unsicher wo ich anfangen sollte. Ich hatte das 103 Seiten Tutorial gefunden und angefangen zu lesen. Meine Frage im RPI Bereich war auch eher dazu gedacht festzustellen ob mein Vorhaben überhaupt möglich ist.

Zitat
...SuFu sinnvoll bedienen...
das ist mir wohl bewusst, aber meine Hausautomation " Conson " ergab keinen einzigen Treffer und das Schwierigste für einen total Anfänger in FHEM und Hausautomation anno 2010+ , ist zu wissen wonach man suchen soll. Deswegen war meine Anfangs-Bitte 
Zitat
... mich ... auf die richtigen Gleise
zu stellen.
Zitat
...Warum wir jetzt die Forensuche fuer Dich anwerfen sollen verstehe ich nicht! ...
Dies war nie mein Anliegen und macht auch keinen Sinn. Wenn ihr etwas nicht wisst sollt ihr nicht für mich danach suchen, wenn ihr jedoch Wissen zu meinen Fragen habt, ist ein Tipp in welche Richtung ich suchen muss für mich Golt wert und ich werde euch ewig dankbar sein euer Wissen mit mir geteilt zu haben.

Zitat
   
Zitat
.Kennst du Conson?
Nee
Aber ich kann ja lesen! Und so einen Schalter in eine Steuerung einzulesen ist Systemunabhaengig.

Hier verstehe ich leider nicht richtig was du meinst, das liegt wohl daran dass Deutsch für mich eine Fremdsprache ist, drum bitte entschuldigt auch meine holprigen Sätze.
Ich hatte nur gehoft jemanden gefunden zu haben , der vielleicht schon Erfahrung mit dem Conson System hat.

Auf jedenfall vielen Dank für alle Denkanstösse und die Richtungen welche ihr mir angegeben habt.

LG
Ger

[EDIT] ich habe [ur=https://forum.fhem.de/index.php/topic,83670.0.htmll]HIER[/url] im Anfängerbereich ein Thema erstellt.

Danke für eure Tipps

« Letzte Änderung: 31 Januar 2018, 21:14:14 von jumperger »

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8252
  • eigentlich eher user wie "developer"
Vorab: Sorry für die deutlichen Worte, dass du Fremdsprachler bist, war dem Post nicht anzumerken!

Also nochmal von vorn:

Willkommen hier im Forum und viel Freude mit FHEM. Es sollte möglich sein, die "Kleinigkeit", die du dir vorgenommen hast, mit FHEM zu erreichen (und dann irgendwann auch die alten Funktionalitäten zu überführen).

Da du Programmiererfahrung hast: Für einen Einstieg würde ich in der commandref (ggf. auf english) die Abschnitte zu notify und at sowie die perl Specials eingehend studieren (und für's loggen noch filelog) - damit kommt man schon sehr weit. Das dann ggf. noch ergänzt mit dem myUtils-Artikel aus dem Wiki und ggf. den von UliM im Einsteiger-pdf beschriebenen Modulen (ohne floorplan). Damit hast du schon eine sehr gute Basis!

Und ansonsten: konkrete Fragen stellen, dann wird einem hier schon geholfen ;) . Kritik erntet man nur für mangelnden eigenen Einsatz, der sollte also erkennbar sein. Für mich mit der Fremdsprachigkeit gebongt ;) .

Gruß, Beta-User
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline jumperger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Danke fèr die Rèckmeldung,

ich habe HIER im Anfängerbereich auf unseren Diskussions-Start heir verwiesen.

Zitat
Sorry für die deutlichen Worte
Nicht der Rede wert  :D, ich freu mich über jeden der an meiner Diskussion teilnimmt, da wo ich stehe kann es mich nur nach vorne bringen. ;D

Zitat
Da du Programmiererfahrung hast
ist lange her , war aber eine coole Zeit mit Turbo-Pascal und ASCII-Zeichen zur Menugestalltun :-\

Zitat
Für einen Einstieg würde ich in der commandref (ggf. auf english) die Abschnitte zu notify und at sowie die perl Specials eingehend studieren (und für's loggen noch filelog) - damit kommt man schon sehr weit. Das dann ggf. noch ergänzt mit dem myUtils-Artikel aus dem Wiki und ggf. den von UliM im Einsteiger-pdf beschriebenen Modulen (ohne floorplan). Damit hast du schon eine sehr gute Basis!
Da kommt ja noch so einiges auf mich zu , wenn das also nur eine "Kleinigkeit" ist dann will ich nicht wissen was man alles für Grossprojekte braucht, ist wohl nicht mehr für dieses Leben obwohl noch so einige Ideen da wären  8)

Zitat
...gebongt...

 :) witzig , hàtte nicht gedacht dass man das auf Deutsch sagt , wäre überzeugt gewesen dass mein Deutschlehrer da einen roten Strich darunter gesetzt hätte, oder bist du zu meiner Muttersprache übergegangen?

beste Grüsse
Ger

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
  • Kein support per PN oder eMail
OK
Das war nun wirklich nicht zu erkennen, dass Du ein Fremdsprachler bist. Somit will ich mich auch mal entschuldigen, und Dich gleichzeitig herzlich im Forum willkommen heissen.
Also lasse ich mal die sprachlichen Spitzfindigkeiten, und sage es etwas klarer.
Ich kenne Conson nicht, kann mir aber jetzt denken welche Nationalitaet Du hast. Ich hatte aufgrund Deines links einmal geschaut was das ist. Deshalb das "lesen koennen". Solch eine modulare Steuerung kann meiner Meinung nach mit Sicherheit Deinen Kontakt des Zaehlers einlesen und verarbeiten. Wieweit das zielfuehrend ist bleibt fraglich, da ich das Innenleben nicht kenne.
Bei fhem kommt der Geschmack meistens beim Essen. Will sagen, Du versuchst etwas, wenn es funktioniert willst Du gleich mehr. Wenn es nicht geht, dann suchst du ein wenig herum und findest so viele Anregungen und Moeglichkeiten, dass Du manchmal vergisst, was du urspruenglich machen wolltest.
Alleine die Moeglichkeit quasi jedes Netzwerkgeraet irgendwie einzubinden ermoeglicht Dir schon ungeahnte Perspektiven. Und das noch ohne Kosten, bis auf den fhem Untersatz und die Zeit.
Wenn Du viel loggen willst, dann solltest Du ueber eine Moeglichkeit nachdenken die Logs extern zu speichern. Ich habe schon zwei SD-Karten gekillt.
DB-Log ist da das Mass der Dinge, aber evtl. am Anfang etwas oversized.
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

 

decade-submarginal