Autor Thema: SONOS-Modul ... wie werden Readings gefüllt  (Gelesen 425 mal)

Offline Nobby1805

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 526
SONOS-Modul ... wie werden Readings gefüllt
« am: 02 Februar 2018, 17:16:03 »
Hallo Reiner,

ich habe mal wieder einen Effekt den ich nicht verstehe ...  :-[

Woher kommen die Inhalte von currentAlbum und currentSource? Bei einem meiner Player sind die Inhalte identisch und bei einem anderen Player ist currentSource aber leer. Bei beiden Playern kommt die Musik vom currentTrackProvider Bibliothek von einem NAS.

Gruß Nobby
FHEM: 5.8 auf Windows Server 2003 mit Strawberry Perl 5.26.1.1-32bit
TabletUI: 2.7.6
IO: 2xHMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)

Offline Reinerlein

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2003
Antw:SONOS-Modul ... wie werden Readings gefüllt
« Antwort #1 am: 02 Februar 2018, 19:53:20 »
Hi Nobby,

das wird direkt von Sonos so geliefert.
Im Reading "EnqueuedTransportHandle" gibt es einen Tag "<dc:title>", das ist die Quelle dieses currentSource-Readings...

Im Normalfall ist das sowas wie das Album oder der Playlistname...

Das Reading "currentAlbum" wird auch direkt von Sonos geliefert (ausser bei Gruppenwiedergabe, Dock oder LineIn-Eingang).

Grüße
Reiner

Offline Nobby1805

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 526
Antw:SONOS-Modul ... wie werden Readings gefüllt
« Antwort #2 am: 03 Februar 2018, 15:07:22 »
bei mir gibt es nur das Reading "currentEnqueuedTransportHandle" und das hat den Wert "file:///jffs/settings/trackqueue.rsq#0|" beim Player wo es nicht klappt

bzw. beim Player wo es klappt  "x-rincon-playlist:RINCON_000E58A376D201400#A:ALBUM/Folklore|<DIDL-Lite xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:upnp="urn:schemas-upnp-org:metadata-1-0/upnp/" xmlns:r="urn:schemas-rinconnetworks-com:metadata-1-0/" xmlns="urn:schemas-upnp-org:metadata-1-0/DIDL-Lite/"><item id="A:ALBUM/Folklore" parentID="A:ALBUM" restricted="true"><dc:title>Folklore</dc:title><upnp:class>object.container.album.musicAlbum</upnp:class><desc id="cdudn" nameSpace="urn:schemas-rinconnetworks-com:metadata-1-0/">RINCON_AssociatedZPUDN</desc></item></DIDL-Lite>"
FHEM: 5.8 auf Windows Server 2003 mit Strawberry Perl 5.26.1.1-32bit
TabletUI: 2.7.6
IO: 2xHMLAN(0.965)|HMUSB2(0.967)

Offline Bastian0302

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Antw:SONOS-Modul ... wie werden Readings gefüllt
« Antwort #3 am: 03 Oktober 2018, 16:10:10 »
Schönen guten Tag.

Ich hab da auch eine frage zu.

Wenn ich über mein smartphone eine playlist oder ähnliches auswähle wird das currentEnqueuedTransportHandle reading korrekt befüllt.
"file:///jffs/settings/savedqueues.rsq#8|<DIDL-Lite xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:upnp="urn:schemas-upnp-org:metadata-1-0/upnp/" xmlns:r="urn:schemas-rinconnetworks-com:metadata-1-0/" xmlns="urn:schemas-upnp-org:metadata-1-0/DIDL-Lite/"><item id="SQ:8" parentID="SQ:" restricted="true"><dc:title>Amazon Playlist</dc:title><upnp:class>object.container.playlistContainer</upnp:class><upnp:albumArtURI>/getaa?s=1&amp;u=x-sonosapi-hls-static%3acatalog%252ftracks%252fB01CT3NL8I%252f%3fsid%3d201%26flags%3d0%26sn%3d3</upnp:albumArtURI><desc id="cdudn" nameSpace="urn:schemas-rinconnetworks-com:metadata-1-0/">RINCON_AssociatedZPUDN</desc></item></DIDL-Lite>"

Wähle ich aber durch fhem oder den sonoscontroller auf meinem pc die zb playlist aus wird nur

"file:///jffs/settings/trackqueue.rsq#8|"

in das reading geschrieben.

Ich nutzte die daraus abgeleiteten readings um entscheiden zu lassen welche Elemente eingeblendet werden dürfen (FTUI)

Jetzt ist die Frage woran könnte dieses Verhalten liegen.
Raspbarry Pi 3, Panstamp NRG 2, Cul 433Mhz Sender/Empfänger, Mcp23017 Ein/Ausgabebaugruppe, TabletUi, Doorpi mit Nextion/RFID und Integration in Fhem, Sonos

 

decade-submarginal