Autor Thema: lärmmessung mit fhem?  (Gelesen 810 mal)

Online the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1600
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
lärmmessung mit fhem?
« am: 13 Februar 2018, 11:16:17 »
hiho,

kennt jemand einen sensor, der mir die dba an fhem zeitnah senden kann?
ich hab zwar das ganze bei netatmo bei, aber 10 min. auf updates warten dauert mir zu lange.

schön wäre es, wenn die sache mit homematic laufen würde, aber ich bin für andere ideen offen. hauptsache, das einbinden an fhem krieg ich noob-gerecht hin.
das ganze muß auch nicht wahnsinnig genau ablaufen. ich will lediglich die lautstärke der sprachausgabe von fhem an die umgebung anpassen.
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1097
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #1 am: 14 Februar 2018, 00:21:44 »
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Online the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1600
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #2 am: 14 Februar 2018, 09:23:34 »
wow, gibt also eh alles für fhem ... vielen dank!

mal gucken, obs n bissi billiger geht - 166 euronen für ne spielerei muß ich mir erst mal selber schön reden *g*
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1097
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #3 am: 14 Februar 2018, 10:00:53 »
Ja 166€ ist mir auch zu teuer.
Kannst ja berichten falls du was günstigeres findest...


Tapatalk iPhone, daher kurz gehalten.
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10261
    • Otto's Technik Blog
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #4 am: 14 Februar 2018, 10:25:59 »
Hi,

wenn man es nicht mit Hörkurven Bewertung usw. braucht, sollte eine Bastelei aus einem Elektret Mikrophone, einer Verstärker Stufe und einem analogen Eingang am Arduino bzw. ESP gehen. Sowas gibt es alles in der 1€ China Wühlkiste.

Zumindest für den häuslichen Dynamik Bereich sollte das ansatzweise realisierbar sein.

Wen man danach sucht findet man auch was, fertige Lösungen für FHEM hatte ich da nicht gefunden.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Online the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1600
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #5 am: 14 Februar 2018, 10:28:51 »
ich such ja schon seit ein paar tagen so halbherzig rum - meine gedanken, dass da einfach billigsdorfer usb-sticks gibt, hab ich schon aufgeben. mal schauen, ob mein irrsinn für 166,- reicht ...

@otto123
ja, ich will da eh nix großartiges.
eig. würds ja schon reichen, wenn ich meine mics von der nas (intel nuc hat 2 stk.) irgendwie anbinden könnt. aber irgendwie fehlt mir da auch die idee (und nach der idee warscheinlich das wissen) zu.
das gilt halt auch für die wühlkiste ... kaufen is ja kein problem, dann aber in fhem rein bringen, da scheiterts bei mir sicherlich.
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10261
    • Otto's Technik Blog
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #6 am: 14 Februar 2018, 10:36:54 »
Doch es gibt doch USB Mikrophone als kleiner Stick. da hat man doch schon digitale Werte.
Was liefern die eigentlich normalerweise ins System ab?

Ja ich habe keine Lösung, ich wollte nur laut mitdenken  ;)
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Online the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1600
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:lärmmessung mit fhem?
« Antwort #7 am: 14 Februar 2018, 12:22:42 »
denk nur laut - ich nutze gern das hirnschmalz anderer *bg*

ja, an der hw wirds weniger scheiter, wenn man ned knausrig ist. ist ja schon alles da. ich hab die mics von der nas, ich könnt sicher das mic meines "durchsage-ls" nutzen. ich hab halt keine androiden oder alexa, was sich andere sicher zu nutze machen würden.
ich muß mal gucken, ob die matrix-voice da schon was kann - da besteht ja die hoffnung, das die ganzen sprachsteuerfreaks ne schnittstelle mal basteln. dann hätte ich endlich ne ausrede, dass ding zu kaufen *g*.

ich seh das problem eher an:
1) wie bereite ich die daten auf? mir ist z.b. unter win/linux kein tool in der richtung bekannt, dass dann auch noch die daten weitergeben würde.
2) wie krieg ich die daten in richtung fhem mit meinen super programmierkenntnissen?
→do↑p!dnʇs↓shit←