Autor Thema: usb scan zeigt nicht vorhandene Device "ttyAMA0"  (Gelesen 445 mal)

Offline Andy07

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 32
usb scan zeigt nicht vorhandene Device "ttyAMA0"
« am: 16 Februar 2018, 19:03:42 »
Hallo liebe FHEM-Gemeinde,

hab da ein Problem was entgegengesetzt der hier beschriebenen liegt und bisher keine Lösung gefunden. Ich habe meine CUL’s von USB auf Serial (TDFI) umgestellt. Läuft auch tadellos. Bei einem zufälligen „usb scan“ sehe ich jetzt aber noch eine undefinierten (nicht mehr vorhandenen) Eintrag, vermutlich eine Programmleiche. Ich suche jetzt seit Stunden wie ich dieser auf die Schliche komme und sie los werde. In der Config sehe ich nur meine aktuellen beiden CUL’s!

# Einbingung Jeelink - PCA301(FTDI)für Steckdosen PCA301
define JeeLink_301 JeeLink /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AH06NJ16-if00-port0@57600
attr JeeLink_301 flashCommand avrdude -p atmega328P -c arduino -P [PORT] -D -U flash:w:[HEXFILE] 2>[LOGFILE]
attr JeeLink_301 initCommands 0xA706h
attr JeeLink_301 room 90_System

# Einbindung JeeLink - LaCrosse(FTDI)für Temperatursensoren
define JeeLink_Temp JeeLink /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AL02CBB1-if00-port0@57600
attr JeeLink_Temp flashCommand avrdude -p atmega328P -c arduino -P [PORT] -D -U flash:w:[HEXFILE] 2>[LOGFILE]
attr JeeLink_Temp initCommands 30t 0a v
attr JeeLink_Temp room 90_System

Wo oder Wie finde ich das besagte Device und lösche es sauber aus dem System?


Der Eintrag aus usb scan sieht folgendermaßen aus:

### ttyAMA0: checking if it is a CUL
cannot open the device
### ttyUSB0: checking if it is a TCM_ESP3
ttyUSB0 is already used by the fhem device JeeLink_301
### ttyUSB1: checking if it is a TCM_ESP3
ttyUSB1 is already used by the fhem device JeeLink_Temp


Ich danke für eure Hilfe

Gruß
Andre

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 17776
Antw:usb scan zeigt nicht vorhandene Device "ttyAMA0"
« Antwort #1 am: 16 Februar 2018, 19:18:30 »
das sind keine cul sondern jeelink.

aber zurück zu deinem 'problem':
die hotplug scripte legen für jedes gerät mehrere device files an. ein mal in /dev und je nach gerät zusätzlich noch in by-id und by-path.

schau dir die device files in /dev/serial/by-id mal genau an (ls -l). du wirst sehen das es links auf die files in /dev sind.

es gibt also weder ein problem noch irgendetwas zum los werden oder löschen.

schalte einfach den usb scan komplett aus. der macht leider sowieso mehr probleme als er nützt.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10611
    • Otto's Technik Blog
Antw:usb scan zeigt nicht vorhandene Device "ttyAMA0"
« Antwort #2 am: 16 Februar 2018, 19:51:05 »
attr initialUsbCheck disable 1
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

 

decade-submarginal