Autor Thema: ElectricityCalculator-Modul - Ausleseintervall für Tagesenergie aktualisieren  (Gelesen 406 mal)

Offline Stargazer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 295
Hallo zusammen,

ich bastel mir gerade eine kleine Batterie-Simulation mit FHEM und unseren Energiekomponenten zusammen.
PV und Kleinwind sind dabei in der Hauptrolle. Alle Systeme sind da bereits via FHEM visualisiert.

Für die Statistiken nutze ich das ElectricityCalculator-Modul, welches soweit sehr gut läuft.
Nur habe ich das Problem, dass z.B. jetzt, gegen 22.30 Uhr, immer noch der Tagesverbrauchswert von 17.06 Uhr bei mir steht.
Diesen möchte ich gerne alle 30min aktualisiert haben.
Wie bekomme ich das realisiert ?

Eine weitere Frage, die ich euch noch am Rande stellen möchte. Habe ihr noch eine Idee, wie ich das hinbekommen kann, dass das System den Tagesenergiewert (oder ein selbst definiertes reading) noch behält damit der Akkuwert nicht automatisch, wie bei mir jetzt, gelöscht wird ? Derzeit löse ich die Berechnungen noch ganz banal mit userReadings und Readingsval befehlen.
Habt ihr da noch Anregungen ?

Viele Grüße und besten Dank

André

Offline Stargazer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 295
Hat keiner einen kleinen Tipp ?

Ich konnte für mich in der Doku des Moduls nichts finden.
Bei anderen gibt es die Attribute "Intervall" oder so.

Viele Grüße

André

Offline Fritz Muster

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Vielleicht liegt es daran, das seit 17:06 keine Energie mehr produziert wurde und somit das event zum reading fehlt. Versuche mal ein "Zwangsevent" zu generieren  event-min-interval

Grüße Fritz
Raspberry Pi Modell B 512MB, Raspbian Debian Wheezy, Fhem 5.8, DBlog SQLite
HMLAN, Jeelink Clone, Selbstbau nanoCULMAX/433IT, ArduCounter
HM Sensoren/Aktoren ,Technoline TX 29 DTH-IT, TFA 30.3155WD, MAX!
Hour Counter, Moon, Weather, EletricityCounter, Statistics, Charting Frontend, TabletUI, Modbus