Verschiedenes > MySensors

RS485: Busauslegung und alternativ: CAN-Treiber-Chips?

<< < (47/50) > >>

rob:

--- Zitat von: rob am 29 März 2021, 21:52:21 ---Mein GW ist nun fertig. Die erste Node fast. Ich wollte eigentl. berichten, wenn wenigstens die zwei stabil zusammenarbeiten. Aber ich warte mal wieder auf eintrudelnde Bestellungen...

--- Ende Zitat ---
So, Krams ist da und verbaut. Node konnte ich gestern nach div. Tests erfolgreich in Betrieb nehmen  :D Hat ja nur ein Jahr gedauert  ::) Aufbau beruht auf Empfehlungen von Ranseyer u. Beta-User. HW-serial, 24V mit Widerstandsnetzwerk, MCP-Module, Abschluss m. 120Ohm nur am Node, ferngespeist (analog letztes Bild im Wiki).
Die Node löst meinen EspEasy am Eingang ab (5 Aktoren, 6 Sensoren, Wiegand-Rfid). Läuft bis jetzt stabil u. reagiert schön flink.
Next Step ist dann die Garagensteuerung abzulösen. Mal schauen, wie lange das wieder dauert  ;D

Viele Grüße
rob

frober:

--- Zitat von: rob am 09 April 2021, 09:37:14 ---So, Krams ist da und verbaut. Node konnte ich gestern nach div. Tests erfolgreich in Betrieb nehmen  :D Hat ja nur ein Jahr gedauert  ::) Aufbau beruht auf Empfehlungen von Ranseyer u. Beta-User. HW-serial, 24V mit Widerstandsnetzwerk, MCP-Module, Abschluss m. 120Ohm nur am Node, ferngespeist (analog letztes Bild im Wiki).
Die Node löst meinen EspEasy am Eingang ab (5 Aktoren, 6 Sensoren, Wiegand-Rfid). Läuft bis jetzt stabil u. reagiert schön flink.
Next Step ist dann die Garagensteuerung abzulösen. Mal schauen, wie lange das wieder dauert  ;D

Viele Grüße
rob

--- Ende Zitat ---

Das mag auf kurzer Distanz funktionieren.
Wichtig ist zw. CanH und CanL ~0V und H-VCC/L-GND ~2,5V

Bei mir hat das Widerstandsnetzwerk die Werte verzerrt. Ich habe NUR 120Ohm an beiden Enden.

rob:
@frober:
Hast Du Erfahrungswerte sammeln können wieviel als "kurz" gilt und ab wann ungefähr mehr Aufwand nötig wird?
Aktuell habe ich ja nur eine Node mit ca. 16m Leitung. Wenn die nächste hinzukommt, würde sich die Leitungslänge schon verdoppeln. Wäre natürlich spannend eine Art "best practise" im Wiki zu haben - wie Du schon geschrieben hattest ;)

Vielen Dank und beste Grüße
rob

frober:

--- Zitat von: rob am 09 April 2021, 11:30:33 ---@frober:
Hast Du Erfahrungswerte sammeln können wieviel als "kurz" gilt und ab wann ungefähr mehr Aufwand nötig wird?
Aktuell habe ich ja nur eine Node mit ca. 16m Leitung. Wenn die nächste hinzukommt, würde sich die Leitungslänge schon verdoppeln. Wäre natürlich spannend eine Art "best practise" im Wiki zu haben - wie Du schon geschrieben hattest ;)

Vielen Dank und beste Grüße
rob

--- Ende Zitat ---

Ich habe ca. 45m. Wo die Grenze ist kann ich nicht beurteilen.
Die CAN- Receiver können im Highspeed 1Mbit/s ohne Widerstandsnetzwerk! Nur die 120Ohm sind wg. Reflektionen wichtig.
Das Kabel sollte verdrillt sein, ist bei mir nicht 'perfekt' -> Telefonkabel.

Lt. Wiki sind so bei 500kbit/s bis zu 100m, bei 125kbit/s 500m möglich.
Die Geschwindigkeit wird meines Wissens nach automatisch ausgehandelt.

frober:
So, mal eine Zusammenfassung von mir:

Meine Nodes laufen stabil, kein Ausfall, zuverlässige Übertragung usw.

Aufbau:
Gateway ohne Zusatzfunktion (loop() ist leer)
4 Nodes, Gesamtlänge ca. 45m


* CAN-Tranceiver MCP2551, Rs-PIN mit 10k auf Masse (kein Highspeed)
* Terminierung 120 Ohm zw. CANL und CANH, mehr nicht!
* MY_RS485_BAUD_RATE 19200
* MY_RS485_SOH_COUNT 3
* HW- und SW-Seriel gemischt
* 8-adriges Telefonkabel (mäßig verdrillt), darüber laufen RS485, 12V DC und 24V AC, Schirmung einseitig auf GND
* Versorgung der Nodes mit 12V, GW mit 5V über ein Netzteil
* Masse von GW und Nodes, durch die Spannungswandler, komplett verbunden, auch die 5V-Seite
Mit dieser Konfiguration hatte ich, durch einen nachträglich eingebauten Bug 8), mehrere Datenübertragungen pro Sekunde über mehrere Tage ohne Probleme.


Bzgl. MCP2551 und High-Speed (Rs-PIN auf VCC) das betrifft auch den TJA1050 (kann nur High-Speed), das funktioniert evtl. mit vernünftig geschirmten und verdrillten Kabel (z.B. Cat7).

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln