Autor Thema: LAN-Splitter  (Gelesen 1451 mal)

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
LAN-Splitter
« am: 20 März 2018, 10:29:13 »
Moin zusammen,
ich hoffe, meine Frage ist hier an der richtigen Stelle.. ;)
Folgende 'Problemstellung':
Ich habe ein LAN-Kabel durch ein altes Heizungsrohr vom Wohnzimmer in den Keller gezogen, leider ist für ein zweites Kabel kein Platz im Rohr. Im Keller bräuchte ich evtl demnächst einen zweiten LAN-Port, um einen zweiten Arduino+LAN-Shield anzuschließen.
Nun würde ich ungern einen Switch im Keller installieren (zumindest wenn es auch ohne weitere Stromverbraucher ginge ;) ) und bin über LAN-Splitter gestolpert (gerade bei Amazon im Osterangebot für 8,49), die das 8adrige LAN-Kabel in 2x4 'splitten' und somit zweimal einen 100MBit-Anschluss im Keller bieten würden. Im WoZi dann wieder mit dem Splitter auf je einen (also insg. 2) Port(s) am Switch. Für die Arduinos wären 100MBit/Splitterausgang ja genug - Frage ist nur, ob das Ganze wirklich zuverlässig arbeitet oder doch irgendwelche obskuren Probleme zu erwarten sind.
Hat damit zufällig jemand Erfahrungen gemacht oder sowas gar schon (zuverlässig) im Einsatz? 
Gruß
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Morgennebel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1081
  • Proud systemd-free zone
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #1 am: 20 März 2018, 10:36:17 »
Hi,

ich kenne sowas nur für Telephonie (1 x Cat5E oder 1 x Cat6 in zwei Telephonanschlüsse).

Bei Ethernet würde ich fiese Probleme mit Crosstalk und Überlagerung erwarten und vermuten, das das nicht sooo gut läuft (je kürzer, je besser natürlich). Wie wäre es mit extra dünnen oder ungeschirmten Kabeln anstatt der deutschen geschirmten? Kannst Du dann zwei Kabel nehmen?

Ciao, -MN
Einziger Spender an FHEM e.V. mit Dauerauftrag seit >= 18 Monaten

FHEM: LattePanda x86 4/64GB
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, Luftsensor.info, ESP8266, ESERA

Online darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 585
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #2 am: 20 März 2018, 10:44:06 »
Ginge/Gibt es denn sowas wie PoE für Switche?



Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #3 am: 20 März 2018, 10:48:07 »
Mann du bist ja fix!  ;D
Vielleicht könnte ich da noch ein zusätzliches LAN-Kabel durchpfriemeln (ohne Stecker), aber momentan sind schon zwei Kabel drin (einmal LAN, einmal dünne Steuerltg für ein Raumgerät) und das war schon grenzwertig. Irgendwas scheint im Rohr zu stecken, was ich bisher noch nicht rauspfriemeln konnte. Testweise hatte ich mal versucht, eine recht dünne Telefonleitung (also die graue, geschirmte und etwas starre Version, Durchmesser dürfte in etwa eine ungeschirmten CAT-Ltg entsprechen) durchzuschieben, aber das hat bisher noch nicht geklappt - selbst ein dünner Draht blieb bisher immer irgendwo stecken :(
Naja, und nun hatte ich gerade das Angebot gesehen.. ;)
Gruß
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #4 am: 20 März 2018, 10:49:21 »
PoE als Stromversorgung für den/die Ardus meinst du? Bräuchte ich nicht, mir gehts rein um die LAN-Anbindung.
EDIT: Sorry, hab ich nicht richtig gelesen, du meintest ja, um damit den Switch zu betreiben. Gute Idee, aber das würde sicherlich noch mehr spezieller Hardware bedürfen. Ne alte FritzBox als Switch für den Keller hätte ich, von daher wäre das nicht das Problem. Ich würde nur gern den Stromverbraucher sparen, wenn es auch ohne ginge. Und da von den 8 Adern für 100MBit ja eh nur 4 gebraucht werden, dachte ich, das mit den Splittern wäre vielleicht eine praktische Lösung für die Ardus.
« Letzte Änderung: 20 März 2018, 10:56:10 von Schotty »
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline rabehd

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 548
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #5 am: 20 März 2018, 10:56:28 »
Zitat
zusätzliches LAN-Kabel durchpfriemeln (ohne Stecker)
Du hast kein Netzwerkkabel, sondern ein Patchkabel durchgeführt?

Mein Vorschlag:
Ziehe 2 Netzwerkkabel durch und setze an den Enden jeweils eine Doppeldose (z.B. auf Putz)
Elektriker (und Baumärkte) haben da Hilfsmittel https://www.ebay.de/itm/Perlon-Einziehdraht-Durchzugsdraht-Kabel-Verlege-Draht/300592499310?epid=1305213244&hash=item45fcb58a6e:g:YIUAAOSwFShaondO

Splitter
Ich habe vor vielen Jahren ein Netzwerkkabel eingezogen in das Rohr mit der Antennenleitung. Da passte nur ein Kabel noch rein. Jeweils 4 Drähte auf eine Buche, macht 100M und läuft ohne Probleme.

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #6 am: 20 März 2018, 11:30:01 »
Nein, fertiges Netzwerkkabel. Zusätzliches wäre wenn überhaupt nur ohne Stecker möglich (also abknipsen und hinterher wieder dran - Patchkabel könnte schon wieder zu dick und steif sein, abgesehen davon, dass ich auch gerade keins rumliegen habe), aber wie gesagt, da bereits der dünne Draht (als Einziehhilfe) immer irgendwo stecken blieb, wird mir vermutlich auch das nicht gelingen, ebenso wie der 'richtige' Perlon-Einziehdraht.
Wenn ich eine Doppeldose installieren würde, könnte ich aber ja auch je 4 Drähte vom 8adrigen Kabel auf eine Dose legen, hätte dann also das Gleiche, wie mit den Y-Splittern, nur eben mit mehr Fummelei. Ich meine übrigens dieses Ding hier: https://www.amazon.de/Ethernet-Splitter-Adapter-Kupplung-Weiblich/dp/B076DXTG8V

..und je mehr ich darüber nachdenke, wäre eigtl ein USB-Kabel in besagtem Rohr noch eine feine Sache, dann müsste ich zum Ardu-Flashen nicht immer in den Keller.. ;)

Ich denke, ich werde das Teil einfach mal bestellen - vielleicht lasse ich's auch mit dem 2. Ardu im Keller, aber wenn, dann werde ich das mit dem Splitter mal testen glaube ich ;)
Bei Interesse kann ich ja mal Rückmelden ob's funzt ;)

Danke für die Antworten!
Gruß
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Morgennebel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1081
  • Proud systemd-free zone
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #7 am: 20 März 2018, 11:30:12 »
Ginge/Gibt es denn sowas wie PoE für Switche?

https://www.ubnt.com/unifi-switching/unifi-switch-8/

Das ist DIE Gelegenheit, die Fritz!Box gegen was richtiges zu tauschen :)

Ciao, -MN
Einziger Spender an FHEM e.V. mit Dauerauftrag seit >= 18 Monaten

FHEM: LattePanda x86 4/64GB
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, Luftsensor.info, ESP8266, ESERA

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #8 am: 20 März 2018, 11:33:41 »
DAS wäre natürlich richtig sexy, zumal ich dann schätzungsweise auch die Stromversorgung des/der Ardu darüber realisieren könnte (sofern die PoE-fähig sind).. Aber das ist mir dann doch zu 'professionell' (sprich: teuer)  ;D
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10219
    • Otto's Technik Blog
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #9 am: 20 März 2018, 11:42:07 »
Das mit dem Kabel 8 auf zweimal 4 läuft sauber. Vorausgesetzt es hat keiner mit der Paarigkeit der Adern geschlampt.

Zu Deinem Kabel: Häufig entstehen solche Knoten bei mehreren Kabeln weil sie nicht exakt parallel liegen. Eines nachziehen wird nicht gehen wenn es eng ist.

Du kannst versuchen neu zu ziehen und das alte Kabel gleich zum ziehen nehmen. Man kann auch einfach das alte zurückziehen dabei ein Ziehhilfe rein und dann alles nochmal. Dabei die Kabel im Bündel mit Isolierband im Abstand von einem halben Meter so fixieren das es schön parallel in der Bahn bleibt.
Cat5e Kabel reicht im Normal Fall aus und ist etwas dünner als Cat7

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #10 am: 20 März 2018, 11:50:51 »
Danke Otte für die Bestätigung mit 2x4 auf 8.
Das Problem liegt imho eher im Rohr als in Verknotungen, zu dicken Kabeln o.ä. - es ist eigtl nur ein kurzes Stück (durch den WoZi-Fußboden direkt in den Keller), aber da scheint irgendwie Zement oder sowas drin zu stecken, was ich auch nicht rausbekomme :(
Gruß
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Morgennebel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1081
  • Proud systemd-free zone
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #11 am: 20 März 2018, 11:54:49 »
DAS wäre natürlich richtig sexy, zumal ich dann schätzungsweise auch die Stromversorgung des/der Ardu darüber realisieren könnte (sofern die PoE-fähig sind).. Aber das ist mir dann doch zu 'professionell' (sprich: teuer)  ;D

https://smile.amazon.de/Ubiquiti-Networks-US-8-UniFiSwitch-8 - 92.94 EUR...

Das ist 1/3 Preis einer Fritte, die Du dann verkaufen kannst...

Ciao, -MN
Einziger Spender an FHEM e.V. mit Dauerauftrag seit >= 18 Monaten

FHEM: LattePanda x86 4/64GB
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, Luftsensor.info, ESP8266, ESERA

Online darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 585
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #12 am: 20 März 2018, 11:55:19 »
Zitat
aber da scheint irgendwie Zement oder sowas drin zu stecken

Je nachdem wie alt die Rohre sind und der Härtegrad vom Wasser ist, kann es schon zu Ausfällungen kommen (Stichwirt Kesselstein).
Ist aber jetzt OT  ;)

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #13 am: 20 März 2018, 11:59:18 »
Das ist 1/3 Preis einer Fritte, die Du dann verkaufen kannst...
Also wenn du jemanden kennst, der mir für ne alte 7170, 7270, 7320, 7330 oder auch 7390 (ohne Modemfunktionalität) 200-300€ zahlt, bekommst du Provision!  ;D
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10219
    • Otto's Technik Blog
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #14 am: 20 März 2018, 12:01:21 »
Das Problem liegt imho eher im Rohr als in Verknotungen, zu dicken Kabeln o.ä. - es ist eigtl nur ein kurzes Stück (durch den WoZi-Fußboden direkt in den Keller), aber da scheint irgendwie Zement oder sowas drin zu stecken, was ich auch nicht rausbekomme :(
Gruß
Ach so nur ein kurzes Stück. Wenn das gerade ist kannst Du nicht mal mit einem passenden Bohrer rein?
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #15 am: 20 März 2018, 12:04:36 »
Selbst wenn es gerade wäre (was ich nicht zu 100% weiß), wäre dafür leider kein Platz: Das sitzt genau zwischen Wand und den 'neuen' Rohren, da ist selbst das Kabeleinziehen schon echt fummelig und nur mit gaaaanz langen biegsamen Fingern zu realisieren :'(
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10219
    • Otto's Technik Blog
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #16 am: 20 März 2018, 12:18:43 »
Eine alte offene Sägekette (oder ähnlich) unten etwas schweres dranhängen und Handschuhe?
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #17 am: 20 März 2018, 12:25:48 »
Gute Idee! Aber unten ist leider ebenso wenig Platz - abgesehen davon ist mir das gerade auch zu viel gerödel, aber ich werd das mal im Hinterkopf behalten! Danke!
So, Splitter grad bestellt ;)

EDIT: Da fällt mir ein, ich habe irgendwo noch Knochenmarksbohrer aus Edelstahl mit ner flexiblen langen Welle - wenn der Bohrkopf ins Rohr passt, wäre das einen Versuch wert. Für den eigentlichen Verwendungszweck kommen die eh nicht mehr zum Einsatz ;)
« Letzte Änderung: 20 März 2018, 12:27:58 von Schotty »
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Icinger

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1141
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #18 am: 20 März 2018, 12:37:17 »
Wenn es mal wo hakt beim Kabeleinziehen:

An einer Seite den Staubsauger hinhalten, von der anderen Seite einen Zwirn oder dünnen Faden ansaugen lassen. Dann kann man mit dem einen dickeren Faden/Kabel anknüpfen und durchziehen :D

lg, Stefan
Verwende deine Zeit nicht mit Erklärungen. Die Menschen hören (lesen) nur, was sie hören (lesen) wollen. (c) Paulo Coelho

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #19 am: 20 März 2018, 12:40:48 »
Ha, das ist ja auch mal ne gute Idee!
Ach wie gut, dass ich gefragt hab - soviel Input&Anregungen heute hier schon wieder ;D
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10219
    • Otto's Technik Blog
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #20 am: 20 März 2018, 12:41:27 »
Knochenmarksbohrer - und ich mache so primitive Vorschläge wie alte Kettensäge  ;D ;D ;D
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #21 am: 20 März 2018, 12:51:26 »
Naja, dafür dürfte die Kettensäge bei Zement o.ä. im Rohr aber auch effektiver sein - dafür ist die schöne scharfe Edelstahlschneide eigtl ja auch zu schade.. ;)
Oder ne alte Fahrradkette?! Dann sind die Handschuhe auch nicht gleich durchlöchert ;D
EDIT: Vielleicht sollte ich den Thread bald umbenennen ;D Aber ist ja zum Glück eh alles OT hier ;)
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2604
  • geht nich gips nich
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #22 am: 20 März 2018, 18:50:02 »
Ich habe jahrelang 8er-Kabel mit Doppeldosen am Ende verwendet, mit Leitungslängen >10m, und entsprechend 2x4 auf den Dosen aufgelegt. Es gab nie den Hauch von Problemen.
edit: Das klappte sogar über 5 Meter mit einem stinknormalen Telefonkabel. Spätestens mit paarweise geschirmten Kabeln dürfte nichts schiefgehen.
« Letzte Änderung: 20 März 2018, 18:54:11 von Pfriemler »
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #23 am: 20 März 2018, 18:53:49 »
...Zusatzplatine...
Die dann bestimmt >50% des Raspi-Preises kostet..  >:(
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2604
  • geht nich gips nich
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #24 am: 20 März 2018, 18:55:14 »
Ja. Der Hinweis auf den Raspi 3B+ mit Zusatz für PoE war mir dann doch ZU offtopic im edit, aber wenn Du es schon erwähnst: Vermutlich.
Aber dennoch wesentlich billiger als Switche mit PoE.
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline Schotty

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:LAN-Splitter
« Antwort #25 am: 20 März 2018, 18:58:55 »
Och, ist ja quasi 'mein' Thread - und mich stört sowas meist nicht wirklich. Wie man oben sieht, kommen da ja auch gerne mal gute Ideen bei rum (Stichwort Kettensäge bei verstopftem Rohr ;D )..  ;)
Handbuch zum BSB-LPB-LAN-Projekt: https://github.com/1coderookie/BSB-LPB-LAN - über GitHub-Sterne freue ich mich..smile..

 

decade-submarginal