Autor Thema: Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall  (Gelesen 32818 mal)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11024
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #30 am: 30 September 2018, 15:15:51 »
Das ist mein Stand ... inzwischen bin ich soweit mit meinen Recherchen, dass ich gerne das Datenmanagement verbessern würde: statt den WM von FHEM immer abzufragen, werde ich zukünftig den WM seine Daten schicken lassen (nämlich immer nur dann, wenn sich seine Daten geändert haben).

Ich weiß Datenverkehr etc. aber evtl. Werte trotzdem schicken auch wenn sie sich nicht geändert haben.

Evtl. nicht so häufig bei keiner Änderung und mit bestimmten Schwellwert dann sofort...

So machen es viele andere Sensoren die ich so kenne.
Also entweder bei Änderung (mehr als Schwelle) oder nach bestimmter Zeit auch ohne Änderung.

Macht das Aufzeichnen für Plots einfacher, da regelmäßig Werte kommen (auch ohne Änderung)...

Nur so als evtl. noch mal drüber nachdenken...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 RaspiOS (Test)

Offline wolwin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #31 am: 30 September 2018, 17:35:00 »
Klasse Wolfram, aber kannst Du die WM Firmware ändern?
Der WM hat auch einen Watchdog, so was brauchen wir auch
Hallo - natürlich kann nur Eugen die FW des WM ändern! Ich meinte damit, dass man den WM mit dem Parameter 12 als SENDER einstellen kann! Damit kann die regelmäßige Abfrage von FHEM aus entfallen - der WM schickt bei Datenänderung seine JSON per IP / Port an NodeRed - dort findet die MQTT Wandlung statt … über Mosquitto ist es dann für FHEM mit MQTT Bridge / Device kein Problem auf so ein Event zu reagieren...
Gruss
Wolfram

Offline wolwin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #32 am: 30 September 2018, 17:43:08 »
Macht das Aufzeichnen für Plots einfacher, da regelmäßig Werte kommen (auch ohne Änderung)...
Nur so als evtl. noch mal drüber nachdenken...
Gruß, Joachim

Hallo Joachim,
danke für die Anregung - sind natürlich erst einmal grundsätzliche Überlegungen - es ist klar, dass bei der Realisierung das eine oder andere nicht eingehalten werden kann - ich habe beruflichen mit ziemlich großen Datenmengen zu tun - dabei sind oft die Basisüberlegungen für den Erfolg oder Misserfolg einer Vorgehensweise entscheidend - bin selber gespannt, ob ich diese Prämissen an dieser Stelle umsetzen kann !!
Gruss
Wolfram

Offline Tsturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #33 am: 01 Oktober 2018, 20:53:04 »
Hallo zusammen,

das Senden vom WM wäre schon klasse - eigentlich müsste das wie mit dem ESPEASY-Modul laufen - hier schickt auch ein ESP an FHEM sein Telegramm. Man kann im WM die IP und den Port frei bestimmen, und dann raus damit and die CCU. Ich habe es nur aufgegeben, das zu recherchieren..  mit dem HTMOD gings dann auch für mich (Rollo-Regelung mit gewollt langer Reaktionszeit und für die Beregnung)

Eugen hat den Regensensor explizit extrem schnell ansprechend gebaut, das sollte sollte schon mit dem schnellen Schließen funktionieren. Was dann halt verzögert ist die Verarbeitung über die CCU / Raspi - wenn die gerade was zu tun haben, regnet es halt rein...

VG timmo

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 388
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #34 am: 05 Oktober 2018, 20:15:43 »
Sagt mal, alle die den Bausatz in letzter Zeit so gekauft haben - habt ihr auch eine kleine runde Glaskuppel dabei? Die ersettzt vermutlich das kleine Marmelade- oder Karpernglas...so wie ich das sehe.
Ich hab heute mal den beheizten Regensensor gelötet - nächste Woche hab ich 4 Tage am Stück frei, da mach ich am Dienstag den Weatherman fertig und berichte.
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #35 am: 05 Oktober 2018, 20:21:15 »
Sagt mal, alle die den Bausatz in letzter Zeit so gekauft haben - habt ihr auch eine kleine runde Glaskuppel dabei? Die ersettzt vermutlich das kleine Marmelade- oder Karpernglas...so wie ich das sehe.
Ist bei meinem Bausatz auch dabei.
Ich löte auch demnächst



Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline wolwin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #36 am: 06 Oktober 2018, 22:32:24 »
Ich löte auch demnächst.
Hallo - kleiner aber wichtiger Tipp für den Zusammenbau: baut unbedingt die beiden Dioden D3 und D4 in den W132 ein! Damit könnt ihr dort auch Batterien einsetzten - die stellen sicher, dass die Nordausrichtung des Windmessers erhalten bleibt, auch wenn mal die Versorgungsspannung nicht da ist. Wenn der WM nicht gerade gut erreichbar ist, absolut wichtig  8) 8) 8)
Gruss
Wolfram

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #37 am: 06 Oktober 2018, 22:44:41 »
Hallo - kleiner aber wichtiger Tipp für den Zusammenbau: baut unbedingt die beiden Dioden D3 und D4 in den W132 ein! Damit könnt ihr dort auch Batterien einsetzten - die stellen sicher, dass die Nordausrichtung des Windmessers erhalten bleibt, auch wenn mal die Versorgungsspannung nicht da ist. Wenn der WM nicht gerade gut erreichbar ist, absolut wichtig  8) 8) 8)
Gruss
Wolfram
Danke Wolfram
Ich habe den Controller schon am laufen, habe aber aus Versehen D3 dort eingelötet.
Wo genau müssen D3 und D4 im W132 hin?
Der Regensensor hat bei mir nur 28 Ohm statt 33 zwischen rot und schwarz.
Außerdem habe ich einen Kondensator? 102 übrig, schätze 1nF , und 2 Stiftleisten



Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #38 am: 07 Oktober 2018, 00:10:45 »
Danke Wolfram
Ich habe den Controller schon am laufen, habe aber aus Versehen D3 dort eingelötet.
Wo genau müssen D3 und D4 im W132 hin?
Der Regensensor hat bei mir nur 28 Ohm statt 33 zwischen rot und schwarz.
Außerdem habe ich einen Kondensator? 102 übrig, schätze 1nF , und 2 Stiftleisten



Joachim
Habe D3, D4 und den Kondensator in der Bauanleitung gefunden...


Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 388
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #39 am: 07 Oktober 2018, 13:30:13 »
Mein Regensensor hat auch nur die 28 Ohm, glaube aber nicht dass das so schlimm ist.  Die Dioden setzte ich auf jeden Fall ein, da ich auch keine Lust habe immer wieder auf das Gragendach zu steigen und neu zu kalibrieren.
In welche Himmelsrichtung habt ihr den Weatherman denn mit der Glaskuppel und Regensensor ausgerichtet?
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #40 am: 07 Oktober 2018, 13:34:10 »
Habe ich noch nicht gemacht, aber ich werde ihn nach Süden ausrichten. Der Temperatur Sensor ist bei mir extern und bekommt diese gedruckte Haube und wird im Schatten des Controllers montiert


Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline wolwin

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #41 am: 07 Oktober 2018, 20:36:56 »
Danke Wolfram
Ich habe den Controller schon am laufen, habe aber aus Versehen D3 dort eingelötet.
Wo genau müssen D3 und D4 im W132 hin?
Der Regensensor hat bei mir nur 28 Ohm statt 33 zwischen rot und schwarz.
Außerdem habe ich einen Kondensator? 102 übrig, schätze 1nF , und 2 Stiftleisten
Hallo Joachim,
die Diode D3 auf der Platine muss raus - auch ich hatte sie zuerst dort eingelötet - die Diode ist im Schaubild rot gekreuzt. Stattdessen werden die Diode D3 in die + Zuleitung zum W132 und die Diode D4 in die Zuleitung vom Batteriehalter (Kabel auftrennen) gesetzt. Der 1nF Kondensator kommt in die Zuleitung vom Regensensor zum Wemos - siehe Bilder!
Gruss
Wolfram

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #42 am: 07 Oktober 2018, 21:06:39 »
Danke Wolfram
Habe inzwischen den W132 und den Regenmesser angeschlossen. Beim W132 habe ich die 433 MHz Platine ausgebaut um die verdrillten Kabel zu entdrillen. Einfach heisskleber abkratzen.
Hast du auch den BME280 neue Version?
Der hat 2 Anschlüsse mehr.


Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #43 am: 08 Oktober 2018, 08:43:19 »
Alle 3 Sensoren ticken, wenn man die richtig anschließt. Der W132 überträgt aber nur im Minuten Abstand, nicht ideal um Markisen bei eine Bö rein zu holen.
Die Regen Berechnung für den Tag ist weniger als für die letzte Stunde??


Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 388
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Antw:Wetterstation: WEATHERMAN-Controller von Dr. Stall
« Antwort #44 am: 09 Oktober 2018, 19:42:11 »
Oh Mann...dieses blöde rumgeklebe mit dem UHU Spezial Endfest ist wirklich ein riesen Mist. Zum Glück hab ich alles auf einmal gemacht und muss mich nicht nochmal damit herumärgern.
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

 

decade-submarginal