Autor Thema: Fibaro Geräte neu inkludieren  (Gelesen 820 mal)

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Fibaro Geräte neu inkludieren
« am: 23 März 2018, 20:00:31 »
Hi,

ich habe nun endlich meinen neuen Pi3 mit dem Razberry2 in Betrieb genommen. Fhem läuft, Controller und Bluetooth auch. Soweit so gut.
Ich habe mich dann doch für einen kompletten Neuanfang entscheiden, da ich den alten Balast von zahlreichen versuchen loswerden wollte.

Jetzt habe ich ne Frage zur Inklusion der bereits vorhanden Geräte. Also mein Pi1 ist ja noch mit dem Razberry1 Modul in Betrieb. Jetzt will ich nach und nach meine ZWave Geräte auf den neuen Pi umziehen.
Kann mir einer sagen, was ich da genau machen muss? Müssen alle Geräte nochmal ausgebaut werden und der Inklusionsknopf wie bei der Erstinstallation gedrückt werden? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Danke

Gruss
Dennis

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #1 am: 23 März 2018, 23:49:25 »
OK ich antworte mir mal selbst.
Habe diesen Thread gefunden: https://forum.fhem.de/index.php/topic,53023.0.html

Würde das für meinen Umzug von Razberry1 auf Razberry2 auch funktionieren?

Gruss
Dennis

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #2 am: 24 März 2018, 00:27:20 »
Habe den Überblick verloren.

Christian hatte mir hier ja schon geantwortet, aber irgendwie habe ich Angst, was kaputt zu machen.
https://forum.fhem.de/index.php/topic,80236.15.html

Also ein einfaches backup am alten Controller und ein restore am neuen Controller sollte genügen?
Ich will auf keinen Fall das alte fhem übernehmen. Nur die Geräte nciht mehr inkludieren zu müssen wäre toll.

Gute Nacht
Dennis

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #3 am: 25 März 2018, 12:09:07 »
Also ich traue mich dann heute mal an das Backup und den Restore, aber bitte kann mir noch jemand folgende Frage beantworten:

Im aktuellen fhem heißt mein Razberry1 --> ZWAVE1
Im neu eingerichteten Pi3 mit Razberry2 Modul heißt er --> ZWAVE_0

Muss ich da irgendwas umbenennen oder muss ich das nicht weiter beachten ud einfach den Restore ausführen?

Danke

Gruss
Dennis

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #4 am: 28 März 2018, 18:28:08 »
Hat das echt noch nie jemand von euch gemacht? Bevor ich mir da irgendwas kaputt mache, brauche ich eure Erfahrung.
Danke

Gruss
Dennis

Offline krikan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6040
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #5 am: 28 März 2018, 20:16:28 »
Hallo Dennis!

Im anderen verlinkten Thread war nicht von verschiedenen Razberry-Versionen die Rede und im dort verlinkten https://wiki.fhem.de/wiki/Z-Wave#Wie_f.C3.BChrt_man_eine_Komplett-Sicherung_der_ZWave-Installation_durch.3F habe ich absichtlich die Abhaengigkeit von "unter anderem [..] Controller-Hersteller, SDK und Firmwareversion" angeben, da schwieriges Thema

Zur Sache:
Ein Umzug von Razberry 1 (ohne Plus) auf Razberry 2 (mit Plus), d.h. zwischen komplett verschiedenen ZWave-Chip-Generationen wird mit einem einfachen backupCreate und backupRestore über FHEM mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren. Dazu sind manuelle Eingriffe (Hex-Editor) in die Backupdatei notwendig und selbst dann gibt es keine Funktionsgarantie. Ich selbst habe einen Umzug meines Produktivsystems zwischen verschiedenen Chip-Generationen durchgeführt und nutze das bisher ohne Probleme. Den entsprechenden Thread müsstest Du bitte bei Interesse suchen.

Sicherer und einfacher könnte ein Umzug des Razberry mit z-way sein. Das soll laut Internet auch über verschiedene Razberry-Generationen funktionieren. Habe ich aber nie selbst probiert.

Bessere Infos habe ich leider nicht.  :)

Gruß, Christian
« Letzte Änderung: 28 März 2018, 20:19:19 von krikan »

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #6 am: 28 März 2018, 20:41:50 »
Hallo Christian,

Danke für Deine Antwort.
Dann muss ich mal schauen wie das mit Zway funktioniert.

Gruss
Dennis


Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #7 am: 28 März 2018, 21:33:25 »
Also ich habe mich eingelesen und festgestellt, dass derr ZWAVE Server und fhem ja nicht zusammen laufen können, da immer nur einmal auf die Schnittstelle zugegriffen werden kann.

Leider habe ich aber nirgendwo etwas gefunden, wie man in meinem Falle nun vorgehen sollte.

Wäre dies hier ein denkbarer Weg?

1. Einen neuen Raspberry aufsetzen und statt fhem den Zwave Server installieren
2. Razberry1 mit dem Zwave Server backupen
3. Rauberry1 Modul wieder entfernen und das Razberry2 Modul aufstecken
4. Restore auf Razberry2 machen
5. Das Razberry2 Modul auf den eigentliche fhem Server Pi aufstecken

Könnte das so gehen?

Gruss
Dennis

Offline Thyraz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 875
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #8 am: 28 März 2018, 22:12:53 »
Ich hatte früher beides auf dem selben Pi installiert.
Den Autostart von Zway dann eben deaktiviert.

Dann für Backup / Restore Fhem beenden und Zway starten.
Danach wieder Zway stoppen und Fhem starten und weiter gehts...
Fhem und MariaDB auf NUC6i5SYH in Proxmox Container (Ubuntu)
Zwave, Lacrosse, Hue, Harmony, Solo4k, LaMetric, Snips, ...

Offline dennis_n

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 557
Antw:Fibaro Geräte neu inkludieren
« Antwort #9 am: 31 März 2018, 23:32:34 »
Hi,

ich wollte mal kurz Rückmmeldung geben.
Also im Endeffekt musste ich alles neu installieren.
Trotz ZWAVE Server Installallation und erfolgreicher Sicherun, hat der Restore und die anschließende Nutzung der Geräte icht sauber funktioniert.
Teilweise wurden die Geräte im neuen Controller nicht erkannt.

Ich habe wirklich alles versucht. Auch HimeID ändern usw.

Jetzt ist alles neu und läuft wieder. War zwei zwei Tage Arbeit, aber jetzt passt es wieder.

Gruss
Dennis