Autor Thema: Mebus zus. Temperatursensor erkennen und einbinden  (Gelesen 480 mal)

Offline mratix

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Mebus zus. Temperatursensor erkennen und einbinden
« am: 26 März 2018, 01:04:36 »
Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Mebus ET877CR Miniwetterstation weiß (gab es neulich bei Penny). Sie hat einen eingebauten Temp/Humi Sensor und kann bzw. sollte noch 3 zus. Sensoren aufnehmen können. Im Paket ist ein Außensensor dabei, er wird auch erkannt und funkt brav auf Channel 1.

Hier ein Auszug:
DeviceOverview
SD_WS07_TH_1

Internals
CODE, SD_WS07_TH_1
DEF, SD_WS07_TH_1
LASTInputDev, nanoCUL
MSGCNT, 634
NAME, SD_WS07_TH_1
NR, 98
STATE, Temperatur: 4 °C, Luftfeuchtigkeit: 17, Sensor: 1, Batterie: ok
TYPE, SD_WS07
bitMSG, 00001111 1 000 000000101000 1111 00010001
lastMSG, 0F8028F110
lastReceive, 1522016226
nanoCUL_DMSG, P7#0F8028F110
nanoCUL_MSGCNT, 634
nanoCUL_RAWMSG, 206
nanoCUL_TIME, 2018-03-26 00:17:06

Readings
battery, ok, 2018-03-26 00:28:31
channel, 1, 2018-03-26 00:28:31
humidity, 17, 2018-03-26 00:33:16
state, T: 4 H: 17, 2018-03-26 00:33:16
temperature, 4, 2018-03-26 00:33:16

Attributes
DbLogExclude, .*
DbLogInclude, channel,temperature,humidity,battery
comment, Mebus Funksensor
devStateIcon, .*:temperature_humidity
event-min-interval, .*:300
event-on-change-reading, .*
room, 35_Wintergarten,50_Draussen
stateFormat, Temperatur: temperature °C, Luftfeuchtigkeit: humidity %, Sensor: channel, Batterie: battery

Probably associated with
FileLog_SD_WS07_TH_1

Frage 1: die Readings für Humidity liegen so zwischen 0 und 14.
Muss für FHEM ggf. umgerechnet werden? z.B. 100 - Reading = Wert in % käme ganz ganz grob hin.

Frage 2: kürzlich kaufte ich noch einen Außensensor dazu. Er funkt ebenfalls nur auf Channel 1 und überlagert den bestehenden. Einen Adress-Schalter/Pins o.ä. konnte ich im Inneren nicht entdecken.

Könnt ihr mir etwas auf die Sprünge helfen?
Vielen Dank

Offline mratix

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Mebus zus. Temperatursensor erkennen und einbinden
« Antwort #1 am: 26 März 2018, 14:20:56 »
Die 1. Frage erübrigt sich schon mal.
Bei genaueren Hinsehen erkennt man auf der Rückseite der Platine (weiß gefärbtes Feld) den Temperatursensor in Form einer Diode. Er hängt an den Lötpads RT (Read Temperature).
Gleich nebenan ist RH (Read Humidity) unbestückt. Der übermittelte Wert ist einfach nur ein Streuwert vom ADC, kein Messwert.
Auch der genaue Blick auf das Display der Wetterstation, für Sensor OUT Ch1: es wird keine Luftfeuchtigkeit angezeigt. Nur die Temperatur.

Interessant wäre zu wissen, welchen Humi-Sensor man hier nachlöten könnte.
Vielleicht hat jemand so einen Mebus Doppelsensor (T+H) und könnte kurz nachschauen...

Die 2. Frage ist immer noch offen: der Kanalwechsel.

 

decade-submarginal