Autor Thema: Actuatorwert bei EUROtronic EUR_SPIRIT Wall Radiator Thermostat Valve Control  (Gelesen 383 mal)

Offline dafinger

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Hi!

Ich versuche gerade den Öffnungsgrade des Ventils mit in einen Plot zu übernehmen, wie es auch beim FHT passiert.

Dazu habe ich mehrere Versuche unternommen:

1) Plotten des Wertes dim
Funktioniert ganz gut, hat jedoch den Nachteil, das ich beim Setzen des Modus auf Off oder Heating der Steller auf 99% verbleibt.
Und ich schaffe es nicht mit dem addLog auf https://wiki.fhem.de/wiki/Plot-Abriss_vermeiden das ganze dann auch als durchgängige Werte darzustellen.

Das führte dann zu der folgenden Idee:
2) Erzeugen eines eigenen Readings actuator
Ich reagiere auf verschiedene Ereignisse wie
define Schlafzimmer_Heizung_notify_1 notify Schlafzimmer_Heizung:reportedState.* {\
und setze dann das Reading.
mit setReading.
Das sieht im Reading soweit ganz gut aus, jedoch bekomme ich dann keine Einträge im Filelog.
Vorteil wäre, das ich auf FullPower, Off usw. reagieren kann.

Hat jemand eine Ahnung wie man das geschickter lösen kann?

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18808
Eigentlich sollten beide Moeglichkeiten funktionieren, ich kenne mich nur mit dem setreading Weg besser aus.
Falls setreading nicht geloggt wird, dann sind entweder die Argumente von setreading falsch, oder der FileLog-Regexp.
Ich wuerde den Event-Monitor (oder inform timer) beim debugging zur Hilfe ziehen.

Offline dafinger

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Im Event Monitor wurde das ganze auch protokolliert.

Nachdem ich aber das FileLog umbenannt habe in ZFileLog_Schlafzimmer_Heizung funktionierte es einwandfrei.

 

decade-submarginal