Autor Thema: Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?  (Gelesen 693 mal)

Offline brownlow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« am: 30 März 2018, 17:02:00 »
Hallo zusammen,
ich kann problemlos einen Intertechno Steckdose per FHEM schalten, aber wenn ich diese Steckdose per (ebenfalls gekoppelten Intertechno-) Schalter (z.B.  YWT-8500) an mache, dann bekommt FHEM das nicht mit. Kann ich diese Statusänderung auch an FHEM senden?

Viele Grüße
Brownlow

Offline rubbertail

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 456
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #1 am: 30 März 2018, 20:30:05 »
Mit welchem IO-Device in FHEM schaltest du die Steckdosen denn?

IT hat keinen Rückkanal, daher meldet die Steckdose selbst nicht „hab geschaltet“. Möglich ist aber, die FB auch in FHEM zu empfangen; geht bei einem 443MHz-CUL zB mit der a-Cul-FW, die auch IT-Signale empfängt von einer IT-Fernbedienung.
FHEM 5.7 auf Raspi mit Debian Jessie, CUL433, CUL868, RFXTRX433e, CULCuBE
MAX!: WT, HT, Fensterkontakte
netatmo: Wetterstation & Thermostat
FRITZ: Fritzbox7490, FritzDECT200, FritzPL543
Milights, IT, Withings

Offline connormcl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #2 am: 30 März 2018, 22:25:32 »
Aus diesem Grund kosten Intertechno und kompatible ja nur 20-30 EUR pro Aktor und nicht 50-150 EUR wie bei anderen Systemen.

Falls ein Rückkanal doch nötig sein sollte, brauchst du also entweder ein anderes System wie bspw. Homematic oder du rüstest den Rückkanal nach.

Für Intertechno gibt es 230V und potentialfreie Sensoren, die Ihrerseits ein Signal aussenden, wenn Spannung anliegt oder ein Kontakt sich schliesst. Allerdings müllt das unter Umständen unkontrilliert das 433mhz Band zu, weil es nicht mehr über FHEM koordiniert wird. Dann gehen evtl. andere Schaltvorgänge unter.
In Kombination bist du dann pro Paar Aktor/Sensor auch wieder bei den Kosten eines Homematic Aktors und dann wird das evtl. auch preislich wieder uninteressant.

Ausserdem haben Systeme mit Rückkanal weitere Vorteile wie erneutes Senden bei Empfangsfehlschlag, Keepalive/Batteriemeldung usw. usf.

Die Frage ist halt, will ich 20 EUR pro Aktor oder 60+ EUR pro Aktor bezahlen. Ich selbst fahre deshalb einen Mix...Licht/Jalousien usw. billig über Intertechno...also die nicht kritischen Dinge und wo ich meist auch zuhause bin. Alles andere mit Rückkanal.

Eine weitere Möglichkeit eines Rückkanals ist noch, bspw. bei Waschmaschinen/Trockner/Staubsaugroboter usw. ein Energiemessgerät mit Funkanbindung an FHEM zu verwenden. Damit kann man dann nicht nur Ein/Aus sehen, sondern bpsw. och die Phase des Waschvorgangs oder ob ein Akku schon geladen ist oder ob der Kühlschrank ausgefallen ist usw.


Wenn du nicht zwingend wissen musst, ob ein Gerät ein oder ausgeschaltet ist, sondern nur auschalten sicherstellen möchtest, kannst du ja auch einfach "blind" ausschalten senden oder an eine Aktion binden, bspw. wenn du das Haus verlässt, damit sicher ausgeschaltet ist.
« Letzte Änderung: 30 März 2018, 22:29:47 von connormcl »

Offline brownlow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #3 am: 31 März 2018, 10:09:45 »
Danke für eure Antworten. 60+ EUR pro Aktor ist mir dann doch zu heftig. Ich dachte, es gäbe eine einfache Möglichkeit, die ich nur nicht gesehen habe. Das mit dem Energiemessgerät ist auch eine interessante Idee !

Ich nutze die CUL von Busware.  a-Cul-FW sagt mir aktuell noch nichts - muss ich mich mal informieren, was dahinter steckt

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2646
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #4 am: 31 März 2018, 10:38:02 »
Zitat
die CUL von Busware
Ist aber schon ein 433er u. im mode=slowRF ?

aculfw ist dann quasi Pflicht, weil IT-Unterstützung in der culfw nicht vollumfänglich ist.

Grüße Markus
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline brownlow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #5 am: 31 März 2018, 11:19:27 »
Ist aber schon ein 433er u. im mode=slowRF ?

Ja, genau

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2646
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #6 am: 31 März 2018, 11:32:07 »
Hast Du schon mal den CUL geflashed ? Wenn ja, wie ?
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline brownlow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #7 am: 31 März 2018, 11:36:56 »
Ich habe mir das Zip http://culfw.de/culfw-1.67.tar.gz heruntergeladen und dann über eine Anleitung im Netz geflashed:

cd Devices/CUL
make usbprogram_v3

Ausgabe damals:
dfu-programmer atmega32u4 erase || true
dfu-programmer atmega32u4 flash CUL_V3.hex
Validating...
28524 bytes used (99.48%)
dfu-programmer atmega32u4 start

in FHEM:

define CUL_443 CUL /dev/ttyAMA0 5643
attr CUL_443 rfmode SlowRF

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2646
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #8 am: 31 März 2018, 11:45:38 »
ok. den busware flashe ich mit Flip auf Windoof. Aus Gewohnheit einfacher  8)

Guck mal, ob Du hier klar kommst.
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline brownlow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #9 am: 31 März 2018, 11:56:17 »
 ;D

Ok, danke! Schaue ich mir mal näher an ...  ;)
« Letzte Änderung: 31 März 2018, 12:54:09 von brownlow »

Offline connormcl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
Antw:Intertechno Schalter YWT-8500: Status an FHEM?
« Antwort #10 am: 31 März 2018, 20:21:25 »
Sorry, hatte das mit dem verwendete Funkschalter nicht ganz realisiert...

Daher: senden FHEM und der Funkschalter den gleichen Code oder benutzt du zwei verschiedene? (zweimal angelernt?)
Im Falle, dass der gleiche Code benutzt wird, sollte FHEM das Schalten per Funk mitbekommen und den Status aktualisieren.

Das geht natürlich nur in dem Fall...sollte ein Intertechno Device mit per Leitung angeschlossenem Schalter geschaltet werden liegt ja nichts auf dem Funkkanal.

Es kann natürlich sein, dass FHEM das Signal nicht empfängt oder die angesprochene Problematik mit der aculfw.
Wirft FHEM ein Event, wenn du näher am Empfänger schaltest?

Ich benutze für Intertechno den RFXCOM. Da ist mir aufgefallen, dass manche Funkschalter von Intertechno nicht ganz sauber senden und Intertechno Devices das noch lesen, aber der RFXCOM nicht. Bspw. diese kleinen Handsender. Evtl. lässt sich das auch durch so einen Intertechno Repeater lösen, der dann nochmal sauber das Signal weiterreicht...