Autor Thema: Atmega Fusebit Doctor  (Gelesen 4481 mal)

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Atmega Fusebit Doctor
« am: 03 April 2018, 22:41:03 »
Hallo,
da ich in letzter Zeit einpaar Atmegas bekommen habe, die sich nicht ohne Quarz zur Kommunikation mit meinem USB-ASP überreden ließen, werde ich mir demnächst zehn der folgenden Platinen kommen lassen. Falls jemand Interesse hat kann er sich gerne bei mir melden, da ich die Übrigen gerne zum Selbstkostenpreis (ca. 2 Euro + Porto) abgeben werde. Bauteile würde ich ggf. auch abgeben falls gewünscht.

Auf der Platine sind sämtliche Sockel für unterstützte uC vorhanden, je ein Adapter für tqfp Sockel von DIL28/6 nach DIL28/3 bzw. DIL32 nach DIL28/3 ist mit drauf und eine Adapterplatine falls man sich die Sockel für tqfp sparen möchte.

In der Ecke ist noch ein ISP Anschluss integriert der zur anschließenden Programmierung per USB-ASP verwendet werden kann sobald die Platine von der Spannungsversorgung getrennt ist (muss noch getestet werden).

Also falls jemand an sowas Interesse hat, gerne bei mir melden. Die Projekt Seite findet Ihr unter http://mdiy.pl/atmega-fusebit-doctor-hvpp/?lang=en

Viele Grüße
Brasletti

Angemeldete Platinen

1x Brasletti
1x Ranseyer
2x tndx
1x papa
1x ergerd
1x sentinel1
1x PeMue
1x rippi46 + Teile
1x trebron106 + Teile

Erste Bestellung ALLE WEG ;)

Liste 2. Bestellung (Wird gemacht sobald wieder 10 Platinen zusammen sind.)

1. MillyHarry 1x
2. Devo 1x
3. HomeAlone 1x
4. Christoph Morrison 1x
5. Gelegenheitsbastler 1x
6. Netzer 1x
7.
8.
9.
10.
« Letzte Änderung: 13 Juli 2018, 18:13:33 von Brasletti »

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #1 am: 06 April 2018, 07:58:16 »
Hallo Brasletti,

warum nimmst Du nicht die SMD Version? Ich bräuchte im Prinzip nur die Variante für Atmega328p bzw. eine Variante, bei der man ggf. einen Arduino pro mini (o.ö.) anschließen kann, um falsch gesetzte Fuses zu eliminieren. Der Vorteil der SMD Version ist, dass ein USB Anschluss schon mit drauf ist (und man keinen USB Seriell Wandler braucht).

Gruß PeMue

Edit1:
Ich habe gerade gesehen, dass bei der SMD Version keine gerberdaten dabei sind - schade.

Edit2:
Ggf. kann ich auf die Rückseite noch einen FT230x draufmachen und per Lötjumper konfigurierbar machen. Dann geht die Kommunikation ohne USB2seriell Wandler.
« Letzte Änderung: 06 April 2018, 11:59:18 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1241
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #2 am: 06 April 2018, 11:19:37 »
Ich hätte Interesse - auch an ein paar Bauteilen, wie Fassungen, Mega8 und Spannungsregler. Können wir dann per PM machen.

Passt da auch so ein Adapter drauf ?
« Letzte Änderung: 06 April 2018, 11:24:28 von papa »
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #3 am: 06 April 2018, 22:35:39 »
@PeMue: Könnte ich auch noch dazufügen, bestücken kann den dann jeder wie er möchte. Ich weiß nur nicht ob das überhaupt notwendig ist, der Fusebit Doc läuft ja auch ohne und ich hoffe dass ich ihn nicht all zu oft brauche ;). Mir würden die drei Pins für einen FT23x Adapter reichen. Das Anschließen eines Arduinos wird wohl so nicht funktionieren, wegen dem fehlenden Xtal Anschlus und den 12V auf Reset.

@papa: ja dazu sind ja die zwei Adapterplatinen, je nachdem was dir die Chinesen schicken DIP28 oder DIP32 (in deinem Angebot wird auf einem Bild ein ISP angeboten, der wahrscheinlich nicht vorhanden ist, den hab ich nur noch hier gesehen, https://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-Universal-IC-Adapter-Socket-LQFP-TQFP-QFP-32-to-DIP-28-and-TQFP32-to/32441902642.html)

Also falls PeMue eine möchte wären dann noch vier Platinen verfügbar.

Viele Grüße
« Letzte Änderung: 06 April 2018, 22:46:33 von Brasletti »

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #4 am: 07 April 2018, 20:25:37 »
Ich hab heute nochmal daran rumgefrickelt. Die Dateien könnt Ihr euch hier ansehen https://github.com/Brasletti/PCBs/tree/master/FuseBit_Doc

Wer möchte kann jetzt eine FT232 und einen USB Port drauf löten, ist natürlich optional.

@PeMue: Kannst du nochmal drüberschauen ob da alles i.O. ist mit dem FT232?

USB Version:

Offline sentinel1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #5 am: 08 April 2018, 16:52:16 »
Hallo,

@Brasletti
ich würde auch eine Platine nehmen.

Gruß,
Claudiu

Offline devo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 41
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #6 am: 08 April 2018, 18:03:36 »
Hallo Brasletti, was soll den eine Platine kosten?

Viele Grüße

Detlev
SW:FHEM 5.6; Raspbian-Wheezy 09.09.14
HW:Banana pro; Raspi B+; FritzBox 7240; 3x BC-RT-TRX-CyG; 2x BC-SC-Rd-WM; BC-TS-Sw-PI; HM-ES-PMSw1-PI; HM-Sys-SRP-PI; HM-LC-SW1-FM; 2x HM-Sys-SRP-PI;

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #7 am: 08 April 2018, 18:05:13 »
Steht oben, ca. 2€ + Porto.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #8 am: 08 April 2018, 18:33:19 »
Hallo Brasletti,

@PeMue: Kannst du nochmal drüberschauen ob da alles i.O. ist mit dem FT232?
Passt aus meiner Sicht, ich hätte den FT230x genommen (einfacher und billiger) bzw. eine Micro USB Buchse, aber so ist das auch ok.

Meine Fragen:
- Welche Funktion hat R27 an RxD?
- Wie funktionier der SMD Adapter? Hier muss man doch die Prozessoren auflöten und dann wieder runterlöten  :o :o :o? -> Anschluss an einen TQFP Adapter wäre besser?

Ich würde folgende Dinge noch einbauen/ändern:
- Versionsnummer auf der Rückseite (bPlace), vermutlich v2.0 + Datum (mm/yyyy) + Ersteller
- Beschriftung R28 verschieben
- Beschriftung IC12 größer und mittig in den IC reinschieben

bzw. anders machen:
- die Panels würde ich mit panelize machen und die verschiedenen Layouts in Extra Dateien machen (geht aber auch so)
- die jeweiligen Platinen im Abstand von 1 mm platzieren und dann auf Dimension Halbkreise mit R=0,5 mm im Abstand von 1 mm einfügen und die dazswischenliegenden Segmente lösche -> geht leichter beim Austrennen

Ich nehme eine Platine (mit allen Adaptern (auch wenn ich den SMD Adapter noch nicht verstehe).

Gruß Peter
« Letzte Änderung: 08 April 2018, 18:41:08 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #9 am: 08 April 2018, 18:45:17 »
- R27 scheint wohl ein Pulldown zu sein? War so in den orginalen eagle Files.
- Pannelize hätte ich gemacht, aber da meckern die Jungs von der Fertigung dass es sich um mehrere Designs handelt. Dann rufen die horrende Summen dafür auf. Vieleicht bekomm ich ein V-Cut hin zwischen
  Hauptplatine und den Adaptern. Mal schauen ob sie meckern. Ansonsten halt beide Seiten mit dem Teppichmesser gut anritzen, dann sollte man das schon trennen können.
- Versionsnummer und Ersteller kann ich noch draufmachen
- Die Layouts in Verschiedene Dateien, hätte man machen können ist aber quick and dirty ;)

- R27 kann man dann ja auch ggf. weglassen falls dieser überflüssig wäre.

Ansonsten hab ich noch zwei 100nF Kondensatoren am FT232 dazugefügt, neuer Stand siehe Github.
Den FT230x konnte ich auf ALI niergends finden.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #10 am: 08 April 2018, 19:04:56 »
Hallo Brasletti,

- Panelize hätte ich gemacht, aber da meckern die Jungs von der Fertigung dass es sich um mehrere Designs handelt.
Elecrow hat das anstandslos gemacht, ich war echt überrascht.

Den FT230x konnte ich auf ALI niergends finden.
Den hier https://www.aliexpress.com/item/5pcs-lot-LT1054CS8in-stock-can-pay/32613941536.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.raf4DH habe ich bestellt, die Eagle Bibliothek habe ich angehängt.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline joschi2009

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 330
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #11 am: 08 April 2018, 19:30:34 »

Elecrow hat das anstandslos gemacht, ich war echt überrascht.

Das funktioniert auch nicht immer, habe bei elecrow auch mal nachzahlen dürfen.

Zitat
Den hier https://www.aliexpress.com/item/5pcs-lot-LT1054CS8in-stock-can-pay/32613941536.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.raf4DH habe ich bestellt, die Eagle Bibliothek habe ich angehängt.

Die bekommt man bei Mouser günstiger, warum auch immer. Allerdings kommen noch Versandkosten dazu. Wenn man jedoch sowieso noch Kleinkram braucht, dann lohnt sich eine Bestellung dort. Geht auch recht zügig (obwohl die aus Amiland verschicken).
https://www.mouser.de/Search/Refine.aspx?Keyword=895-FT230XS-R

VG

joschi2009

Edit: 19% MwSt fallen noch an.
« Letzte Änderung: 08 April 2018, 19:54:16 von joschi2009 »

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #12 am: 08 April 2018, 23:06:19 »
Den FT230x find ich doch schon recht teuer im Gegensatz zum FT232RL https://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-10PCS-FT232RL-SMD-FT232-SSOP28-USB-to-serial-chip/32821027497.html (10 Stück damals für 12,80€ bekommen, jetzt ein bischen teurer).

Die Platine kann man für den Preis auch selber schneiden, da bin ich bei dieser Ersparnis gerne dazu bereit. Zumal auch gut angezeichnet!

Falls nicht noch jemand irgenwelche Fehler findet, würde ich die Platine so wie sie jetzt ist bestellen.

@PeMue: Würde den FT232RL auch gerne so drauf lassen. Falls du einen FT232RL und eine USB Buchse brauchst kannst du gerne je eine/einen haben.
Zitat
- Wie funktionier der SMD Adapter? Hier muss man doch die Prozessoren auflöten und dann wieder runterlöten  :o :o :o? -> Anschluss an einen TQFP Adapter wäre besser?
Dazu sind ja die Adapter von DIL32 auf DIL28 bzw. von DIL28 auf DIL28 schmal, dass man nen TQFP-Adapter verwenden kann (sogar mit Löchern zum Verschrauben auf der Platine ;) ). Der SMD Adapter hab ich mal mit dazu gepackt da ich auf Ebay gesehen hab, dass die einen TQFP32 Chip mit ner Klammer einfach auf die Lötpäds pressen. Und besser den Adapter rumliegen haben als gar nichts ;)



Viele Grüße

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #13 am: 09 April 2018, 09:06:46 »
Die Platine kann man für den Preis auch selber schneiden, da bin ich bei dieser Ersparnis gerne dazu bereit. Zumal auch gut angezeichnet!
Meistens meckern die Hersteller, weil auf dem Layer Document unterbrochene Linien sind, da musste ich schon mehrmals korrigieren. Ich habe dann die Schnittkanten rechts und links auf dem Bestückungsdruck angezeigt.

Falls nicht noch jemand irgendwelche Fehler findet, würde ich die Platine so wie sie jetzt ist bestellen.
Ich schau's mir heute abend noch mal an.

Gruß PeMue

1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline rippi46

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #14 am: 09 April 2018, 09:46:12 »
Hallo Brasletti,

falls noch ein Platine da ist, würde ich auch eine nehmen.

Gruß

rippi
FHEM, LMS, VDR ,Dell 9010 Ubuntu 16.04, Max Komponenten, HM-Thermostate; Elro, Brennenstuhl u. Intertechno mit Connair.
Picoreplayer, Raspi IR-Lanadapter, Firmata(wifi), LaCrosse,
nanocul433, nanocul868, fhemduino, Signalduino
MySensor-GW+Sensoren, RGBWW, Xiaomi,Nextion,LEDMatrix,Alexa,Dashbutton

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #15 am: 09 April 2018, 09:58:58 »
Alles klar, hab dich in die Liste aufgenommen (s.o.).

Offline trebron106

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #16 am: 09 April 2018, 17:05:03 »
Hallo Brasletti,

wenn noch eine Platine da ist, nehme ich diese.

Gruß
Klaus

Offline MillyHarry

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #17 am: 09 April 2018, 18:11:45 »
Hallo Brasletti,

wenn noch eine Platine da ist, nehme ich gerne auch eine.

Grüsse
MillyHarry

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #18 am: 09 April 2018, 18:58:27 »
Leider erst mal aus. Falls noch mal 10 zusammen kommen kann ich ja dann noch nachlegen ;)

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #19 am: 09 April 2018, 21:00:03 »
Hallo Brasletti,

Falls nicht noch jemand irgendwelche Fehler findet, würde ich die Platine so wie sie jetzt ist bestellen.
Fehler nicht, aber ich habe noch "an der Optik" gerbeitet:
- am FTDI habe ich die gewollten Kurzschlüsse im Bereich der Pins entfernt und nach innen geschoben (das macht es m.E. bei der Fehlersuche etwas leichter)
- Beschriftung auf gleiche Größe gebracht und etwas hingerückt
- Versionsnummer, Datum und Autor eingefügt

Falls du einen FT232RL und eine USB Buchse brauchst kannst du gerne je eine/einen haben.
Brauche ich nicht zwingend, ich habe selber nocht FT232RL vorrätig (die meisten von Aliexpress waren leider fakes  >:(), aber Du könntest mir einen Link auf die Buchse zukommen lassen (Reichelt oder besser noch Voelkner  ;D).

Gruß PeMue
« Letzte Änderung: 09 April 2018, 21:01:44 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #20 am: 09 April 2018, 21:23:12 »
@PeMue: Ja sieht gut aus!!! So schick ich das weg, merci. Irgend einen Wunsch bezüglich Fertiger? JCL macht gute Qualität aber für den Preis nur in grün. Mit den Seedstudios bin ich auch zufrieden, die würden alle Farben mache sind aber etwas langsamer.

Buchse kanns du diese hier nehmen https://www.reichelt.de/Warenkorb/5/index.html?ACTION=3;ARTICLE=183502;SEARCH=2,1%20dc Vielleicht kommen meine 100 Stück von Ali bis die Platinen sind. Dann steck ich jedem, der eine Buchse möchte, eine mit ins Päckchen ;)

@all: Platinenfarbwünsche ja/nein?

Offtopic "Haben die FT232RL Fakes denn nicht funktioniert? Die Verlinkten funktionieren tadellos. Selbst die billigen Adapter für 1,20 funktionierenten fast alle (Zwei von 10 Stück hatten allerdings Totalausfall). Und per Mprog kannst denen dann auch ne eindeutige Seriennummer verpassen."

« Letzte Änderung: 09 April 2018, 22:56:13 von Brasletti »

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #21 am: 09 April 2018, 21:34:40 »
@all: Platinenfarbwünsche ja/nein?
Bei nur einer Platine ist mir das relativ egal, meine bevorzugte Farbe ist sowieso grün. Und als Schwabe schaut man auf den Preis und dann erst auf die Farbe  8) 8) 8)

Beim FTDI sollte der Lötstopplack nicht komplett offen sein, deshalb würde ich auf JLC (habe ich aber noch keine Erfahrung gemacht) oder Elecrow o.ä. gehen. Ich kenne aber ehrlich gesagt, die aktuellen Preise gerade nicht ...

Die fake FTDIs hatten alle dieselbe Seriennummer bzw. waren schon mal reprogrammiert (im selben Los 1x original, 1x reprogrammiert), deshalb bestelle ich die bei Reichelt. Mit ca. 10 FT230x hatte ich bisher keine Probleme, wahrscheinlich lockt da der Preis nicht so sehr.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #22 am: 09 April 2018, 23:29:22 »
Platinen sind in grün bei JLC bestellt und sollten in ca. 3-4 Wochen ankommen. Sobald die Platinen da sind geb ich Euch bescheid.
Viele Grüße
Brasletti

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1241
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #23 am: 10 April 2018, 10:11:34 »
Hast Du mal ne Liste für die ganzen Kleinteile?
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #24 am: 10 April 2018, 19:04:23 »
Ich hab mal ne Excel-Liste gemacht, darin enthalten ist was ich bestellt habe als Link, der Preis pro Stück und wieviele ich davon bestellt habe (hoffe da kommt einiges vor den Platinen). Falls jemand Teile benötigt kann er mir schreiben was er braucht, dann pack ich die Teile mit der Platine in ein Päckchen. Es kann natürlich sein das manche Teile länger dauern (wie das bei den Chinesen halt so ist) oder gar nicht ankommen *g*.  Sobald die Platinen da sind sag ich Euch bescheid was an Teilen verfügbar ist.

Ranseyer hat noch ein paar Mega8 falls der eine oder andere noch welche braucht, siehe hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,84124.msg763930.html#msg763930 Die würden ja für den FuseDoc reichen.

Offline MillyHarry

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #25 am: 11 April 2018, 10:19:37 »
Leider erst mal aus. Falls noch mal 10 zusammen kommen kann ich ja dann noch nachlegen ;)

Hallo,

Führst du ein Nachbestellungsliste   oder muss man sich dann wieder melden ?

Grusse
MillyHarry

Offline rippi46

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #26 am: 11 April 2018, 14:24:06 »
Hallo Brasletti,

wenn möglich würde ich für eine Platine die Kleinteile nehmen.

Gruß rippi
FHEM, LMS, VDR ,Dell 9010 Ubuntu 16.04, Max Komponenten, HM-Thermostate; Elro, Brennenstuhl u. Intertechno mit Connair.
Picoreplayer, Raspi IR-Lanadapter, Firmata(wifi), LaCrosse,
nanocul433, nanocul868, fhemduino, Signalduino
MySensor-GW+Sensoren, RGBWW, Xiaomi,Nextion,LEDMatrix,Alexa,Dashbutton

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #27 am: 11 April 2018, 15:08:02 »
@ MillyHarry ich werde im Eröffnungspost eine neue Liste anfangen.

@rippi46 ich werde ebenfalls im Eröffnungspost die Bestellung der Kleinteile vermerken, wie gesagt meld ich mich wenn die Platinen da sind und geb euch bescheid was an Teilen schon alles eingetroffen ist, dann könnt ihr selbst entscheiden ob Ihr noch auf Teile warten möchtet.

Online HomeAlone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #28 am: 20 April 2018, 11:33:35 »
Ich möchte mich auch gerne für die zweite Charge anmelden. :) Nur die nackte Platine.

Viele Grüße
Sascha

Online HomeAlone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #29 am: 20 April 2018, 12:01:23 »
[...] Ich bräuchte im Prinzip [...] eine Variante, bei der man ggf. einen Arduino pro mini (o.ö.) anschließen kann, um falsch gesetzte Fuses zu eliminieren.


Das fände ich auch sehr interessant!

Geht das mit dieser Version schon irgendwie? Also durch Stecken von Jumperkabeln von einem der Sockel an den Pro Mini, oder muss man direkt an die Pins am A328P?
Wenn man direkt an die Pins vom A328P muss: Kann man ein Adapterkabel kaufen, welches man direkt an den Pins des A328P anschließen kann? Also eine Klemme oder ähnliches?
Ein Sockel für den Pro Mini und Nano wären natürlich am elegantesten.

Viele Grüße
Sascha

Offline devo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 41
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #30 am: 20 April 2018, 13:46:13 »
Hallo Brasletti,
 möchte mich auch für eine unbestückte Platine der 2. Charge anmelden. Vielen Dank

Detlev
SW:FHEM 5.6; Raspbian-Wheezy 09.09.14
HW:Banana pro; Raspi B+; FritzBox 7240; 3x BC-RT-TRX-CyG; 2x BC-SC-Rd-WM; BC-TS-Sw-PI; HM-ES-PMSw1-PI; HM-Sys-SRP-PI; HM-LC-SW1-FM; 2x HM-Sys-SRP-PI;

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #31 am: 20 April 2018, 15:01:37 »
@HomeAlone: Wenn du jemanden findest der das http://m.radiokot.ru/forum/viewtopic.php?f=57&t=79027&start=240 übersetzen kann, könnten man sich an ein Adapter-Board machen.
Ein Layout scheint dabei zu sein mal schauen was das hergibt.

 @devo: Hab dich hinzugefügt

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #32 am: 20 April 2018, 15:11:47 »
@HomeAlone: Wenn du jemanden findest der das http://m.radiokot.ru/forum/viewtopic.php?f=57&t=79027&start=240 übersetzen kann, könnten man sich an ein Adapter-Board machen.
Wie, Du kannst kein russisch?  ;D ;D ;D Ich frag mal meinen Kollegen aus Kasachstan  ;)
Die Platinen müssten eigentlich schon da sein, oder? Meine sind (hoffentlich) kurz vor meinem Briefkasten.


Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #33 am: 20 April 2018, 15:20:43 »
Denke auch dass die kurz vor dem Briefkasten sind ;) Auf 17track seht noch 2018-04-16 15:21 Despatched to overseas (Country code: DE) Vieleicht nächste Woche. Hast du mit DHL bestellt? Hab ich einmal gemacht und dann 15 Euro für die Verzollung bezahlen müssen  >:( Seither bestell ich nicht mehr DHL Express! Da kann ich dann doch zwei Wochen länger warten!

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #34 am: 20 April 2018, 20:03:26 »
Ich hab mal ein bischen gebastelt  :)

Das ganze könnte dann für einen Nano und Pro-Mini so ausschauen. So wie ich das sehe müssen um die Fusebits zurückzusetzen,  Bauteile vorübergehend entfernt werden und mit einem angelöteten Pin auf den XTAL 1 Pin des ATMEGA 328 getastet werden.

Um genau zu sein, müssen auf einem Pro-Mini entfernt werden , R2 (10K gegen VCC beim Pro Mini auf der Resetleitung), R6 (Vorwiderstand Diode Leitung D13/SCK)  und C13 (Tantal 10uF).
Beim NANO ist es ein bischen schwieriger hier gibt es ebenfalls den 10K gegen VCC bei Reset und einen 1k Vorwiderstand an der Diode von D13 da der FTDI/CH341 noch dranhängt muss dort auch noch die Reset Leitung (Kondensator 100nF) kontrollierte werden, ebenfalls muss TX vom FTDI/CH341 gerennt werden (CH341 einer der Widerstand Unterseite bei A3 / FTDI (meine Modelle) Widerstandskaskade 1KOhm vor dem FTDI). Bei der Spannungsversorgung (VCC) bin ich mir noch nicht ganz im Klaren was da alles aufgetrennt werden muss. (Evtl. stört nur der 10uF Kondensator wie beim Mini) Siehe auch hier Für den CH340G.
http://www.instructables.com/id/Arduino-Nano-ATmega238PCH340G-v30-PCB-layout/

Beim Nano sieht es fast so aus als wäre es einfacher den ATMEGA runter zu löten.

Sobald die Fusebit Doc Platine da ist, werd ich mal versuchen nen Pro Mini und nen Nano dranzuklemmen ;)

Viele Grüße

Brasletti
« Letzte Änderung: 20 April 2018, 22:27:06 von Brasletti »

Online HomeAlone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #35 am: 21 April 2018, 13:11:35 »
@HomeAlone: Wenn du jemanden findest der das http://m.radiokot.ru/forum/viewtopic.php?f=57&t=79027&start=240 übersetzen kann, könnten man sich an ein Adapter-Board machen.
Ein Layout scheint dabei zu sein mal schauen was das hergibt.

Leider kann ich mit Russisch nicht dienen, trotz des Vornamens :) Aber das wäre sicherlich eine super Lösung. Vielleicht ist hier jemand russisch-sprechend und kann helfen?

Ich habe mal selbst etwas recherchiert: für zweireihige SMD-Bausteine gibt es eine Lösung, um an den angelöteten Chip zu kommen:
https://www.aliexpress.com/item/SOIC8-SOP8-Flash-Chip-IC-Test-Clips-Socket-Adpter-BIOS-24-25-93-Programmer/32715561845.html
Für TQFP-32 Sockel habe ich das hier gefunden. Leider nicht mehr verfügbar und vermutlich nicht ganz das Richtige:
https://hobbyking.com/en_us/atmel-atmega-socket-firmware-flashing-tool.html?___store=en_us

Viele Grüße
Sascha

Online HomeAlone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #36 am: 21 April 2018, 13:12:59 »
Ich möchte mich auch gerne für die zweite Charge anmelden. :) Nur die nackte Platine.

@Brasletti: Denkst Du bitte noch daran, mich auch auf die Liste zu setzen? :)

Viele Grüße
Sascha

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #37 am: 21 April 2018, 14:24:11 »
@HomeAlone: Habe dich aufgenommen. Die Adapter, denke ich werden nicht funktionieren, es müssten, genauso wie wenn du einen Sockel benutzt, Bauteile teilweise entfernt werden (bis auf die Widerstandsarrays bei den Nanos mit Pinzette und einem feinen Lötkolben machbar). Für Ungeübte bestimmt einfacher als den Atmega abzunehmen.
Viele Grüße
Brasletti

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #38 am: 22 April 2018, 18:06:36 »
Hast du mit DHL bestellt? Hab ich einmal gemacht und dann 15 Euro für die Verzollung bezahlen müssen.
Ja, DHL nimmt 15 € zusätzlich für das Verzollen  >:( >:( >:( Modernes Raubrittertum. Aber das ist das erste Päckchen, was richtig verzollt wurde  ;).

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #39 am: 22 April 2018, 18:28:50 »
So ging's mir auch. Seither nie wieder DHL express!!!  :)

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #40 am: 30 April 2018, 11:23:35 »
So... die Platinen sind am Wochenende angekommen! Wer nur die Platine haben möchte, soll sich bei mir per PN melden. Die Platinen werde ich dann ab Mittwoch zur Post bringen.
Bei den Teilen fehlen noch die 40Pin Sockel und der Atmega, ansonsten sollte alles da sein. Das ganze sieht dann so aus wie im Anhang, leider kann ich auch noch nicht weiter testen ;)
Wer die Platine mit Teilen haben möchte bitte angeben ob mit oder ohne FT232 Teile und ob er auf die 40Pin Sockel und den Atmega warten möchte.

Viele Grüße

Brasletti

P.S. Die Platinen hab ich zum Schneiden per Schraubzwinge und einem Stahllineal (an dem ich entlang geschnitten habe) auf ein Holzstück gespannt und dann mit einem Teppichmesser mehrfach beidseitig angeritzt und anschließend gebrochen. Die Kante habe ich dann noch mit 120er Schmirgelpapier geschliffen.
« Letzte Änderung: 30 April 2018, 11:27:03 von Brasletti »

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1241
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #41 am: 30 April 2018, 12:06:31 »
Ich würde noch auf den Sockel und den Mega warten. Den FT232 brauche ich nicht.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline sentinel1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #42 am: 30 April 2018, 21:44:24 »
Ich möchte die Platine mit alle Teilen daher warte ich noch auf die 40Pin Sockel und den Atmega.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #43 am: 30 April 2018, 22:19:40 »
Hallo Brasletti,

mir reicht einmal ein Satz Platinen. Schickst Du mir die Bankdaten bzw. Deine Kosten per PM?

Danke + Gruß

PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1177
    • Homepage
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #44 am: 01 Mai 2018, 09:36:07 »
Gerade erst gesehen: https://github.com/tux75at/AtmelHVPP

(Ich kannte auch nur das hier genutzte Basisprojekt)
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #45 am: 03 Mai 2018, 17:50:59 »
So, Teile sind jetzt alle da!!! Ich hab mir mal einen Vollausbau zusammengelötet und muss sagen ich bin begeistert.  ;D 8)
So ein Teil sollte niemandem fehlen, der mit den Atmegas rumspielt! Mit der Erweiterung durch den ISP und dem USB Anschluss ist er richtig komfortabel zu nutzen. Wenn man die Fuses so setzt das der interne Taktgeber genutzt wird, kann man mit dem USBASP gleich den Bootloader/Hexfile flashen und falls nötig die Fuses hinterher wieder ändern.
Die Komfortfunktionen steuert man per Putty als Seriellen Konsole und dem entsprechenden COM Port mit 38400 Baud.

Auf V1.1 werde ich den ISP Port spiegeln damit die Belegung auf der Oberseite als Stiftleiste passt, geplant war eine Weibliche Buchse. Die kann man aber nur nutzen wenn man Wannenstecker am USBASP gegen eine Stiftleiste tauscht, sonst ist diese im Weg. Ich hatte noch eine abgewinkelte Buchse rumliegen und hab dann diese verwendet.
Für diejenigen, die Teile von mir bekommen, lege ich eine Stiftleiste bei. Beim Anschließen müsst Ihr aber unbedingt auf die Belegung achten, da der ISP spiegelverkehrt ist wenn er auf der Oberseite verlötet wird, d.h. am besten ein eigenes Kabel dafür basteln oder direkt anlöten.

Morgen müssten die Versandtaschen eintrudeln, dann wird verpackt und verschickt. Wer einen Atmega bestellt hat, brauch den nur noch aufstecken, aktuellst FW ist schon drauf  ;)

Viele Grüße
Brasletti
« Letzte Änderung: 03 Mai 2018, 20:48:04 von Brasletti »
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #46 am: 03 Mai 2018, 21:41:26 »
Mit der Erweiterung durch den ISP und dem USB Anschluss ist er richtig komfortabel zu nutzen.
Und wer wollte den USB Anschluss? Wer genau?  ;D ;D ;D
Freut mich, dass meine Ideen doch nicht ganz so schlecht waren  ;)

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #47 am: 04 Mai 2018, 20:21:42 »
So, Platinen und Teile sind in der Post...
Bei den Roten LEDs hab ich ne Ecke an der Verpackung abgeschnitten damit ihr die LEDs auseinanderhalten könnt.
« Letzte Änderung: 04 Mai 2018, 20:27:31 von Brasletti »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1177
    • Homepage
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #48 am: 04 Mai 2018, 20:45:18 »
Danke für deinen Einsatz !
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1241
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #49 am: 07 Mai 2018, 22:52:20 »
Ist alles angekommen. Gleich mal aufgebaut. Den funktionierenden DIP 328 hat er auch gleich als "Good" angezeigt. Einen Problem-China-TQFP hat er nicht hingekriegt. Da ist mir aber auch nicht klar, ob er vielleicht nicht überall Kontakt gehabt hat. Hatte den Chip aufgelötet. Werde wohl erst mal son TQFP-Adapter ordern, bevor ich die anderen probiere.

Noch ein paar Hinweise:
  - LED1 und LED2 sind nicht beschriftet
  - bei den TX und RX LEDs fehlt die Minus-Markierung.
  - T3 fehlt in der Excel-Stückliste

Und nochmal ein dickes Danke für Deine Mühe
« Letzte Änderung: 07 Mai 2018, 22:57:19 von papa »
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #50 am: 07 Mai 2018, 23:23:59 »
Zum Glück stimmt die Anzahl der BC857 = T1 und T3 ;) den Rest kannst Du doch aus den Eagle Files rauslesen... LED1 und LED2 sollten auch mit Good und Bad klar sein. Aber auf die nächste Platinenversion kommen deine Anregungen mit drauf :)

@Papa: versuch das ganze mal noch mit angeschlossenem RS232 Wandler und Konsole, da kommt das ganze Potential des Ganzen zur Geltung!

Viele Grüße

Brasletti

P.S. TFQP Sockel https://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-Universal-IC-Adapter-Socket-LQFP-TQFP-QFP-32-to-DIP-28-TQFP32-QFP32-to/1929906824.html

« Letzte Änderung: 07 Mai 2018, 23:26:21 von Brasletti »

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1241
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #51 am: 08 Mai 2018, 08:33:29 »
@Papa: versuch das ganze mal noch mit angeschlossenem RS232 Wandler und Konsole, da kommt das ganze Potential des Ganzen zur Geltung!

Stimmt ja - an die Ausgaben habe ich gar nicht gedacht. Hm - muss ich mir wohl doch noch nen FT232 besorgen.

P.S. TFQP Sockel https://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-Universal-IC-Adapter-Socket-LQFP-TQFP-QFP-32-to-DIP-28-TQFP32-QFP32-to/1929906824.html

Mist - bei Ali streikt gerade das Payment-System.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline tndx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #52 am: 10 Mai 2018, 17:41:07 »
Hallo zusammen,

habe nun mit Hilfe von Brasletti eine Platine in Betrieb genommen, es sieht so aus, als würde das Ganze grundsätzlich funktioniern, jedoch komme ich in der eigentlichen Sache nicht weiter: vermeintlich "verfuste" Atmegas retten.

Der Reihe nach:
1. ich konnte beim Doc-Atmega ums Verrecken nicht efuse auf 0xFE setzen, avrdude sagte
avrdude: reading input file "0xFE"
avrdude: writing efuse (1 bytes):

Writing |                                                    | 0% 0.00s ***failed;
Writing | ################################################## | 100% 0.04s

avrdude: 1 bytes of efuse written
avrdude: verifying efuse memory against 0xFE:
avrdude: load data efuse data from input file 0xFE:
avrdude: input file 0xFE contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip efuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.01s

avrdude: verifying ...
avrdude: verification error, first mismatch at byte 0x0000
         0xfe != 0x06
avrdude: verification error; content mismatch

avrdude: safemode: efuse changed! Was fe, and is now 6
Would you like this fuse to be changed back? [y/n]

Geflasht habe ich den Atmega "in" einem Arduino Uno Klon, der vorher ohne Probleme lief.
2. Nach der Umstellung auf den internen Quarz habe ich versucht, efuse auf dem Breadboard zu setzen, doch mit demselben Ergebnis: efuse ließ sich nicht setzen. Das Flashen der FuseBit-Doctor-FW war aber ohne Weiteres möglich.
3. Eingesetzt im FuseBit-Doctor bekam ich Ausgaben auf der seriellen Konsole, ein "verfuster" Atmega 328 wurde erkannt, ich konnte die Fuses zurücksetzen, doch leider wurde der Atmega anschließend weder per ISP im Fusebit-Doctor erkannt (12V und FTDI-USB abgezogen) noch mit meiner alten, bewährten Schaltung mit Kondensatoren und PullUp-Widerstand erkannt, also ist der Atmega wohl noch nicht gesund, dachte ich.
4. Habe dann direkt im FuseBit-Doctor versucht, die Fuses so zu setzen, wie sie z.B. für den Fensterdrehgriffkontakt benötigt werden:
Type fuse LOW:       E2
Type fuse HIGH:      D0
Type fuse EXTENDED:  06
Writing E2 D0 06...  DONE
Verifying...         L:E2 H:D0 E:FE- FAIL!
Please try again...
Anschließend war der Atmega auch nicht per ISP ansprechbar.

Kann einer erkennen, wo das Problem liegt: an meinem FuseBit-Doctor, Fusebit-Doctor-ISP-Anschluß, meinen Atmegas, meiner Wenigkeit?

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #53 am: 10 Mai 2018, 17:56:04 »
Versuch mal Extended Fuse auf FE
Hab hier mal nen Link zu einem Fusebit Calculator http://www.engbedded.com/fusecalc/

Ich hab gerade gelesen das du FE nicht setzten kannst. Sorry
« Letzte Änderung: 10 Mai 2018, 17:57:36 von Brasletti »

Offline tndx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #54 am: 10 Mai 2018, 18:16:59 »
0xFE ist nicht zufällig gleich 0x06 (in diesem Fall) und wird nur von unterschiedlichen Aktoren unterschiedlich gelesen/gesetzt/interpretiert:

Doc-Atmega:
Setzen efuse=0xFE mit ISP nicht möglich, lesen ergibt:
avrdude: Device signature = 0x1e950f
avrdude: safemode: lfuse reads as E2
avrdude: safemode: hfuse reads as D0
avrdude: safemode: efuse reads as 6

Patient-Atmega:
Setzen efuse=0x06 mit FuseBit-Doc nicht möglich, lesen ergibt:
Read signature...    1E 95 0F
Searching chip...    Atmega328P
Read fusebits...     L:E2 H:D0 E:FE

 :o  :o  :o

Mittlerweile bin ich etwas weiter, die mit FuseBit-Doc behandelten Patienten sind doch per ISP ansprechbar, allerdings nicht am FuseBit-Doc, und auch nur, wenn ich bei meinem USBasp den SlowMode-Jumper setze (von dem ich dachte, er sei seit dem Firmwareupdate auf die aktuellste USBasp-FW-Version nutzlos geworden). Hat denn bei jemandem USBasp direkt am FuseBit-Doc funktioniert?

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #55 am: 10 Mai 2018, 18:19:32 »
Ich hab das gerade mal mit einem jungfreulichen 328P versucht. Direkt auf dem Fusbit Doc die Fuses (Low: E2 High: D0 Ext: FE) Funktioniert einwandfrei.
Lockbits auf 2F setzen geht auch!
Dann Bootloader flashen mit USBASP hat auch funktioniert.

Was spuckt dein Fusebit Doc auf der Konsole aus?

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #56 am: 10 Mai 2018, 18:23:50 »
Ja aber du must erst per Fusebit Doc die Fuses auf den internen Taktgeber setzen, dann kannst du auch per USBASP über den ISP darauf zugreifen. Danach kannst du ja die Fuses wieder auf deine gewünschten Werte ändern wenn das der Bootloader oder dein Hexfile nicht schon macht.

Offline tndx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #57 am: 10 Mai 2018, 18:33:43 »
Ich versuche aber efuse=0x06 zu setzen, wie z.B. hier beschrieben. Und da sagt mein FuseBit-Doc
Type fuse LOW:       E2
Type fuse HIGH:      D0
Type fuse EXTENDED:  06
Writing E2 D0 06...  DONE
Verifying...         L:E2 H:D0 E:FE- FAIL!

efuse wird aber auf 0xFE gesetzt!? Könntest Du das bei Dir versuchen?

Was den USBasp angeht: ich kann auf denselben Atmega nicht am FuseBit-Doc per ISP zugreifen, wohl aber direkt am Breadboard, ohne FuseBit-Doc dazwischen. Das kann dann doch nicht am Atmega liegen, oder?

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #58 am: 10 Mai 2018, 18:44:33 »
Bei mir kamen nach dieser Anleitung auch immer Verification Errors. Danach habe ich den oben geposteten Fuse Calculator gefunden, ganz unten steht die Erklärung dazu... die richtige Einstellung per avrdude ist
avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -B 3 -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0xFE:m -U lock:w:0x2F:m
Zu deinem USBASP Problem: Hast du alle Kabel richtig verbunden? Auf der Unterseite ist neben dem ISP die Belegung. Bei mir funktioniert es tadellos.

Offline tndx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #59 am: 10 Mai 2018, 19:03:59 »
Bei mir kamen nach dieser Anleitung auch immer Verification Errors. Danach habe ich den oben geposteten Fuse Calculator gefunden, ganz unten steht die Erklärung dazu... die richtige Einstellung per avrdude ist
avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -B 3 -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0xFE:m -U lock:w:0x2F:m

Danke, diese Erklärung hätte mir heute locker 1-2 Studen Rumprobiererei und Fehlersuche erspart:  >:(

* Note that some numerical values refer to fuses containing undefined bits (set to '1' here). Depending on the target device these fuse
bits will be read either as '0' or '1'. Verification errors will occur if the values are read back with undefined bits set to '0'. Everything is fine if the
values read from the device are either the same as programmed, or the following values (undefined set to '0'): Extended: 0x06.

Zu deinem USBASP Problem: Hast du alle Kabel richtig verbunden? Auf der Unterseite ist neben dem ISP die Belegung. Bei mir funktioniert es tadellos.

Ich habe die Belegung schon mehrfach überprüft, aber ich versuche es nachher in Ruhe nochmal.

Offline tndx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 322
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #60 am: 10 Mai 2018, 21:29:08 »
ISP geht nun auch, keine Ahnung wo da vorhin der Hase im Pfeffer lag. Danke für Deine Unterstützung!

Kannst Du bestätigen, dass der HVPP-Betrieb nicht möglich ist, solange der USbasp angeschlossen ist (nur am FuseBit-Doctor, nicht am USB/Rechner)?

Ich konnte nun einige Atmegas aus meinem Fundus retten, bei einem (fabrikneuen von Ali) kommt aber:
MANUAL HVPP MODE

Init programming...  DONE
Read signature...    7F 7F 7F - FAIL!
Trying T2313 pinout..7F 7F 7F - FAIL!
Type the signature:  1E

Auch die manuelle Eingabe der Signatur 1E950F hilft nicht viel weiter:

Searching chip...    Atmega328P
Read fusebits...     L:7F H:7F E:7F
Should be...         L:62 H:D9 E:FF
Lockbits...          DISABLED (7F)

Writing 62 D9 FF...  DONE
Verifying...         L:7F H:7F E:7F- FAIL!
Please try again...

Der ist wohl engültig "verfust"  ;D

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #61 am: 10 Mai 2018, 21:36:46 »
Mit angeschlossenem USBASP hab ich nicht probiert, freut mich aber das jetzt alles funktioniert.



Offline habeIchVergessen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 695
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #62 am: 10 Mai 2018, 21:42:08 »
in der avrdude.conf wird konfiguriert, welche Bits gelesen werden und welche ignoriert werden.
wenn ich mich nicht täusche, dann wird 0xff für lfuse nicht gelesen.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #63 am: 03 Juni 2018, 18:25:12 »
Hallo,

geht statt BC857 auch der BC856? Die Spannung ist höher, die Verstärkung ist halt max. 475 statt max. 800, das sollte den Schaltbetrieb aber nicht stören, oder?

Danke + Gruß

PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #64 am: 26 Juni 2018, 20:41:43 »
Hallo zusammen,

ich habe eine Platine für den TQFP32 Adapter entworfen (siehe Anhang, einreihige Pinleiste auf 32-pol. großen DIL Adapter). Diese kann auf den Fusebit Doctor aufgesteckt werden, hat aber noch ein paar LEDs bzw. einen Quarz. D.h. die einreihige Pinleiste kann auch per 6-pol. Kabel mit einem Programmer verbunden werden und man kann diverse Bootloader (Optiboot mit Blinken der LEDs beim Starten, ...) testen.
Könnte jemand mal bitte kritisch drüberschauen bzw. gibt es sonst noch Ideen, was noch fehlen könnte?

Danke + Gruß

PeMue

Edit: Schaltplan der v1.0 bzw. die Platine angehängt. Bei einem Fussballspiel hat man manchmal Zeit und kann etwas erledigen, ohne sich danach aufzuregen, dass die Zeit vertan ist  ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 27 Juni 2018, 20:41:58 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #65 am: 27 Juni 2018, 21:21:15 »
SJ21 und SJ22 würde ich als steckbare Jumper ausführen. Evtl. auch den 6-poligen ISP zusätzlich separat rausführen dann kannst einfach ein feritges Kabel (z.B vom USBASP) aufstecken und muss nicht jedes mal fummeln.

Die Platine könntest Du aber auch als separate Testplatine ausführen, den TQFP32 kannst doch auch so auf dem Fusebit Doc verwenden, Bootloader flashen geht ja auch mit entsprechend gesetzten Fuses und USBASP (Danach kannst ja per Konsole die Fuses auf die gewünschte Einstellung zurück ändern). Einziger Vorteil sehe ich in den LEDs.

Viele Grüße

Armin



Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #66 am: 27 Juni 2018, 21:49:06 »
Hallo Armin,

danke für Deine Rückmeldung.

SJ21 und SJ22 würde ich als steckbare Jumper ausführen.
werde ich machen.

Evtl. auch den 6-poligen ISP zusätzlich separat rausführen dann kannst einfach ein fertiges Kabel (z.B vom USBASP) aufstecken und muss nicht jedes mal fummeln.
Ich werde mir ein Flachbandkabel machen, das vom ISP-Programmer auf die einreihige 20-pol. Pinleiste geht. Ggf. dann parallel auch noch die Verbindung zu meinem USB2seriell Wandler, dann habe ich alles, was man zum Programmieren eines "fliegenden" Atmegas braucht.

... den TQFP32 kannst doch auch so auf dem Fusebit Doc verwenden, Bootloader flashen geht ja auch mit entsprechend gesetzten Fuses und USBASP (danach kannst ja per Konsole die Fuses auf die gewünschte Einstellung zurück ändern). Einziger Vorteil sehe ich in den LEDs.
Mit dem Adapter, wo man den Atmega mit der Wäscheklammer "drauf"pinnt? Ich bin da etwas skeptisch, ob das immer guten Kontakt gibt. Und die zwei Adapterplatinen (meine ich auf Deinem Foto gesehen zu haben) sind mir etwas viel  ;)

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #67 am: 27 Juni 2018, 21:52:29 »
Ist nur eine Adapterplatine ;) sogar zum Verschrauben!

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #68 am: 27 Juni 2018, 22:04:43 »
Ist nur eine Adapterplatine ;) sogar zum Verschrauben!
Ist das dann diese da (siehe Anhang)? Und wo wird die aufgesteckt? Es gibt auf dem Atmega Fusebit Doctor doch keinen (kleinen) 32-pol. Sockel. Oder bin ich blind  8) 8) 8)?

Danke + Gruß

Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #69 am: 27 Juni 2018, 22:06:37 »
Auf den 28 poligen schmalen in der Mitte ;) (sind nur 28Pins belegt da sind noch nen paar extra Masse und VCC)

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #70 am: 27 Juni 2018, 22:09:04 »
Den 28 poligen mittleren Sockel am besten mit runden männlichen Pinheadern ausführen und den 32 mit normalen weiblichen Pinheadern!

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #71 am: 29 Juni 2018, 10:26:43 »
Hallo Armin,

Auf den 28 poligen schmalen in der Mitte ;) (sind nur 28Pins belegt da sind noch nen paar extra Masse und VCC)
irgendwie bezweifle ich, dass die Pinbelegung passt. Es geht doch wie folgt:

IC4 auf Atmega Fusebit Doctor -> IC10 auf Adapterplatine <-> IC13 auf Adapterplatine -> TQFP32 Adapter (1:1 von DIL32 auf TQFP32)
Der TQFP32 Adapter macht (bei mir) eine 1:1 Verbindung zwischen den 32 Pins am (breiten) DIL Sockel bzw. dem TQFP32 Gehäuse, wenn der Pin1 des Amega328P links an der "Wippe" des Deckels liegt.

Wenn ich jetzt z.B. Reset verfolge:
IC4 Pin 1 -> IC10 Pin 1 -> IC13 Pin 1 <-> Pin 1 TQFP32d.h. Reset geht auf Pin 1 auf TQFP32 vom Atmega328P und da liegt der Pin PD3  :o.

Ich gehe mal davon aus, dass Du den TQFP32 Adapter schon (mit einem Atmega328P ?) getestet hast.
Wo ist dann mein Denkfehler?

Danke + Gruß

Peter
« Letzte Änderung: 29 Juni 2018, 10:52:02 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #72 am: 29 Juni 2018, 10:39:54 »
Mein Tqfp32 Adapter hatte 28Pins, den 32 hab ich glaube ich aus meiner Logik entworfen  ;). Schau mal in die Eagle Files. Bin grad unterwegs, falls die Belegung nicht passt ändere ich das noch für V2 und lass dir dann eins zukommen.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #73 am: 29 Juni 2018, 13:40:41 »
Hallo zusammen,

meine Adapterplatine sieht mittlerweile so aus (siehe Anhang).

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #74 am: 29 Juni 2018, 15:41:47 »
Hallo Armin,

Mein Tqfp32 Adapter hatte 28Pins ...
dann hast Du vermutlich diesen Adapter: https://www.ebay.de/itm/CHIP-PROGRAMMER-SOCKET-TQFP32-QFP32-LQFP32-TO-DIP28-adapter-socket-/281802158951, der setzt die 32 Pins vom TQFP Gehäuse auf die 28 Pins (DIL) des Atmega32P um. Meiner ist universeller und macht nur die 32 Pins auf DIP (1:1). Daher passt es nicht  :o

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #75 am: 30 Juni 2018, 14:46:58 »
Eigentlich sollte der Adapter passen! Ich hab am Anfang den Fehler gemacht mich am TQFP Adapter zu orientieren. Am Adapter ist die "Markierung" für Pin1 auf der falschen Seite siehe Bilder. Falsch auf gesteckt lief er bei mir auch nicht. Unten rechts ist im Adapter Pin 1 TQFP-Sockel bei aufgeklappten Sockel (roter Punkt auf meinem Sockel).

P.S. Schein so als hätte ich den Pin1 am TQFP Sockel falsch angezeichnet  :o ! Ich muss den einfach drehen und dann passt das ganze auch mit den Markierungen ;) Pin1 ist beim TQFP oben links.

Pinbelegung des TQFP32 zum DIL28 unterscheidet sich in Pin 7(GND),8(VCC),9(GND),10(VCC) werden beim 28er zusammengefasst, und ADC6 sowie ADC7 fehlen beim DIL28. Somit sollten der 32er auf dem 28er Adaptere funktionieren.
« Letzte Änderung: 30 Juni 2018, 15:45:28 von Brasletti »

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #76 am: 30 Juni 2018, 15:43:16 »
So jetzt nochmal mit den richtigen Bildern in der richtigen Orientierung!!! Pin 1 oben links im TQFP32.

Offline kaihs

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 924
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #77 am: 09 August 2018, 20:16:06 »
Ich habe ein fertig aufgebautes Board von User tndx gekauft mit dem ich versuche ein paar China ATMega32p in TQFP32 wiederzubeleben.

Auf der Seriellenschnittstelle kommt die Ausgabe aber immer nur bis
Welcome␍␊
AVR Atmega fusebit doctor (HVPP+HVSP) version 2.11␍␊
http://diy.elektroda.eu/atmega-fusebit-doctor-hvpp␍␊
Usage in commercial/profit purposes not allowed␍␊
␍␊
MANUAL HVPP MODE␍␊
␍␊
Init programming... 

Und das unabhängig davon ob überhaupt ein Chip aufgesetzt ist.

Laut der FAQ auf http://mdiy.pl/atmega-fusebit-doctor-hvpp/?lang=en bedeutet das
Zitat
Q: Received “Init programming…” and nothing more – OR – received signature is “00 01 02” or “FF FF FF”.
A: Chip is broken, or there still are bugs on pcb – look above.

Ist das jetzt ein Zeichen dafür dass die Chips komplett kaputt sind oder dass das Board einen Fehler hat?

Edit: hat sich erledigt, es lag an einem falschen Adapterboard. Es sind zwei QFP32/D28 Adapter dabei mit leicht unterschiedlichen Verbindungen. Das wo die Pins 1:1 verbunden sind funktioniert.
« Letzte Änderung: 09 August 2018, 20:24:27 von kaihs »
Banana Pi, Add-On Board mit 1.8" TFT LCD und IR-Sender, FHEM V5.8, CULFW V1.61, div. Homematic Komponenten, Pollin Funksteckdosen, Selbstbau CUL433 MHz, Jeelink Clone, EMT7110, EC3000
Selbstbau CUL868MHz für Wireless M-Bus, FHEMduino mit Logilink Temp.-sensoren und Auriol Wetterstation

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #78 am: 14 August 2018, 19:31:25 »
Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand sagen, wofür man in der Teileliste folgende Bauteile braucht?
2 Pinheader 2,54mm 14fach rund männlich 2x pro Adapter Finde leider nirgends was, wo ich diese auflöten kann (oder ich bin gerade betriebs 8)).

Danke + Gruß

PeMue

Edit: Ok, ich habe es kapiert: das sind die Pinleisten, die für die beiden Adapter verwendet werden. Im Layout ist ein IC Sockel drauf, das hat mich irritiert.
« Letzte Änderung: 14 August 2018, 19:54:53 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #79 am: 14 August 2018, 19:56:14 »
Die sind für die Adapter für den TQFP Sockel.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #80 am: 14 August 2018, 20:04:22 »
Die sind für die Adapter für den TQFP Sockel.
Stellst Du bitte mal ein Bild ein für die beiden bestückten Adapter (die mit den Löchern, DIL28 schmal auf DIL 28 breit bzw. DIL 28 schmal auf DIL32 breit). Irgendwie habe ich das immer noch nicht kapiert, sorry.

Danke + Gruß

Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #81 am: 14 August 2018, 20:21:02 »
Den 32 auf 28 Adapter  hab ich leider nicht aufgebaut ist aber ja ähnlich wie der 28 zu 28 Pin.
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #82 am: 18 August 2018, 23:39:16 »
Hallo,

kann man eigentlich den IC für Atmega-DOC auch im Atmega Fusebit Doctor selbst programmieren?
Ich meine, wenn man den auf IC4 einsteckt und an SC3 den Programmer einsteckt, sollte das doch funktionieren, oder?
Entweder es geht nicht, oder ich habe bei mir eine kalte Lötstelle.
Naja, mit dem uralt Pollin Atmel Evaluationsboard (unter einer dicken Staubschicht  8)) konnte ich den Atmega8 programmieren, mal sehen ob's dann der IC im Atmega Fusbit Doctor funktioniert ...

Gruß PeMue

Edit:
Grundreflexe sind da:
Welcome
AVR Atmega fusebit doctor (HVPP+HVSP) version 2.11
http://diy.elektroda.eu/atmega-fusebit-doctor-hvpp
Usage in commercial/profit purposes not allowed
MANUAL HVPP MODE
Init programming...  DONE
Read signature...    1E 95 14
Searching chip...    no names in 8kB ver
Read fusebits...     L:FF H:DA E:FD
Should be...         L:62 H:D9 E:FF
Lockbits...          DISABLED (CF)
What to do?...
1 - write fusebits
2 - modify fusebits
3 - set lockbits
4 - chip erase
5 - end
« Letzte Änderung: 18 August 2018, 23:45:27 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Brasletti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #83 am: 19 August 2018, 12:44:56 »
Du kannst nur programmieren wenn du vorher auf internen Oscilator umstellst. Danach kannst ja das entsprechende Fusebit wieder komfortabel zurücksetzen ;) Also geht es beim ersten mal noch nicht!

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4277
Antw:Atmega Fusebit Doctor
« Antwort #84 am: 19 August 2018, 15:44:03 »
Du kannst nur programmieren wenn du vorher auf internen Oscilator umstellst.
Danke für die Info, da hätte ich eigentlich auf selber draufkommen können  :o.
Merke: Wenn der Atmega keinen Oszillator hat und die Fuses auf externen Oszillator eingestellt sind, geht das Programmieren per ISP nicht.
Deshalb geht es auch beim Pollin Board, da ist ein Oszillator drauf.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

 

decade-submarginal