Autor Thema: [gelöst] Probleme bei Installation etc. mit alexa-fhem Smart Home Skill  (Gelesen 1383 mal)

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
muss ich diese Zeile in /etc/init.d/alexa  export PATH=$PATH:/usr/local/bin erstetzen durch /usr/bin/perl ??
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
Nein!
Wo soll ich das geschrieben haben...
...entweder machst du eh was du willst...
...oder was ich schreibe.
Versuche ja eh schon genau zu beschreiben was und wie und warum und so...

Langsam musst du schon lernen was wo hin kommt/kommen müsste etc.

Also, mach doch einfach was ich schreibe:

'perl' im Script durch '/usr/bin/perl' ersetzen.

Sofern das bei sudo mit dem kompletten Pfad zum "perl-Programm" geklappt hat...

Also jetzt dieser Aufruf auch den Wert im Dummy setzt:

sudo /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Das ist ein Test"

Kannst auch immer einen anderen Text nehmen statt "Dies ist ein Test".

Denn mit sudo ging es (so hab ich dich verstanden) vorher ja nicht...

Und ja: das setreading "einfach" in die fhem Web (wie ebenfalls geschrieben)...
...oder halt einen anderen Text nehmen (siehe oben).
Es geht ja nur drum zu sehen, ob der Aufruf klappt...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
sorry jetzt hänge ich aber gewaltig.....
das ist mein alexa script:
!/bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: alexa
# Required-Start: $network $remote_fs $syslog
# Required-Stop: $remote_fs $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Start daemon at boot time for alexa
# Description: Enable service provided by daemon.
### END INIT INFO
export PATH=$PATH:/usr/local/bin
export NODE_PATH=$NODE_PATH:/usr/local/lib/node_modules
PID=`pidof alexa`
export ALEXAPATH="/home/pi/alexa-fhem"
export LOGPATH="/home/pi/alexa-fhem/log"
case "$1" in
start)
if ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is already running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is already running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status on"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
else
        su - "pi" -c "cd $ALEXAPATH;./bin/alexa > $LOGPATH/alexa-`date +%Y-%m`.log 2>&1 &"
        echo "Alexa starting"
        sleep 2
$0 status
fi
;;
stop)
if ! ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
else
        kill $PID
        echo "Alexa closed"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa closed"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
fi
;;
restart)
if ! ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        $0 start
else
        $0 stop
        $0 start
fi
;;
status)
if ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is running PID $PID"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa running as PID $PID"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status on"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
else
        echo "Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
fi
;;
*)
echo "Usage: $0 {start|stop|status|restart}"
exit 1
;;
esac
echo "script done"
exit 0


so in diesem script steht ja immer was mit perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 und hier soll ich das 'perl' durch '/usr/bin/perl' ersetzen???

ich denke ja weil ich ja hier sudo /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Das ist ein Test" ableiten kann...richtig??
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
hab mir das script sicherheitshalber mal gesichert...so sieht mein alexa script jetzt aus:
#!/bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: alexa
# Required-Start: $network $remote_fs $syslog
# Required-Stop: $remote_fs $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Start daemon at boot time for alexa
# Description: Enable service provided by daemon.
### END INIT INFO
export PATH=$PATH:/usr/local/bin
export NODE_PATH=$NODE_PATH:/usr/local/lib/node_modules
PID=`pidof alexa`
export ALEXAPATH="/home/pi/alexa-fhem"
export LOGPATH="/home/pi/alexa-fhem/log"
case "$1" in
start)
if ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is already running"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is already running"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status on"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
else
        su - "pi" -c "cd $ALEXAPATH;./bin/alexa > $LOGPATH/alexa-`date +%Y-%m`.log 2>&1 &"
        echo "Alexa starting"
        sleep 2
$0 status
fi
;;
stop)
if ! ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is not running"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is not running"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
else
        kill $PID
        echo "Alexa closed"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa closed"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status off"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
fi
;;
restart)
if ! ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        $0 start
else
        $0 stop
        $0 start
fi
;;
status)
if ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is running PID $PID"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa running as PID $PID"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status on"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
else
        echo "Alexa is not running"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is not running"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status off"
        /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off"
fi
;;
*)
echo "Usage: $0 {start|stop|status|restart}"
exit 1
;;
esac
echo "script done"
exit 0

davor noch das in fhem abgesetzt:
setreading FHEM.Alexa.Status info Zurückgesetzt
danach mal über status geschaut...Alexa is not running

im DOIF noch das attr do always gesetzt!

wenn ich perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Das ist ein Test"und gleich danach noch mit sudo dann klappt das jetzt auch..ich sehe es in den readings bei alexa.status

wenn ich aber jetzt auf start oder restart klicke passiert nix :-(

EDIT: Sobald ich über putty alexa starte oder stoppe oder status abfrage wird es auch gleich so in den readings angezeigt unter alexa.status, mache ich start stop oder restart passiert nix in alexa.status
« Letzte Änderung: 14 April 2018, 11:29:47 von Kusselin »
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
Ok, dann müssen wir sehen warum entweder das DOIF nicht reagiert oder der Befehl nicht tut was er soll...

Wobei ich jetzt kein DOIF-Spezialist bin...
...und das alexa-DOIF bzw. Dummy nicht mehr nutze...

Bin allerdings unterwegs...
...kann erst heute Abend/morgen weitermachen...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
Jaja..kein problem..ich schau mir mal dasandeee Modul von Dir an
Gruss

Edit: denke auch das es am DOIF liegt
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
Hi,

nur damit ich das jetzt noch mal (richtig) zusammen kriege:

Nach einem Boot ist der Status nun richtig im fhem Dummy FHEM.Alexa.Status zu sehen!?
D.h. mit der Änderung von 'perl' auf '/usr/bin/perl' wird der Status des Dummy richtig gesetzt (vorausgesetzt fhem läuft bereits).


Nach/bei einem Boot wird alexa-fhem automatisch gestartet.


Mittels:
{"sudo /etc/init.d/alexa start"}bzw.
{system ("sudo /etc/init.d/alexa start > /dev/null 2>&1 &")}(statt 'start' sollte auch 'stop' bzw. 'restart' gehen)

kannst du alexa-fhem mittels fhem (also Eingabe in die FHEM-Web-Zeile und Enter) alexa-fhem starten/stoppen etc.


D.h. was nicht geht ist das Starten/Stoppen/etc. durch drücken beim Dummy FHEM.Alexa!?

Du kannst ja mal den Eventmonitor öffnen und schauen was kommt, wenn du auf start etc. beim Dummy drückst...
...da sollte eben ein entsprechender Event kommen.


Dann sollte folgender Ablauf eintreten:

- du drückst auf "start" (oder stop oder restart)
- Lampe am Dummy FHEM.Alexa sollte auf on gehen (geschalten durch das DOIF: set FHEM.Alexa on)
- Script sollte laufen (angestossen durch das DOIF: {system ("sudo /etc/init.d/alexa start > /dev/null 2>&1 &")})
- Wenn das Script durch ist, sollte der Dummy FHEM.Alexa wieder auf off sein (durch das Script: /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off")
- und der Dummy FHEM.Alexa.Status sollte auf on sein (beim Starten ansonsten off) (ebenfalls durch das Script: /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status on")
- und im Reading info ein Zusatztext stehen (ebenfalls durch das Script: /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is already running")


Ich weiß nur, dass ich damals das DOIF schon anders hatte und auch die 2 Dummy auf einen "eingedampft" hatte ;)

Wenn ich nachher mal Zeit hab und zuhause bin, kann ich ja mal mit dem Dummy und DOIF "rumspielen"...
...mal sehen.


Was man tun kann, damit alexa-fhem NACH fhem startet:

Mit einem Notify auf global:INITIALIZED reagieren und einen (Re)start von alexa-fhem auslösen (Befehle siehe oben).
Dann könnte (sollte) man aber alexa-fhem wieder aus dem Boot rausnehmen (würde ja dann 2x gesrtartet bzw. einmal gestartet und einmal restartet [nicht schlimm aber unnötig])...
Das Start-Script natürlich entweder dort lassen oder woanders hinlegen (z.B. /opt/fhem/alexa-fhem/ oder /home/pi/alexa-fhem/ oder) und dann beim Startbefehl nat. den Pfad anpassen...


Oder im Startscript von fhem (nach einem kurzen sleep) eben alexa-fhem starten, also das alexa-Script aufrufen (Befehl wie aus putty heraus).
Dann allerdings ebenfalls das alexa-Script aus dem Boot nehmen (siehe oben).


Die Notify-Variante ist sicher besser, da dann fhem auf jeden Fall läuft, das mit dem sleep ist unschön...

Beim Start per systemd kann man Abhängigkeiten angeben (soweit ich weiß), etwas ähnliches weiß ich jetzt bzgl. initd (nutzt du aktuell) nicht...


Damit hab ich damals angefangen: http://helmbold.de/artikel/Linux-auf-einem-Blatt.pdf
Oder auch hier: https://wiki.ubuntuusers.de/Shell/Befehls%C3%BCbersicht/

Ohne Linux-Kenntnisse wird es mit fhem etc. auf einem PI nicht lange gut gehen ;)

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 15 April 2018, 09:36:04 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767

Du kannst ja mal den Eventmonitor öffnen und schauen was kommt, wenn du auf start etc. beim Dummy drückst...
...da sollte eben ein entsprechender Event kommen.


Dann sollte folgender Ablauf eintreten:

- du drückst auf "start" (oder stop oder restart)
- Lampe am Dummy FHEM.Alexa sollte auf on gehen (geschalten durch das DOIF: set FHEM.Alexa on)
- Script sollte laufen (angestossen durch das DOIF: {system ("sudo /etc/init.d/alexa start > /dev/null 2>&1 &")})
- Wenn das Script durch ist, sollte der Dummy FHEM.Alexa wieder auf off sein (durch das Script: /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa off")
- und der Dummy FHEM.Alexa.Status sollte auf on sein (beim Starten ansonsten off) (ebenfalls durch das Script: /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa.Status on")
- und im Reading info ein Zusatztext stehen (ebenfalls durch das Script: /usr/bin/perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM.Alexa.Status info Alexa is already running")

wenn ich dann stop drücke erscheint das im Event Monitor:
2018-04-16 18:24:59 dummy FHEM_Alexa stopaber jetzt kommt das entscheidende...die Lampe geht net aus :-(

Dann kann das doch eigentlich nur noch am DOIF liegen !!!!!!!

also wenn ich zb. jetzt alexa stoppe per putty und einen neustart mache (sudo reboot) dann startet alexa fhem nicht automatisch wieder :-(

wenn ich dann folgendes gleich eingebe in fhem {"sudo /etc/init.d/alexa start"} passiert auch nix :-(

gebe ich aber {system ("sudo /etc/init.d/alexa start > /dev/null 2>&1 &")} ein dann startet alexa und die lampe schaltet auf gelb!!

Es funzt dann eigentlich nur nicht das starten und stoppen und resraten über den besch. Dummy und dieser wierd doch über das DOIF gesteuert.........also kann es doch eigentlich nur am DOIF liegen ?????

Gruss

Gruss
« Letzte Änderung: 16 April 2018, 18:31:55 von Kusselin »
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
Das Starten beim Boot kann schon damit zusammenhängen, dass fhem noch nicht läuft, daher immer ein alexa-fhem Log, wenn das so ist, also alexa-fhem beim Boot NICHT startet.

Bislang hast du immer nur Logs gepostet wo alexa-fhem startet...

Dass die Lampe nicht ausgeht liegt dann aber nicht am DOIF, sondern am Script, da dort die Lampe (also FHEM.Alexa) ausgeschaltet wird (eingeschaltet durch das DOIF)...

Aber wenn ich den Event so anschaue: wie heißt denn nun dein Dummy!?

FHEM.Alexa oder FHEM_Alexa?

Und die Einträge /usr/bin/perl statt nur perl hast du im Script!?

Und du bist auch sicher, dass du getestet hast, dass die Aufrufe mit sudo davor (so wie sie im Script stehen) auch den bzw. die Dummy "schalten"!?

Langsam glaube ich du bist etwas durcheinander was das Testen und Berichten der Testergebnisse angeht...
Dabei versuche ich ja immer auch zu schreiben WARUM der Test sein soll und was das Ergebnis sein soll und auch WARUM...

Wenn das hier so durcheinander bleibt, dann wird es schwer zu helfen.

Bitte auch mal den Ablauf noch mal durchlesen, also was was auslöst und was wo wie "geschalten" wird...

Hast du dir das Service-Modul mal näher angeschaut?

Wie wäre die Lösung mittels global:INITIALIZED? Dann ist auch sichergestellt, dass fhem bereits läuft...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 16 April 2018, 19:09:47 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
Eieieieieieieiei...feierdunnerkeidelnochemoool  :o :o :o :o :o :o
Ohjeeee Joachim ich darfs gar nicht sagen.....
das hier war der springende Punkt:

Aber wenn ich den Event so anschaue: wie heißt denn nun dein Dummy!?

FHEM.Alexa oder FHEM_Alexa?

Ich habe dir ja gesagt das ich alles lt. wiki gemacht habe....aber ich habe dann das Punkt durch den "_" benutzt...in dem Script steht aber immer "FHEM.Alexa......"

hab jetzt einfach ein "rename" in Fhem gemacht und jetzt gehts!!!!!

Ojee wie kann ich das wieder gutmachen???? ::)

Gruss
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
Wenn's jetzt geht passt's scho...
...war halt langwierig... ;)

Solltest du zum "alten" Namen mit Unterstrich zurück wollen, dann nicht vergessen das Script auch anzupassen... ;)

Wie sieht es nun mit dem Starten beim Boot aus?

Ansonsten: viel Spaß noch!

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
also wenn ich jetzt ein reboot mache und alexa.staus war auf an.....dann ist alex.status auch wieder an also die lampe ist an....

und ja wenn ich es mit den "_" wieder mache muss alles mit "." in "_" geändert werden.

so dann zB..richtig?
if ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is already running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM_Alexa_Status info Alexa is already running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa_Status on"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa off"
else
        su - "pi" -c "cd $ALEXAPATH;./bin/alexa > $LOGPATH/alexa-`date +%Y-%m`.log 2>&1 &"
        echo "Alexa starting"
        sleep 2
$0 status
fi
;;
stop)
if ! ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM_Alexa_Status info Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa_Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa off"
else
        kill $PID
        echo "Alexa closed"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM_Alexa_Status info Alexa closed"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM.Alexa_Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa off"
fi
;;
restart)
if ! ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        $0 start
else
        $0 stop
        $0 start
fi
;;
status)
if ps -p $PID > /dev/null 2>&1; then
        echo "Alexa is running PID $PID"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM_Alexa_Status info Alexa running as PID $PID"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa_Status on"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa off"
else
        echo "Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "setreading FHEM_Alexa_Status info Alexa is not running"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa_Status off"
        perl /opt/fhem/fhem.pl 7072 "set FHEM_Alexa off"
fi
;;
*)
echo "Usage: $0 {start|stop|status|restart}"
exit 1
;;
esac
echo "script done"
exit 0

und das mit dem /usr/bin/perl  passt ja so auch!!

Gruss
« Letzte Änderung: 16 April 2018, 20:48:55 von Kusselin »
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
Es sollte nach dem Boot auch an sein, auch wenn es vorher aus war...

Aber da haben wir's schon wieder: es gibt 2 Dummy

Du solltest auch immer dazu schreiben von welchem Dummy du jeweils sprichst...

Der eine ist zur "Steuerung" zusammen mit dem DOIF da und der andere zeigt den Zustand von alexa-fhem...

Welcher was macht usw. hab ich bereits geschrieben (mehrfach)...

Und wenn du den Ablauf etc. gelesen/verstanden hast, dann ist auch klar wo der Name angepasst werden muss...

Es gibt 3 Stellen: der jeweilige Dummy, das DOIF ("prüft" auf den Dummy und "schaltet" ihn) und dann eben noch das Script ("schaltet" die beiden Dummy)...

Jetzt kurz, da unterwegs und nur Handy...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline Kusselin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 767
Joachim..ne Frage zwischendrein..wielange beschäftigst du dich schon mit Fhem?

Gruss
hm-mod-rpi-pcb, CUL433, HM,

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3481
  • NIVEAu ist keine Creme...
So 3 Jahre wohl...

Aber zu Beginn hauptsächlich Heizung...
...also in fhem eigentlich nur Plots...

Und ein Testsystem hab ich schon lange...
...dort probiere ich immer "komplizierte" oder neue Dinge (z.B. neue [für mich oder generell] Module) und auch "eigene perl-Schnipsel" etc. aus und erst wenn ich es verstehe, ich es "brauche" und es Sinn macht kommt es ins Hauptsystem...

Wenn nicht oder wenn was schief geht, dann kommt es ganz weg...
...und es ist ja nicht schlimm: ist ja nur das Testsystem...
...bei Versuchen und Tests wird halt dokumentiert (was ich denke dass zum Ziel geführt hat und was eher nicht)...
Vor dem Umzug auf das Hauptsystem wird das dann noch mal an einem frisch aufgesetzten System "gegengeprüft"...

Alexa ist noch auf dem Testsystem, ebenso Google Home und andere Dinge... ;)

Und bevor ich etwas aus dem Internet "nachturne" versuche ich zu verstehen was das ist usw.

Warum?

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 5x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf
FHEM 5.8 PI 2: HM-CFG-USB, 23x HM, ZWave-USB, 3x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, CO2, KODI, ha-bridge
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

 

decade-submarginal