Autor Thema: Dringend: svn-Hilfe benötigt: versehentlich falscher commit Signalduino  (Gelesen 343 mal)

Offline Wuehler

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 346
Hallo,

es tut mir leid, aber ich habe einen Schritt beim commit vergessen. Bin leider noch nicht ganz sicher im Umgang mit svn. Und bevor ich jetzt noch mehr kaputt mache frage ich lieber hier um Hilfe  :-[

Mein Fehler: Bei einer kleinen Änderung meines Moduls 74_Unifi.pm habe ich versehentlich eine Version der 00_Signalduino.pm mit commitet (habe das svn update vergessen um dies zu bemerken).

Unter
https://svn.fhem.de/trac/changeset/16622/trunk/fhem/FHEM/00_SIGNALduino.pm
sieht man meine versehentlichen Änderungen.

Wenn ich svn richtig verstehe müsste folgendes den alten Zustand wiederherstellen:
svn merge -r 16622:16573 ./FHEM/00_Signalduino.pm
Da ich aber nicht sicher bin lieber hier nochmal fragen.

Bitte erst korrigieren und dann mich verfluchen.

Sorry nochmal,
Dirk

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19002
Habe die Version mit "svn co -r16573 svn+ssh://svn.fhem.de/trunk/fhem/FHEM" ausgecheckt, 00_SIGNALDUINO.pm in HEAD ueberschrieben und eingecheckt.

Vielleicht wird meine Belehrung, die ich bei Erteilung der Schreibrechte jedem verschicke, ab jetzt ernst genommen:
Zitat
- vor dem Einchecken alles (auch Doku, mit contrib/commandref_join.pl &
  Browser) testen, und die letzten Aenderungen mit "svn diff FHEM/MyModul.pm"
  pruefen.
Ich habe auch etliche male damit ein versehentliches Einchecken von Muell vermieden.
Am besten macht man vor dem Einchecken ein "svn diff .".

Offline Wuehler

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 346
Danke Rudi,

ging mir auch nicht gut eben. Ich hoffe, es passiert mir jetzt auch nicht wieder. Dummes Zusammenkommen von viel zu tun und trotzdem helfen wollen. Normalerweise ändere ich in dem Verzeichnis nur genau meine Moduldatei und die CHANGED. Alle anderen Tests mache ich woanders. Weil es diesmal so eine kleine Änderung war, war ich irgendwie zu schnell.

Nochmal Entschuldigung und Danke,
Dirk