Autor Thema: EnOcean PI vs RaspyRFM-II  (Gelesen 325 mal)

Offline Knate

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
EnOcean PI vs RaspyRFM-II
« am: 01 Juni 2018, 14:01:23 »
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage bezüglich der beiden Module für den Raspberry PI.

Ich möchte ein paar EnOcean Geräte über meinen PI (FHEM) steuern.
Dazu gibt es ja das bekannt Modul "EnOcean PI".

Jetzt bin ich aber auf folgendes Modul gestoßen: https://www.seegel-systeme.de/produkt/raspyrfm-ii/
Der Vorteil ist, dass dieses um ein weiteres Modul erweitert werden kann, sodass man z.B. 868 mHz und 443 mHz Geräte steuern könnte.
Meine Frage ist nun, ob evtl jemand dieses Modul schon einmal getestet hat und mir sagen kann, ob dieses Modul grundsätzlich erst einmal mit FHEM bzw. EnOcean Geräten funktioniert.

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2170
Antw:EnOcean PI vs RaspyRFM-II
« Antwort #1 am: 01 Juni 2018, 14:03:42 »
Wo steht denn da was von EnOcean?

Zitat
Das Raspberry-RFM-II bietet eine kostengünstige Lösung ein Raspberry PI mit einem 868 / 434 MHz RFM69 Funkmodul zu erweitern.
(FS20 Funksteckdose, LaCross Temperatursensoren und Intertechno-Funksteckdosen) werden mit dem Modul versendet.

Nur weil das Modul 868MHz kann, heißt es noch lange nicht, dass du es für EnOcean nutzen kannst.

Du benötigst ein Modul mit TCM Chip:

https://wiki.fhem.de/wiki/EnOcean_Starter_Guide#Definition_von_TCM_.2F_Gateway
« Letzte Änderung: 01 Juni 2018, 14:07:15 von gloob »
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline Knate

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:EnOcean PI vs RaspyRFM-II
« Antwort #2 am: 01 Juni 2018, 14:07:35 »
Ok, das war mir nicht bewusst.
Ich dachte, so ein Modul generell wandelt nur das Funksignal um und das Parsen in das jeweilige Protokoll übernimmt eine Software (FHEM).
Aber ok, dann hat sich das erledigt.