Autor Thema: Window open mit Hora SmartDrive MX  (Gelesen 406 mal)

Offline NoMercy

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 47
Window open mit Hora SmartDrive MX
« am: 20 Mai 2018, 09:19:37 »
Hallo Zusammen,

ich habe drei Hora Smart Drive MX im Einsatz, die grundsätzlich funktionieren, aber bei denen ich noch keine "Window Open"-Funktion realisiert bekommen habe.

Was ich erreichen möchte:
- Wenn ein Fenster im Zimmer gekippt oder geöffnet wir, dann soll das SmartDrive das Ventil schliessen (Heizung aus)
- Die manuelle Regelung des Smartdrive direkt am Antrieb soll unterbunden sein
- Die Regelung der Soll-Temperatur über FHEM soll unterbunden werden
- Wenn das Fenster wieder geschlossen wird, soll das SmartDrive mit der letzten, vor dem Öffnen des Fensters eingestellten Solltemperatur, weiter regeln

Meine Informationen zum Fensterzustand kommen aus KNX und ich nutze kein zusätzliches Enocean Thermostat, d.h. ich kann den Samrtdrive und die Fenstergriffe nicht in einem anderen Enocean-Gerät anlernen, welches diese Funktion nativ unterstützt.

Andere Thermostate kennen direkt eine Funktion "Window Open", die genau dies erreicht. Bei dem Hora SmartDrive habe ich das noch nicht gefunden... Oder kann man das nur über irgend eine Kombination von Attributen und Readings erreichen? Wenn ja wie?

Hat irgend jemand eine Idee?

Gruß,
Michael

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4062
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Window open mit Hora SmartDrive MX
« Antwort #1 am: 20 Mai 2018, 09:57:26 »
Ich mache etwas ähnliches bzw. Teile davon.
Bei Fenster auf speichere ich die aktuell eingestellte Temperatur des Heizkörperthermostats in einem Dummy (könnte auch durch eigenes Reading im Thermostat selbst geschehen). Setze dann eben meine "Fensterauftemp". Bei Fenster zu setze ich dann die zuvor gespeicherte Temp zurück...

Was ich nicht tue: sperren manueller/automatischer eingaben...
Was ich tue: wenn zwischenzeitlich manuell gedreht wurde, dann stelle ich bei Fenster zu nichts mehr zurück (war ja eine neue Wunschvorgabe... ;)  )...

Habe aber Homematic...
...daher weiß ich nicht was mit deinen Geräten geht.

Nicht ganz so einfach könnte das Sperren der Tempeinstellung aus fhem werden, da du ja zwischen "normalem" Schalten und "Zurückschalten" nach Fenster zu unterscheiden müsstest...

EDIT: Tasten sperren am Gerät geht bei Homematic (nutze ich nicht) aber es bedeutet jedes Mal schreiben ins Flash...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 20 Mai 2018, 09:59:55 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.8 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, DashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, NanoLeaf, ...
FHEM 5.8 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.8 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Alexa (alexa-fhem), Google Home

Offline NoMercy

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 47
Antw:Window open mit Hora SmartDrive MX
« Antwort #2 am: 06 Juni 2018, 16:51:38 »
So. Ich habe nochmal ein wenig weiter gebastelt und bin wenigstens ein bisschen weiter gekommen...

Als Info für die, die vielleicht mal vor einem ähnlichen Problem stehen:

Zu meiner ersten Frage (Ventil schliessen bei geöffnetem Fenster):
Mit set <device> valveCloses bekomme ich das Ventil geschlossen und es erfolgt erstmal keine temperaturgesteuerte Regelung durch das Ventil selbst mehr. Dies geht solange gut, bis ein set <device> setPointTemp <Temperaturwert> von FHEM kommt oder jemand am Regler physikalisch dreht. Bei "valveCloses" scheint die letzte eingestellte Soll-Temperatur (Reading "setpointTemp") gespeichert zu bleiben, aber das Ventil schliesst trotzdem komplett.

Zu meiner zweiten Frage (manuelle Veränderung am Ventil unterbinden)
Über eine Änderung des vorhandenen Attributes "blockKey" mit attr <device> blockKey yes kann ich die manuellen Änderungen am Ventil selbst sperren. Es wird bei Betätigung des Ventils auch ein "Schloss-Symbol" angezeigt. Das drehen am Ventil bewirkt keine Änderung auf die letzte eingestellte "setpointTemp"

Zu meinen Fragen 3 + 4:
Das ganze werde ich wohl mit einem größeren DOIF und User-Readings (für Solltemperaturen bei "Tag", "Standby", "Nacht", "Frostschutz" & Abfrage des Attributes "blockKey" vor setzten einer neuen Soll-Temperatur über FHEM realisieren.

Ist zwar ein bisschen Bastelei, ab da ich bisher keine anderen "gescheiten" (optisch ansprechenden) Enocean-Ventilantriebe mit Display gefunden habe, wird es so gehen müssen  :)