Autor Thema: [gelöst] Alexa funktioniert nach Router Wechsel nicht mehr  (Gelesen 883 mal)

xDarKyx

  • Gast
Seid gegrüßt,

Bei mir hat sich vor kurzem der Internet Anbieter geändert und dementsprechend auch die Hardware. Nun funktionieren die Alexa Skills nicht mehr. Die reine Konfiguration ist wie vorher geblieben sprich:

- gleiche LAN IP's
- Portfreigaben
- dyndns funktioniert

eigentlich greift die API von Amazon doch auf die dyndns zu oder? Wo müsste ich gegebenfalls noch Änderungen vornehmen oder muss ich eine komplett neue Konfiguration anlegen?

Grüße

Björn
« Letzte Änderung: 14 September 2018, 08:06:10 von xDarKyx »

Offline rabehd

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1075
Antw:Alexa funktioniert nach Router Wechsel nicht mehr
« Antwort #1 am: 13 September 2018, 07:45:55 »
Was hat das mit FHEM zu tun?
Auch funktionierende Lösungen kann man hinterfragen.

Offline dev0

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3578
    • _.:|:._
Antw:Alexa funktioniert nach Router Wechsel nicht mehr
« Antwort #2 am: 13 September 2018, 11:49:38 »
CGN statt einer öffentichen IPv4 Adresse beim neuen Provider? Aber aufgrund fehlender Informationen nur geraten.

Offline JudgeDredd

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 137
Antw:Alexa funktioniert nach Router Wechsel nicht mehr
« Antwort #3 am: 13 September 2018, 16:05:45 »
Zitat
dyndns funktioniert
Sofern diese aussage stimmt, glaube ich nicht das der ISP CGN macht.
Ich rate auf ein fehlendes Portforwarding im neuen Router.
Aber wie gesagt, ist auch nur schemenhaft in meiner Glaskugel zu erkennen.
Router: Eigenbau (pfSense)
FHEM: Hyper-V | CentOS (VM)

xDarKyx

  • Gast
Antw:Alexa funktioniert nach Router Wechsel nicht mehr
« Antwort #4 am: 13 September 2018, 20:54:22 »
Zitat
Was hat das mit FHEM zu tun?

- da Amazon Alexa mit dem FHEM Skill auf fhem zugreift denke ich schon das es was mit fhem zutun hat?


Zitat
Sofern diese aussage stimmt, glaube ich nicht das der ISP CGN macht.
Ich rate auf ein fehlendes Portforwarding im neuen Router.
Aber wie gesagt, ist auch nur schemenhaft in meiner Glaskugel zu erkennen.

Folgende Ports sind zum RPi freigegeben:

- 22 für SSH
- 443 für SSL
-5900 für VNC
- 3000 für Alexa

Reverse Proxy funktioniert ja, sprich kann durch die dyndns von außerhalb zugreifen. Nur Alexa meint das dass Gerät nicht reagiert.

Tante edit sagt:

Fehler gefunden, war auf einen anderen Port konfiguriert. Danke für den anstupser auf die fehlende Port Freigabe
« Letzte Änderung: 14 September 2018, 08:05:42 von xDarKyx »

 

decade-submarginal