Autor Thema: Bestehendes FS20 System über CUL in Fhem einbinden, benötige Hilfe  (Gelesen 710 mal)

Offline exot

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 522
Hallo,
Ich habe als Altbestand eine umfangreiche FS20 Haussteuerung.

Über einen CUL werden jetzt die Sensoren HMS 100 TF erkannt und zeigen auch Werte.
Aber diese entsprechen nicht den Werten die in der FHZ Oberfläche zu sehen sind.
Das ist das erste Problem.

Das zweite Problem ist, das die Sensoren nicht wie unter FHZ mit Raum und Typ angezeigt werden
sondern mit einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen.
Somit kann ich die Sensoren keinem Raum zuordnen

Das dritte Problem ist, das der Code der Sensoren in Fhem ebenfalls nicht mit mit dem
Code in der FHZ übereinstimmt. Ich denke Fhem zeigt Hexadezimal Werte an.
Wenn ich die aber in Dezimal wandle ergibt das keinen Sensorcode.

Wer kennt diese Problematik und kann helfen.
Gruß Michael

  Internals:
   CODE       36a3
   CULFS20_MSGCNT 124
   CULFS20_RAWMSG 810e04xx0510a00136a3000000508256
   CULFS20_RSSI -93
   CULFS20_TIME 2018-06-04 18:40:21
   DEF        36a3
   IODev      CULFS20
   LASTInputDev CULFS20
   MSGCNT     124
   NAME       HMS100TF_36a3
   NR         334
   STATE      T: 25  H: 56.8  Bat: ok
   TYPE       HMS
   READINGS:
     2018-06-04 18:40:21   battery         ok
     2018-06-04 18:40:21   humidity        56.8
     2018-06-04 18:40:21   state           T: 25  H: 56.8  Bat: ok
     2018-06-04 18:40:21   temperature     25
     2018-06-04 18:40:21   type            HMS100TF
Attributes:
   IODev      CULFS20
   room       FS20,HMS 

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2479
Auch mal im Web. Da gibt es einen FS20 Umrechner.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline exot

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 522
Hallo Jörg,
Danke für Deine Nachricht,
Das hatte ich schon probiert,
leider haben die HMS andere Zahlenkombinationen.
Gruß Michael

Offline ph1959de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 895
Hilft diese Info auch nicht weiter: https://wiki.fhem.de/wiki/FS20_Allgemein?

Damit komme ich für Deinen HMS100TF_36a3 auf die Adresse 1423 3314 - passt das?

Die Anzeige der HMS / FS20 / ... kannst Du in FHEM über z.B. readingsGroup an Deine Wünsche anpassen.

Und das Problem mit den "unterschiedlichen Werten" kannst Du dann anschließende genauer unter die Lupe nehmen, wenn mal Adressierung und Anzeige passen.

Peter
[Fhem auf BeagleBone Black (Debian) | FS20, FHT (CUL) | HomeMatic (HMLAN+HMUART) | PCA301 (JeeLink)...]

Offline exot

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 522
Hallo Peter,
Die Seite hatte ich schon durchgearbeitet,
leider ohne Erfolg. Die HMS 100 TF haben einen fünfstelligen Zahlencode.
Zwei Stück konnte ich bisher zuordnen.
Wenn der CUL empfängt habe ich die aktuellen Werte in Fhem.
Aber nicht unbedingt unter der FHZ. :-X :-X :-X
Es funktioniert nur wenn auch die Nachkommastellen passen.
Das ist das Problem.
Gruß Michael

Offline exot

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 522
Hallo,
Ich konnte bis jetzt 4 Stüch HMS100TF aufgrund übereinstimmender Temperatur und
Feuchtigkeitswerte zuweisen. Verbleiben weitere vier Stück mit diesen ominösen Bezeichnungen.
Der CUL hat ja die HMS alle selbständig in Fhem integriert und auch den Raum HMS angelegt.
Das brachte mich auf die Idee, die nicht zugeordneten Sensoren zu löschen.
Jetzt sollte doch der CUL nach dem Empfang eines Signales den jeweiligen Sensor wieder integrieren.
Oder irre ich mich, denn bis jetzt (3 Std) hat sich nichts ereignet. Komisch ist, das die zugeordneten
HMS in der oberen Etage platziert sind, soll heißen der weiteste Weg. Aus dem EG wurde nur ein Sensor erkannt.
Gruß Michael

 

decade-submarginal