Autor Thema: nanoCUL mit culfw und LaCrosse  (Gelesen 362 mal)

Offline Erich Fromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
nanoCUL mit culfw und LaCrosse
« am: 06 Juni 2018, 09:32:39 »
Hallo.

Ich würde gerne mit meinem nanoCUL und culfw die Daten von einem Technoline TX29 DTH-IT empfangen.
... aber es will noch nicht so recht.

Meine Recherche soweit ...

Laut culfw Feature-List unter http://culfw.de/culfw.html#Features wird
Zitat
Lacrosse TX2/TX3: receive
unterstützt.

Da ergibt sich für mich die erste Frage, um hoffentlich auszuschließen, dass ich hier nicht in die falsche Richtung denke.
Funktioniert der Technoline TX29 DTH-IT mit Lacrosse TX2/TX3?

Anbei mein list nanoCUL

Internals:
   CMDS ABCEeFfGhiKklMmRTtUVWXxYZz
   CUL_868_MSGCNT 2627
   CUL_868_TIME 2018-06-06 08:09:24
   Clients :FS20:FHT.*:KS300:USF1000:BS:HMS: :CUL_EM:CUL_WS:CUL_FHTTK:CUL_HOERMANN: :ESA2000:CUL_IR:CUL_TX:Revolt:IT:UNIRoll:SOMFY: :STACKABLE_CC:TSSTACKED:STACKABLE:CUL_RFR::CUL_TCM97001:CUL_REDIRECT:
   DEF /dev/serial/by-id/usb-SHK_NANO_CUL_868-if00-port0@38400 0000
   DeviceName /dev/serial/by-id/usb-SHK_NANO_CUL_868-if00-port0@38400
   FD 27
   FHTID 0000
   NAME CUL_868
   NR 120
   PARTIAL
   RAWMSG K1788810700F9A6F5
   RSSI -79.5
   STATE Initialized
   TYPE CUL
   VERSION V 1.67 nanoCUL868
   initString X21
   MatchList:
      1:USF1000 ^81..(04|0c)..0101a001a5ceaa00....
      2:BS ^81..(04|0c)..0101a001a5cf
      3:FS20 ^81..(04|0c)..0101a001
      4:FHT ^81..(04|09|0d)..(0909a001|83098301|c409c401)..
      5:KS300 ^810d04..4027a001
      6:CUL_WS ^K.....
      7:CUL_EM ^E0.................$
      8:HMS ^810e04......a001
      9:CUL_FHTTK ^T[A-F0-9]{8}
      A:CUL_RFR ^[0-9A-F]{4}U.
      B:CUL_HOERMANN ^R..........
      C:ESA2000 ^S................................$
      D:CUL_IR ^I............
      E:CUL_TX ^TX[A-F0-9]{10}
      F:Revolt ^r......................$
      G:IT ^i......
      H:STACKABLE_CC ^\*
      I:UNIRoll ^[0-9A-F]{5}(B|D|E)
      J:SOMFY ^Y[r|t|s]:?[A-F0-9]+
      K:CUL_TCM97001 ^s[A-F0-9]+
      L:CUL_REDIRECT ^o+
      M:TSSTACKED ^\*
      N:STACKABLE ^\*
   READINGS:
      2018-06-05 22:25:42 ccconf freq:868.300MHz bWidth:325KHz rAmpl:42dB sens:8dB
      2018-06-05 22:10:35 cmds A B C E e F f G h i K k l M m R T t U V W X x Y Z z
      2018-05-05 10:01:55 raw is00001111000011110000111100010000
      2018-06-06 08:09:24 state Initialized
      2018-06-05 22:34:57 version V 1.67 nanoCUL868
   Attributes:
      alias CUL 868 (rfmode = SlowRF)
      group Gateways
      icon cul_868
      rfmode SlowRF
      room Central Functions
      verbose 5

Laut diverser Foren-Beiträge und der culfw command reference unter http://culfw.de/commandref.html#cmd_N wird das "N" command für LaCrosse benötigt. Gemäß CMDS List meines nanoCUL ist "N" als Option aber nicht vorhanden.

Was ist zu tun, dass mein nanoCUL auch das "N" command unterstützt?

Vorab vielen Dank für Eure Hilfe.

Erich

« Letzte Änderung: 06 Juni 2018, 21:02:50 von Erich Fromm »

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1724
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:nanoCUL mit culfw und LaCrosse
« Antwort #1 am: 06 Juni 2018, 21:04:58 »
Hi,
Eine CULFW flashen in der das N drin ist.
Ist in der entsprechenden board.h
#  define LACROSSE_HMS_EMU
drin?
Laut CUL Firmware 1.67 nicht:
https://sourceforge.net/p/culfw/code/HEAD/tree/branches/raspii/culfw/Devices/CUL/board.hIn
Vielleicht mal selbst kompilieren?

Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Erich Fromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
[Gelöst] nanoCUL mit culfw und LaCrosse
« Antwort #2 am: 11 Juni 2018, 15:07:25 »
Hallo.

Hi,
Eine CULFW flashen in der das N drin ist.
Ist in der entsprechenden board.h
#  define LACROSSE_HMS_EMU
drin?
Laut CUL Firmware 1.67 nicht:
https://sourceforge.net/p/culfw/code/HEAD/tree/branches/raspii/culfw/Devices/CUL/board.hIn
Vielleicht mal selbst kompilieren?

Gruß Arnd

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Danke, Arnd.

Ich habe bisher weder selbst kompiliert, noch die entsprechenden Sourcen angepasst.

Mit weiterer Recherche bin ich von meinem ersten Ansatz mit culfw abgewichen und habe jetzt die von Jürgen kompilierte culfw aufgespielt.

Für alle Interessierten ...
Beitrag unter https://forum.fhem.de/index.php/topic,36565.msg702663.html#msg702663
Hex-File unter https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=36565.0;attach=87239

Weitere Vorgehensweise gemäß Beitrag von "Tostmann" unter https://forum.fhem.de/index.php/topic,36565.msg289066.html#msg289066

Mit dem Umschalten auf LaCrosse sind ohne weiteres zutun dann die anderen Protokolle inaktiv so wie im obigen Beitrag beschrieben.
Frage:
Zitat
mit welchen Protokollen (slowrf, HomMatic bzw. MAX) läuft die LaCrosse Sensorik parallel? Oder geht nur entweder/oder?
Antwort:
Zitat
Das ist leider nur exclusiv möglich.

Bei mir läuft jetzt seit ein paar Tagen problemlos die culfw von Jürgen und auch der Ansatz des "Umschaltens".

Gruß, Erich



 

decade-submarginal