Autor Thema: Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)  (Gelesen 373 mal)

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3217
Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« am: 12 Juni 2018, 11:39:47 »
Neuer Artikel wie hier diskutiert.
https://wiki.fhem.de/wiki/Serial_TTL_to_Ethernet_Module
Feedback: Willkommen ;) .
Links zu Platinen und anderen Projekten dürfen auch gerne direkt eingepflegt werden ;) .
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4101
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #1 am: 12 Juni 2018, 12:28:58 »
zum mitquerlesen  :)
« Letzte Änderung: 12 Juni 2018, 13:43:10 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3217
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #2 am: 12 Juni 2018, 13:20:44 »
zum mitlesen  :)
Querlesen wäre auch nicht schlecht ::) .
Was mich beim Schreiben noch beschäftigt hat:
- Das Win-Tool hat einen Reiter "Operate Via COM". Daraus würde ich messerscharf schließen, dass man es auch mit einem USB-seriell-Wandler konfigurieren könnte. (Der Mehrwert ist natürlich fraglich, außer, dass man erst mal nur ein Kabel benötigt ;D .)
- Dann gibts da noch ein "Expand..." mit "RS485". Könnte für die MODBUS-Freunde interessant sein, oder? Dazu habe ich aber das hier gefunden, allerdings haben jedenfalls die beiden haben es nicht zum Laufen bekommen, warum auch immer...
- Machen Links zu diversen Platinen Sinn (Es gibt mind. noch LaCrosse)?

Weitere Projekte aus dem Forum:
- CUL via LAN (pflege ich bei Gelegenheit nach, geht selbstredend genauso mit dem Signalduino, oder? (??@Otto123 ;) ))
- EBUS (nicht im Rennen, da zu groß; scheint aber prinzipiell zu gehen)
- Stromzähler THZ Tecalor
- Waterkotte Wärmepumpe
- Tripple CC1101 mit PoE
(Ich höre jetzt auf, es gibt damit jedenfalls genügend Anregungen...


(Edit: Das Konfigurationstool ist wohl dasselbe, auch für einige andere Varianten, die dann etwas anders aufgebaut sind. Jedenfalls mit den T-Modellen dürfte das also nicht gehen, den Artikel müßte man ggf. ausbauen bzw. das kurz klarstellen).
« Letzte Änderung: 12 Juni 2018, 13:31:27 von Beta-User »
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4101
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #3 am: 12 Juni 2018, 13:47:01 »
Querlesen wäre auch nicht schlecht ::) .
hab's oben geändert  ;)

Das Win-Tool hat einen Reiter "Operate Via COM". Daraus würde ich messerscharf schließen, dass man es auch mit einem USB-seriell-Wandler konfigurieren könnte. (Der Mehrwert ist natürlich fraglich, außer, dass man erst mal nur ein Kabel benötigt ;D .)
Wie konntest Du das denn auf Deinem Linux Rechner testen  :o :o :o?

Für die Konfiguration über die serielle Schnittstelle muss man den Config Pin auf Masse ziehen (ansonsten unbeschaltet lassen), daher habe ich das noch nie gemacht. Man braucht dann sicherlich noch die Befehlsreferent (AT Befehle?). Das würde ich ggf. erst einmal ausklammern.

Gruß PeMue
« Letzte Änderung: 12 Juni 2018, 14:22:54 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3217
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #4 am: 12 Juni 2018, 13:49:49 »
Wie konntest Du das denn auf Deinem Linux Rechner testen  :o :o :o ?
Ich hab's nicht versucht, wine könnte es eventuell ;) . Aber im Ernst: es gibt im Wiki nette Screenshots, die kann man sich auch mit einer Linux-Kiste ohne wine bequem ansehen 8) .
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline tndx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 252
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #5 am: 12 Juni 2018, 19:03:14 »
Hi,

Feedback: Willkommen ;) .

Sicher, dass das richtig ist:
uart://<IP des TCP-TTL-Moduls>:<eingestellter Port>@<passende Baudrate>
Bei mir läuft es jedenfalls ohne "@<passende Baudrate>", die Baudrate läßt sich im Konfig-Tool einstellen.

Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1197
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #6 am: 12 Juni 2018, 19:13:20 »
Habt Ihr das bei Ali bestellt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
FHEM 5.8 auf RaspPi3 (Raspbian 4.14.34); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
mehrere Brennenstuhl-IT, gaanz viele Sonoffs, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensor und -thermostat, Openlink-Nachbau für Viessmann

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4101
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #7 am: 12 Juni 2018, 23:35:45 »
Habt Ihr das bei Ali bestellt?
ja
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3217
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #8 am: 13 Juni 2018, 07:32:01 »
Sicher, dass das richtig ist:
uart://<IP des TCP-TTL-Moduls>:<eingestellter Port>@<passende Baudrate>
Danke für den Hinweis, natürlich war ich mangels eigener Anschauung nicht sicher, sonst wäre da nicht die nachdrückliche Aufforderung zum Querlesen durch Leute, die so ein Dingens haben ::) .
Demnach
- muß die passende Baudrate im Wandler festgelegt werden (Web-Interface oder Tool) und
- soll/muß/braucht (?) die Definition des FHEM-Devices dann _keine_ Angabe zur Baudrate enthalten.

Gruß, Beta-User
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5476
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #9 am: 13 Juni 2018, 08:24:02 »
Hmmm.

Was ist daran besser als an den älteren Teilen mit gleicher Funktionalität, so wie ich es bereits hier verwendet habe ?

https://wiki.fhem.de/wiki/1W-IF-ETH


Außerdem wollen die Leute von USR 26$ shipping cost, das ist beim Teilepreis von 11$ etwas hoch gegriffen.

LG

pah

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3217
Antw:Serial TTL to Ethernet Module (neuer Artikel)
« Antwort #10 am: 13 Juni 2018, 09:51:12 »
Danke für den Hinweis, vermutlich war (mind. mir persönlich) das Kristech-Teil bisher nicht im Fokus. Wenn ich was benötigt hätte, hätte ich aber vermutlich nicht unbedingt im 1-Wire-Kontext danach gesucht ??? .

Auf der Kristech-Seite gibt es allerdings auch nur noch nicht ganz so günstige Teile mit Gehäuse und leider steht da nirgends was zu den Spannungsleveln (da M3 gehe ich aber von 3.3V aus).

Vorschlag: Als Alternative in den PI-PCB Artikel rein und in dem Artikel hier einen Abschnitt mit Alternativen (gibt evtl. ja noch weitere)?

Ansonsten: Für die 26$ bekommt man in der Bucht 3 China-Klone (versandkostenfrei, Ali dürfte ähnlich sein), die auch soweit bekannt problemlos eingesetzt werden können.

Vermutlich also nicht "schlechter". "Besser" ist möglicherweise der Umstand, dass die firmware gleich in einer englischen Version drauf ist...

EDIT: Bis hierher erwogene Änderungen sind im Wiki-Artikel eingepflegt...
« Letzte Änderung: 13 Juni 2018, 10:36:59 von Beta-User »
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen