Autor Thema: Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau  (Gelesen 68623 mal)

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2876
  • Das Ziel ist das Ziel !
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #450 am: 15 Oktober 2022, 10:16:34 »
Hallo Papa Romeo,

bei meiner Suche nach Relais' bin ich auf solid state relais gestoßen. Könnten die in Verbindung mit dem Schalten von Rolllädenmotoren eingesetzt werden?

Es gibt SSR mit 4 Pins, d.h. da muss man etwas kreativ werden, um sie auf die vorhandenen Platinen drauf zu bekommen, das sollte aber irgendwie machbar sein.

Die Leistung, die die SSR schalten können, ist kleiner als bei den mechanischen Relais.
Die kostengünstigsten sind solche:
5VDC - 240VAC 2A
Etwas teuerer sind diese:
3-24VDC - 24-480VAC in 3, 5 oder 8A, diese sollen wohl beim Nulldurchgang schalten, bei den ersteren weiß ich es nicht.

Von der Nennleistung sollten die Rollladenmotoren damit locker zurecht kommen. Die Frage ist aber, ob sie es in der Realität auch tun. Wäre das vorteilhaft für die Platine und/oder Motor?

Was ist deine Meinung dazu?

Viele Grüße Gisbert
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF | RHASSPY | Heizungssteuerung komplett in FHEM

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3176
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #451 am: 15 Oktober 2022, 20:21:08 »
Hallo Gisbert,

natürlich kann man auch Solid State´s verwenden. Als ich damals das Projekt entwickelt habe, war eigentlich die Vorgabe, dass das Modul so klein wie möglich sein sollte, damit es in eine Schalterdose hinter den verbauten Schalter passt. Da war aber dann ein Solid State mit einer fast doppelten Bauhöhe, gegenüber den normalen Relais, erstmal raus.
Das Zweite ist aber eben auch, dass das Teil nur "ein/aus" und nicht "um" kann. Es wäre zwar durchaus möglich mit zweimal "ein/aus" den Schalter zu realisieren, aber dann wäre da wieder das bekannte Problem, schon bauart bedingt zu verhindern, dass beide Richtungen auf einmal geschaltet werden können.

Wenn man allerdings in der Dose oder dem Ort wo das Modul verbaut ist genügend Platz hat, wäre dann natürlich die optimalste Kombination, die Ein-Aus-Funktion über ein Solid State zu machen und für die Umschaltfunktion weiterhin ein normales Relais zu verwenden und über die Software das Schaltverhalten so zu steuern, dass das Solid State vor einem Umschalten erst abschaltet und nach dem Umschalten wieder zuschaltet. Ob das Relais dann im Nulldurchgang schaltet oder nicht, wäre dann auch egal, solange das Solid State den Einschaltstrom verträgt.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2876
  • Das Ziel ist das Ziel !
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #452 am: 16 Oktober 2022, 17:32:38 »
Hallo Papa Romeo,

vielen Dank für deine Einschätzung.

Für das kleinere (auch etwas günstigere) Modell 5VDC - 240VAC 2A hab ich noch folgendes gefunden:
Zitat
Motor 1.60 FLA/9.60 LRA, 240 VA
FLA is Full Load Ampere fully loaded motor current ampere
LRA is Locked Rotor Ampere its ampere during motor starts

Rollladenmotoren haben maximal 200 Watt, also weniger als 1A - das müsste wohl passen, ansonsten nehme ich das nächst größere 3A-Modell.

Die hardware-seitige Verriegelung hab ich nicht bedacht - die ist in der Tat nicht möglich.

Zitat
optimalste Kombination, die Ein-Aus-Funktion über ein Solid State zu machen und für die Umschaltfunktion weiterhin ein normales Relais zu verwenden
Das wird mir vermutlich nicht helfen, da gerade das Umschaltrelais am häufigsten hing (90%).

Ich muss es noch etwas sacken lassen und mir anschauen, wie der Leitungsweg auf den Platinen genau aussehen müsste. Mit der Switch-Platine kann man es passend machen. Die gegenseitige Verschaltung der Relais muss dann die Tasmota-Software richten.

Offen bleibt eigentlich nur, wenn die Spannung das erste Mal zugeschaltet wird - da könnten dann beide Relais kurz schalten, die hängen an GPIO0 und GPIO3. Kann der Motor dadurch zerstört werden? Das ganze bewegt sich im Bruchteil einer Sekunde und kommt nur vor, wenn Strom/Sicherung zugeschaltet wird.

Viele Grüße Gisbert
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF | RHASSPY | Heizungssteuerung komplett in FHEM

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3176
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #453 am: 16 Oktober 2022, 19:01:13 »
Das wird mir vermutlich nicht helfen, da gerade das Umschaltrelais am häufigsten hing (90%).

... dürfte aber nicht sein, wenn das Ein/Aus-Relais vor jedem Umschalten deaktiviert und dann wieder aktiviert wird, weil dann an diesem Relais kein Schaltvorgang unter Spannung stattfindet und dadurch auch kein Abbrand verursacht wird.

Offen bleibt eigentlich nur, wenn die Spannung das erste Mal zugeschaltet wird - da könnten dann beide Relais kurz schalten, die hängen an GPIO0 und GPIO3. Kann der Motor dadurch zerstört werden? Das ganze bewegt sich im Bruchteil einer Sekunde und kommt nur vor, wenn Strom/Sicherung zugeschaltet wird.

... bleibt wohl nur "try and error" wobei GPIO3(RxD) unkritisch ist und beim "Booten" auch auf LOW liegen kann/darf. Könnte man hardwäremässig realisieren.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2876
  • Das Ziel ist das Ziel !
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #454 am: 16 Oktober 2022, 19:36:27 »
Zitat
... dürfte aber nicht sein, wenn das Ein/Aus-Relais vor jedem Umschalten deaktiviert und dann wieder aktiviert wird, weil dann an diesem Relais kein Schaltvorgang unter Spannung stattfindet und dadurch auch kein Abbrand verursacht wird.

Hallo Papa Romeo,

das ist ein wichtiger Hinweis, da muss ich in meine Rules in Tasmota reinschauen, wie ich das umgesetzt habe. Ich hab die Platinen Shutter und Switch im Einsatz, die ich im Hinblick auf die Brückenverschaltung prüfen muss.
Eine Kombination aus SSR für Ein/Aus und ein mechanisches Relais für Hoch/Runter, was nur stromlos geschaltet wird, sollte dann für mehr Ausfallsicherheit sorgen. Ist eine Wartezeit von 2/10 Sekunden zwischen dem Ein/Aus-Relais und dem Hoch/Runter-Relais ausreichend, um letzteres zu schützen?

Viele Grüße Gisbert
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF | RHASSPY | Heizungssteuerung komplett in FHEM

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3176
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #455 am: 16 Oktober 2022, 20:00:39 »
Eine Kombination aus SSR für Ein/Aus und ein mechanisches Relais für Hoch/Runter, was nur stromlos geschaltet wird, sollte dann für mehr Ausfallsicherheit sorgen. Ist eine Wartezeit von 2/10 Sekunden zwischen dem Ein/Aus-Relais und dem Hoch/Runter-Relais ausreichend, um letzteres zu schützen?

... so war meine Intention.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary