Autor Thema: Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau  (Gelesen 16311 mal)

Offline balli1187

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 413
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #315 am: 15 Mai 2019, 18:44:42 »
Hallo,

hätte noch ne Frage.

Wenn die Platine mit ESP hochfährt, also Spannung bekommt.

Ist erstmal am R1 (neben dem Trafo) Spannung bis der Sketch wohl "richtig"  startet. Dann schaltet das Relais wieder aus.
Dauert circa 10 sec.
Ohne ESP schaltet das Relais bei Spannungsanschluss nicht.

Habe ich da was falsch gemacht?

Danke T
Ich habe zwar nur die einfachen ein/aus Module aber da ist dieses einschalten beim booten wesentlich kürzer! Vielleicht ne halbe Sekunde, wenn’s hochkommt... 10 Sekunden hört sich verdammt lange an.

Ohne ESP kann das Modul nicht funktionieren. Die Taster werden über gpios vom esp ausgewertet und triggern dann wiederum über andere gpios die Relais.

Schön, dass es mit User und pw läuft!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
FHEM auf Banana Pi Pro mit HM-CFG-USB2, CUNO, nanoCUL per ser2net an VU+, 2x Echo Dot, 3x Funksteckdose mit Leistungsmessung (HM-ES-PMSw1-Pl), 3x Funkrollladenaktor (HM-LC-Bl1PBU-FM), 6x Sonoff Basic
Projekt: Smart Mirror in Spiegelschrank auf RPi Zero

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #316 am: 15 Mai 2019, 19:09:15 »
Hallo riker1,

wenn du meinen Sketch benutzt ist das so ok. Die Zeit wird bestimmt durch die Variable Fahrzeit (bei mir z.B. 20 Sekunden). Das ist die Zeit, die der Rolladen benötigt um sicher in die oberste Position zu fahren und der Schalter bzw. FHEM einen Referenzpunkt für die später anzufahrenden gewünschten Positionen hat.

VG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline riker1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 555
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #317 am: 15 Mai 2019, 19:49:47 »
Hallo riker1,

wenn du meinen Sketch benutzt ist das so ok. Die Zeit wird bestimmt durch die Variable Fahrzeit (bei mir z.B. 20 Sekunden). Das ist die Zeit, die der Rolladen benötigt um sicher in die oberste Position zu fahren und der Schalter bzw. FHEM einen Referenzpunkt für die später anzufahrenden gewünschten Positionen hat.

VG

Papa Romeo

Hallo
ja benutze deinen Sketch, aber wenn ich anschalte, ist Spannung auf Down. Habe ich eventuell was beim Anpassen falsch überschrieben? 

Aber dann ist ja gut. War nur überrascht, da ich das Anschalten des Relais nicht gehört hatte, aber das Abschalten, und entsprechend die Rollladenfahrt.

Das passiert dann aber immer wenn mal Stromausfall ist.
Kann man das irgendwie umgehen? Könnte man die Positionierung nicht durch einen Befehl manuell anstossen - via MQTT?
Ich schau mit den Sketch mal genauer an.



Danke
FHEM 5.8 Ubuntu, FHEM 5.8 RPI 3 , Actoren: IT ,
MAX CUBE, MAX HT, MAX WT, Selbstbau nanoCULs, FS 20, Homematic, FTK, SW. DIM, Smoke,KODI,Squeezebox

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #318 am: 15 Mai 2019, 20:11:33 »
Kann man umgehen, wenn man immer nach einem Stopp-Befehl oder Erreichen einer der Endpunktes die Position des Rollladens im EEprom speichert und nach einem eventuellen Stromausfall wieder zurück liest. Bei irgend einem Sketch habe ich da so was gemacht. Ich glaube sogar, beim GW60, bin mir aber nicht sicher, da müsste ich mir meinen aktuellen Sketch nochmal anschauen
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline riker1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 555
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #319 am: 15 Mai 2019, 20:18:59 »
Kann man umgehen, wenn man immer nach einem Stopp-Befehl oder Erreichen einer der Endpunktes die Position des Rollladens im EEprom speichert und nach einem eventuellen Stromausfall wieder zurück liest. Bei irgend einem Sketch habe ich da so was gemacht. Ich glaube sogar, beim GW60, bin mir aber nicht sicher, da müsste ich mir meinen aktuellen Sketch nochmal anschauen

das hört sich gut an .
FHEM 5.8 Ubuntu, FHEM 5.8 RPI 3 , Actoren: IT ,
MAX CUBE, MAX HT, MAX WT, Selbstbau nanoCULs, FS 20, Homematic, FTK, SW. DIM, Smoke,KODI,Squeezebox

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2267
  • Es begann alles so klein ;-)
Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #320 am: 15 Mai 2019, 22:16:42 »
Nee, das hört sich nach frühen Tot des ESPs an! Bei jeder Fahrt speichern an der gleichen Stelle im EEPROM. Wieviele Schreibzyklen hält der aus? Ich würde jede erste Fahrt nach Reboot nach oben als Lernfahrt unabhängig vom Status hoch fahren. Also Status sagt 30%, erste Fahrt nach Reboot dennoch 100% hoch fahren.
Gruß Arnd


Signalduino (Nano, ESP, ...), CUL (Busware, Nano, Maple, ...), Homematic (HM-MOD-UART-RPI, ESP, Maple, ...), LaCrosseGateway (LGW, ESP, ...), 1-wire, ESPEasy, Bravia, Yamaha, ...
« Letzte Änderung: 16 Mai 2019, 06:10:53 von RaspiLED »
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #321 am: 15 Mai 2019, 22:45:47 »
..sodale...hab nachgeschaut....mach ich bei meinen sieben GW60 so. Ich speichere nach jeder abgeschlossen Fahrt die aktuelle und die Maximale Position und habe bisher keine "ESP Ausfälle". Was ich allerdings dazu sagen muss, ist, dass diese Rollladen in der Regel Morgens auf gehen und Abend wieder zu gehen...also zwei Speicherungen pro Tag durchgeführt werden. Laufzeit bisher etwa eineinhalb Jahre.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline balli1187

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 413
Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #322 am: 15 Mai 2019, 23:39:08 »
Naja... "früher" Tot ist relativ. Ich denke hier wurde etwas übertrieben, denn der eeprom hat normalerweise schreibzyklen im 5-stelligen Bereich (zumindest bei atmegas so). So richtig problematisch sehr ich das nicht aber man sollte das schon wissen und jeden unnötigen schreibzyklus vermeiden!
In die Main-Loop würde ich es definitiv nicht packen :-D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
FHEM auf Banana Pi Pro mit HM-CFG-USB2, CUNO, nanoCUL per ser2net an VU+, 2x Echo Dot, 3x Funksteckdose mit Leistungsmessung (HM-ES-PMSw1-Pl), 3x Funkrollladenaktor (HM-LC-Bl1PBU-FM), 6x Sonoff Basic
Projekt: Smart Mirror in Spiegelschrank auf RPi Zero

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #323 am: 16 Mai 2019, 06:53:15 »
...naja...ist doch kein Problem....da ich ja den Zeitpunkt eines Stromausfall`s immer genau kenne, kann ich ja, z.B mittels Unterroutine, die Werte zeitnah vorher speichern...... ::) :P :o ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 16 Mai 2019, 07:00:24 von Papa Romeo »
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline balli1187

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 413
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #324 am: 16 Mai 2019, 08:43:39 »
Wer es unbedingt will und nicht mit der adaptierfahrt nach einem (äußerst seltenen) Stromausfall leben kann, kann ja vielleicht über einen timer gehen und den Wert alle paar Sekunden abspeichern, statt alle paar Millisekunden bei einem schleifen Durchlauf.
Wenn man dann noch alle Sektoren des eeprom durchläuft und nicht immer in den selben schreibt, sollte es kein Lebensdauer Problem mehr geben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
FHEM auf Banana Pi Pro mit HM-CFG-USB2, CUNO, nanoCUL per ser2net an VU+, 2x Echo Dot, 3x Funksteckdose mit Leistungsmessung (HM-ES-PMSw1-Pl), 3x Funkrollladenaktor (HM-LC-Bl1PBU-FM), 6x Sonoff Basic
Projekt: Smart Mirror in Spiegelschrank auf RPi Zero

Offline Sven77

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #325 am: 16 Mai 2019, 08:51:34 »
Nee, das hört sich nach frühen Tot des ESPs an!
Das war auch mein Gedanke beim Design meiner eigenen Steuerung. Wenn man aber die Speicherung erst nach Erreichen der Endlage vornimmt; vielleicht sogar noch um 30-60s verzögert, sollten es durchschnittlich max. 3 Speicherungen pro Tag sein (schon incl. Halbherunterlassen als Sonnenschutz).
Bei versprochenen 100.000 Schreibzyklen des Eeprom hatte ich gestern mal durchgerechnet und kam auf ca. 45 Jahre Haltbarkeit - daher habe ich meinen eigenen Post nicht abgeschickt. ;-)
VG, Sven

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #326 am: 16 Mai 2019, 09:36:08 »
@balli:  Es wird nicht alle paar Sekunden oder Millisekunden gespeichert.
            Eine Speicherung erfolgt erst, z.B. jetzt bei meinen GW60, wenn sich der Wert von Pos oder MaxPos ändert.

...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2267
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #327 am: 16 Mai 2019, 21:57:03 »
Hi,
also beim RGBWW hat es schon zu Ausfällen geführt. Ich sehe aber ein, dass dort auch Farbverläufe zu häufigeren Speicherungen führen ;-)

„Das EEPROM ist dabei für mehrere 10.000 Schreibzyklen geeignet und sollte deshalb nicht für sich kontinuierlich ändernde Daten verwendet werden.“

2,5/Tag*350 Tage/Jahr macht also ca. 1000 im Jahr => 10 Jahre

Vielleicht haben aber auch andere Webseiten recht, die 1.000.000 Schreibzyklen einem EEPROM zuschreiben ;-)

Gruß Arnd


Signalduino (Nano, ESP, ...), CUL (Busware, Nano, Maple, ...), Homematic (HM-MOD-UART-RPI, ESP, Maple, ...), LaCrosseGateway (LGW, ESP, ...), 1-wire, ESPEasy, Bravia, Yamaha, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline riker1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 555
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #328 am: 20 Mai 2019, 07:33:21 »
Hallo

hätte nochmal 2 Fragen:

- welchen Lötzinn nehmt ihr denn. Hatte noch einen alten, der war super, der neue bröckelt nun nur rum. Was müsste ich hier genau kaufen?

- Kalibierungsfahrt:@Papa, könnte man nicht einfach mit MQTT die Position übergeben und calculate ausführen lassen zum Kalibieren? Was müsste man denn dann schicken? Wurde aus der calculate() nicht ganz schlau. Man sendet die aktuelle Position per MQTT und lässt denn calculate das andere berechnen? Oder wäre das zu einfach?

Danke T
FHEM 5.8 Ubuntu, FHEM 5.8 RPI 3 , Actoren: IT ,
MAX CUBE, MAX HT, MAX WT, Selbstbau nanoCULs, FS 20, Homematic, FTK, SW. DIM, Smoke,KODI,Squeezebox

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Antw:Rollladensteuerung mit ESP01 für Schalterdoseneinbau
« Antwort #329 am: 20 Mai 2019, 09:59:17 »
Kalibrierungsfahrt: Wer oder was soll dann bestimmen wann die Rückübermittlung stattfinden soll....bzw. was ist wenn z.B. MQTT/FHEM Offline ist und der Rolladen über die FB, Hand
                            oder Sonnensensor verfahren wurde. Der Wert Pos stimmt dann erst wieder, wenn jene Endpositon welche den Wert 0 vorgibt das nächste mal angefahren wurde.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...

 

decade-submarginal