Autor Thema: Multichannel/Endpoint-Devices Unterschiedliche Befehle bei ZWave und ZWave+  (Gelesen 280 mal)

Offline throbin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Hi,

ich bin aufgrund eines Problems auf eine unterschiedliche Darstellung der Endpoint-Devices bei FHEM gestoßen. Bei einem älteren ZWave-Switch (FIBARO FGS222) habe ich 1 Hauptdevice und 2 Endpoint-Devices. Beim den Endpoint-Devices kann ich via GUI folgenden Get-Befehl absetzen: get swbStatus

Bei einem neueren ZWave+ Device (FIBARO FGS213), kann ich bei den Endpoint-Devices viel mehr Get-Befehle absetzen (u.a. get association usw.).

Frage: liegt es an dem neueren ZWave+ Standard oder am Zeitpunkt wann das Device inkludiert und via autocreate angelegt wurde? Wenn das zweite zutrifft und es daher bei ZWave und ZWave+ gleich aussehen muss, wie kann ich das bei älteren Devices nachziehen?

Vielen Dank im Voraus!
LG

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19164
Kurz: man kann die Liste der Befehle (vmtl./wahrscheinlich) nicht aendern.

Lang: Jedes Geraet erzaehlt bei der Inklusion die Liste der im Geraet implementierten Befehlsklassen (FHEM speichert das als classes Attribut fuer das Geraet ab), das gilt auch separat nochmal fuer jedes "Endpoint-Device". Fuer jede Klasse (und im Zweifel je nach Version der Klasse, siehe vclasses Attribut) hat man unterschiedliche Befehle zur Verfuegung.

Das zu aendern klappt ausschliesslich durch ein Firmware-Upgrade. Um an die im neuen Firmware evtl. vorhandenen zusaetzlichen Klassen zu kommen sollte das Geraet nach dem Firmware update in FHEM neu inkludiert werden.

 

decade-submarginal