Autor Thema: Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden  (Gelesen 319 mal)

Offline CNLeon

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« am: 14 Juni 2018, 12:30:40 »
Hallo zusammen

habe mir den Ultraschallsensor TS-ft002 zugelegt um meine Zisterne zu überwachen

https://www.ebay.de/itm/Ts-ft002-Heizoel-Fuellstandsanzeige-mit-separater-Funkanzeige-fuer-Zisterne-/372158183012

kann man diese Messung irgendwie in FEHM oder in die CCU2 einbinden ?

habe Cuxd installiert und einen CUL angeschlossen


Offline amenomade

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2465
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #1 am: 14 Juni 2018, 14:36:31 »
CCU2 / Cuxd = Homematic = Freq 868MHz, Protocol Homematic

TS-ft002 = Freq 433 Mhz, Protocol unbekannt

Also... so nicht.
Vielleicht mit einem SignalDuino kann man die raw Data irgendwie interpretieren. Es sei denn der Protokol ist verschlüsselt... Was ist es für ein CUL?
« Letzte Änderung: 14 Juni 2018, 14:38:46 von amenomade »
FHEM 5.8 Pi 3, EchoDot, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, und HM Komponenten

F:"Schatz? Mach aus bitte"
M: "Alexa? Licht aus"-"Ich bin mir leider nicht sicher"  M:"Alexa? aus Licht"-"Das weiss ich leider nicht" M:"Alexa? Schalte...
F: "Drück mal auf den blöden Knopf!

Online Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3271
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #2 am: 14 Juni 2018, 14:52:14 »
Hallo CNLeon,
willkommen im Forum, wie amenomade schon schreibt, ist es uU. nicht so einfach, ein bliebiges 433MHz-Gerät einzubinden.
(@amenomade: CuxD dient nach meinem Kenntnisstand dazu, fremde Protokolle in die CCU2 einzubinden; das geht uU. auch mit 433MHz-Protokollen, jedenfalls mit einigen 868MHz-ern wie FHZ (FS20) oder enOcean). Im Ergebnis dürfte es aber einfacher sein, das über FHEM zu machen, wenn der CUL überhaupt irgendwas erkennt.

Ansonsten wie erwähnt evtl. Signalduino als firmware nehmen, kann funktionieren, muss aber nicht.
Hast du mal gesucht, ob irgendjemand so ein Teil irgendwie eingebunden hat (pilight, RFXTRx usw.)? Ansonsten hilft nur Grundlagenforschung, siehe Wikikategorie 433MHz ;) .
Gruß, Beta-User
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline amenomade

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2465
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #3 am: 14 Juni 2018, 15:15:59 »
@amenomade: CuxD dient nach meinem Kenntnisstand dazu, fremde Protokolle in die CCU2 einzubinden; das geht uU. auch mit 433MHz-Protokollen
Danke, hab was gelernt. Aber man muss ein CUL 433 dafür haben, oder?
FHEM 5.8 Pi 3, EchoDot, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, und HM Komponenten

F:"Schatz? Mach aus bitte"
M: "Alexa? Licht aus"-"Ich bin mir leider nicht sicher"  M:"Alexa? aus Licht"-"Das weiss ich leider nicht" M:"Alexa? Schalte...
F: "Drück mal auf den blöden Knopf!

Online Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3271
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #4 am: 14 Juni 2018, 15:54:59 »
Danke, hab was gelernt. Aber man muss ein CUL 433 dafür haben, oder?
Für 433-er Zeug tendenziell ja (auch ein 868-er kann uU. was auf 433MHz empfangen, wenn auch schlechter bis gar nicht, da der CC1101-Transceiver ein universeller ist, der eine Bandbreite von 350MHz (?) bis 915MHz (?) abdeckt - nur die Antennentechnik ist anders (Wiki zum CUL bemühen, bitte).

Und: das klingt so, als könnte man über CuxD eine ganze Anzahl "anderer" USB-Devices anbinden, weil CUL und enOcean (was CuxD auch zu unterstützen scheint) nicht kompatibel sind. Aber bitte: das ist nur schnell mit Hilfe der Suchmaschine meiner Wahl zusammengetragen, frage dazu bei Bedarf einen Experten!
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.0-alpha@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1607
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #5 am: 15 Juni 2018, 04:41:53 »
Optimaler ist immer der umgekehrte Weg: Erst hier schlau machen was gut unterstützt wird (Zisterne/Öl z.B. Ecometer) und dann kaufen.
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline HubertM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #6 am: 15 Juni 2018, 07:38:40 »
Sehr einfach geht es mit einem JSN-SR04T an einem ESP8266 mit ESPeasy.

Offline CNLeon

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #7 am: 15 Juni 2018, 09:19:47 »

gibt es zu letzerem eine Anleitung

Offline steffen83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #8 am: 15 Juni 2018, 10:29:10 »
Hallo,

den JSN-SR04T kannte ich noch gar nicht. Habe mir den jetzt über Ali für 5€ bestellt und werde mir den mal an einen ESP8266 basteln.
Bin gespannt und werde ggf. berichten.
Gruß
Steffen
Raspberry Pi 3 (Noobs, aktuelle Fhem und Pilight) | FHEMduino | HM-OCCU-SDK | HM-Sec-SCo | HM-Sec-SD-2 | HM-CC-RT-DN | HM-LC-Bl1PBU-FM

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1746
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #9 am: 15 Juni 2018, 10:34:05 »
Hallo,

den JSN-SR04T kannte ich noch gar nicht. Habe mir den jetzt über Ali für 5€ bestellt und werde mir den mal an einen ESP8266 basteln.
Bin gespannt und werde ggf. berichten.
Gruß
Steffen

Nimm doch gleich einen US-100 der läuft wenigstens auch mit 3,3V und somit mit Batterie.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline steffen83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #10 am: 15 Juni 2018, 10:37:16 »
So wie ich gelesen habe ist der US-100 aber nicht wasserdicht. Der JSN-SR04 schon.

Batterie hin oder her, lege eh Kabel :-)
Zudem ist mir die Zisterne einmal bei Starkregen übergelaufen. Dies möchte ich dann schon abfangen bzw. den Sensor schützen.
Raspberry Pi 3 (Noobs, aktuelle Fhem und Pilight) | FHEMduino | HM-OCCU-SDK | HM-Sec-SCo | HM-Sec-SD-2 | HM-CC-RT-DN | HM-LC-Bl1PBU-FM

Offline connormcl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #11 am: 15 Juni 2018, 10:51:09 »
Beim JSN-SR04 lese ich überall nur von Schwankung und Ungenauigkeit...wie sind hier die Erfahrungen? Kann ich damit zuverlässig eine Zisterne messen oder bekomme ich bei drei Messungen fünf Werte?

Wie siehts im Vergleich beim TS-ft002 aus?
« Letzte Änderung: 15 Juni 2018, 10:53:17 von connormcl »

Offline HubertM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #12 am: 15 Juni 2018, 15:50:17 »
Ich habe den JSN-SR04T seit über einem Jahr in meiner Zisterne im Einsatz. Mit dem Script UC1 direkt am Rpi. Die Werte schwanken um +-0,3cm, was für eine Zisterne mehr als ausreichend ist. Es gibt bei mir gelegentliche grobe Ausreißer (ca 1 von 500, wahrscheinlich durch die 25m lange Leitung), die sehen im Diagramm nicht schön aus, stören mich aber nicht. Für andere Anwendungen kann man die softwaremäßig rausfiltern.

Testweise habe ich den JSN-SR04T in ESPeasy eingebunden (alles viel einfacher) und die Ausreißer sind weg.

Offline HubertM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Zisterne Ultraschall TS-ft002 einbinden
« Antwort #13 am: 15 Juni 2018, 15:54:40 »
Von dem JSN-SR04T gibt es eine V2.0, die nicht so zuverlässig arbeitet. Die Schwankungen sind da etwas größer. (+-0,5cm) und mit ESPeasy-Mega gibts mehr Aussetzter.

Der Sensor wird übrigens im KFZ-Bereich als Abstandswarner eingesetzt.

 

decade-submarginal