Autor Thema: Rücklauftemperatur richtig messen  (Gelesen 835 mal)

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1431
Antw:Rücklauftemperatur richtig messen
« Antwort #15 am: 26 Juni 2018, 14:44:37 »
Energie ist ja Leistung mal Zeit. Du müsstest Für Deine Frage ein Zeitfenster angeben, oder?

Ich könnte bei mir ausrechnen, wie hoch die Kosten sind. Warmwasserzubereitung kostet mich in der Sommerzeit pro Tag ca 1 Euro (mehr oder weniger).  Ich habe mir mal den Spaß gemacht und das in einem kalten Haus auch ausgerechnet (war für einen Monat unbewohnt) und da waren das auch etwa nur ein Euro.
FHEM 5.8 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, gaanz viele Sonoffs, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Morgennebel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1056
  • Proud systemd-free zone
Antw:Rücklauftemperatur richtig messen
« Antwort #16 am: 26 Juni 2018, 14:55:46 »
Entschuldigung für die Thread-Entführung...

Gegeben ist ein 200l Boiler mit elektrischer Heizpatrone, 230V, 16A. Temperatur ist 60 Grad. Heizt wie blöd rund um die Uhr.
Naja, wie blöd kann ich noch nicht belegen, da ich die Temperatur und den Energieverbrauch noch nicht messen kann.

Geduscht wird morgens (bis 8:30) und abends von den Monstern. Abends reicht das WW gerade eben.

Wir haben gerade die Stromrechnung erhalten und haben einen Verbrauch von gut 14.000kWh (riesiges Haus, Durchlauferhitzer, Boiler, uralte Heizungspumpen, aber nur LED Beleuchtung).

Wenn ich den WW-Boiler besser steuern könnte und dort erheblich Geld einsparen kann, könnte ich die neuen Pumpen finanzieren :)

Danke, -MN
Einziger Spender an FHEM e.V. mit Dauerauftrag seit >= 18 Monaten

FHEM: LattePanda x86 4/64GB
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, Luftsensor.info, ESP8266, ESERA

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1663
Antw:Rücklauftemperatur richtig messen
« Antwort #17 am: 26 Juni 2018, 15:05:42 »
Das sind so Fragen, die man theoretisch schlecht beantworten kann.
Ich würde die Patrone abklemmen, Stecker+ Kupplung dran und einen Energiemonitor mit
Verbrauchszähler dranstecken.
Dann beide Szenarien durchspielen (so wie es ist oder Früh und Nachmittags 1x Aufheizen). Dazu
die Zirkulationszeiten minimieren um den Speicher nicht so sehr auszukühlen.
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline Morgennebel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1056
  • Proud systemd-free zone
Antw:Rücklauftemperatur richtig messen
« Antwort #18 am: 26 Juni 2018, 15:28:34 »
Danke,


ich hab mir mal einen HM-ES-PMSw1-DR bestellt. Der kann dann schalten und messen. Mal sehen, was so passiert...

Danke, -MN
Einziger Spender an FHEM e.V. mit Dauerauftrag seit >= 18 Monaten

FHEM: LattePanda x86 4/64GB
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, Luftsensor.info, ESP8266, ESERA