Autor Thema: Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden  (Gelesen 2443 mal)

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« am: 01 Juli 2018, 10:02:27 »
Eigentlich ist es fast aussichtslos, wenn ich hier schreibe: Die berühmte Kathrin aus dem Haustechnikdialog hat anscheinend bei meinem Problem aufgegeben und das ist kein gutes Zeichen (https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2657724). Ich habe ein Problem mit meiner Viessmann, die taktet manchmal zu oft und ich will das abstellen. Bevor ich nun aber herumbastle, will ich meine Heizung erstmal verstehen und genau da hakt es.

Anscheinend habe ich keine Zirkulation für Warmwasser (ich sehe keine - das müsste ich doch, oder?), obwohl mir der HB irgendsowas erzählt hat (der war nicht sehr mitteilsam, aber richtige Fehler hat er nicht gemacht). Wir haben auch beim Bezug in der ersten Etage sofort heisses Wasser, obwohl die Heizung im Keller steht. Zuerst einmal die Frage: Kann es sein, dass man sofort heißes Wasser hat und trotzdem keine Zirkulationsleitung verbaut ist? Muss ich die sehen können?

Die Heizung ist derzeit so eingestellt, dass tagsüber im Haus 20° und nachts 6° herrschen sollen. Es ist eine witterungsführte Vitodens 222-F, dazu eine Vitotronic, die ich permanent auslese. Und nun beobachte ich im Sommer, dass in der Heizphase tagsüber (!) die Heizung anläuft und sofort wieder ausgeht. Jetzt frage ich mich, warum das passiert. Anscheinend wird Hitze erzeugt (erste Frage: Warum?), um dann nicht abtransportiert zu werden (zweite Frage: Warum?).

Besonders unlogisch ist für mich, dass es in der Viessmann nur eine Einstellung für "die Pumpe" gibt, die dort auch noch Zirkulationspumpe heißt. Diese Pumpe hat dieselben Zeiten wie das Warmwasser. Ich dachte aber, ich habe keine Zirkulationspumpe, sondern eine Umwälzpumpe für die Heizung? Oder steuern die damit die Umwälzpumpe?! Ich hätte mal Heizungsbauer werden sollen...
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #1 am: 01 Juli 2018, 10:04:59 »
PS Hier mal ein Bild von der Taktung, links sieht man das.
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline dkreutz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
  • Home, Smart Home!
    • fhem-skill für Mycroft.ai
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #2 am: 01 Juli 2018, 19:00:10 »
Zur Zirkulation ein Zitat von der Herstellerseite:
Zitat
Trinkwasser-Ausdehnungsgefäß und Zirkulationspumpe können in das Gerät integriert werden
Sprich WW-Zirkulation ist bei dem Gerät optional mit eingebaut. Ob das bei Dir so ist, kann/müsste Dir der Heizungsbauer sagen. Hast Du keine Unterlagen oder wenigstens die Rechnung vom Einbau der Heizung?
Die Zirkulationsleitung ist meist eine dünnere Rohrleitung, die parallel zur Warmwasserleitung geführt wird. Es kann aber auch ohne Zirku-Leiung sein, das "sofort" warmes Wasser da ist, z.B. wenn die WW-Leitung direkt senkrecht aus dem Heizraum in das Badezimmer verläuft.

Schon komisch, dass der Brenner da immer wieder kurrzeitig startet. Ist die Heizung wirklich im "Sommerbetrieb" (also nur Warmwasser, kein Heizkreis)? Aber wenn die "berühmte Kathrin" schon nicht weiter weiß (ich lese auch gelegentlich im HTD-Forum mit)...
Raspberry Pi3B+ (Stretch) / JeeLink868v3c (LaCrosse), nanoCUL433 (a-culfw V1.24.02), HM-MOD-UART (1.4.1), TEK603 / diverse Sensoren/Sender/Aktoren von Technoline, Intertechno, Shelly und Homematic/eQ3, Froggit Wetterstation, Luftdaten.info / Autor des fhem-skill für Mycroft.ai

Offline Patrik.S

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #3 am: 01 Juli 2018, 22:14:24 »
Bei einer Zirkulationsleitung gehen immer drei Rohre in Richtung Wasserhahn. Eine direkte KW und zwei WW vom Speicher/Heizung. Die zwei WW müssen aber nicht bis zum Wasserhahn gehen, sondern irgendwo vorher einen Kreislauf bilden.
Wenn das Wasser sofort genügend Heiß in der 1. Etage rauskommt, hört sich das sehr nach Zirkulationsleitung an.

Unsere WW-Zirkulation ist so verbaut, das eine externe Pumpe am WW Speicher angebracht ist und von dort das Wasser zirkuliert.
Die Pumpe ist an einer externen Steckdosen Zeitschaltuhr angebracht. Duschen wir außerhalb der Zirkulationszeiten, dauert es bei unserer Anlage trotz Dämmung einiges an Zeit (vielleicht eine Minute), bis es wirklich dauerhaft heiß raus kommt.

Eure Anlage taktet nur Vormittags?
Wo ist der Temperatursensor angebracht?
Bei uns ist er an der Ost Wand und die Temperatur geht mit dem Sonnenaufgang relativ schnell nach oben. Somit weiß unsere Anlage, das sie nicht oder nur wenig heizen braucht.  8)

Sobald ich von der Chefin das Ok bekommen haben, schalte ich im Frühling vom Winterbetrieb in den "Nur Warmwasser" Sommerbetrieb um und im Herbst frage ich nicht, sondern warte bis ich angesprochen werde. ;D
Im reinen Sommerbetrieb geht der Brenner nur zur WW Aufbereitung an, was über die Zeit ca. 2,5 mal pro Tag ist.
Schalte ich nicht manuell in den Sommerbetrieb, gibt es Tage da würde die Anlage die Vorlauftemeratur erhöhen wollen, obwohl die Heizungen gar nichts abnehmen wollen oder gar sollen und taktet somit unnötig.

Die üblichen Empfehlungen von Kathrin hast Du schon befolgt? Bei uns hat ein Ändern der Differenztemperatur auf der Adresse 9F vom Standardswert 8 runter auf 0 und eine ganz leichte Nachtabsenkung Wunder bewirkt.
Nach den ersten vier Jahre hatten wir eine durchschnittliche Taktung von 13 pro Betriebsstunde. Dann ging die Steuerung kaputt und bei der Gelegenheit lernt man die Steuerung kennen und nach Änderung z.B. dieser beiden Parameter sind es aktuell nach zwei Jahren Laufzeit nur noch 7 Taktungen pro Betriebsstunde.

Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #4 am: 01 Juli 2018, 22:39:05 »
Also jetzt sind ein paar Sachen klarer, danke: Ich hatte nach wie vor WW+Heizung an! Diese berühmte Kodieradresse von der noch berühmteren Kathrin war eines der ersten Dinge die sie mich bat zu ändern, auch im Kasten. Schaltzeiten WW sind auch ok und der Aussensensor ist an der Nordseite, da kommt wirklich nie Sonne an.

Ich ändere jetzt erstmal das Betriebsprogramm, dann sollte die Taktung aufhören. Eine zweite Warmwasserleitung kommt bei uns definitiv nicht raus. Und mit der Heizung koppelt man das nicht, oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Patrik.S

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #5 am: 02 Juli 2018, 21:09:06 »
Zitat
Und mit der Heizung koppelt man das nicht, oder?
Die Pumpe in eurem Gerät ist dafür da, das Heiz-Wasser entweder in den Heizkreislauf zu pumpen oder im WW Fall wird ein kurzer Kreislauf in die Wärmespirale des WW Kessel gemacht.
Die Pumpe transportiert niemals entweder Heizwasser oder Trinkwasser. Nach der Verunreinigung könntest Du auch gleich Gift nehmen.

Da euer WW Speicher ab Werk unten im Gerät integriert ist, müsstest Du mal die Abdeckung unten abnehmen und gucken, ob nur eine Pumpe rechts oben verbaut ist.
So wie hier
https://www.picclickimg.com/00/s/MTYwMFgxMjAw/z/KbUAAOSwPh5ZLZWh/$/Viessmann-Vitodens-222-F-B2SA-13-Gas-Brennwert-Heizgerat-13kW-Heizung-Bj2015-_57.jpg
Der 2. Heizkreis für die FBH benötigt ja nach dem Wärmetauscher auch noch eine Pumpe.

Dann müssten also in Summe 3 Pumpen vorhanden sein wenn es eine Zirku gibt.

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #6 am: 02 Juli 2018, 21:14:59 »
Da euer WW Speicher ab Werk unten im Gerät integriert ist, müsstest Du mal die Abdeckung unten abnehmen und gucken, ob nur eine Pumpe rechts oben verbaut ist.
Das sieht genauso aus, oder? Rechts also die Umwälzpumpe (ehm, was genau meinst Du mit Gift - also ich habe keine Ahnung von Heizungsbau, aber das irritiert mich jetzt) und was ist das zweite Dings da, auf dem anderen Foto?
« Letzte Änderung: 30 August 2018, 14:08:00 von andies »
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #7 am: 02 Juli 2018, 21:20:41 »
Und die Pumpe für die FBH scheint hier zu sein, das ist neben dem Gerät aufgebaut.

Da kann ich nun gar nichts mehr einstellen. (Wenn es wegen der FBH taktet, bin ich machtlos, oder? Oh Mann, der Typ hat mich null eingeweiht - und dabei stand auf der Rechnung, das weiß ich noch, "Einweisung des Nutzers 120 Euro netto" oder so. Er hat nur gesagt: "Nichts anfassen, läuft so!")
« Letzte Änderung: 30 August 2018, 14:06:56 von andies »
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Patrik.S

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #8 am: 02 Juli 2018, 21:55:26 »
Ja, die Pumpe im Gerät rechts oben ist die Umwälzpumpe für den Heizkörper Kreislauf (und während der WW Aufbereitung zum Speicher)

Links sieht ehrlich gesagt auch wie eine Pumpe aus, zumindest ist da ein Motor von "Saia" verbaut und es geht links ein Panzerschlauch rein. Das ganze ist ja in deer WW Leitung verbaut.
Edit: Da es aber ein "UCL" Motor ist, ist das ein Schrittmotor. Vielleicht verschließt der nur ein Kreislauf mit einem Ventil

Der FBH Kreislauf kann auch die Taktung verursachen. In der Steuerung musst du für BEIDE Heizkreise in den Sommerbetrieb wechseln, sonst soll womöglich laut Heizkessel die FBH Wärme bekommen, die sie gar nicht will.

Der Kommentar mit dem Gift war so gemeint, dass das Heizungswasser nach Jahren mehr als nur dreckig ist und im schlimmsten Fall Voll mit Legionellen.
Ein Bekannter hatte bei einem Heizkörper Ausbau etwas "Wasser" auf die Hände bekommen. Er hatte wohl eine kleine Wunde oder was auch immer, da muss es mit dem Blut in Kontakt gekommen sein und wenige Wochen später lag er im Krankenhaus wegen Legionellen. Daran kann man bekanntlich auch sterben.

Auch wenn wir jetzt Birnen mit Äpfel vergleichen, aber unser Haus ist von 1920, ein Reihenmittelhaus und mittlerweile liegt die Neigung für die Heizkörper bei 0,6 und für die FBH bei 0,4.
Der HB hatte original 1,2 für die HK und 0,8 für die FBH eingestellt. Beide Heizkreise laufen also nur noch mit der Hälfte seiner Neigung.
Ich will keinem HB zu nahe treten, aber das muss eine Krankheit sein, die Anlagen nur hinzustellen ohne echte Einweisung oder Feineinstellung.
« Letzte Änderung: 02 Juli 2018, 21:59:02 von Patrik.S »

Offline Patrik.S

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #9 am: 02 Juli 2018, 22:01:39 »
Die FBH scheint 20°C Vorlauf und 18 °C Rücklauftemperatur zu haben. Ist die vielleicht doch noch an?


Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #10 am: 02 Juli 2018, 22:03:31 »
Die FBH scheint 20°C Vorlauf und 18 °C Rücklauftemperatur zu haben. Ist die vielleicht doch noch an?
Erst gestern Abend ausgestellt, dank Eurer Tipps...


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Klaus0815

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 449
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #11 am: 02 Juli 2018, 22:09:25 »
Ic kann dir ein paar Erfahrungen mit auf den Weg geben - habe auch eine Vitodens, die taktet:

- mit dem Verbrauchs-Warmwasser hat das gar nichts zu tun
- Problem ist die Hysterese der Heizung, die kann nur über den internen Kodierstecker umgestellt werden, vergiss es
- Es gibt einfach Tage im Oktober / Mai, wo die Heizung hoffnungslos überfordert ist, sie hat halt eine Mindestleistung

Letztendlich wird jede Heizung irgendwann takten, es gibt nur 2 Lösungsansätze:
- Bau Dir einen Pufferspeicher ein
- Sperr die Heizung über FHEM oder was auch immer, mit ner ausgeklügelten Logik, z.B. wenn Aussentemperatur über 15° und Brenner war an dann erst mal 15 min komplett aus

Viele Grüße

Klaus

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #12 am: 02 Juli 2018, 22:12:24 »
Ich erfasse jetzt mal langfristig die Taktzahlen und schaue mal, wann das Ding verrückt spielt. Hast du einen konkreten Code für Deine Steuerung oder lässt Du die inzwischen einfach takten?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Online andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1546
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #13 am: 03 Juli 2018, 11:02:34 »
Überraschung: Ich habe mal in meinem Keller genauer geschaut und da gibt es doch tatsächlich eine Zirkulationsleitung! Da hat der HB doch nicht Blödsinn erzählt, als er mir sagte, er habe das "einfach mal gemacht". War doch ein Guter ;-)
« Letzte Änderung: 30 August 2018, 14:06:09 von andies »
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Patrik.S

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #14 am: 04 Juli 2018, 18:16:29 »
Ja, das letzte Bild sieht nach einer Zirkulationsleitung aus.
Dieses Bild ist ja von Keller.

Frage: Geht die WW Leitung links im Bild dann nach oben über das Erdgeschoß in die 1. Etage zum Bad Hat also noch ein paar Meter bis zum Wasserhahn?

Die Zirkulation schon im Keller zu beenden ist sehr fraglich, da dann die eigentliche WW Leitung nach oben weiterhin abkühlt.
Wenn bei euch aus der WW Leitung trotzdem sofort heißes Wasser rauskommt, Daume hoch. Bei euch wirkt die Physik dann einfach anders.  ;)
Bei uns enden die Zirkulationsleitungen immer im jeweiligen Raum.

 

decade-submarginal