Autor Thema: Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden  (Gelesen 437 mal)

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1248
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #15 am: 04 Juli 2018, 20:50:01 »
Ja, es gibt einen weiteren Abzweig und der geht in den ersten Stock. Es gibt nur das Gäste-Bad unten, das ist nicht an die Zirkulation angeschlossen und das merkt man auch. Das hatte ich all die Jahre nie verstanden, weil ich die vorhandene Zirkulation nicht gesehen habe. So ist ein Problem gelöst.

Seit ich nur WW beziehe, ist die hohe Taktung weg (ca 7 pro Betriebsstunde). Im Winter werde ich dann mal einen hydraulischen Abgleich machen und mir danach die Heizkurven anschauen. Mal sehen, was dann passiert.
FHEM 5.8 auf RaspPi3 (Raspbian: 4.14.34); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
mehrere Brennenstuhl-IT, gaanz viele Sonoffs, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensor und -thermostat, Openlink-Nachbau für Viessmann

 

decade-submarginal