Autor Thema: Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden  (Gelesen 47073 mal)

Offline Maui

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 701
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #135 am: 29 März 2021, 11:27:51 »
Versuche mal mit der Pumpendrehzahl so weit runter zu gehen, dass die Spreizung größer wird, der Brenner aber nicht beginnt zu takten.
Bei mir ist die Spreizung sogar fast 30k, aber die Zeit ist etwa 30 Min mit 24KW Brenner für Erwärmung von 43 auf 52 °C.
Danke, wird getestet   :)

Offline gvzdus

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 847
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #136 am: 29 März 2021, 13:04:31 »
Zitat
Hätte jetzt naiv gedacht, dass nur die echte Warmwasser-Temp über Minuten den WT verkalkt, aber vermutlich denke ich da zu einfach.

Und meine naive Denke ist: Bei der Waschmaschine verkalkt der Heizstab, nicht die Wände. Beim Wasserkocher die Heizplattte, weniger die Wände :-)

Offline Maui

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 701
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #137 am: 30 März 2021, 21:58:30 »
@fiedel: kannst mal ein screen von einer WW-Befüllung anhängen?
Ich bin jetzt mal sukzessive runter mit der Drehzahl und bin jetzt auf 10% aber ich komme immer noch nur auf eine max Spreizung von 5K. Ich könnte noch die Leistung beim WW in den Codierungen runter drehen aber 10% finde ich schon wenig  :o
@gvzdus: jaja hast ja Recht.  ;D

Offline fhem-hm-knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2366
  • Fhem User seit 2010
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #138 am: 31 März 2021, 00:24:22 »
Kann dir mal meine WW Zeit zeigen mit Temperaturen

Kessel / Brenner macht 19Kw bei 100%
WW sind 160 Liter Inhalt
Hary


Odroid HC 1  getrennte Fhem Instanzen HM|INETdienste|Heizung|Bedienoberfläche|TEST -->alles nur noch über MQTT2 und CLIENT --> abgesetzte Pi's über LAN

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1841
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #139 am: 31 März 2021, 09:30:59 »
@fiedel: kannst mal ein screen von einer WW-Befüllung anhängen?

Ist doch an meinem letzten Post dran.? Ab 4:50 wird WW erzeugt. 
FeatureLevel: 5.9 auf Dreamplug ; Deb. 7 ; Perl: v5.14.2 ; IO: HM-MOD-RPI-PCB + VCCU|CUL 868 V 1.66|LinkUSBi |TEK603
HM: SEC-SCO|SCI-3-FM|LC-SW4-PCB|ES-PMSW1-PL|RC-4-2|SEN-MDIR-O|SEC-WDS-2
CUL: S300TH|HMS100TF|FS20 S4A-2 ; OWDevice: DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline Maui

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 701
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #140 am: 31 März 2021, 13:34:07 »
Okay sorry hatte Tomaten auf den Augen  ::)
Hmm da bin ich meilenweit weg von. Ich mein die WW Erhitzung klappt ja aber wirkt nicht sehr effizient.
Wie tief bist denn runter mit der Drehzahl? Ich könnte mal testweise 0% machen um zu sehen ob die überhaupt drehzahlgesteuert läuft die Pumpe

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1841
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #141 am: 31 März 2021, 19:48:35 »
Bei mir läuft die Pumpe sogar mit ca. 80%, aber ich erzeuge auch immer erst WW, wenn der Boiler oben nur noch ca. 43 °C. hat.
Dann ist das sowieso recht  effizient. Aber bei dir wäre die Pumpe meine erste Idee, weil der Rücklauf so hoch ist. Das geht nur wenn das Wasser im Boiler noch sehr heiß ist, oder wenn die Wärme nicht abgegeben werden kann. Letzteres könnten verkalkte Wendeln im Boiler sein, aber leichter prüfen lässt sich der zu hohe Volumenstrom durch eine zu schnelle Pumpe.
FeatureLevel: 5.9 auf Dreamplug ; Deb. 7 ; Perl: v5.14.2 ; IO: HM-MOD-RPI-PCB + VCCU|CUL 868 V 1.66|LinkUSBi |TEK603
HM: SEC-SCO|SCI-3-FM|LC-SW4-PCB|ES-PMSW1-PL|RC-4-2|SEN-MDIR-O|SEC-WDS-2
CUL: S300TH|HMS100TF|FS20 S4A-2 ; OWDevice: DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline gvzdus

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 847
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #142 am: 01 April 2021, 15:15:08 »
Müsste die Wärmeübertragungsleistung nicht im technischen Datenblatt zum Speicher stehen?

Klar ist ja: Mit "Pumpe zu stark eingestellt" verschwendet man Strom, aber mit weniger Leistung der Pumpe wird das Aufheizen keineswegs schneller.

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1841
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #143 am: 29 April 2021, 08:14:36 »
Hier mal ein keiner Trost für alle, die das Takten nicht ganz wegbekommen haben.  :)
Der Beitrag ist zwar von 2007 und soll wohl eine Rechtfertigung für Hersteller mit technischem Nachholebedarf sein,
aber falsch ist die Aussage nicht. Mit moderatem Takten kann man leben und die spürbaren Energieeinsparungen erzielt man mit anderen Maßnahmen.
Nur extremes Takten sollte "bekämpft" werden, denn es kann dann kein Brennwerteffekt entstehen und der Verschleiß ist hier sicher auch nicht vernachlässigbar.
FeatureLevel: 5.9 auf Dreamplug ; Deb. 7 ; Perl: v5.14.2 ; IO: HM-MOD-RPI-PCB + VCCU|CUL 868 V 1.66|LinkUSBi |TEK603
HM: SEC-SCO|SCI-3-FM|LC-SW4-PCB|ES-PMSW1-PL|RC-4-2|SEN-MDIR-O|SEC-WDS-2
CUL: S300TH|HMS100TF|FS20 S4A-2 ; OWDevice: DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline gvzdus

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 847
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #144 am: 01 Mai 2021, 20:48:40 »
Fun-Fact: Deine Studie bezieht sich auf einen Strompreis von 16,1 Ct und einen Gaspreis von 5,3 Ct in 2007. Heute ist Strom fast doppelt so teuer, und Gas etwa gleich teuer. Damit wäre das Fazit in der Studie anders: "Jungs, spart Strom und taktet!" :-)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Maui

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 701
Antw:Taktung bei Gasheizung (Viessmann) vermeiden
« Antwort #145 am: 01 Mai 2021, 22:15:16 »
Aber takten bitte nur wenn es nicht unnötig erzwungen wurde wie in meinem Fall.  ;)
Also durch Kamin, Regelung der HT, zu gross dimensionierte Therme, ...
In meinem Fall freue ich mich tatsächlich auf den kommenden Winter weil ich denke mit dem Kamin und meiner Abschaltlogik kann ich Gas und Geld sparen ggü einem wie vorher sinnlosen Wilden Takten.
Mit meiner WW-Erwärmung bin ich leider immer nicht schlauer, aber: wenn es aussieht wie ein Pferd und riecht wie eins dann ist es wohl auch eins. Denke der Wärmetauscher ist wirklich schon nach 4 Jahren zu (wir haben mega kalkhaltiges Wasser)