Autor Thema: Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen  (Gelesen 139930 mal)

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #945 am: 26 Juli 2020, 13:52:19 »
Das mit dem Testcontainer ist finde ich was anderes. Würde ich ein Xiaomi Gerät einrichten wollen, teste ich es im Test Container. Ist dies erfolgreich möchte ich dies aber im Produktiven einsetzen. Dann muss ich die Pakete in die compose hinzufügen und starten. Dann möchte ich später SNMP einrichten und muss das gleiche machen. Nach ein paar mal summiert sich das ganze und mit jedem weiteren Modul verlängert sich die Zeit bis der Container erstellt ist.
Nur weil ich ein neues Modul produktiv nehmen möchte, habe ich eine fhem Downtime von 15-30 min.
Es gibt ja mehrere Wege. Wenn Du größere Änderungen hast, solltest Du Dir einfach Dein eigenes Image bauen. Das kann ja als Base-Image auf dem FHEM-Image basieren.
Damit hast Du den Ausfall nicht während der Runtime, sondern eine separate Buildtime.
Intel NUC+Ubuntu 20.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show5, Logi Circle 2, HomeBridge
TIG Stack (Telegraf, InfluxDB, Grafana)

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6488
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #946 am: 27 Juli 2020, 08:12:21 »
Wie mein Vorredner schrieb und nur im Nebensatz erwähnt:

Du kannst bei Docker Container undabhängig vom laufenden Container bauen. Also Build-Time <> Downtime (bei der richtigen Configuration)
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #947 am: 02 August 2020, 23:10:26 »
Nein, das habe ich definitiv nicht erwähnt. Man kann neue Images bauen.
Ich halte es nicht für praktikabel parallel einen neuen Container zu bauen.
Intel NUC+Ubuntu 20.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show5, Logi Circle 2, HomeBridge
TIG Stack (Telegraf, InfluxDB, Grafana)

Offline Master_Nick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 783
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #948 am: 24 August 2020, 15:52:25 »
Maaahlzeit :-)

Länger was her - mit Docker läuft es halt einfach!  8)
Aber nun dann doch mal eine Frage. Mein ........

Hat sich gerade erledigt und ist wieder alles top! :-D (Perl war anscheined out of date meinte der FHEM Installer Status)

Danke für dieses wundervolle Dockerimage :-)
Rancher K8s Cluster mit nanoCUL (a-culfw) | IT(V1&V3), IT-PIR, THGR122NX |Co² | alexa-fhem | WOL | NFC | Harmony UltimateHub | Anwesenheitserkennnung | Roomba | 10" Touch mit Node-Red | SonOff S20 | SonOff Touch | SonOff Dual | Rolladen | Und ganz viel anderes tolles Gerödel.... ;-)

Offline Master_Nick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 783
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #949 am: 25 August 2020, 12:01:27 »
Ok....nun also doch! :-D

Rotes Ausrufezeichen in rotem Dreieck beim Installer. Und folgende Fehlermeldung bei "get errors"

Hatte durchaus versucht hier infos zu finden - soweit ich das sehe habe ich CPAN installiert (wobei installiert auch falsch ist ich nutze ja das Docker Image - das ist da halt mit drin)
Wüsste gern was das nun gerade los ist :-D

Ist es auch das mit dem "\n" Zeilenumbruch?

*EDIT: Interessanterweise ist es anscheind für eine etwas längere Zeit nach einem FHEM neustart alles grün....

Danke
« Letzte Änderung: 25 August 2020, 12:19:42 von Master_Nick »
Rancher K8s Cluster mit nanoCUL (a-culfw) | IT(V1&V3), IT-PIR, THGR122NX |Co² | alexa-fhem | WOL | NFC | Harmony UltimateHub | Anwesenheitserkennnung | Roomba | 10" Touch mit Node-Red | SonOff S20 | SonOff Touch | SonOff Dual | Rolladen | Und ganz viel anderes tolles Gerödel.... ;-)

Offline antonwinden

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #950 am: 25 August 2020, 12:54:36 »
Bei mir auch.
Wenn ich get CheckPrereqs mache dann fehlt Data::Peek das anscheinend für DBLog benötigt wird.
nachdem das installiert wird dann ist es wieder grün...
gruß anton
KNX, Raspberry, Denon 3313, Philips TV, Xtrend9X00 und viel Optimismus...

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #951 am: 25 August 2020, 14:48:32 »
Hallo allesamt,

ich habe das Image auf meinem QNAP (armh32) installiert, doch leider zeigen sich einige Netzwerkprobleme.
Besonders bei dem Versuch mit HTTPMOD einen Webseiten-Quelltext abzurufen kommt es zu Problemen.
Siehe dazu folgenden Threat, speziell ab Antwort #30: https://forum.fhem.de/index.php/topic,113769.30.html

Ich habe wirklich nicht sonderlich viel Ahnung und muss noch vieles lernen.
Bitte sagt mir deshalb einfach was ihr braucht oder wie ich euch behilflich sein kann.
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline kadettilac89

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1185
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #952 am: 25 August 2020, 16:17:45 »
Bei mir auch.
Wenn ich get CheckPrereqs mache dann fehlt Data::Peek das anscheinend für DBLog benötigt wird.
nachdem das installiert wird dann ist es wieder grün...
gruß anton

Ich nutze Docker schon länger, habe mehrere DBLog-Definitionen und habe keine zusätzlichen Pakete, trotzdem ist bei mir alles "grün".

Wo genau machst du den check? Welche Docker Version bzw. Build date des Images? .... 


Offline kadettilac89

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1185
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #953 am: 25 August 2020, 16:22:23 »
Hallo allesamt,

ich habe das Image auf meinem QNAP (armh32) installiert, doch leider zeigen sich einige Netzwerkprobleme.
Besonders bei dem Versuch mit HTTPMOD einen Webseiten-Quelltext abzurufen kommt es zu Problemen.
Siehe dazu folgenden Threat, speziell ab Antwort #30: https://forum.fhem.de/index.php/topic,113769.30.html

Ich habe wirklich nicht sonderlich viel Ahnung und muss noch vieles lernen.
Bitte sagt mir deshalb einfach was ihr braucht oder wie ich euch behilflich sein kann.

Du tanzt auf 2 Hochzeiten. Ohne jetzt den parallelen Post zu lesen ... was genau erwartest du in diesem Post zu Docker? Deutet die bisherige Analyse auf ein Docker-Problem hin? Mache mal eine Kurzzusammenfassung mit deinen Einstellungen und was du schon weißt, bzw. wo genau du Hilfe brauchst .... Du schreibst "Netzwerkproblem" ... welche Hosts sind nicht erreichbar, was bezweckst du ....

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6488
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #954 am: 25 August 2020, 19:11:07 »
Und am besten, mach einen eigenen Thread dazu auf. Mit 64 Seiten ist dieser schon gut gefüllt ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline kadettilac89

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1185
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #955 am: 25 August 2020, 20:29:01 »
Ich habe wirklich nicht sonderlich viel Ahnung und muss noch vieles lernen.
Bitte sagt mir deshalb einfach was ihr braucht oder wie ich euch behilflich sein kann.

Ich habe den anderen POst mal "angelesen". Die Config von betateilchen funktioniert bei mir im Docker einwandfrei. Da schließe ich mal ein Problem mit dem Fhem-Docker aus.

SCheinbar ist QNAP-Nas nicht die beste Wahl für Docker ... bist nicht der einzige der "komisches" Verhalten hat. Ein anderer User (balli1187) hat auch ein Netzwerkproblem ... auch wenn er ein komplexeres Setup hat .... Ich denke du bist im QNAP Forum besser aufgehoben. Oder du suchst jemanden hier der QNAP verwendet, ggf. balli1187, vielleicht hast du bei den Netzwerksettings eine Option übersehen, Docker HOst only, Gateway nicht gesetzt, ... was auch immer.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,113672.0.html


Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #956 am: 25 August 2020, 21:30:35 »
@kadettilac89
Nun, ich habe ja auch nicht behauptet, dass es ein Problem mit dem Fhem-Docker gibt.
Gehe davon aus, dass es an der Konfiguration liegt, doch leider kenne ich mich damit eben noch zu wenig aus, deshalb habe ich hier auf Hilfe gehofft.
Keine Ahnung ob es was bringt wenn ich Screens von den erweiterten Einstellungen mache und hier zeige.
Eventull fällt jemand ja eine falsche Einstellung auf.

Im QNAP-Forum braucht man eigentlich keine Hilfe zu erwarten, da ist die Benutzerfrequenz so gering, dass man ewig auf eine Reaktion wartet.
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #957 am: 25 August 2020, 22:37:43 »
Also ich kann vom PC aus die IP des Fhem-servers anpingen.
Ich kann auch die Clever-Tanken Webseite anpingen

Aus dem Terminal des Fhem-Servers heraus kann ich den PC und die Fritzbox anpingen
Nur die externe Webseite (Clever-Tanken) kann ich nicht anpingen, dann gibt er mir "Unknown Host" zurück

Irgendwo muss also die Weitergabe zwischen der Fritzbox und dem Externen Netzwerk vom Fhem-server heraus gestört sein. Zumindest verstehe ich es so.
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline kadettilac89

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1185
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #958 am: 25 August 2020, 22:47:50 »

Keine Ahnung ob es was bringt wenn ich Screens von den erweiterten Einstellungen mache und hier zeige.
Eventull fällt jemand ja eine falsche Einstellung auf.

Im QNAP-Forum braucht man eigentlich keine Hilfe zu erwarten, da ist die Benutzerfrequenz so gering, dass man ewig auf eine Reaktion wartet.
Glaskugel ... hast du eine FRitzbox? Die Einstellungen des Virtuellen Switches sind idetisch zu Fritzbox-Default settings ... das könnte schon mal IP Konflikte ergeben. Oder ist es gewollt, dass der Docker-Container als Gateway direkt die evtl. vorhandene Fritzbox hat?

Ansonsten ... Einstellungen des virtuellen Switch 3 ... wie gehts da weiter ...

Zu QNAP-Forum ... das ist der Nachteil von exotischer Hardware bzw. Anwendungen ...

Hast du keine Anleitung oder Handbuch in dem eine Beispielkonfiguration enthalten ist? Würde mir eine Anleitung suchen, reset machen und bei Null beginnen, wenns dann immer noch nicht geht diese Anleitugn mit posten ...

Mache bitte einen eigenen Post dazu auf wie schon von Wernieman vorgeschlagen, dein Problem hat nichts mit Fhem-Docker zu tun. POste dort die Konfiguration der ganzen Netzwerkeinstellungen in deinem NAS ... Fhem, Virtual Switch 3, ... was sonst noch drin hängt ...

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Offizielles FHEM Docker Basis Image für verschiedene Plattformen
« Antwort #959 am: 25 August 2020, 23:18:44 »
Ja, der Router ist eine Fritzbox.
Nein, habe keine Anleitung, ist bei QNAP grundsätzlich Mangelware und wenn dann ausschließlich in Englisch. Trotzdem würde ich QNAP jetzt nicht als exotisch bezeichnen. Ist neben Synology der Führende Anbieter von NAS-Systemen.

Was die Einstellungen angeht, wenn mir mal jemand den ganzen Kram und vorallem seine Auswirkungen erklären würde, könnte ich auch die Fragen beantworten.
Kann nur dazu sagen, dass ich zwischendurch rumprobiert habe und dem virtuellen Switsch mal die IP des Fhem-Servers und ein anderes Mal auch eine unbenutzte IP zu geben. In beiden Fällen war die Fhem Oberfläche nicht mehr erreichbar. Im ersten Fall sogar so extrem, dass auch die NAS-Benutzeroberfläche nicht mehr erreichbar war und nur ein Kaltstart des NAS geholfen hat.

Was den eigenen Post angeht, hatte ich ja schon und bin hierhin verwiesen worden. Wo in welchem Unterforum soll ich denn posten?
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8