Autor Thema: Stilblüten  (Gelesen 2850 mal)

Online Morgennebel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1085
  • Proud systemd-free zone
Antw:Stilblüten
« Antwort #45 am: 06 August 2018, 16:52:24 »
Wenn man den englischen Begriff benutzt, [...] ist das in einem als Auflockerung gedachten Thread zwar auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei.

Nach ein paar Tagen der Ruhe möchte ich mich bei allen ruhigen und sachlichen Mitlesern bedanken und mich für die Aufregung entschuldigen. Meine Intention war nicht, jemanden persönlich anzugreifen oder gar als Nazi zu bezeichnen.

Ich habe den Begriff so verwendet, wie ich ihn häufig in anderen englischsprachigen Foren lese und wie er dort verstanden wird. Wie ich in diesem Thread bereits bemerkt habe, schreibe, rede und lese ich inzwischen mehr als 80% meiner Zeit in Englisch und wie man manchmal kulturelle und kommunikative Gepflogenheiten seiner Muttersprache in Gesprächen mit anderen erwartet, habe ich dies offenbar inzwischen mit einer Fremdsprache gemacht - und erwartet, daß mein Verständnis von andern geteilt wird.
Dazu kommt offenbar noch ein unterschiedliches Verständnis von Begriffen zwischen Generationen und je nach Umfeld oder besuchten Internetforen.

Vielen Dank für die darauffolgenden ruhigen und die interessanten Beiträge.

Ciao, -MN
Einziger Spender an FHEM e.V. mit Dauerauftrag seit >= 18 Monaten

FHEM: LattePanda x86 4/64GB
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, Luftsensor.info, ESP8266, ESERA
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1468
Antw:Stilblüten
« Antwort #46 am: 06 August 2018, 17:57:02 »
Das ist off-topic: Manchmal bin ich auch überrascht, wie anderswo mit Dingen aus unserer Vergangenheit umgegangen wird. Mir hat kürzlich eine Jüdin einen Hitler-Witz erzählt, den ich überhaupt nicht lustig fand, sondern der mich sehr erschrocken machte. Sie war aus den Vereinigten Staaten. Dort ist man so weit weg, dass man das wieder witzig findet.
FHEM 5.8 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Christoph Morrison

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Private Website
Antw:Stilblüten
« Antwort #47 am: 06 August 2018, 18:54:52 »
Das ist off-topic: Manchmal bin ich auch überrascht, wie anderswo mit Dingen aus unserer Vergangenheit umgegangen wird. Mir hat kürzlich eine Jüdin einen Hitler-Witz erzählt, den ich überhaupt nicht lustig fand, sondern der mich sehr erschrocken machte. Sie war aus den Vereinigten Staaten. Dort ist man so weit weg, dass man das wieder witzig findet.

So alles in allem ist das halt nicht die Vergangenheit der Anderen und eigentlich hat jede Nation größer als Liechtenstein seine eigenen Genozide und nicht so schöne Ecken in der Geschichte. Der Umgang damit ist meistens nur unverkrampfter und die Aufarbeitung vielleicht weniger gründlich.

Alles in allem hätten wir aber auch Pech haben und Engländer sein können, dann wären wir vermutlich mit den Amerikanern die meistgehasste Nation der Welt :)

 

decade-submarginal