Autor Thema: [gelöst] Stromversorgung eines USB-Geräts am Raspi über GPIO schalten?  (Gelesen 1150 mal)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5518
Wenn Du den CUL Stromlos machst und Strom gibt, aber FHEM in der Zeit das Device /dev/ttyACM0 noch nicht freigab, wird der Kernel genau das Device nicht nehmen, sondern /dev/ttyACM1 (oder 2 oder 3....)

Btw: Besser /dev/serial/by-id/....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 770
Hast Du da einen Tipp für das Timing? Bzw. hängt die Freigabe des Device seitens fhem von der Länge der Stromlos-Zeit ab?
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5518
Nein ... es ist wichtig, des fhem (oder ein anderes Proggi), das Device wirklich abklemmt
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 770
Meinst Du mit „abklemmen“ ein delete des Device (und folgendes Neuanlegen)? Bim Rumprobieren scheint es auch durch ein rereadcfg wieder gefunden zu werden...?
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5518
Nein ich minte das technische dahinter. Mal platt ausgedrückt: Der "Filehandel" /dev/ttyACM0 muß freigegeben werden.

Was ich wiederholen möchte:
Zitat
Btw: Besser /dev/serial/by-id/....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 770
Nein ich minte das technische dahinter. Mal platt ausgedrückt: Der "Filehandel" /dev/ttyACM0 muß freigegeben werden.
Ich habe trotz längerer Suche nicht herausgefunden, wie ich diese Freigabe anstoßen könnte.
Zitat
Was ich wiederholen möchte:
Das habe ich in der CUL-DEF entsprechend geändert. Steht das im Zusammenhang mit der Freigabe des Filehandle? Sorry, da stoßen meine noch limitierten Linux-Kenntnisse an ihre Grenzn...
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5518
Nein. Es geht darum, das bei /dev/serial/by-id der Devicename nach der ID-des Geräts gewählt wird. Also wird *), jedes mal der gleiche Name verwendet. bei /dev/ttyACM0 (genauso bei ttyUSB etc) wird dagegen per Nummer hochgezählt. also anstatt der 0 eine 1 oder 2 oder eben n bei N Geräten. Wenn man nun z.B. 2 Serielle Geräte hat, kommt es auf die Reihenfolge beim booten an, welches Gerät welche Nummer bekommt. Eben wie bi Windows mit COM1,2,3 ..

*) Es gibt eine Ausnahme:
z.B. bei Billig FTTI spart sich der "Hersteller" meist eine Anpassung der ID. Wenn man nun2 solche Geräte hat, sieht Linux jedes mal den gleichen Devicenamen ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline dadoc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 770
Danke, jetzt hab ich's verstanden. Damit dürfte dann das "Cannot init..."-Problem nicht mehr auftreten, oder hat der Kernel auch ein Problem, wenn fhem  /dev/serial/by-id/xyz-busware... noch nicht freigegeben hat, wenn wieder Strom draufkommt? Falls ja: wie kann man fhem zur Freigabe des CUL "zwingen"?
Standort 1: FS20 mit CUL und FHEM (immer aktuelle Ver.) auf Raspberry Pi
Standort 2: Homematic (Wired) über CCU2 und PocketHome HD
3 x Raspi3 mit piCorePlayer/Kodi für Multiroom Audio (+ Tablets/iPeng/iPods)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5518
Zitat
wie kann man fhem zur Freigabe des CUL "zwingen"?
Dad weiß ich nicht ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html