Autor Thema: Asynchron Motor Smart regeln  (Gelesen 446 mal)

Offline Basti-K

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Asynchron Motor Smart regeln
« am: 28 Juni 2020, 20:15:32 »
Kennt jemand einen Weg um einen Asynchron Motor Smart zu regeln?
Mir geht es speziell um eine Pumpe (800W)
Grundsätzlich nimmt man da ja ein FU aber ich habe keinen gefunden den ich 24/7 im Standby lassen könnte.

Offline naund

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #1 am: 28 Juni 2020, 20:47:13 »
Was soll geregelt werden, der Volumenstrom?  Man kann auch medienseitig regeln.

Offline Basti-K

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #2 am: 28 Juni 2020, 22:09:32 »
unterm Strich, die Drehzahl.

Ziel wäre ein Softanlauf und die Option das die Pumpe leiser wird weil sie langsamer Nachts langsamer dreht.
ich hab mir eben das Datenblatt von nem FU der an meiner DIY CNC Fräse hängt angeschaut.
Da könnte man eine ESP dran basteln, aber ich trau den Braten nicht das muss einigermaßen zuverlässig sein.

Offline le66ck

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #3 am: 01 Juli 2020, 18:30:41 »
Hallo Basti-K

Ich habe sowas zu Hause rumliegen  -->   KEB COMBIVERT F0 07.F0.200-1228
Genau Bezeichnung kann ich erst später nachreichen, bin nicht zu Hause!
Ich habe mit einem Poti (analoge Eingabe) schon Drehzahlen eingestellt.....herumgespielt....
Dieser FU hat einen Freigabeeingang, damit könnte er im Standby bleiben, oder verstehe ich was falsch!?
Ein Softanlauf denke ich müsste dann über "Parametereinstellungen" gehen.
 

1 BPi mit SSD und CSM-Funkmodul für Fhem + Baïkal für CalDAV
6 HM-LC-Dim1TPBU-FM, 8 HM-CC-RT-DN, 4 HM-LC-Sw1PBU-FM,
6 HM-SEC-SCo, 1 HM-Sen-MDIR-WM55, 1HM-SCI-3, 1 HM-ES-PMSw1-Pl

Offline le66ck

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #4 am: 02 Juli 2020, 12:20:42 »
Es ist genau dieser KEB COMBIVERT 07.F0.200-1228, nur ein F0 weniger.
1 BPi mit SSD und CSM-Funkmodul für Fhem + Baïkal für CalDAV
6 HM-LC-Dim1TPBU-FM, 8 HM-CC-RT-DN, 4 HM-LC-Sw1PBU-FM,
6 HM-SEC-SCo, 1 HM-Sen-MDIR-WM55, 1HM-SCI-3, 1 HM-ES-PMSw1-Pl

Offline Basti-K

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #5 am: 02 Juli 2020, 15:40:29 »
Zwischenstand:
Ein Vereinskollege hat mir einen XST-AT1 FU gegeben.
http://myosuploads3.banggood.com/products/20190919/20190919015909SKU792664.pdf
Der hat Digitaleingänge mit dem ich dem ich vorher definierte Geschwindigkeiten aussuchen kann.
Es wird nur ein GPIO zum Ein und Ausschalten benötigt.
Für die ersten Tests benutzte ich Relais, weil die Eingänge des FU auf Ground gezogen werden. Ich hatte keine passenden Transistoren bzw. Pegelwandler Platine zur Hand.
Der FU zieht im Standby übrigens nur 1,4W und liefert selber die 5V für die Versorgung des WEMOS und Co.
Somit ist es albern den FU stromlos zu schalten um zu sparen.
Ein stufenloses wählen der Drehzahl wäre natürlich eine Perfekte Lösung, nur dazu habe ich keine Idee.  Weil A0 scheinbar nur ein Eingang ist.

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1407
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #6 am: 02 Juli 2020, 15:57:13 »
Wenns ein Poti gibt - sollte sich doch ein Steppermotor verwenden lassen, wie man sie beim 3D Druck verwendet. Mit z.B. 200 Steps würde ich das als (nahezu) stufenlos bezeichnen...
FHEM auf Brix N3150/4GB/250GB SSD mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, Alexa mit HABridge, Kleinkram...

Offline Basti-K

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Antw:Asynchron Motor Smart regeln
« Antwort #7 am: 03 Juli 2020, 21:46:50 »
nen Servo über PWM wurde auch gehen, aber das ist irgendwie verrückt zumal im servo selber wieder ein Poti steckt.
moment...
da könnte man auch einen Bürstenmotor ESC (1S) nehmen. die gibst für kleines Geld.