Autor Thema: Anfängerprobleme mit Enocean  (Gelesen 428 mal)

Offline lms-daniel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Anfängerprobleme mit Enocean
« am: 18 November 2012, 18:56:29 »
                                               

Nachdem ich es mittlerweile geschafft habe meinen Stick zum laufen zu
bringen habe ich die nächsten Startschwierigkeiten.
Die Dokumentation zu Enocean und die Posts sind wohl etwas dürftig, ich
habe trotz stundenlanger Recherche meinen Fehler nicht gefunden.

Ich würde gerne vorerst zum Testen nur einen meiner Enocean Dimmaktoren
ansteuern wollen.

Mein Stand der config (gefunden mit autocreate):

define EnO_switch_001EC3F0 EnOcean 001EC3F0
attr EnO_switch_001EC3F0 room EnOcean
attr EnO_switch_001EC3F0 subType switch
attr EnO_switch_001EC3F0 eventMap B0:on BI:off

define EnO_switch_0102859D EnOcean 0102859D
attr EnO_switch_0102859D room EnOcean
attr EnO_switch_0102859D subType switch
attr EnO_switch_0102859D eventMap B0:off BI:on

1) Ist es normal, dass vor jedem Schaltvorgang der EUL neu "opened" in der
Log-Datei erscheint:

2012.11.18 13:12:50 3: Opening TCM310 device /dev/ttyACM0
2012.11.18 13:12:50 3: Setting TCM310 baudrate to 57600
2012.11.18 13:12:50 3: TCM310 device opened

2) Ich habe versucht den Dimmaktor, der sich wohl mit Kennung "0102859D" gemeldet hat anzusteuern.
Darauf hin habe ich meinen "Sofwareschalter" versucht einzulernen (ist mir nach wie vor nicht klar ob bei Enocean noch ein muss,
oder Alt-Stand im Forum und es auch ohne funktioniert).
Hat wohl auch geklappt, denn am Aktor blinkt jedesmal wenn ich einen Befehl auslöse die LED.

Ohne Erfolg. Es passiert nichts.

Bei Betätigung des Hardware-Schalters erhalte ich folgende Log-Einträge:

2012-11-18_13:13:06 EnO_switch_001EC3F0 on
2012-11-18_13:13:06 EnO_switch_001EC3F0 buttons: released

2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D 2
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D sensor1: 2
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D sensor2: 48
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D sensor3: 0
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D3: 1
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D2: 0
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D1: 0
2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D0: 1
2012-11-18_13:13:15 EnO_switch_0102859D on

Was mache ich falsch?



--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #1 am: 18 November 2012, 20:29:20 »
Originally posted by: haifischjunge@gmail.com

Lies dir mal den Thread durch, da geht es auch um Enocean Probleme:
https://groups.google.com/forum/?fromgroups=#!search/B0:on$20BI:off/fhem-users/T8pFyJvs5P8/JHROqGevkJAJ(es
gibt noch einen 2. einfach nach
B0:on BI:off suchen in der Usergroup)


2012/11/18 LMS-Daniel

> Nachdem ich es mittlerweile geschafft habe meinen Stick zum laufen zu
> bringen habe ich die nächsten Startschwierigkeiten.
> Die Dokumentation zu Enocean und die Posts sind wohl etwas dürftig, ich
> habe trotz stundenlanger Recherche meinen Fehler nicht gefunden.
>
> Ich würde gerne vorerst zum Testen nur einen meiner Enocean Dimmaktoren
> ansteuern wollen.
>
> Mein Stand der config (gefunden mit autocreate):
>
> define EnO_switch_001EC3F0 EnOcean 001EC3F0
> attr EnO_switch_001EC3F0 room EnOcean
> attr EnO_switch_001EC3F0 subType switch
> attr EnO_switch_001EC3F0 eventMap B0:on BI:off
>
> define EnO_switch_0102859D EnOcean 0102859D
> attr EnO_switch_0102859D room EnOcean
> attr EnO_switch_0102859D subType switch
> attr EnO_switch_0102859D eventMap B0:off BI:on
>
> 1) Ist es normal, dass vor jedem Schaltvorgang der EUL neu "opened" in der
> Log-Datei erscheint:
>
> 2012.11.18 13:12:50 3: Opening TCM310 device /dev/ttyACM02012.11.18 13:12:50 3: Setting TCM310 baudrate to 57600
> 2012.11.18 13:12:50 3: TCM310 device opened
>
> 2) Ich habe versucht den Dimmaktor, der sich wohl mit Kennung "0102859D" gemeldet hat anzusteuern.
> Darauf hin habe ich meinen "Sofwareschalter" versucht einzulernen (ist mir nach wie vor nicht klar ob bei Enocean noch ein muss,
> oder Alt-Stand im Forum und es auch ohne funktioniert).
> Hat wohl auch geklappt, denn am Aktor blinkt jedesmal wenn ich einen Befehl auslöse die LED.
>
> Ohne Erfolg. Es passiert nichts.
>
> Bei Betätigung des Hardware-Schalters erhalte ich folgende Log-Einträge:
>
> 2012-11-18_13:13:06 EnO_switch_001EC3F0 on
> 2012-11-18_13:13:06 EnO_switch_001EC3F0 buttons: released
>
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D 2
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D sensor1: 2
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D sensor2: 48
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D sensor3: 0
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D3: 1
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D2: 0
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D1: 0
> 2012-11-18_13:13:07 EnO_switch_0102859D D0: 1
> 2012-11-18_13:13:15 EnO_switch_0102859D on
>
> Was mache ich falsch?
>
>
>
>  --
> To unsubscribe from this group, send email to
> fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline lms-daniel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #2 am: 19 November 2012, 21:27:16 »
                                               

Danke für den Tip, habe ich allerdings schon gelesen und auch ausprobiert.

Ich habe mit get TCM310 idbase meine BaseId=FFF6AF80 ermittelt.
Hier musste ich lange probieren, bis endlich ein Wert kam, zuvor passierte
meist gar nichts.

Ich habe daraufhin einen Softwareschalter mit:
*
define Testschalter EnOcean FFF6AF81
attr Testschalter eventMap B0:on BI:off
attr Testschalter room EnOcean
attr Testschalter subType switch*

definiert und diesen am Dimmaktor eingelernt.

Bei Auslösen des Softwareschalters blinkt die LED des Dimmaktors kurz auf,
also scheint das Einlernen geklappt zu haben ( bei nicht eingelernten
Schaltern macht die LED nichts).
Allersdings passiert auch nichts, der Dimmaktor gibt auch kein Protokoll in
dessen Logfile zurück.

Bin jetzt irgendwie mit meinem Latein am Ende, gibt es die Möglichkeit die
Telegramme die mit FHEM versendet bzw. empfangen werden einzusehen?

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #3 am: 21 November 2012, 10:15:08 »
Originally posted by: 85jk71@gmail.com

Hallo Daniel,

Was für einen Dimmaktor setzt Du ein?
Eltako FUD-Serie?

Bei diesen ist D2 der Dimmwert in %.

Vielleicht hilft Dir das bei der Fehlersuche weiter.

Hast Du einen Hardware Schalter auf den Dimmer eingelernt? Dimmt dieser?
Welche Werte stehen dann im Log?

joerg


On Monday, November 19, 2012 9:27:16 PM UTC+1, LMS-Daniel wrote:
>
> Danke für den Tip, habe ich allerdings schon gelesen und auch ausprobiert.
>
> Ich habe mit get TCM310 idbase meine BaseId=FFF6AF80 ermittelt.
> Hier musste ich lange probieren, bis endlich ein Wert kam, zuvor passierte
> meist gar nichts.
>
> Ich habe daraufhin einen Softwareschalter mit:
> *
> define Testschalter EnOcean FFF6AF81
> attr Testschalter eventMap B0:on BI:off
> attr Testschalter room EnOcean
> attr Testschalter subType switch*
>
> definiert und diesen am Dimmaktor eingelernt.
>
> Bei Auslösen des Softwareschalters blinkt die LED des Dimmaktors kurz auf,
> also scheint das Einlernen geklappt zu haben ( bei nicht eingelernten
> Schaltern macht die LED nichts).
> Allersdings passiert auch nichts, der Dimmaktor gibt auch kein Protokoll
> in dessen Logfile zurück.
>
> Bin jetzt irgendwie mit meinem Latein am Ende, gibt es die Möglichkeit die
> Telegramme die mit FHEM versendet bzw. empfangen werden einzusehen?
>
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline lms-daniel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #4 am: 21 November 2012, 22:27:30 »
                                               

Hallo Joerg,
 
ich setzte Dimmaktoren von Jäger ein (BestNr. 561.162) oder link:
http://www.jaeger-direkt.com/App/WebObjects/XSeMIPS.woa/cms/page/locale.deDE/pid.10.13.130.814/agid.4305.4317/ecm.ag/gN-Aktor-u_P_-230-V-Universal-Dimmen-1-fach.html
 
Das Protokoll sollte vermutlich dem Eltako FUD61 entsprechen
 
 
*SENDETELEGRAMM:*

*Direkte Übergabe des Dimmwertes von 0-100%, ähnlich FUNC=38,*

*Command 2*

ORG = 0x07

Data_byte3 = 0x02

Data_byte2 = Dimmwert in % von 0-100 dez.

Data_byte1 = Dimmgeschwindigkeit

0x00 = die am Dimmer eingestellte

Dimmgeschwindigkeit wird verwendet.

0x01 = sehr schnelle Dimmspeed …. Bis …

0xFF = sehr langsame Dimmspeed

Data_byte0 = DB0_Bit3 = LRN Button

(0 = Lerntelegramm, 1 = Datentelegramm)

DB0_Bit0 = 1: Dimmer an, 0: Dimmer aus.

Lerntelegramm DB3..DB0 muss so aussehen: 0x02, 0x00, 0x00, 0x00

Datentelegramme DB3..DB0 müssen z.B. so aussehen:

0x02, 0x32, 0x00, 0x09 (Dimmer an mit 50% und interner Dimmspeed)

0x02, 0x64, 0x01, 0x09 (Dimmer an mit 100% und schnellster Dimmspeed)

0x02, 0x14, 0xFF, 0x09 (Dimmer an mit 20% und langsamster Dimmspeed)

0x02, 0x.., 0x.., 0x08 (Dimmer aus)**

* *

*BESTÄTIGUNGSTELEGRAMM:*

*Beim Ein- und Ausschalten des Dimmers wird nach ca. 300-400ms ein*

*PTM200-Telegramm mit der Unique ID des integrierten TCM300 gesendet.*

ORG = 0x05

Data_byte3 = 0x70 = Dimmer An, 0x50 = Dimmer Aus

*Zusätzlich wird ca. 1 Sekunde nach Erreichen des gewünschten*

*Dimmwertes ein 4BS Telegramm ebenfalls mit der Unique ID des*

*integrierten TCM300 gesendet.*

ORG = 0x07

Data_byte3 = 0x02

Data_byte2 = Dimmwert in % von 0-100 dez.

Data_byte1 = 0x00

Data_byte0 = 0x08 = Dimmer aus, 0x09 = Dimmer an.

Achtung: Es kann kein Lerntelegramm mit ORG=7 generiert werden!

Achtung: Es werden 2 Telegrammarten (ORG=5, ORG=7) mit derselben ID
gesendet!

 

Ja mit den Hardwarefunkttastern funktioniert alles ganz reibungslos.

Ich vermute genau das was Du unten angedeutet hast, dass nämlich ein ON
oder OFF nicht ausreicht sondern Dimmwerte gesetzt werden müssen.

Aber wie geht das mit o.g. Dimmern - gibts da was passendes fertiges?

Damit bin ich jetzt am Anfang wohl überfordert....

 

Am Mittwoch, 21. November 2012 10:15:08 UTC+1 schrieb joerg:

> Hallo Daniel,
>
> Was für einen Dimmaktor setzt Du ein?
> Eltako FUD-Serie?
>
> Bei diesen ist D2 der Dimmwert in %.
>
> Vielleicht hilft Dir das bei der Fehlersuche weiter.
>
> Hast Du einen Hardware Schalter auf den Dimmer eingelernt? Dimmt dieser?
> Welche Werte stehen dann im Log?
>
> joerg
>
>
> On Monday, November 19, 2012 9:27:16 PM UTC+1, LMS-Daniel wrote:
>>
>> Danke für den Tip, habe ich allerdings schon gelesen und auch ausprobiert.
>>
>> Ich habe mit get TCM310 idbase meine BaseId=FFF6AF80 ermittelt.
>> Hier musste ich lange probieren, bis endlich ein Wert kam, zuvor
>> passierte meist gar nichts.
>>
>> Ich habe daraufhin einen Softwareschalter mit:
>> *
>> define Testschalter EnOcean FFF6AF81
>> attr Testschalter eventMap B0:on BI:off
>> attr Testschalter room EnOcean
>> attr Testschalter subType switch*
>>
>> definiert und diesen am Dimmaktor eingelernt.
>>
>> Bei Auslösen des Softwareschalters blinkt die LED des Dimmaktors kurz
>> auf, also scheint das Einlernen geklappt zu haben ( bei nicht eingelernten
>> Schaltern macht die LED nichts).
>> Allersdings passiert auch nichts, der Dimmaktor gibt auch kein Protokoll
>> in dessen Logfile zurück.
>>
>> Bin jetzt irgendwie mit meinem Latein am Ende, gibt es die Möglichkeit
>> die Telegramme die mit FHEM versendet bzw. empfangen werden einzusehen?
>>
>>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #5 am: 22 November 2012, 00:39:58 »
Originally posted by: reste4u@gmx.de

>
> Hallo, leider kann ich zu deinem Dimmproblem nichts beitragen aber es freu
> mich, dass es weitere EnOcean User gibt. Gerade die Sache mit der BaseId
> hat mich anfang auch in schwitzen gebracht :) Hoffe auf viel
> Erfahrungsaustausch. Diese Woche will ich noch die Gesamt Rollosteuerung
> über FHEM zum laufen bringen.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #6 am: 22 November 2012, 00:40:52 »
Originally posted by: reste4u@gmx.de

Am Donnerstag, 22. November 2012 00:39:58 UTC+1 schrieb stever:
>
> Hallo, leider kann ich zu deinem Dimmproblem nichts beitragen aber es freu
>> mich, dass es weitere EnOcean User gibt. Gerade die Sache mit der BaseId
>> hat mich anfang auch in schwitzen gebracht :) Hoffe auf viel
>> Erfahrungsaustausch. Diese Woche will ich noch die gesamte Rollosteuerung
>> über FHEM zum laufen bringen.
>
>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #7 am: 22 November 2012, 00:44:50 »
Originally posted by: reste4u@gmx.de

>
> Hallo, leider kann ich zu deinem Dimmproblem nichts beitragen aber es
> freut mich, dass es weitere EnOcean User gibt. Gerade die Sache mit der
> BaseId hat mich anfang auch in schwitzen gebracht :) Hoffe auf viel
> Erfahrungsaustausch. Diese Woche will ich noch die gesamte Rollosteuerung
> über FHEM zum laufen bringen.

 

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Guest

  • Gast
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #8 am: 22 November 2012, 11:14:38 »
Originally posted by: 85jk71@gmail.com

Hallo,

das mit den Dimmern habe ich auch noch nicht realisiert.

Offensichtlich ist Stever auch ein Enocean nutzer.

Vielleicht sollten wir Enoceaner mal "zusammenrotten". Wie Stever hatte ich
das gleiche Problem mit der Base-ID.
Es lag aber bei mir nicht an der Technik sondern an dem bekannten RTFM
problem.

Für die Rolladensteuerung würde ich mir wünschen das es ein "on-for-timer"
etc. auch für Enocean gibt. Leider reicht mein Wissen zum erstellen dieser
Funktionalität nicht aus.
Vielleicht hat jemand ja einen ähnlichen Wunsch und ist in der Lage das
Modul anzupassen. Ich bin gerne bereit mein Scherflein mit Log files und
Testing dazu beizutragen.

Gruß
Joerg

On Wednesday, November 21, 2012 10:27:30 PM UTC+1, LMS-Daniel wrote:
>
> Hallo Joerg,
>  
> ich setzte Dimmaktoren von Jäger ein (BestNr. 561.162) oder link:
>
> http://www.jaeger-direkt.com/App/WebObjects/XSeMIPS.woa/cms/page/locale.deDE/pid.10.13.130.814/agid.4305.4317/ecm.ag/gN-Aktor-u_P_-230-V-Universal-Dimmen-1-fach.html
>  
> Das Protokoll sollte vermutlich dem Eltako FUD61 entsprechen
>  
>  
> *SENDETELEGRAMM:*
>
> *Direkte Übergabe des Dimmwertes von 0-100%, ähnlich FUNC=38,*
>
> *Command 2*
>
> ORG = 0x07
>
> Data_byte3 = 0x02
>
> Data_byte2 = Dimmwert in % von 0-100 dez.
>
> Data_byte1 = Dimmgeschwindigkeit
>
> 0x00 = die am Dimmer eingestellte
>
> Dimmgeschwindigkeit wird verwendet.
>
> 0x01 = sehr schnelle Dimmspeed …. Bis …
>
> 0xFF = sehr langsame Dimmspeed
>
> Data_byte0 = DB0_Bit3 = LRN Button
>
> (0 = Lerntelegramm, 1 = Datentelegramm)
>
> DB0_Bit0 = 1: Dimmer an, 0: Dimmer aus.
>
> Lerntelegramm DB3..DB0 muss so aussehen: 0x02, 0x00, 0x00, 0x00
>
> Datentelegramme DB3..DB0 müssen z.B. so aussehen:
>
> 0x02, 0x32, 0x00, 0x09 (Dimmer an mit 50% und interner Dimmspeed)
>
> 0x02, 0x64, 0x01, 0x09 (Dimmer an mit 100% und schnellster Dimmspeed)
>
> 0x02, 0x14, 0xFF, 0x09 (Dimmer an mit 20% und langsamster Dimmspeed)
>
> 0x02, 0x.., 0x.., 0x08 (Dimmer aus)**
>
> * *
>
> *BESTÄTIGUNGSTELEGRAMM:*
>
> *Beim Ein- und Ausschalten des Dimmers wird nach ca. 300-400ms ein*
>
> *PTM200-Telegramm mit der Unique ID des integrierten TCM300 gesendet.*
>
> ORG = 0x05
>
> Data_byte3 = 0x70 = Dimmer An, 0x50 = Dimmer Aus
>
> *Zusätzlich wird ca. 1 Sekunde nach Erreichen des gewünschten*
>
> *Dimmwertes ein 4BS Telegramm ebenfalls mit der Unique ID des*
>
> *integrierten TCM300 gesendet.*
>
> ORG = 0x07
>
> Data_byte3 = 0x02
>
> Data_byte2 = Dimmwert in % von 0-100 dez.
>
> Data_byte1 = 0x00
>
> Data_byte0 = 0x08 = Dimmer aus, 0x09 = Dimmer an.
>
> Achtung: Es kann kein Lerntelegramm mit ORG=7 generiert werden!
>
> Achtung: Es werden 2 Telegrammarten (ORG=5, ORG=7) mit derselben ID
> gesendet!
>
>  
>
> Ja mit den Hardwarefunkttastern funktioniert alles ganz reibungslos.
>
> Ich vermute genau das was Du unten angedeutet hast, dass nämlich ein ON
> oder OFF nicht ausreicht sondern Dimmwerte gesetzt werden müssen.
>
> Aber wie geht das mit o.g. Dimmern - gibts da was passendes fertiges?
>
> Damit bin ich jetzt am Anfang wohl überfordert....
>
>  
>
> Am Mittwoch, 21. November 2012 10:15:08 UTC+1 schrieb joerg:
>
>> Hallo Daniel,
>>
>> Was für einen Dimmaktor setzt Du ein?
>> Eltako FUD-Serie?
>>
>> Bei diesen ist D2 der Dimmwert in %.
>>
>> Vielleicht hilft Dir das bei der Fehlersuche weiter.
>>
>> Hast Du einen Hardware Schalter auf den Dimmer eingelernt? Dimmt dieser?
>> Welche Werte stehen dann im Log?
>>
>> joerg
>>
>>
>> On Monday, November 19, 2012 9:27:16 PM UTC+1, LMS-Daniel wrote:
>>>
>>> Danke für den Tip, habe ich allerdings schon gelesen und auch
>>> ausprobiert.
>>>
>>> Ich habe mit get TCM310 idbase meine BaseId=FFF6AF80 ermittelt.
>>> Hier musste ich lange probieren, bis endlich ein Wert kam, zuvor
>>> passierte meist gar nichts.
>>>
>>> Ich habe daraufhin einen Softwareschalter mit:
>>> *
>>> define Testschalter EnOcean FFF6AF81
>>> attr Testschalter eventMap B0:on BI:off
>>> attr Testschalter room EnOcean
>>> attr Testschalter subType switch*
>>>
>>> definiert und diesen am Dimmaktor eingelernt.
>>>
>>> Bei Auslösen des Softwareschalters blinkt die LED des Dimmaktors kurz
>>> auf, also scheint das Einlernen geklappt zu haben ( bei nicht eingelernten
>>> Schaltern macht die LED nichts).
>>> Allersdings passiert auch nichts, der Dimmaktor gibt auch kein Protokoll
>>> in dessen Logfile zurück.
>>>
>>> Bin jetzt irgendwie mit meinem Latein am Ende, gibt es die Möglichkeit
>>> die Telegramme die mit FHEM versendet bzw. empfangen werden einzusehen?
>>>
>>>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #9 am: 22 November 2012, 12:19:35 »
                                                   

Hallo,
 
hier ist noch ein EnOceaner. Ich steuere inzwischen (auch mit Hilfe von
joerg: nochmals Danke) Licht und Rolläden damit und überwache die
Zimmertemperatur.
Als tester stelle ich mich auch gerne bereit für neue Funktionen im
Enocean-Modul.
 
Gruss
Ingo
 
Am Donnerstag, 22. November 2012 11:14:38 UTC+1 schrieb joerg:

> Hallo,
>
> das mit den Dimmern habe ich auch noch nicht realisiert.
>
> Offensichtlich ist Stever auch ein Enocean nutzer.
>
> Vielleicht sollten wir Enoceaner mal "zusammenrotten". Wie Stever hatte
> ich das gleiche Problem mit der Base-ID.
> Es lag aber bei mir nicht an der Technik sondern an dem bekannten RTFM
> problem.
>
> Für die Rolladensteuerung würde ich mir wünschen das es ein "on-for-timer"
> etc. auch für Enocean gibt. Leider reicht mein Wissen zum erstellen dieser
> Funktionalität nicht aus.
> Vielleicht hat jemand ja einen ähnlichen Wunsch und ist in der Lage das
> Modul anzupassen. Ich bin gerne bereit mein Scherflein mit Log files und
> Testing dazu beizutragen.
>
> Gruß
> Joerg
>
> On Wednesday, November 21, 2012 10:27:30 PM UTC+1, LMS-Daniel wrote:
>>
>> Hallo Joerg,
>>  
>> ich setzte Dimmaktoren von Jäger ein (BestNr. 561.162) oder link:
>>
>> http://www.jaeger-direkt.com/App/WebObjects/XSeMIPS.woa/cms/page/locale.deDE/pid.10.13.130.814/agid.4305.4317/ecm.ag/gN-Aktor-u_P_-230-V-Universal-Dimmen-1-fach.html
>>  
>> Das Protokoll sollte vermutlich dem Eltako FUD61 entsprechen
>>  
>>  
>> *SENDETELEGRAMM:*
>>
>> *Direkte Übergabe des Dimmwertes von 0-100%, ähnlich FUNC=38,*
>>
>> *Command 2*
>>
>> ORG = 0x07
>>
>> Data_byte3 = 0x02
>>
>> Data_byte2 = Dimmwert in % von 0-100 dez.
>>
>> Data_byte1 = Dimmgeschwindigkeit
>>
>> 0x00 = die am Dimmer eingestellte
>>
>> Dimmgeschwindigkeit wird verwendet.
>>
>> 0x01 = sehr schnelle Dimmspeed …. Bis …
>>
>> 0xFF = sehr langsame Dimmspeed
>>
>> Data_byte0 = DB0_Bit3 = LRN Button
>>
>> (0 = Lerntelegramm, 1 = Datentelegramm)
>>
>> DB0_Bit0 = 1: Dimmer an, 0: Dimmer aus.
>>
>> Lerntelegramm DB3..DB0 muss so aussehen: 0x02, 0x00, 0x00, 0x00
>>
>> Datentelegramme DB3..DB0 müssen z.B. so aussehen:
>>
>> 0x02, 0x32, 0x00, 0x09 (Dimmer an mit 50% und interner Dimmspeed)
>>
>> 0x02, 0x64, 0x01, 0x09 (Dimmer an mit 100% und schnellster Dimmspeed)
>>
>> 0x02, 0x14, 0xFF, 0x09 (Dimmer an mit 20% und langsamster Dimmspeed)
>>
>> 0x02, 0x.., 0x.., 0x08 (Dimmer aus)**
>>
>> * *
>>
>> *BESTÄTIGUNGSTELEGRAMM:*
>>
>> *Beim Ein- und Ausschalten des Dimmers wird nach ca. 300-400ms ein*
>>
>> *PTM200-Telegramm mit der Unique ID des integrierten TCM300 gesendet.*
>>
>> ORG = 0x05
>>
>> Data_byte3 = 0x70 = Dimmer An, 0x50 = Dimmer Aus
>>
>> *Zusätzlich wird ca. 1 Sekunde nach Erreichen des gewünschten*
>>
>> *Dimmwertes ein 4BS Telegramm ebenfalls mit der Unique ID des*
>>
>> *integrierten TCM300 gesendet.*
>>
>> ORG = 0x07
>>
>> Data_byte3 = 0x02
>>
>> Data_byte2 = Dimmwert in % von 0-100 dez.
>>
>> Data_byte1 = 0x00
>>
>> Data_byte0 = 0x08 = Dimmer aus, 0x09 = Dimmer an.
>>
>> Achtung: Es kann kein Lerntelegramm mit ORG=7 generiert werden!
>>
>> Achtung: Es werden 2 Telegrammarten (ORG=5, ORG=7) mit derselben ID
>> gesendet!
>>
>>  
>>
>> Ja mit den Hardwarefunkttastern funktioniert alles ganz reibungslos.
>>
>> Ich vermute genau das was Du unten angedeutet hast, dass nämlich ein ON
>> oder OFF nicht ausreicht sondern Dimmwerte gesetzt werden müssen.
>>
>> Aber wie geht das mit o.g. Dimmern - gibts da was passendes fertiges?
>>
>> Damit bin ich jetzt am Anfang wohl überfordert....
>>
>>  
>>
>> Am Mittwoch, 21. November 2012 10:15:08 UTC+1 schrieb joerg:
>>
>>> Hallo Daniel,
>>>
>>> Was für einen Dimmaktor setzt Du ein?
>>> Eltako FUD-Serie?
>>>
>>> Bei diesen ist D2 der Dimmwert in %.
>>>
>>> Vielleicht hilft Dir das bei der Fehlersuche weiter.
>>>
>>> Hast Du einen Hardware Schalter auf den Dimmer eingelernt? Dimmt dieser?
>>> Welche Werte stehen dann im Log?
>>>
>>> joerg
>>>
>>>
>>> On Monday, November 19, 2012 9:27:16 PM UTC+1, LMS-Daniel wrote:
>>>>
>>>> Danke für den Tip, habe ich allerdings schon gelesen und auch
>>>> ausprobiert.
>>>>
>>>> Ich habe mit get TCM310 idbase meine BaseId=FFF6AF80 ermittelt.
>>>> Hier musste ich lange probieren, bis endlich ein Wert kam, zuvor
>>>> passierte meist gar nichts.
>>>>
>>>> Ich habe daraufhin einen Softwareschalter mit:
>>>> *
>>>> define Testschalter EnOcean FFF6AF81
>>>> attr Testschalter eventMap B0:on BI:off
>>>> attr Testschalter room EnOcean
>>>> attr Testschalter subType switch*
>>>>
>>>> definiert und diesen am Dimmaktor eingelernt.
>>>>
>>>> Bei Auslösen des Softwareschalters blinkt die LED des Dimmaktors kurz
>>>> auf, also scheint das Einlernen geklappt zu haben ( bei nicht eingelernten
>>>> Schaltern macht die LED nichts).
>>>> Allersdings passiert auch nichts, der Dimmaktor gibt auch kein
>>>> Protokoll in dessen Logfile zurück.
>>>>
>>>> Bin jetzt irgendwie mit meinem Latein am Ende, gibt es die Möglichkeit
>>>> die Telegramme die mit FHEM versendet bzw. empfangen werden einzusehen?
>>>>
>>>>

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com
# Pi3 (BBB;FB7390)
# EUL TCM310: FSA12,FSB12,F4H12 (EnOcean)
# CUL V4: ESA2000 LED
# HM-CFG-LAN: KFM100S,HM-LC-SW4-PCB,HM-SEC-RHS,HM-LC-Sw1-FM,HM-LC-Bl1-FM
# JeeLink: 4xPCA301

Offline lms-daniel

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #10 am: 25 November 2012, 21:10:05 »
                                               

@ joerg: "Zusammenrotten" von Enoceanern fände ich eine gute Idee.

Mittlerweile habe ich es geschafft meine Dimmaktoren anzusteuern.
Für mich war es am Anfang schwierig, da sich das Zusammensuchen des
notwendigen Hintergrundwissens und der Vorgehensweise -anhand von
irgendwelchen zerstückelten Forumsbeiträgen- ohne eine entsprechende Doku
recht zeitaufwendig und mühsam gestaltete.

--
To unsubscribe from this group, send email to
fhem-users+unsubscribe@googlegroups.com

awex

  • Gast
Aw: Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #11 am: 31 Dezember 2012, 09:00:23 »
Hallo,

kannst du mir verraten, was die Lösung war? Danke!

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9787
Aw: Re: Anfängerprobleme mit Enocean
« Antwort #12 am: 31 Dezember 2012, 13:54:25 »
Hallo,

hat zwar nichts mit EnOcean zu tun aber wenn die Doku so schwierig zu
durchforsten ist würde ich Euch vorschlagen Ihr besprecht Euch mal mit
Uli und Ihr steuert gemeinsam einen Teil-Abschnitt des Einsteiger.pdf
für EnOcean bei.
Dann haben es Neueinsteiger in Sachen EnOcean hoffentlich etwas leichter.

Für FS20 und HM hat er ja schon Abschnitte im .pdf-File.

Grüße und einen Guten Rutsch

P.S.: Das ganze liese sich dann auch als Wiki im EnOcean-Forumsteil platzieren ;-)
Cubietruck als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B und FS20, HM-Lan, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.