Autor Thema: FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)  (Gelesen 1053 mal)

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« am: 11 September 2018, 19:19:32 »
Hallo,

HILFE!!!
hatte bis heute FHEM auf der Fritzbox 7490 mit 6.30 laufen.
Aufgrund einer DSL-Störung wollte 1&1 auf die Box zugreifen, Häkchen gesetzt und dann nahm das Unglück seinen Lauf.
Ohne Nachfrage ein Update auf 6.93 angestoßen und das wars dann FHEM geht nicht mehr.

Vorweg ich habe kaum Ahnung von Linux und bin kein Freund der Kommandozeile und der RPI 3 ist auch neu für mich.
Aber was hilfts.
Ich würde dann gerne wie gewohnt über das Webif auf FHEM zugreifen.

So über NOOBS_v2_8_2 "Stretch lite" installiert, Wlan geht, dann kommt die Eingabeaufforderung "raspberrypi login:"
und jetzt bin ich mit meinem Latein an Ende.

Was machen? Besser die Stretch Desktop Version installieren?

Gruß
betamax

FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline Christoph Morrison

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 393
    • Private Website
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #1 am: 11 September 2018, 19:28:51 »
Username pi, Passwort raspberry.

Wenn du allerdings keine Ahnung hast, wird dir das nur die nächste Hürde liefern.

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #2 am: 11 September 2018, 19:39:35 »
Keine GUI! Schafft mehr Probleme als Lösungen....
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1683
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #3 am: 11 September 2018, 19:54:27 »
Oder Fritzbox zurückdrehen?
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline Esjay

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 805
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #4 am: 11 September 2018, 19:58:24 »
Wenn du überhaupt nichts verstehst, findest du hier vll einen Einstieg.

https://haus-automatisierung.com/fhem-tutorial-reihe/


Grüße

Offline kabanett

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #5 am: 11 September 2018, 20:00:24 »
Ich habe mich vor nem Jahr danach Fhem installiert: https://www.meintechblog.de/2016/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-weniger-als-einer-stunde-einrichten/

Ob das noch aktuell ist, kann ich nicht sagen.
Hardware: Fhem auf Raspi3 / selbtsbau CUL 433 und 868 MHz / MAX Thermostate / IT-Dosen / ESP8266+DHT22 / ESP8266+5V Relais / X10 Fernbedienung
Software: MaxScanner, weekprofil, DOIF, Enigma2, Onkyo_AVR, espBridge, linuxHid

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #6 am: 11 September 2018, 20:37:06 »
Externe links?!? Im wiki gibt es doch eine Anleitung, oder?
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #7 am: 11 September 2018, 20:52:02 »
Username pi, Passwort raspberry.

Wenn du allerdings keine Ahnung hast, wird dir das nur die nächste Hürde liefern.
Ja schon klar hilft aber weiter danke.

Oder Fritzbox zurückdrehen?
Hatte ich versucht geht nur über das recovery image und nicht über das normale image. Hatte auch überlegt Freetz zu verwenden.
 Irgendwann käme eh der Abschied von der FF (dank AVM).

Wenn du überhaupt nichts verstehst, findest du hier vll einen Einstieg.

https://haus-automatisierung.com/fhem-tutorial-reihe/
Ich habe mich vor nem Jahr danach Fhem installiert: https://www.meintechblog.de/2016/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-weniger-als-einer-stunde-einrichten/
Externe links?!? Im wiki gibt es doch eine Anleitung, oder?

OK danke versuche ich mal


« Letzte Änderung: 15 September 2018, 11:55:36 von betamax »
FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10284
    • Otto's Technik Blog
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #8 am: 11 September 2018, 21:22:00 »
So über NOOBS_v2_8_2 "Stretch lite" installiert, Wlan geht, dann kommt die Eingabeaufforderung "raspberrypi
Biite kein NOOBS !!!

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #9 am: 11 September 2018, 21:24:22 »
Bitte nach wiki...  ;)
Da steht nix von noobs, oder. Und nix von GUI wie in dem langweiligen Video... Und aktuell ist es auch noch, oder Otto?
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10284
    • Otto's Technik Blog
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #10 am: 11 September 2018, 21:32:58 »
Bitte nach wiki...  ;)
Und aktuell ist es auch noch, oder Otto?
Ist es.
https://wiki.fhem.de/wiki/Raspberry_Pi

Es steht eigentlich drin was man nehmen soll, es steht nicht explizit drin, dass man kein noobs nehmen soll. Sollte man das nochmal mit dem Holzhammer reinschreiben?
Ne eigentlich nicht, man kann es sowie so nicht sicher machen...

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline r00t2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #11 am: 11 September 2018, 22:04:22 »
Ich habe es aktuell auch auf Raspbian am laufen.

Aber: Wie steht es denn mit DietPi? Das wäre mir eigentlich noch lieber als Raspbian.
FHEM 5.7 (Raspberry Pi 2 B | Raspbian Jessie Lite | UZB Z-WAVE.Me | SIGNALDuino 433 MHz | FritzBox | Kodi | Pioneer AVR | MQTT | Node Red | Diverse Google Dienste)

Offline schnitzelbrain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #12 am: 11 September 2018, 22:20:06 »
Ich habe es aktuell auch auf Raspbian am laufen.

Aber: Wie steht es denn mit DietPi? Das wäre mir eigentlich noch lieber als Raspbian.
Zwar nicht auf der PI aber auf dem Odroid XU4 unter DietPi problemlos.

Grüße
Schnitzelbrain

Edit:
Habe für einen Umzug auf eine SSD das neuste Stretch image von dietpi benutzt (6.15).
Backup von fhem aufgespielt und gut ist.
Läuft perfekt.
« Letzte Änderung: 16 September 2018, 08:55:39 von schnitzelbrain »

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #13 am: 11 September 2018, 22:57:02 »
So es startet schon mal und ist über das Webinterface erreichbar :)

Nur mit dem wiki https://wiki.fhem.de/wiki/Raspberry_Pi hätte ich es nicht geschafft.
Sehr geholfen hat mir https://www.meintechblog.de/2016/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-weniger-als-einer-stunde-einrichten/

Auch NOOBS_v2_8_2 fand ich gut hat mir mein wlan und die Region eingerichtet, für Raspi Anfänger super.

Um den Rest kümmere ich mich morgen.

Grüße
betamax 
FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline r00t2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #14 am: 12 September 2018, 12:26:46 »
...
Nur mit dem wiki https://wiki.fhem.de/wiki/Raspberry_Pi hätte ich es nicht geschafft...
Was genau hat denn gefehlt in der Anleitung oder wo waren Probleme?

...Sehr geholfen hat mir https://www.meintechblog.de/2016/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-weniger-als-einer-stunde-einrichten/ ...
Der Blogeintrag ist über 2 Jahre alt! Da hat sich mittlerweile einiges geändert.

...Auch NOOBS_v2_8_2 fand ich gut hat mir mein wlan und die Region eingerichtet, für Raspi Anfänger super...
Nicht böse gemeint, aber: Schön Interessant, wie konsequent Du an allen (wirklich gut gemeinten) Hinweisen vorbei arbeitest. Ich hoffe, Du brauchst dann später keinen Support von eben diesen Leuten, die Du hier wissentlich überhört hast. Ich bin dann mal raus.

Gruß
« Letzte Änderung: 12 September 2018, 12:41:18 von r00t2 »
FHEM 5.7 (Raspberry Pi 2 B | Raspbian Jessie Lite | UZB Z-WAVE.Me | SIGNALDuino 433 MHz | FritzBox | Kodi | Pioneer AVR | MQTT | Node Red | Diverse Google Dienste)
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #15 am: 12 September 2018, 13:20:44 »
Nicht böse gemeint, aber: Schön Interessant, wie konsequent Du an allen (wirklich gut gemeinten) Hinweisen vorbei arbeitest

Auch nicht böse gemeint,
ich habe beschrieben was und wie ich installiert habe und dann als Raspi Neuling nicht weiter kam.
Dann erst kamen die Tips nicht nobbs zu nehmen also alles wieder auf null?

Grüße
betamax
FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #16 am: 12 September 2018, 13:22:41 »
Habe zwecks Datentransfer einen Samba-Server eingerichtet, User und PW vergeben.

Im Netzwerk unter Win 8.1 taucht auch der Raspi auf, Anmelden mit User und PW.
Aber dann kommt noch einmal eine PW Abfrage.
"Windows Sicherheit, geben sie ihre Anmeldeinformationen ein um eine Verbindung mit folgendem Netzwerk herzustellen: RPI".

Ich kann nicht auf den Ordner "fhem" zugreifen, daneben ist der Ordner "pi" auf den habe ich Zugriff.

Grüße
betamax

FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #17 am: 12 September 2018, 13:38:59 »
...das geht alles zu schnell!

Samba dürfte kontraproduktiv sein, vor allem, wenn du keine Ahnung hast, wie man es nutzt und absichert... Würde das auch wieder runter werfen, es sollte doch auf für dieses seltsame OS aus Redmond Tools geben, mit denen man per ssh z.B. Dateien vom Pi kopieren kann, oder?

Das einzige, was im Wiki nicht stehen dürfte, ist das mit der Zeitzone und der deutliche Hinweis, dass man einen FHEM-Server _alleine_ über ssh konfigurieren sollte, gerade, wenn man keine Ahnung hat >:( . (Und meine private Ansicht, dass es keine soo tolle Idee ist, das Ding über WLAN in's Netz zu bringen).

Ansonsten solltest du mal bei Ubuntuusers.de was zum Thema Rechte (und Gruppen usw.) lesen, sonst wird das nichts.

Und btw.: ich bin auch demnächst hier raus, insbesondere, wenn es heißt "das hat nach dem Wiki nicht funktioniert", obwohl der Punkt da genannt ist. Die simple Frage nach der Zeitzone (ohne noobs) hätten wir oder eine Suchmaschine deiner Wahl vermutlich beantworten können, ohne nochmal von vorne mit einer OS-Installation anzufangen.

Aber wenn mal was (wie samba oder irgendwelche noobs-Hinterlassenschaften) drauf ist, ist es ungleich schwerer, diese wieder zu entfernen; für samba dürfte "purge" noch gehen, aber sonst...?

Just my2ct.
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10284
    • Otto's Technik Blog
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #18 am: 12 September 2018, 14:36:44 »
Ich kann nicht auf den Ordner "fhem" zugreifen, daneben ist der Ordner "pi" auf den habe ich Zugriff.
Braucht man auch nicht, vor allem wenn man nicht weiß was man tut. Also Finger weg von solchen Zugriffen und konsequent über ssh und pi und sudo arbeiten.
Da Du noch Windows 8.1 hast
- Winscp zum Dateitransfer
- putty fürs Terminal
Bei Windows 10 ist das mittlerweile "integriert".

Und ja! Jetzt ist die Zeit nochmal neu anzufangen, immerhin hast Du ja jetzt schon etwas Erfahrung. Beim zweiten Mal geht alles besser.  :D

Gruß Otto
« Letzte Änderung: 12 September 2018, 14:50:54 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #19 am: 12 September 2018, 16:38:11 »
- Winscp zum Dateitransfer
- putty fürs Terminal
Gruß Otto

putty kenne ich habe ich schon für die FF benutzt
Winscp habe ich jetzt installiert, das Problem ist das Gleiche wie bei Samba.

Ansonsten solltest du mal bei Ubuntuusers.de was zum Thema Rechte (und Gruppen usw.) lesen, sonst wird das nichts.
Just my2ct.

Werde mich mal einlesen, könnte das ein Win Problem sein?

Gruß
betamax
FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10284
    • Otto's Technik Blog
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #20 am: 12 September 2018, 16:45:16 »
das Problem ist das Gleiche wie bei Samba.
Das ist gut so!
Du kannst jederzeit als User Pi etwas in dessen Homedir kopieren und von dort mit putty und sudo auf deinem Pi kopieren. Aber vorsicht! Du solltest wissen was Du tust.

Wozu brauchst Du Datei Zugriff auf /opt/fhem?

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #21 am: 12 September 2018, 18:24:34 »
So habe es gefunden, habe beim einrichten von samba in der Konfiguration den valid users = <Name> nicht eingetragen.
Zugriff über Explorer geht, über Winscp nicht Fehler unverändert.

Das ist gut so!
Versteh ich nicht.

Du kannst jederzeit als User Pi etwas in dessen Homedir kopieren und von dort mit putty und sudo auf deinem Pi kopieren. Aber vorsicht! Du solltest wissen was Du tust.
Danke gut zu Wissen

Wozu brauchst Du Datei Zugriff auf /opt/fhem?
Gruß Otto
Zum Beispiel um Backupkopien extern zu sichern.

So jetzt geht es an den Umzug FF auf Pi

Gruß
betamax
FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10284
    • Otto's Technik Blog
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #22 am: 12 September 2018, 18:51:35 »
Zitat
Versteh ich nicht.
Kein Recht zu haben ist kein Fehler sondern ein Feature  ;)
Zitat
Zum Beispiel um Backupkopien extern zu sichern.
Lesender Zugriff auf Deine Backup Dateien geht immer!

Wenn Du jetzt versuchst, deine externen Backup direkt in das /opt/fhem Verzeichnis zu schreiben wird das Unfug!
So mach ich das.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,ET9200,Arduino nano,ESP8266

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #23 am: 12 September 2018, 19:02:08 »
Auch wenn nachvollziehbar ist, dass du _dringend_ Ersatz für die Fritzbox brauchst, und daher sehr in Eile bist: Es führt kein Weg an Grundlagen vorbei!

Sonst solltest du lieber versuchen, einen Server mit einem OS zu besorgen, das du verstehst (FHEM soll ja auch unter Windo.* laufen).

Versteh ich nicht.
Das ist kein Grund, einfach drüber weg zu gehen, sonst schaffst du dir jetzt Probleme, die sich später rächen können ;) .

Und einer der Punkte könnte sein, wenn du das vorhandene Rechtesystem (das du mit ssh bedienen würdest) mit einem zweiten überlagerst. Dazu sollte man dann die Wechselwirkungen verstehen. Und das ist m.E. eigentlich unnötig, weil man alles erforderliche mit ssh machen kann.

Als Grundlagenlektüre würde ich für einen ruhigeren Abend mal Folgendes empfehlen:
https://wiki.ubuntuusers.de/Benutzer_und_Gruppen/
https://wiki.ubuntuusers.de/Rechte/https://wiki.ubuntuusers.de/sudo/

Just my2ct

Beta-User,
der gut nachvollziehen kann, dass man in manchen Situationen lieber nicht erst langatmige und schwer zu verstehende Doku lesen will...
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline betamax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Antw:FHEM auf RPI 3 einrichten unter Stretch (Debian 9)
« Antwort #24 am: 12 September 2018, 19:40:34 »
Umzug fertig, es sieht gut aus, sollte laufen. :)

Einen fetten Dank an alle!!!
Ohne eure Hilfe hätte ich es nicht geschafft!!!
 :) :) :) 8) 8) 8) :) :) :)

Grüße
batamax
« Letzte Änderung: 12 September 2018, 19:46:03 von betamax »
FHEM: 5.8 Raspberry Pi 3 mit Stretch (Debian9), CUL V3.4, 3 x HM-MOD-Re-8, 1 x HM-CC-RT-DN V1.4

 

decade-submarginal