Autor Thema: (anders gelöst) Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot  (Gelesen 350 mal)

Offline rico5588

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
(anders gelöst) Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« am: 16 September 2018, 19:00:36 »
Hallo  Fhemler,

ich könnte ein bisschen Hilfe gebrauchen.
Ich bin gerade dabei mein RPi durch einen Nuc zu ersetzten.
Nun habe ich verschiedene Baustellen die ich benötige, damit fhem umziehen kann.
Eine Sache habe ich nun noch nicht hinbekommen.
Der Zugriff auf mein Nas nach einem Neustart.
Was habe ich gemacht.
Einen neuen LXC Container angelegt (bereits folgendes getestet -> Ubuntu 16.04.+18.04. + Debian9)
folgenden Eintrag in die /etc/fstab eingefügt.
//192.168.*.*/backupfhem/Proxmox/ /mnt/nas/backupfhem/ cifs rw,exec,username=***,password=***,x-systemd.automount,x-systemd.requires=network-online.target       0       0--> danach getestet mit mount -a -->habe auf allen 3 Varianten zugriff.
--> nach Neustart kein zugriff mehr.
--> Eintrag in /etc/rc.local unter Ubuntu (mount -a)
-->Auch nach einem Reboot ist das Laufwerk noch da
! ->Nun mache ich ein apt-get update + upgrade
Nun habe ich keinen Zugriff mehr nach einem Reboot, es muss immer wieder mit mount -a eingehängt werden.

Unter Debian hat es nach einem Reboot noch nie funktioniert.... die /etc/rc.local ist nicht mal angelegt...und einen Eintrag wird irgendwie ignoriert.
Kann das denn so kompliziert sein?
Danke schon mal für eure Hilfen.
Rico
« Letzte Änderung: 17 September 2018, 19:46:40 von rico5588 »
Geht nicht gibt's nicht.
Raspi II+III Fritzbox 7490, Synology DS414
Dimplex Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solarlog 1200

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4458
Antw:Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« Antwort #1 am: 17 September 2018, 10:41:57 »
Zitat
Nun des ich verschiedene Bausteine die ich benötige, damit fhem umziehen kann.
Sorry aber das verstehe ich nicht

 /etc/rc.local ist eine Spezilität von einigen Linux-Distris. Dieses ist von Debian nicht umgesetzt, kannst Du Dir aber "selber bauen", siehe google.

Ich verstehe jetzt nicht, wieso und wo Du Deinen LXC-Container angelegt hast ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline rico5588

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Antw:Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« Antwort #2 am: 17 September 2018, 12:15:14 »
War wohl ein Tipp Fehler...
Ich habe einen Nuc auf dem läuft Proxmox.
Hier habe ich verschiedene lxc Container getestet... Debian oder Ubuntu.
RC.local selber bauen habe ich auch gesehen, ich dachte nur das es eine einfache Möglichkeit gibt ein Netzlaufwerk einzubinden.
Ist doch nichts außergewöhnliches oder doch?
Wie macht ihr denn so was?
Mfg
Geht nicht gibt's nicht.
Raspi II+III Fritzbox 7490, Synology DS414
Dimplex Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solarlog 1200

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4458
Antw:Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« Antwort #3 am: 17 September 2018, 13:47:53 »
mounten im LXContainer .... das ist noch etwas anderes, da eine Zwischenschicht existiert. Wenn es später funktioniert, beim booten aber nicht, würde ich auf ein Timing-Problem schließen. d.h. der Container ist schon oben, aber das Netzwerk nicht.

Da müsten LXC-Spezialisten ran ....

Aber ich hätte da noch etwa:
Da Du den mount nicht dauern brauchst, warum gehst Du nicht über den automounter? Hat den Vorteil, das in 99% der Fällen es einfach nicht gemountet ist und damit z.B. ein reboot des Storages viel reibungsloser von sich geht.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline rico5588

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Antw:Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« Antwort #4 am: 17 September 2018, 19:46:10 »
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...
den Conainer im Host angepasst...
/etc/pve/nodes/Nuc/lxc/100.confmusste ich nur folgenden Code hinzufügen
lxc.mount.entry: /mnt/irgendwas mnt/irgendwas none bind,optional,create=dirund schon ist mein Netzlaufwerk da.

Und auf dem host geht auch fstab und rc.local....Wieder was vom Tisch :)
MFG Rico
Geht nicht gibt's nicht.
Raspi II+III Fritzbox 7490, Synology DS414
Dimplex Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solarlog 1200

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4458
Antw:(anders gelöst) Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« Antwort #5 am: 18 September 2018, 08:03:04 »
?? Was war jetzt der Grund ??
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline rico5588

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Antw:(anders gelöst) Netzlaufwerk im LXC von NAS nach Reboot
« Antwort #6 am: 18 September 2018, 21:07:44 »
Was war der Grund.... kann ich nicht sagen...habe das Problem ja nicht gelöst, nur umgangen...

Ich speichere alle Fhem *.log und Backups, etc auf meinem NAS, da dieser immer läuft und 2 fache Sicherheit bietet.
Somit benötigt Fhem beim Booten auch Zugriff auf das NAS.
In einem LXC Container habe ich es nicht hinbekommen das eine funktionierende Freigabe (getestet  mit mount -a) nach einen reboot wieder eingehängt wird.
Ein Dienst dafür aufbauen wollte ich vorerst nicht, wird ja dadurch noch komplizierter.

Ich habe nun die Freigabe im Host eingehängt und per LXC config durchgereicht.
Gibt bestimmt bessere Lösungen...
-->Ich habe aber leider zu wenig Ahnung von LXC etc.
 
MFG Rico
Geht nicht gibt's nicht.
Raspi II+III Fritzbox 7490, Synology DS414
Dimplex Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solarlog 1200