FHEM - Hausautomations-Systeme > Zigbee

Welches Gateway? Hue, zigbee oder tradfri

(1/3) > >>

Timmy.m:
Hallo liebe FHEM Freunde.

Ich möchte gerne ich die Beleuchtungssteuerung einsteigen und habe Interesse an eine Mischung von IKEA Tradfri Produkten (hier sind die steuerbaren Trafos interessant und die günstigen Lampen, als auch Hue Produkte die Farbleuchten.

Jetzt frage ich mich, soll ich für FHEM lieber eine Tradfri und eine Hue Bridge kaufen oder ehr eine Zigbee Schnittstelle?

Vielleicht kann mir jemand seine Erfahrungen geben.
Vielen Dank.

Grüße Tim

mfhotdog:
HI, ich nutze seit ein paar Tagen die Zigbee2MQTT Schnittstelle mit einem CC2351.

Ich habe mich dafür entschieden, um die diversen Xiaomi Sensoren, Tradfri und HUE über eine Schnittstelle einbinden zu können.

Es ist definitiv nicht der einfachste Weg bietet aber den Vorteil, dass du keine Bridge benötigst.

Das Einbinden der HUE Lampe (RGB E27) ging relativ problemlos. Jedoch ist es hier etwas tricky, die korrekte Anbindung an FHEM zu realisieren. Das Pairing selber ging hierbei ohne jegliche Probleme, jedoch hatte ich etwas Probleme die Richtunge WEBCMD Einstellungen in FHEM zu finden. Aktueller Stand ist, dass sich die Lampe über FHEM schalten lässt, der Weißton anpassbar und der Dimmer nutzbar sind. Probleme bereitet mir im Moment noch die Farbansteuerung der RGB Lampe.

Grüße Marc

dwi:
Ich komme von der Hue Bridge und bin zu RaspBee gegangen. Einfach um mehr Möglichkeiten zu haben bzgl der Kompatibilität.

Was ich bei Hue gut fand, war die App. Sie konnte vieles solide. Wo sich deCONZ/RaspBee schwer tun. (zB Bewegungsmelderaktionen).
RaspBee hat den großen Vorteil, dass auch meine ganzen Schalter (Taps, Dimmer, BJ Light Links) darüber in FHEM auftauchen. Das ist schon ganz cool.

Ich glaube ich bleibe bei deCONZ für die Konfiguration + Einrichtung, aber die Aktionen der Schalter und Sensoren läuft über FHEM. Bin hier aber auch noch ein wenig unschlüssig.

Nachteil von RaspBee (aber auch allen Zigbee Mischbetrieben) ist, dass hier Updates der Firmware der Devices einfach nicht mehr funktionieren. Wenn es eine Sicherheitslücke in den Lampen gibt, wird sie bei mir dann wohl nie geschlossen.. ;(

mark79:
Ich habe auch seit ein paar Monaten Zigbee2MQTT, hauptsächlich mit Xiaomi Sensoren und einer Ikea Lampe.
Das läuft mittlerweile alles sehr gut und stabil, ich habe es mit einem CC2530 Funkmodul im Betrieb, der hat eine größere Reichweite.

Die Sensoren sind prima eingebunden und sind halt relativ einfach, allerdings die Lampen Unterstützung ist in diesem Fhem Modul überhaupt nicht gut umgesetzt und man muss sich das alles selbst zurecht fummeln. Also es gibt kein dimming, on-for-timer, Farbwerte u.s.w.
Was nach dem pairen nur geht, ist on/off.

Wenn du Zigbee hauptsächlich für Lampen verwenden willst, dann würde ich dir lieber eine andere Lösung empfehlen, es sei den du hast viel Zeit. :D
Es gibt auch noch Deconz, da müsstest du mal schauen, ob es besser umgesetzt ist. Ansonsten dann lieber die originale Bridge nehmen.

pc1246:
Moin
Kurz eine Anmerkung von mir. Wir haben mal probiert, die Tradfri Bridge in fhem eingebunden zu bekommen. Nach mehreren Stunden haben wir aufgegeben eine HUE Bridge gekauft und waren danach in wenigen Minuten fertig! Die Tradfri Bridge liegt immer noch bei mir rum, um mal irgendwann zu schauen, warum es nicht geklappt hat!
An meiner HUE Bridge haengen diverse HUEs, drei Tradfri Produkte, sowie diverse Osram Produkte! Und die HUE App ist einfach genial, und Andre's Umsetzung hier in fhem auch!
Gruss Christoph

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln