Autor Thema: Arduino Nano mit Klingeltrafo betreiben  (Gelesen 211 mal)

Offline Fanavity

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Arduino Nano mit Klingeltrafo betreiben
« am: 02 Oktober 2018, 15:33:13 »
Hallo,

ich habe einen Arduino Nano zum "HM-Sen-DB-PCB" geflasht und würde ihn nun gern mittels meines Klingeltrafos mit Strom versorgen. Der Trafo liefert 8V Wechselstrom. Welche Bauteile benötige ich um damit den Arduino betreiben zu können?

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2609
  • geht nich gips nich
Antw:Arduino Nano mit Klingeltrafo betreiben
« Antwort #1 am: 02 Oktober 2018, 15:43:04 »
Wie soll das überhaupt funktionieren? Der -DB besitzt ein 868-MHz-Funkmodul, ein Arduino nicht. Und bei der Anschaltung der Überwachung braucht es auch ein paar Bauteile. Da muss es doch einen Schaltplan geben.
Im Minimalfall Diode, Kondensator, Linearregler.
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline Fanavity

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:Arduino Nano mit Klingeltrafo betreiben
« Antwort #2 am: 02 Oktober 2018, 15:57:54 »
Ich habe folgende Firmware geflasht und den Arduino erfolgreich Angelernt.

A0 gegen GND -> Klingeln

https://github.com/jp112sdl/Beispiel_AskSinPP

Dieses Konstrukt würde ich nun gern in meine bestehende Klingel integrieren.
( Grothe Croma 100A https://www.grothegmbh.de/uploads/tx_ttproducts/datasheet/iba_croma100a_43170_mv003000_2014-11-26.pdf Angeschlossen ist Sie aktuell wie auf Seite 5 Bild C gezeigt )

PS:
Ansonsten wäre auch eine Alternative, dass ich einen Arduino mini pro nehme und ihn per Batterie betreibe.

In beiden Fällen bräuchte ich einen Spannungsfreien Taster ( A0 -> GND ). Wie kann ich das Schaltsignal denn am besten abgreifen?
« Letzte Änderung: 02 Oktober 2018, 16:18:47 von Fanavity »

Offline Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2609
  • geht nich gips nich
Antw:Arduino Nano mit Klingeltrafo betreiben
« Antwort #3 am: 02 Oktober 2018, 18:31:53 »
Ah, mehr Licht im Dunkel. Also mit CC1101 und allem.
Der Nano hat doch einen Spannungsregler an Bord, sehe ich gerade. Pin 30 für +6-20V, also Gleichrichter, ausreichender Elko (>470µF), sofern Leerlauf dann nicht über 20V.
Bliebe die Sache mit der Anschaltung. Das Originalteil betreibt ja einigen Aufwand für den Eingang.
Ich würde auf einen Optokoppler setzen.
Hat die Firmware die Möglichkeit, ein Klingelsignal "invers" zu erkennen? Beim Originalgerät lässt sich das einstellen. So kann man beispielsweise parallel zu einem normalen Klingeltaster abnehmen und die Schaltung reagiert dann auf das Nichtvorhandensein einer Spannung (wenn der Taster sie bei Betätigung kurzschließt). Sowas könnte man auch hier versuchen.
Ohne Kenntnis einiger Spannungen und Innereien der Klingel wird es schnell Kaffeesatzleserei...
Ich glaub ich bin hier mal raus ... der nächste bitte!




"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Jessie@Raspi(2), HMLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

 

decade-submarginal