Autor Thema: Fehlerhafte CC1101 Module  (Gelesen 37830 mal)

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3121
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #30 am: 25 Oktober 2018, 09:24:56 »
Könnte man die Quarze selber tauschen? Ich würde es ja mal auf einen Versuch ankommen lassen. Hab ja noch 3 ausgelötete "defekte" Module hier liegen.
« Letzte Änderung: 25 Oktober 2018, 09:26:48 von gloob »
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline stan23

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #31 am: 25 Oktober 2018, 09:26:41 »
Das kommt auf deine Lötküste an :)

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3121
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #32 am: 25 Oktober 2018, 09:27:33 »
Das kommt auf deine Lötküste an :)

Naja so klein sind die ja nicht. Auf jede Ecke nen Klecks Lötzinn und dann drauf mit dem neuen.

Hat zufällig jemand die Abmessungen von dem Ding? Bin leider im Moment auf Arbeit.
« Letzte Änderung: 25 Oktober 2018, 09:29:31 von gloob »
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline dartrax

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #33 am: 25 Oktober 2018, 09:54:24 »
3,2mm x 2,5mm
Auslöten relativ gut machbar.
« Letzte Änderung: 25 Oktober 2018, 10:04:06 von dartrax »

Offline Horti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #34 am: 27 Oktober 2018, 20:11:13 »
Guten Abend,

ich habe offenbar auch ein paar von den betroffenen Modulen erwischt. Würde sie gerne bei Aliexpress reklamieren, gibt es irgendwelche schlüssige Argumente, außer "geht nicht in meiner Umgebung"? Über professionelles Equipment verfüge ich leider nicht.

Offline dartrax

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #35 am: 27 Oktober 2018, 22:11:26 »
Moin Horti,
da trifft es sich, dass ich doch sowieso noch Bilder vom Frequenzspektrum posten wollte, die Bilder kannst du als "evidence" bei Aliexpress hochladen. Habe noch einen DVBT-Stick rumfliegen gehabt, der nun endlich zum Einsatz gekommen ist ;)

Ich habe vier verschiedene Module getestet, 2 die IO sind und 2 die NIO sind (sowohl die Bauform mit den "großen Löchern" von TENSTAR und anderen, als auch die Bauform mit der grünen Rückseite, die Klaus0815 erwischt hat).
Als "Referenz" habe ich ein HomeMatic Wandthermostat genommen. Ich habe zuerst den Wandthermostat eine neue Temperatureinstellung senden lassen, und kurz darauf über FHEM einen regSet-Befehl an den Thermostat gesendet. So sieht man einmal das Spektrum des Thermostat und einmal das des jeweiligen cc1101 zum Vergleich.
Ich bin selbst kein Funktechniker und weiß auch nur, was ich sehe, aber die Abweichung der Frequenz scheint mir doch deutlich zu sein. Ich frage mich, ob man dies per Software ausbügeln kann, oder ob der Quarz getauscht werden muss (falls das überhaupt ohne weiteres Kalibrieren des cc1101 zum Erfolg führen kann).
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline Klaus0815

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 576
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #36 am: 27 Oktober 2018, 23:29:27 »
Hallo Dartrax,

Kompliment, das hast sehr schön aufbereitet

Habe auch noch irgendwo nen SDR-Stick rumliegen, und morgen soll es ja regnen, vielleicht mach ich mich auch mal dran

Mit welcher Software hast das gemessen?

Viele Grüße

Klaus


Offline dartrax

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #37 am: 27 Oktober 2018, 23:43:59 »
Danke!
SDR#.
Im Prinzip die Anleitung von Funkleuchtturm befolgen:
https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?t=11087&start=24

Offline Horti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #38 am: 28 Oktober 2018, 09:21:47 »
Danke Dartrax! SDR wollte ich mir auch ansehen, stelle ich mir allerdings schwierig vor in einem Haus voller HomeMatic- und LaCrosse-Sensoren  :-\

Aber was viel wichtiger ist: hat jemand eine verlässliche Quelle für die 868er CC1101-Module (China/Deutschland)? Tenstar store werde ich wohl für längere Zeit meiden.
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2018, 09:40:43 von Horti »

Offline kpwg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 325
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #39 am: 28 Oktober 2018, 16:41:37 »
Dartrax, danke für die Messungen.

Mein Tip geht (wiederholt) in Richtung Lastkapazitäten des Quarzes. Wenn die nicht zum Quarz passen, läuft der ganze Laden nicht so gut. Einfach mal zum Thema googeln; es gibt genügend Abhandlungen dazu.

Mein Ansatz wäre: das "Standardprogramm" testen, also die beiden vorhanden Cs auslöten, evtl vermessen (nicht jeder kann so kleine Werte genau genug  messen) und dann mit 2x 12p, 2x 15p, 2x 18p, ... testen und messen, bis die Frequenz passt. Da der Quarz selbst vorerst unbekannt ist, sehe ich das als die schnellste, preiswerteste und platinenschonendste Variante.

Edit: Wenn die Frequenz dann stimmt, sollte generell nochmal vergleichend ein Test gefahren werden, ob die Sende- und Empfangsleistung des Moduls dem Gewohnten entspricht. Falls auch hier noch Differenzen auftreten, wurden im HF-Teil offenbar auch noch falsche oder minderwertige Bauteile eingesetzt. Aber zuerst muss die Basis stimmen.
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2018, 16:47:07 von kpwg »

Online Gernott

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 459
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #40 am: 28 Oktober 2018, 17:45:42 »
Aber was viel wichtiger ist: hat jemand eine verlässliche Quelle für die 868er CC1101-Module (China/Deutschland)?
Im August hatte ich noch zwei von Tenstar, die laufen mit Testplatinen ohne Probleme.
Im  September habe ich 4 Stk. von Module Sky bestellt, die sehen den "defekten" nicht ähnlich (siehe Bild). Eines habe ich auf einer Platine ohne FW, da scheint nach einem kurzen Check mit SDR die Frequenz zu passen.

CC1101-Modul kann man übrigens selektiv empfangen, wenn man die Antenne vom DVB-T-Stick abzieht und das Modul in die Nähe seines Antenneneingangs legt. Dann empfängt man nichts aus der Umgebung und sieht nur das Modul.

Gruß
G.
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2018, 17:48:11 von Gernott »

Offline Klaus0815

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 576
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #41 am: 28 Oktober 2018, 19:00:20 »
Hab auch mal ein bisschen mit der SDR-Software rumgespielt

Ja, die nicht funktionierenden senden bei ca. 868.2 MHz, anbei ein paar FOtos
- original HM-Fernbedienung
- 2 verschiedene funktionierende Nachbauten
- ein nicht funtionierender Nachbau


Bin mir aber nicht sicher ob das wirklich am Quarz / den Kondensatoren drum rum liegt

auf die Schnelle habe ich z.B. gefunden:
http://e2e.ti.com/support/wireless-connectivity/other-wireless/f/667/t/84089?Frequency-of-the-auto-calibration-of-the-CC1101-RF-radio-chip-#

Welche Software / Library benutzt ihr zum testen?
Bei mir die AskSIn++ von papa

VIelleicht wird hier auch einfach was nicht richtig initialisiert?

auch interessant:
http://e2e.ti.com/support/wireless-connectivity/other-wireless/f/667/t/65448?CC1101-26MHz-CRYSTAL-PROBLEM-

wobei auch hier mal von falschen Kondensatoren gesprochen wird, mal das Problem angeblich per Software gelöst werden kann

Viele Grüße

Klaus





Offline deimos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #42 am: 28 Oktober 2018, 19:05:16 »
Hi,

wenn man den Quarz betrachten will, kann man sich an GD0 oder GD2 auch den Takt (oder einen Teiler davon) ausgeben lassen und direkt an einem entsprechend schnellen Oszi anschauen.

Viele Grüße
Alex

Offline fritzla

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #43 am: 29 Oktober 2018, 15:16:22 »
Oder man greift ihn direkt ab ;-)

Anbei das Bild wie oben, aber jetzt mit einem funktionierenden Modul.

Offline tndx

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 591
Antw:Fehlerhafte CC1101 Module
« Antwort #44 am: 11 November 2018, 10:29:06 »
Guten Morgen,

ich habe noch mal meine Module von Tenstar untersucht. Ich habe hier 10 Module, die ich paarweise im Zeitraum Sept. - Okt. gekauft habe. Davon waren 2 wohl ganz kaputt. Die restlichen wiesen beim Senden, gemessen mit dem SDR-Stick, keine Frequenzverschiebung auf. Trotzdem hat mindestens ein Modul Schwierigkeiten, wie hier beschrieben (Das Problem besteht hier mittlerweile auch mit FHEM). Das bringt mich zu dem Schluss, dass zumindest bei mir das Problem nicht beim Senden, sondern beim Empfangen besteht. Wie passt das ich Eure Theorie mit kaputtem Quarz / falsch dimensionierten Kondensatoren?

Was/wie könnte ich in diesem Zusammenhang noch testen?