Autor Thema: erster 3D-Drucker  (Gelesen 62654 mal)

Offline Markus.

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 877
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #15 am: 05 Dezember 2018, 19:06:08 »
Darf man fragen warum du dich gegen den I3 entschieden hast? Stehe auch vor dieser Frage welcher es werden soll.

Gruß

Markus

Offline tiwo85

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #16 am: 05 Dezember 2018, 19:26:19 »
Ich habe 158€ bezahlt. Was bessere gibt es für das Geld nicht

Offline dmq

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 270
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #17 am: 05 Dezember 2018, 20:20:52 »
Ich kann den I3 ebenfalls empfehlen. Zu Black Friday Zeit gab es die Möglichkeit, den auf ebay für 190 - 200 Euro zu ergattern. Der erste Kontakt zum Support verlief ausgezeichnet, der Aufbau ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Sowohl der physische Eindruck des Druckers als auch die ersten Druckergebnisse sind wirklich gut. Bis jetzt bin ich sehr glücklich - ich denke mit der großem Community/Support, die es mittlerweile schon gibt, wird das auch so bleiben :)

Offline tiwo85

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #18 am: 05 Dezember 2018, 20:28:44 »
Der Ender 3 kostet regulär ca 158 und gab es black friday für 80.

Gesendet von meinem Huawei P10 Plus mit Tapatalk


Offline dmq

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 270
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #19 am: 05 Dezember 2018, 20:39:26 »
Ok, das ist zweifelsohne ein Unterschied - 80 Euro sind schon ein Kracher :)

Falls es dennoch interessiert - der Versand hat nur 2 Tage bei dem Anbieter bei ebay gedauert / keine Zollgebühren etc.

Markus, ich denke aber Du machst wahrscheinlich mit beiden Druckern nicht wirklich was falsch bzw. wirst deinen Spaß haben.

Offline mark79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #20 am: 05 Dezember 2018, 20:41:10 »
Ich habe auch einen Anycubic i3 Mega und den schon ziemlich umgebaut... wenn ich mir noch mal einen kaufen würde, dann ein Tevo Flash.
Der hat schon alles, die richtigen Stepper Treiber, ABL, Linear Rollen dadurch ist um einiges leiser und ein 220V Heizbett. Kostet jedoch etwas mehr.
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

Offline tiwo85

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #21 am: 05 Dezember 2018, 20:41:20 »
Ja da stimme ich dir zu. Wenn man das Budget für den Anycubic hat, sollte man den nehmen. Die sind beide das Geld wert. Bei mir hat btw. Der Versand 57 Tage gedauert über Gearbest mit Germany Priority Line

Gesendet von meinem Huawei P10 Plus mit Tapatalk


Offline mark79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #22 am: 05 Dezember 2018, 20:46:36 »
Meiner war auch innerhalb Tage da, bei Aliexpress für 220€ bestellt mit Versand aus Deutschland. Aber die hocken auch auf Ebay und Amazon.
Manchmal gibt es gute Angebote, da würde ich mal auf Mydealz nachschauen. :) Man kann auch Shoop.de mitnehmen und bekommt etwa 6% Cashback zurück.

Der Anycubic Support ist gut, mir haben sie eine neue Ultrabase zugeschickt, weil die alte eine Wölbung hatte.
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

Offline smoudo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 397
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #23 am: 05 Dezember 2018, 23:00:34 »
Kurzes OT:

Mit wieviel V betreibst du die Stepperim i3? Hatte massive stepverluste auf dem extruder. Den hab ich zurückgerüdtet auf die Originalen. Ist auf jedenfall eine schöne bastelkiste  ;D

Grüße

Matze

Offline mark79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #24 am: 06 Dezember 2018, 07:19:58 »
Die TMC2208 muss man etwas höher einstellen, ich hatte sie auf 1.15 Volt und den Bowden Extruder sogar auf 1.40V.
petrzmax hat das in seinem Guide gut beschrieben: https://www.thingiverse.com/thing:2901190

Mitlerweile habe ich ein Titan Aero Clone eingebaut, mit Direct drive Extruder und Slimline Motor, der braucht nur 0.90 Volt. Vor ein paar Tagen habe ich die Stepper auf UART Betrieb umgestellt, dadurch regelt Marlin dann die Spannung.
Dazu noch Unterbett Piezo Sensoren zum Autoleveling von derhopp. Das kann ich auch nur empfehlen, viel genauer als ein BLTouch.
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2018, 07:22:33 von mark79 »
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

Offline smoudo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 397
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #25 am: 06 Dezember 2018, 21:26:42 »
Uart? Das sind dann aber tmc2100 oder?
Wie geht das mit dem piezo Leveling? Welche Ports auf dem trigorilla hast du da genommen?
Firmware hab ich auch die von derhopp drauf. Läuft sauber!

Fährst du den Titan so schnell wie den Bowden oder bekommst du da eher ghosting?

Viele Grüße

Matze

Offline mark79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #26 am: 06 Dezember 2018, 21:53:06 »
Nein das sind TMC2208 Stepper: https://www.instructables.com/id/UART-This-Serial-Control-of-Stepper-Motors-With-th/

Die Piezo Platine habe ich an D2 angeschlossen und so wie hier beschrieben, in Marlin konfiguriert: https://www.thingiverse.com/thing:2069480
Piezo Halterung: https://www.thingiverse.com/thing:2995430

Ich habe das mit dem Titan Aero noch nicht getestet, wie schnell man damit drucken kann. Bin noch etwas am rumbasteln. :)
LED Licht unter dem Druckkopf dran basteln und Mitsumi Lager einbauen..
Wenn das mal fertig ist, mach ich das und evtl. noch mal Klipper ausprobieren. :)

Aber mit dem Titan Aero bin ich sehr zufrieden, derzeit mit 60mm/s. Die drucke sehen sehr viel besser aus als vorher, warum auch immer und bisher keine Probleme mit Verstopfung gehabt und klackerden Extruder. Was beim Bowden öfter vorkam.
Ich habe das Set hier bestellt mit den Piezos zusammen: https://de.aliexpress.com/item/Titan-Aero-V6-hotend-extruder-full-kit-free-shipping/32815903993.html


Viele Grüße
Mark
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2018, 22:32:18 von mark79 »
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

Offline Markus.

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 877
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #27 am: 07 Dezember 2018, 12:01:53 »
Glaube ich hole mir den Tevo Flash. Scheint ja wirklich gut zu sein das Teil. Such dann mal einen Händler der es schafft mir den noch unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Gruß

Markus

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1977
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #28 am: 07 Dezember 2018, 13:14:03 »
Ich würde ja meine Stepper im Anycubic i3 Mega auch gerne tauschen - leider habe ich nen V4 mit 32bit Board und kann somit eigentlich alle Mods vergessen  >:(
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline mark79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Antw:erster 3D-Drucker
« Antwort #29 am: 07 Dezember 2018, 21:45:55 »
Ich würde ja meine Stepper im Anycubic i3 Mega auch gerne tauschen - leider habe ich nen V4 mit 32bit Board und kann somit eigentlich alle Mods vergessen  >:(

Das geht auch beim 32bit Board, das ist zwar viel mehr arbeit aber auch etwas günstiger. Hier ein lustiges Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=ZgfgaxbQA6w :D

Ein 32bit Board hat auf jeden Fall auch seine Vorteile, hat um einiges mehr Power.

@Markus da werde ich glatt neidisch ;D
« Letzte Änderung: 07 Dezember 2018, 21:48:47 von mark79 »
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

 

decade-submarginal