Autor Thema: Lichter über zugehörige Bewegungsmelder dynamisch mit einem (!) DOIF schalten  (Gelesen 578 mal)

Offline X-Byte

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Sorry, die Unabhängigkeit der Blöcke im Perl Modus hatte ich beim vorherigen Lesen der Doku zwar wahrgenommen, aber beim Eintragen nicht mehr dran gedacht, dass sich damit DOELSEIF erübrigt.

Die betroffenen Bewegungsmelder sind dem selben Raumnamen zugeordnet.
Dein Tip mit dem set_State als debugging für Arme hat mich dann auf die wahrscheinliche Ursache des Problems gebracht.

Es ist denke ich der Raumname selbst, da er (als einziger der Räume mit Bewegungsmelderzuordnung) ein Leerzeichen enthält. Das mag FILTER wohl nicht. Nun habe ich mit doppelten und einfachen escapeten Anführungszeichen vor und nach Raumnamen probiert dem beizukommen, aber FILTER kann mit den Anführungszeichen wohl nichts anfangen.
Das einzige was funktioniert, ist wenn ich bei FILTER die Leerzeichen durch einen Punkt (.) ersetze. Nur habe ich noch nicht herausbekommen, wie ich das Inline, on the fly in dem AttrVal Returnwert direkt ersetzen kann.  Ein Perl Regex Substitue ( s/ /./g ) würde das ja elegant bewerkstelligen.

Offline Damian

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5837
Was spricht dagegen, Räume ohne Leerzeichen zu definieren?
Programmierte FHEM-Module: DOIF mit uiTable, DOIF-Perl, THRESHOLD, FHEM-Befehl: IF

Offline X-Byte

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Die allgemeine Lesbarkeit. Ich wollte mich demnächst an die Integration einer Oberfläche für Tablets machen und da sollte die Darstellung so wenig kryptisch und frauenfreundlich wie möglich aussehen. Es sei denn dafür gibt es einen komplett anderen, nicht Raumbezogenen Ansatz - so weit bin ich noch nicht vorgedrungen.
Wenn das mit den Leerzeichen aber nicht anders (einfach) zu lösen ist, werde ich sie wohl aus den Raumbezeichnungen entfernen müssen.
Danke nochmals für die Unterstützung.

 

decade-submarginal